(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Für die Rohrer Damen endete die Wintersaison bereits am 21.01.18 mit ihrem letzten Spiel gegen den TC Sportpark NW Fürth. Zwei Wochen zuvor konnten wir gegen den TSV Langenzenn unseren zweiten Sieg in diesem Winter feiern. Kathrin, Stephie, Anja und Sarah überzeugten mit einem starken Auftritt und sicherten sich einen 5:1-Erfolg 🙂

Am 21.01.18 traten wir mit folgender Aufstellung an:

  1. Kathrin
  2. Anja
  3. Sarah
  4. Elli

Die erste Einzelrunde begann sehr positiv aus Rohrer Sicht. Anja und Elli konnten beide den ersten Satz für sich entscheiden. Unterstützt von Mann und Tochter, hatte Elli allen Grund zu jubeln. Mit ihrem ersten Einzelsieg in Rohr sicherte sie Punkt Nummer eins an diesem Tag. Anja hielt die Spannung hoch und verwandelte im Super-Tie-Break ihren zweiten Matchball. Punkt Nummer zwei! Nun waren Kathrin und Sarah an der Reihe, um an der guten Leistung ihrer Mannschaftskolleginnen anzuknüpfen. Gesagt, getan! Beide konnten ihr Match deutlich in zwei Sätzen gewinnen und Punkt Nummer drei und vier beisteuern. Damit stand der Sieger am heutigen Tag bereits vorzeitig fest und wir konnten die Doppel ganz entspannt angehen. 🙂

Ohne den gewohnten Druck, aber trotzdem mit Siegeswillen, bestritten wir die Doppel. Kathrin mit Sarah das Einser und Anja mit Elli das Zweier-Doppel. Wieder einmal machte sich das Doppeltraining vom Sommer bemerkbar. Durch aktive Eingriffe am Netz und gute Harmonie in den beiden Paarungen machten wir den Sieg perfekt. Mit einem 6:0-Erfolg beenden wir unsere sehr kurze Saison in diesem Winter. Momentan stehen wir mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage auf Tabellenplatz zwei. Mit etwas Glück ist es möglich, dass wir auch am Saisonende, wenn alle Mannschaften ihre Spiele absolviert haben, noch an dieser guten Position stehen.

Für uns geht es dann im Sommer in der K3 mit einigen neuen und unbekannten Gegnern weiter. Unser Saisonziel wird definitiv der Aufstieg in die K2 sein. Bis dahin werden wir unsere restlichen Mannschaften tatkräftig unterstützen und eine intensive Vorbereitungsphase absolvieren, um voll durchstarten zu können. 🙂