(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Am 24.06.18 traten Jason, Felix, Marc und Til in ihrem 3. Midcourt-Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des TC RW Erlangen an.
Til begann sein Einzel gegen Maximilian zunächst etwas nervös und verlor den 1. Satz mit 2:4. Im 2. Satz gewann er zunehmend an Selbstvertrauen und erkämpfte sich ein 4:4. Leider verlor er den entscheidenden Satz-Tiebreak denkbar knapp mit 6:8 und somit auch das Spiel.
Auch Felix hatte es nicht leicht gegen den vorhandstarken Linus und konnte trotz tollem Kampfgeist keinen Satz für sich entscheiden. 2:4 und 2:4.
Marc und Finn lieferten sich ein spannendes Match auf Augenhöhe. Jedoch hatte Marc nicht das nötige Glück und musste bei häufigem Stand von 40:40 fast jeden Punkt an den Gegner abgeben. So lautete der (scheinbar deutliche aber in Wirklichkeit äußerst knappe) Endstand 1:4 und 1:4.
Das letzte Einzel bestritt unser auf Pos. 1 gesetzte Jason und auch er musste sich leider ebenfalls mit 1:4 und 1:4 gegen Phillip geschlagen geben.
Für die Doppel wollten sich unsere Jungs trotz der bereits feststehenden Niederlage noch ein paar „Ehrenpunkte“ erspielen. Jason und Til machten es ihren Gegnern nicht leicht und ließen die mitgereisten Rohrer Fans 😉 bei einem Stand von 2:2 im ersten Satz Hoffnung schöpfen. Leider konnten die Erlanger Jungs Phillip und Maximilian noch zulegen und sich dann auch das 1. Doppel sichern.
Damit waren alle Augen auf Felix und Marc im 2. Doppel gerichtet. Und die beiden machten es gegen Linus und Finn so richtig spannend. Nach 3:3 im ersten Satz holten sie sich die entscheidenden beiden Punkte zum 5:3.
Auch im zweiten Satz hieß es dann 3:3, doch die letzten beiden Punkte mussten sie nun an die Erlanger Jungs abgeben, 3:5.
Es kam also alles auf den entscheidenden Match-Tiebreak an.
Und es blieb bis zum Ende spannend. Beim Stand von 8:8 behielten Felix und Marc aber die Nerven und holten die beiden maßgeblichen Punkte zum 10:8.
Diesen Ehrenpunkt für die Mannschaft haben sich Felix und Marc nerven- und bärenstark verdient! (
Bericht: Sabine Gugel