(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Das letzte Spiel der Saison bestritt unsere Midcourt-1-Mannschaft am 01.07.18 zuhause in Rohr. Unsere Jungs Jason, Felix, Nik und Marc wussten, dass es schwer werden würde gegen die starke Fürther Mannschaft.
Es begannen Felix auf Pos. 2 gegen Nele und Marc auf Pos. 4 gegen Philipp. Felix und Nele spielten auf ähnlichem Niveau und lieferten sich von Anfang an sehr lange Ballwechsel. Beim Stand von 3:3 holte sich Felix die entscheidenden Punkte und gewann den 1. Satz mit 5:3.
Den 2. Satz holte er sich dann deutlicher und siegte mit 4:2.
Marc und sein Gegner Philipp spielten das längste Einzel des Tages. Das Spiel verlief zunächst ebenfalls sehr ausgeglichen und so mussten die beiden in den Satztiebreak, den Marc nach mehreren vergebenen Satzbällen dann noch unglücklich verlor.
Leider hatte er im 2. Satz nicht mehr genügend Ausdauer in der heißen Julisonne und musste sich mit 2:4 geschlagen geben.
Nun kamen Nik und Jason an die Reihe. Nik spielte gegen Mia und begann motiviert und selbstbewusst, verlor den 1. Satz aber unglücklich mit 2:4. Im 2. Satz versuchte er entgegenzusetzen, durch einige verlorene Ballwechsel verließ ihn dann jedoch der Mut und so musste er auch den 2. Satz mit 1:4 abgeben.
Auch Jason begann stark und machte es im 1. Satz beim Stand von 3:3 spannend. Doch auch er musste die entscheidenden Punkte dieses Satzes an den starken Gegner Jacob abgeben. Im 2. Satz unterliefen ihm zu viele Fehler und er verlor mit 1:4.
Die Doppel bestritten Jason und Marc und Felix und Nik.
Jason und Marc führten zunächst und ließen sowohl die Fürther als auch die Rohrer Fans zittern, bangen und hoffen. Leider verloren unsere Jungs dann aber äußerst knapp den 1. Satz mit 3:5. Weil ihre Gegner Jacob und Philipp zunehmend besser zusammen harmonierten und stärker wurden, konnten diese auch den 2. Satz und somit das Spiel für sich entscheiden: 1:4.
Felix und Nik ergänzten sich gut und sicherten sich den 1. Satz gegen Nele und Mia mit 5:3. Sie witterten ihre Chance und spielten selbstbewusst und mutig weiter und holten sich den verdienten Sieg mit 4:1 im 2. Satz.
Schade, dass es am Ende für unsere Jungs mit insg. 2:4 gegen Fürth nicht wenigstens zum Unentschieden gereicht hat.
Vielleicht wäre mit einer mutigeren Doppel-Aufstellung mehr drin gewesen?

Bericht: Sabine Gugel