(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

So, nach technischen Problemen jetzt endlich die BEIDEN Berichte der Spiele gegen Heilsbronn und Langenzenn !!!

Spiel 1: Heilsbronn

Beim unserem ersten Match in der Schwadermühle mussten wir schon kämpfen, da die Heilsbronner ordentlich Gegenwehr leisteten. Dieter hatte es mit seinem Gegner überhaupt nicht leicht, da dieser als LInkshänder schwer zu retournierende Aufschläge hatte und teilweise mit echten Gewaltschlägen auftrumpfte. Folglich ging der erste Satz an Heilsbronn und wir dachten, wenn das so weitergeht….aber wir kennen ja unseren Dieter !!!!!!!  Nachdem er sich auf den Gegner eingestellt hatte und dieser auch ab und zu schwächelte, konnte er sich den 2. Satz dann doch sichern. Der Supertiebreak brachte dann zu Tage, das unser Dieter einfach eine Maschine ist und er die Gegner kaputt läuft, zu Fehlern zwingt und somit ordentlich an deren Nervenkostüm rüttelt. Klar und deutlich ging der Sieg dann an Dieter, sein Gegner war fix und foxi und Dieter überglücklich.

Bei Horst war es ähnlich, er traf ebenfalls auf einen Linkshänder, konnte mit diesen Aufschlägen auch nicht immer was anfangen, gewann der ersten Satz um dann den 2. dummerweise mal wieder abzugeben…Also musste auch hier der Supertiebreak die Entscheidung bringen. Wieder besonnen auf seine Stärken brachte er diesen nach Hause und konnte somit ebenfalls einen Sieg feiern.

Unser Ernstl hatte einen unangenehm zu spielenden Gegner erwischt und konnte trotz massiver Anstrengung nicht verhindern, dass der Punkt an Heilsbronn ging. Er investierte viel Laufarbeit, und tolle Schläge, aber an diesem Tag hatte er irgendwie immer das Nachsehen. Somit war er natürlich heiß auf die Doppel….

Andi als unser 4. Mann im Bunde konnte sich ebenfalls trotz seiner tollen Rückhand und guten Aufschlägen leider nicht durchsetzen und musste beide Sätze abgeben.

So stand es nach den Einzeln also 2:2 und man war auf die Doppel gespannt.

Mit Ernst und Georg konnten wir einen 2 – Satz Sieg feiern. Horst und Dieter machten es spannender, verloren den ersten Satz, holten sich den 2. und auch den Supertiebreak, womit der Gesamtsieg an die Kämpfer aus Rohr ging !!!!!!

Das war doch mal ein toller Auftakt für die neue Winterrunde und machte natürlich für Mut für die weitern Partien.

 

Spiel 2: Langenzenn

Angetreten sind wir im Einzel mit Dieter, Ernst, Horst und Georg. Im Doppel kam dann Michi Lein für Georg zum Einsatz.

Da das Spiel mit 6:0 für Rohr  endete, hier auch nur ein kurzer Bericht. Allesamt hatten wir unserer Gegner im Griff, konnten die Einzel mit jeweils 2 Sätzen gewinnen. In den Doppeln mussten nur Ernst und Michi im Supertiebreak nachsitzen, lösten diese Aufgabe aber trotzdem mit entsprechendem Elan und Kampfgeist.

Folglich konnten wir durch diese gute Leistung  den 2. Sieg für uns verbuchen, was sich  natürlich in nächsten Spiel am 16.12. gegen Johannis fortsetzen soll.

Sportliche Grüße

Horst Höfling