(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen
Von links oben: Kurt Krömer, Jakob Thierhoff, Luca Korbmann, Simon Kunert,
German Lampel, Luis Fehrenbach und Bernd Seeberger
unten: Nico Schlegel, Jan Guss und Lionel Hofbeck

Bei der Sportlerehrung in der Alten Kirche wurden Athletinnen und Athleten aus Stein und Umgebung für ihre Leistungen im Jahr 2018 von Steins Erstem Bürgermeister Kurt Krömer und Sportreferent Bernd Seeberger gewürdigt.

Die Tennisschulmannschaft „Jungen II“ des Gymnasiums Stein wurde an diesem Abend geehrt. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

1. Nico Schlegl (TSV Stein), 2. Jakob Thierhoff (TSV Stein), 3. Luis Fehrenbach (TSV Rohr), 4. German Lampel (ATV Frankonia Nürnberg), 5. Luca Korbmann (TSV Stein), 6. Simon Kunert (TSV Ammerndorf). Mannschaftsführer Jan Guss und Lionel Hofbeck beide ebenfalls vom TSV Stein. Bestens betreut wurden die Spieler von Lehrer und Coach Christian Schwede.

Die Mannschaft spielte sich mit Siegen gegen die Teams der Gymnasien Wendelstein und Altdorf ins Bezirksfinale Mittelfranken hoch. Im Endspiel konnten sie die Jungs der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg bezwingen.

Mit einem weiteren Sieg gegen das Clavinus-Gymnasium Bamberg kam es gegen das Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg zum Nordbayerischen Finale. Mit 6:3 konnten die Steiner Jungs die favorisierten Aschaffenburger besiegen.

Als Nordbayerischer Meister ging es schließlich zum Landesfinale Bayern.

Von links oben: Luca, Jan, Jakob, Lionel, German und Christian Schwede
unten: Nico, Luis und Simon

Dort stand als Gegner auf der Anlage des Clubs am Marienberg in Nürnberg die Realschule Taufkirchen bereit. Gegen die sehr starken Spieler, die größtenteils im Tennisleistungszentrum in Oberhaching trainieren, war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Der Sieg ging deutlich an die Profis aus Oberhaching. Die Jungs waren trotzdem sehr glücklich über den Gewinn der Bayerischen Vizemeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch.