(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

…und die Hilpoltsteiner Kehlen bleiben trocken 😉

Von links: Ronny Kern, Christoph Puhl, Luis Fehrenbach und Sebastian Franzisi.

Am Samstag kam es beim Saisonfinale zum „Show Down“ in der Hilpoltsteiner 4 Platz Tennishalle. Der Tabellenerste TSV Rohr gegen den Tabellenvierten TC Rot Weiß Hilpoltstein.

Der TSV Rohr führte bis dahin die Tabelle mit dem Punkteverhältnis 9:1 vor dem TC Allersberg 10:2 Punkte an. Da die Roher ein besseres Matchpunkte – Verhältnis als die Allersberger hatten, würde schon ein Unentschieden gegen die Hilpoltsteiner reichen, um den Meistertitel und somit den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 zu schaffen… Gerüchten zufolge 😉 wurde den Hilpoltsteiner Jungs von den Allersbergern ein 30 Liter Fässchen Bier versprochen, falls sie die Rohrer Mannschaft noch stoppen könnten…

Da bereits im Vorfeld zu erwarten war, dass der TC RW Hilpoltstein mit ehemaligen Herren Landesligaspielern auflaufen könnte, ging auch der TSV Rohr leicht verstärkt 😉 wie folgt in die Partie:

  1. Christoph Puhl
  2. Luis Fehrenbach
  3. Sebastian Franzisi
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier, Ronny the „Hard Hitter“ Kern (LK 18) durfte die Begegnung mit dem Match gegen Thomas Burckhardt (LK23) starten. Wie gewohnt startete Ronny stark. Mit seinem hammer Aufschlag und schnellen Grundschlägen ließ er seinem Gegner keine echte Chance. Mit 6:0 und 6:0 ging die Sache klar an Ronny. 🙂

Sebastian Franzisi (LK 15) an Nummer drei spielend, hatte es mit Mathias Wagner (LK 23) zu tun. Auch Sebi startete unter den Augen seines Trainers voll konzentriert. Mit schnellen und sicheren Schlägen zeigte auch er deutlich seinem Gegner die Grenzen auf. Mit 6:0 und 6:1 ging das Match klar an den stark spielenden Sebastian. 🙂

Luis Fehrenbach (LK14) hatte es auf der anderen Seite des Courts mit Christian Schwarz (geb. Niedermeier LK7) einem ehemaligen Landesligapieler zu tun. Luis begann stark. Im ersten Satz ging Luis gleich mit 4:1 in Führung. Leider verließ Luis dann gegen den sehr sicher und schnell spielenden Gegner etwas das Glück. Mit 4:6 und 0:6 ging die Partie an Christian. 😉

Als Nummer eins konnte Spielleiter der Herrenmannschaft Florian Leuthold, unseren Christoph Puhl (LK9) für diese schwere und wichtige Aufgabe verpflichten. Chris hatte mit Christopher Steinmetz (LK 6), allerdings den zweiten ehemaligen Landesligaspieler als Gegner. Trotzdem zeigte unser Coach von Anfang an und zur Verwunderung des Gegners seine ganze Klasse. Mit 6:1 ging der erste Durchgang dann auch deutlich schnell an Chris. O-Ton in der Satzpause von Christopher S.: „Wie heißt euer Einser wieder? Die LK passt aber nicht zu ihm. Ich bring ja nicht einen Winner rein!“ Auch im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Mit 6:3 gewann unser Rohrer Trainer diesen und somit das Match. 🙂

Nach den Einzeln stand es 3:1. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Chris und Ronny im Einser gegen Christian und Christopher. Luis und Sebi im Zweier gegen Mathias und Thomas.

Chris und Ronny spielten im ersten Satz ein tolles Doppel auf Augenhöhe mit den beiden starken Gegnern. Christoph’s Klasse kombiniert mit Ronny’s Raketenschlägen schien die richtige Mischung zu sein. Mit 6:7 ging dann auch der Satz im Tie- Break erst knapp verloren. Im zweiten Satz konnten die Gegner ihre ganze Erfahrung ausspielen und gewannen diesen und das Match mit 1:6.

Luis und Sebi machten ihre Sache perfekt. Mit 6:0 und 6:0 ging zu jederzeit ungefährdet das Doppel und somit der Sieg mit 4:2 nach Rohr.

Herzlichen Glückwunsch an die Rohrer Mannschaft zur gewonnenen Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirkslasse 2. Neben den bereits genannten Spielern waren noch Achim Bauer, Flo Leuthold, Yanni Leuthold und Heiko Schemmerer Teil der Rohrer Meistertruppe. 🙂