(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Letztes Sommer-Match gegen TsU Feuchtwangen


Das letzte Match der Sommer-Runde fand am 27. Juli zwischen dem TSV Rohr und dem TsU Feuchtwangen auf den heimischen Plätzen statt. Mit der normalen Aufstellung ging es ein letztes mal los. Es starteten wie gewohnt die Positionen 2 und 4, das heißt Maxi Vogel und Luca Croner. Maxi verlor sein Match trotz solider Leistung gegen seinen Gegner. Luca macht hingegen einen Sieg klar. Danach ging es weiter mit 1 und 3, das bedeutet Max Bergander und Moritz Heller waren dran. Nachdem Max sein Match sicher mit 6:2 6:0 gewann, haderte Moritz und musste sich nach einem gewonnenen und einem verlorenen Satz im Super-Tie-Break geschlagen geben.
Die Doppel, mit 1,2 bzw. 3,4 Besetzung gingen so aus: Max und Maxi verloren und Moritz und Luca holten das Unentschieden raus. Somit endet die Saison wie sie gestartet hatte und die Klasse bleibt erhalten.

Damen 40 Bezirksklasse1…wir bleiben 😅👍🏼

Am 28.7. stand unser letztes Spiel unter der absoluten Absicht den Klassenerhalt zu sichern ( wir mussten gewinnen um die Klasse zu halten ) und somit machten wir uns kämpferisch und wie immer gut gelaunt auf den Weg zu unseren Gegnerinnen nach Feuchtwangen. Das klingt erst mal simpel ….stellte sich aber am Vortag nach anfänglichen Verkettungen im Wortwechsel in unserer WhatsApp Gruppe doch fast als kleines Hindernis dar …wer fährt mit wem und von wo und nimmt wen dann noch wo mit …???😳😳.

Wir waren echt  froh, dass dann doch alle in Feuchtwangen angekommen sind und keiner auf der Strecke blieb 😅

Mit von der Partie waren Anja, Birgit, Brigitte, Hanna, Gudrun und Simone. Zusätzlich hatten wir auch unsere beiden Trümpfe  Heike und Christa noch mitgebracht …um im Notfall diese auch ziehen zu können…wir wollten ja absolut kein Risiko eingehen☺️

Pünktlich um 10Uhr ließen wir die Spiele beginnen und nach den 6 Einzeln  stand es 4:2 für uns. Anja und Birgit mussten ihre Spiele leider an die Feuchtwanger Ladies abgeben, aber die anderen 4 Einzel wurden gewonnen. Brigitte machte wie immer kurzen Prozess, Hanna erkämpfte sich im Match Tiebreak den wichtigen Sieg, Gudrun und Simone ließen den Gegnerinnen ebenfalls in zwei Sätzen  keine Chance.

Ein Doppel mussten wir nun noch gewinnen. Die optimale Doppelaufstellung wurde genauestens ausgeklügelt ( zum Glück nicht in der Whatsapp Gruppe🤪)Hier wollten wir jetzt aufs Ganze gehen und somit kamen Heike u Christa  zum Einsatz.

Perfekt aufgestellt und somit alle drei Doppel gewonnen !!! Das haben wir echt prima hinbekommen Mädels.

Obwohl wir durch eine längere Regenpause „gezwungen“ wurden 😉in die Halle umzusiedeln hat uns dies nicht aus der Ruhe gebracht und wir konnten mit einem 7:2 Sieg und einem breiten Grinsen im Gesicht nach Hause fahren.

Das war ein spannender Saisonabschluss und unser Ziel fürs nächste Jahr ist auch schon gesetzt:

Nicht wieder bis zum letzten Spiel warten um sicher in der Klasse bleiben zu können, sondern vorher einfach alles zu gewinnen😉

(mehr …)

Herren 50

Hurra Trara, es ist geschafft !!!!!!!!

Unser erstes Jahr in der Bezirksklasse haben wir überstanden. Wenn auch nicht meisterlich, aber mit viel Herzblut und Anstrengung. Wir landen auf dem 5. Platz, weil es Buxheim und Thalmässing nicht geschafft haben. Letztere konnten sich Gott sei dank nicht gegen Wachendorf durchsetzen, was uns den Klassenerhalt sichert. Danke Wachendorf !!!!!!!!!!!

Das Spiel gegen Altenberg letzten Samstag war leider nicht von Erfolg gekrönt, da wir mit 2:7 nach Hause fahren mussten. Anzumerken ist, das unser Dieter eines seiner besten Spiele gemacht hat. Da hat er gezeigt, was er kann, und wurde dafür mit dem einzigen Einzelpunkt belohnt !!!

Die andere Einzel verliefen teils sehr unglücklich. Wenn halt die Füße nicht so können wie sie sollen…aber das hilft ja alles nix, es ist halt so.

In den Doppeln konnte dann Ernst und Fredl noch einen Punkt erhaschen, was dann eben zum 2:7 führte.

Danke auch an Dietmar Stumpe, der uns tatkräftig unterstützte, auch wenn er die Punkte abgeben musste, aber das macht ja nix. Im Doppel musste er mit Dieter w.o. anmelden und wir wünschen ihm von hier aus gute Besserung !!

Eigentlich sollte am kommenden Samstag noch der „Kracher “ gegen die dominierende Mannschaft und den Aufsteiger aus Gaimersheim stattfinden, aber wegen vieler Verletzter wurde das Spiel von unserer Seite abgesagt. Ist schade, wir hätten uns schon gerne mit denen gemessen.

Aber so ist die Runde auch zu Ende und der erstrebte Klassenerhalt ist geschafft.       Ziel erreicht.

Jetzt kurieren wir uns alle aus und hoffen auf eine erfolgreiche Winterrunde, mit keinen Verletzten und tollen Spielen. Auch darüber werde ich gerne wieder berichten.

Grüße

Horst Höfling

Lockeres Fußballspiel

Am Montag Abend trafen sich 10 Kids der Knaben und Junioren für ein munteres Fußballspiel am Rohrer Kleinfeldplatz.

Zauberhafte Tore und Kombinationen sorgten für eine gute Stimmung. Nach einer keinen Stärkung kam im letzten Drittel nochmal Spannung auf und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Ein Entscheidungstor musste her und Team grün behielt die Oberhand.

Ein schöner Abend bei dem das faire und freundschaftliche Miteinander im Vordergrund stand. Spaß hat’s gemacht !!

„Alt“ – Herren gegen Wolkersdorf

 

Die Herrenmannschaft empfing in den Pfingstferien den befreundeten Nachbarverein Wolkersdorf auf unsere Freiplatzanlage. Trotz angekündigtem Weltuntergang konnten wir alle Spiele regenfrei zu Ende spielen .

Nachdem aus unserer neuformierten Herrenmannschaft drei Stammspieler nicht antraten, musste es die „Altherrengarnison“ des TSV eben richten. MIt Christoph, Achim, Phillip, Heiko und Flo L., alle hatten ihr prachtvolles Haupthaaar schööön, hatten wir nominell eine H 30/40 Truppe am Start. Einzig die Buben Tom (15 Jahre) und Yanni (13 Jahre) ließen den Altersdurchschnitt auf Herrenniveau sinken. Dies hatte jedoch keinen Einfluß auf die erbrachten Leistungen auf dem Court ! So stand es nach den Einzeln gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer 4:2 für Rohr und nachdem auch 2 Doppel gewonnen werden konnten , war der Tagessieg mit 6:3 gesichert !

Seine eigentliche Stärke konnte Flo L nach den Matches am Grill ausspielen und es wurde noch ein gemütlicher früher Abend, gemeinsam mit einer überaus sympatischen Wolkersdorfer Mannschaft !

 

Ein Dankeschön gilt schon jetzt den „alten“ Haudegen, die unsere Herrenmannschaft hervorragend unzerstützt haben (und hoffentlich noch werden ;-)) und uns durch ihren Einsatz die kleine Chance auf einen erneuten Aufstieg bewahren !!!

 

Junioren III unterlegen knapp dem TSV Lichtenau

Am 22.6.2019 fand die Begegnung TSV Rohr gegen den TSV Lichtenau auf den Rohrer Außenplätzen statt. Als Besonderheit sties zu Daniel Tabler, Maximilian Bergander und Moritz Heller noch Ruwen Zichner hinzu, der sich bereiterklärte mitzuspielen, weil man sonst unterbesetzt gewesen wäre.Ruwen und Maximilian begannen mit ihren Matches. Ruwen behielt gegen seinen jüngeren Gegner stets die Oberhand und gewann mit 6:3 6:0. Bei Maximilian sah es zunächst nach einer Klatsche aus, da er den ersten Satz mit 6:1 vergab. Aber wie es im Tennis nun mal so ist kann es auch hier und da mal Comebacks geben und so gewann Maximilian den zweiten Satz mit 7:5. Jedoch hatte der Gegner im Super-Tie-Break mehr Glück und somit ging er mit 10:6 verloren. Daniel unterlag seinem starken Gegner mit 6:1 6:2 und bei Moritz war das Spiel genau umgekehrt, wie bei Maximilian, denn er gewann den ersten Satz mit 6:2, verlor aber den zweiten mit 6:4 und vergab schließlich, genauso wie Maximilian, den Super-Tie-Break mit 10:4.
In den Doppelspielen spielten Moritz und Maximilian, bzw. Daniel und Ruwen zusammen. Letztere konnten einen 6:3 6:1 Sieg verbuchen, Moritz und Maximmilian unterlagen jedoch mit 6:1 6:0.
Somit stand es 4:2 für den TSV Lichtenau. Hoffen wir, dass die nächsten Spiele noch erfolgreicher werden!