(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Junioren III unterlegen knapp dem TSV Lichtenau

Am 22.6.2019 fand die Begegnung TSV Rohr gegen den TSV Lichtenau auf den Rohrer Außenplätzen statt. Als Besonderheit sties zu Daniel Tabler, Maximilian Bergander und Moritz Heller noch Ruwen Zichner hinzu, der sich bereiterklärte mitzuspielen, weil man sonst unterbesetzt gewesen wäre.Ruwen und Maximilian begannen mit ihren Matches. Ruwen behielt gegen seinen jüngeren Gegner stets die Oberhand und gewann mit 6:3 6:0. Bei Maximilian sah es zunächst nach einer Klatsche aus, da er den ersten Satz mit 6:1 vergab. Aber wie es im Tennis nun mal so ist kann es auch hier und da mal Comebacks geben und so gewann Maximilian den zweiten Satz mit 7:5. Jedoch hatte der Gegner im Super-Tie-Break mehr Glück und somit ging er mit 10:6 verloren. Daniel unterlag seinem starken Gegner mit 6:1 6:2 und bei Moritz war das Spiel genau umgekehrt, wie bei Maximilian, denn er gewann den ersten Satz mit 6:2, verlor aber den zweiten mit 6:4 und vergab schließlich, genauso wie Maximilian, den Super-Tie-Break mit 10:4.
In den Doppelspielen spielten Moritz und Maximilian, bzw. Daniel und Ruwen zusammen. Letztere konnten einen 6:3 6:1 Sieg verbuchen, Moritz und Maximmilian unterlagen jedoch mit 6:1 6:0.
Somit stand es 4:2 für den TSV Lichtenau. Hoffen wir, dass die nächsten Spiele noch erfolgreicher werden!

Starker Sieg unserer Herren: 6:3 gegen den TC Allersberg II.

Im schicken Mannschaftsdress von links hinten: Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Tom Lämmermann, Ronny Kern. Vorne: Florian Leuthold und Florian Bär. Es fehlt: Christoph Puhl Einzel.

Letzen Sonntag mussten unsere Männer in den südöstlichen Landkreis Roth zum TC Allersberg. Der TSV Rohr ging wie folgt an den Start:

  1. Christoph Puhl
  2. Luis Fehrenbach
  3. Florian Leuthold
  4. Sebastian Franzisi
  5. Ronny Kern
  6. Tom Lämmermann
  7. Doppel: Florian Bär

Tom Lämmermann (LK19) gegen Nicolas Schiener (LK17) hieß die Partie, die an Nummer sechs ausgetragen wurde. Mit 2:6 und 2:6 konnte Nicolas trotz toller Leistung von Tom, an diesem Tage noch das bessere Ende für sich verbuchen.

An Nummer fünf eingesetzt durfte unser Ronny Kern (LK18) gegen Tobias Busch (LK 17) antreten. Ronny konnte die Partie nach starker Leistung deutlich mit 6:2 und 6:0 gewinnen.

Geburtstagskind Sebastian Franzisi (LK15) musste gegen Julian Schiener (LK15) ran. Der erste Satz ging mit 1:6 an den Spieler vom TC Allersberg. Nach großer kämpferischer Leistung konnte Sebi den zweiten Satz mit 7:6 und den abschließenden Matchtiebrak mit 10:3 gewinnen.

Unsere Nummer drei Florian Leuthold (LK15) hatte es mit Timo Herzig (LK14) zu tun. Mit 5:7 ging der erste Satz nach starkem körperlichen Einsatz von Flo an Timo. Auch im zweiten Satz konnte Flo leider nicht die Wende im Match schaffen. Mit 3:6 ging der Satz dann ebenfalls stark umkämpft nach Allersberg.

Luis Fehrenbach (LK14) an Nummer zwei eingesetzt, hatte als Gegner auf der anderen Seite des Courts Marco Gärtner (LK14) stehen. Mit 6:0 und 6:1 ging die Partie sehr deutlich an Luis.

Unsere Nummer eins beim TSV Rohr Christoph Puhl (LK9) musste gegen Max Hörmann (LK13) spielen. Christoph ließ nur relativ kurz sein Können aufblitzen. Mit 6:0 und 6:0 ging das Match ziemlich schnell an den Spieler aus Rohr.

Somit stand es nach den Einzeln 4:2 und es musste mindestens ein Doppel gewonnen werden. Um das zu schaffen wurde extra 😉 ein Doppelspezialist der Herren 30 und Sportwart Florian Bär (LK13) eingesetzt. Die Jungs entschieden sich für folgende Aufstellung:

Flo Bär und Luis im Einser gegen Max und Julian. Flo L. und Ronny gegen Marco und Tobias im Zweier. Sebastian und Tom gegen Timo und Nicolas im Dreier. Es sollte noch spannend werden. Die Allersberger versuchten alles, um noch die Wende in der hochsommerlichen Begegnung zu schaffen.

Tom und Sebastian machten ihre Sache von Anfang an perfekt. Sebi, gestärkt durch einen kleinen Schluck „Zaubertrank“ aus einem elektrolydhaltigen Getränk 😉 und Tom spielten famos auf. Mit 6:3 und 6:4 ging das Match an die Youngsters des TSV.

Flo L. und Ronny mussten über den Kampf kommen. Mit 6:4, 4:6 und 10:7 konnten sie nach hartem Fight noch den Sieg erringen.

Flo Bär und Luis stand mit Max und vor allem Julian ein sehr starkes Doppel gegenüber. Mit 2:6 und 4:6 ging der Sieg an diesem Tag noch an die Gegner.

Endstand : 6:3 Sieg für die Herren vom TSV Rohr.

Beim Abschlussessen in noch sehr gemütlicher Runde und in netter sportlich angeregter Atmosphäre legte Grillmaster Marco ein Steak und Nürnberger Bratwürstchen aus Metzgerqualität nach dem anderen auf den Mega – Gas – Grill. Dazu selber gemachter Kartoffelsalat. Mmh. 🙂

Obwohl doch teilweise 30 Jahre Altersunterschied die Spieler trennten, zeigten unsere Youngstars, dass sie unseren Verein, den TSV Rohr auch in der wichtigen After – Match – Party sehr gut vertreten können! Chapeau. 🙂

 

 

 

 

 

1. Junioren: 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach auf der neuen Tennisanlage – Stefanos Tsitsipas war auch schon da!

Von links: Ronny Kern, Yanni Leuthold, Sebastian Franzisi und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere 1. Juniorenmannschaft bei hochsommerlichen Temperaturen auf der nagelneuen Anlage des TC 66 Herzogenaurach antreten. Die Anlage (siehe Fotos Website TC66), die auch wie bei uns in Rohr 😉 mit sehr, sehr viel ehrenamtlicher Leistung erstellt wurde, besteht aus 8 Tennisplätzen (Clay), 2 Midcourt Plätzen (Clay) und 4 Hällenplätzen (Rebound Ace). Sie wurde auch u.a. schon vom „Tennisclan“ um Stefanos Tsitsipas Nummer 6 der Tenniswelt als Turniervorbereitung genutzt.

Der TSV Rohr ging wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) hatte es auf der anderen Seite des Clay Courts mit Lenny Beumelburg (Jahrgang 2004, LK20) zu tun. Ronny zeigte sich seinem sympathischen Gegenüber in guter Form. Mit 6:1 und 6:3 ging das Match glatt an Ronny. 🙂

Yanni Leuthold an Nummer drei spielend, (Jahrgang 2005, LK16) musste gegen Florian Reichelsdorfer (Jahrgang 2006, LK19) ran. Mit 6:2 und 6:0 machte Yanni nach starker Leistung den Sieg gegen Florian perfekt. 🙂

An Nummer zwei spielte Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) gegen Maximilian Zenger (Jahrgang 2004, LK18). Auch bei Sebastian lief es an diesem Tag rund. Mit 6:3 und 6:3 fuhr er den Sieg für den TSV Rohr ein. 🙂

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) durfte sein Können mit Alexander Loifman (Jahrgang 2006, LK16) messen. Mit 6:1 und 6:0 konnte Luis nach starker Leistung die Partie deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es 4:0 nach den Einzeln. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Sebastian im Einser gegen Alexander und Florian. Yanni und Ronny im Zweier gegen Maximilian und Lenny.

Yanni und Ronny konnten ihr Doppel mit 6:1 und 6:1 und Luis und Sebi mit 7:5 und 6:1 gewinnen.

Endstand 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach.

Die Spieler wurden nach der Anstrengung noch bestens mit in der Tennishallenküche von Tennismamas frisch gekochter Pasta mit Tomatensauce und frischem Salat verköstigt. Als Nachspeise stand noch kühle Melone und selbst gebackener Kuchen bereit. So gestärkt konnten die Jungs noch ein wenig die Doppel, der gleichzeitig spielenden Juniorinnen vom TC66 und 1860 Fürth verfolgen 😉

 

 

 

1. Junioren: 3:3 gegen die starken Jungs vom CaM Nürnberg nach Spielabbruch wegen Regens

Von links: Ronny Kern, Maximilian Marterer, Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi und Yanni Leuthold

Am Samstag, den 11. Mai mussten unsere Junioren beim Club am Marienberg (CaM) in Nürnberg antreten. Leider konnte die Partie wegen Starkregens nicht beendet werden. Am letzten Donnerstag wurden nun noch die entscheidenden Doppel zu Ende gespielt.

Kaum auf der Anlage in Nürnberg angekommen, entdeckten die Jungs gleich Tennisprofi Maxi Marterer. Gerne stellte sich Maxi auf Nachfrage der Jungs für ein gemeinsames Foto für die Website der Tennisabteilung mit den Rohrer Nachwuchscracks zur Verfügung. 🙂 Für den TSV ging wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) unsere Nummer vier, musste gegen den starken Felix Dietz (Jahrgang 2002, LK15) ran. Mit 5:7 und 6:7 ging die Partie sehr knapp und nach starker Leistung beider Spieler an Felix Dietz. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei spielend, durfte es mit Leo Frank (Jahrgang 2001, LK15) aufnehmen. Mit 6:4 und 6:4 konnte Yanni nach toller Leistung das Match für sich entscheiden. 🙂

Unsere Nummer zwei Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) hatte auf der anderen Seite des Courts dem Mannschaftsführer Konstantin Meidenbauer (Jahrgang 2001, LK15) als Gegenspieler. Mit 6:3, 5:7 und 1:10 ging der Sieg nach sehenswerten Ballwechseln an den Spieler vom CaM. 😉

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) unsere Nummer eins, stand als Gegner der sympathische Moritz Waitz (Jahrgang 2001, LK14) gegenüber. Mit 7:5 und 6:1 konnte Luis die Partie am Ende deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Die Jungs entschieden sich, nach intensiver Beratung für folgende Aufstellung:

Luis mit Yanni im Einser gegen Moritz und Leo. Sebi und Ronny im Zweier gegen Konstantin und Felix.

Leider mussten die Doppel bereits im zweiten Spiel wegen Regens abgebrochen werden. Am letzten Donnerstag dann wurden die Matches nachgeholt.

Sebi und Ronny mussten leider nach starker Leistung das Doppel mit 4:6 und 4:6 knapp abgeben.

Luis und Yanni konnten ebenfalls nach sehenswerten Ballwechseln das Doppel mit 6:3 und 6:4 gewinnen.

Am Ende stand es auf der Anlage des CaM 3:3 unentschieden.

 

 

1. Junioren: 2 : 4 beim ATV Frankonia – es wurde gekämpft bis zum Schluss!

Von links nach rechts: Ronny Kern, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere erste Juniorenmannschaft beim Tabellenführer dem ATV 1873 Frankonia Nürnberg antreten. Wie schon im Vorfeld zu erwarten war, keine ganz leichte Aufgabe. Für den TSV Rohr gingen wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier, Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) musste gegen den sympatischen German Lampel (Jahrgang 2002, LK18) antreten. Ronny konnte leider an diesem Tag nicht sein gewohnt starkes Spiel abrufen. Mit 2:6 und 0:6 ging das Match an den stark spielenden German. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei eingesetzt, stand auf der anderen Seite des Courts Marko Ninic (Jahrgang 2005, LK17) gegenüber. Mit 6:2 und 6:4 konnte Yanni die Partie nach starkem Spiel gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) an Nummer zwei durfte sein Können mit dem uns gut bekannten Igor Mikrov (Jahrgang 2003, LK15) messen. Mit 2:6 und 3:6 musste Sebastian leider trotz guter Leistung Igor an diesem Tag den Sieg überlassen. 😉

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) gegen Gabriel Berger (Jahrgang 2001, LK12) hieß die letzte Einzelpartie. Trotz heftigster Gegenwehr musste Luis diesmal mit drei Punkten weniger 4:6, 6:4 und 7:10 den Matchgewinn Gabriel überlassen. 😉

Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Yanni im Einser gegen Gabriel und Igor.

Sebi und Ronny im Zweier gegen Marko und Denis Aytugan (Jahrgang 2002, LK23)

Sebi und Ronny konnten ihr Doppel mit 3:6, 6:4 und 10:5 nach toller Kampfleistung gewinnen.

Luis und Yanni mussten, obwohl ebenfalls sehr gut gekämpft und bis an ihre Grenzen gehend mit 3:6, 6:3 und 9:11 leider den Gegnern zum Match gratulieren.

Somit ging der Sieg an diesem Tag vor den zahlreich erschienenen heimischen Fans, Trainern und Betreuern mit 4:2 an die Spieler vom ATV 1873 Frankonia. Beim abschließenden Pizzaessen bei Gabriels Vater in der Tennishallengastwirtschaft wurden noch nette und freundschaftliche Gespräche zwischen den jungen heranwachsenden Männern geführt.

 

 

 

Ranglisten

Die Deutschen, Bayerischen und Mittelfränkischen Ranglisten für den Stichtag 31.03. sind Mitte April erschienen.

Innerhalb eines Jahres benötigt man zehn Siege für die Auflistung in der Deutschen und Bayrischen Rangliste. Für die Mittelfränkische Rangliste reichen 6 Siege. Leider wurde die Mittelfränkische Rangliste auf der neuen Homepage nicht veröffentlicht. Aber es sprangen hierbei auch tolle Platzierungen heraus (Paula Scherzer, Kris Lämmermann, Manuel Gastner).  Die Ergebnisse kann man sich auf  DTB-Turnieren und bei den Mannschaftspielen in der höchsten Jugendklasse erspielen. Der Ehrgeiz und Einsatz hat sich gelohnt und wir freuen uns über die konstanten Leistungen über das gesamte Jahr.

Fehrenbach Luis (u16m Jahrgang 2004&2003) Bayern 58 

Franzisi Sebastian (u16 Jahrgang 2004&2003) Bayern 61

Kern Ronny (u16 Jahrgang 2004&2003) Bayern 71

Leuthold Yanni (u14m Jahrgang 2005&2006) Bayern 33

Schmidt Andrea (u12w 2007&2008) Bayern 24

Frauenschläger Breno (u12m 2007&2008) Bayern 28 

 

Graßhoff Selina (u16w Jahrgang 2004&2003 ) Bayern 34

Lein Lucas (u18w Jahrgang 2002&2001) Bayern 50

 

Ebenso schön zu sehen, dass auf LK-Ebene Verbesserungen erzielt wurden und auch hier mit Freude und Ehrgeiz trainiert und gespielt wird. Weiter So…