(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

TSV Rohr mischt bei „den Großen“ mit

Die Gruppeneinteilung und vorläufigen Spieltermine für die Tennis Punkterunde im Sommer sind mittlerweile veröffentlicht. Wir setzen dabei diesen Sommer im Jugendbereich neue Maßstäbe. Die hervorragende Jugendarbeit zahlt sich immer mehr aus. Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Petersaurach wird fortgesetzt.

Insgesamt 17! Jugendmannschaften vom Kleinfeld U8 bis zu den Junioren und Juniorinnen nehmen für den TSV Rohr an der Sommerrunde teil. Damit sind wir als Dorfverein im gesamten Tennisbezirk Mittelfranken, zu dem auch Teile Oberbayerns wie z.B. Ingolstadt gehören, der Verein mit der zweitgrößten Jugendabteilung. Einzig der TV 1860 Fürth schickt noch mehr Nachwuchsteams ins Rennen. Doch nicht nur die Quantität bei kann sich sehen lassen, auch die Qualität zählt zum Besten, was Mittelfranken zu bieten hat. Gleich drei Teams starten in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse in Mittelfranken. Somit stellen wir die meisten Großvereine aus Nürnberg, Fürth, Erlangen oder Ingolstadt in den Schatten. Unsere Knaben, Mädchen und Bambini dürfen sich mit mit den größten Talenten Mittelfrankens messen. Diese tolle Entwicklung ist ein Beweis dafür, dass unser Jugendkonzept fruchtet sich das tolle Engagement unserer Trainer, Jugendleiter und Betreuer auszahlt und wir die idealen Voraussetzungen, die wir mit unserer vereinseigenen Halleun und hervorragend ausgebildeten Trainern haben, ausnutzen. Wir können uns im Sommer auf tolle Spiele unserer Mannschaften freuen.

Folgende Teams gehen für den TSV Rohr auf Punktejagd:

Herren Kreisklasse 2 Gr. 074 WE
Damen Kreisklasse 3 Gr. 103 WE
Herren 30 Kreisklasse 1 Gr. 113 WE
Herren 50 Kreisklasse 1 Gr. 136 WE
Damen 40 Bezirksklasse 1 Gr. 038
Junioren 18 Kreisklasse 1 Jugend Gr. 180 WE
Junioren 18 Kreisklasse 2 Jugend Gr. 186 WE
Juniorinnen 18 Kreisklasse 1 Jugend Gr. 190 WE
Knaben 14 Bezirksliga Jugend Gr. 049
Knaben 14 Kreisklasse 1 Jugend Gr. 209 WE
Knaben 14 Kreisklasse 2 Jugend Gr. 215 WE
Mädchen 14 Bezirksliga Jugend Gr. 053
Bambini 12 Bezirksliga Jugend Gr. 054
Bambini 12 Bezirksklasse 1 Jugend Gr. 055
Bambini 12 Kreisklasse 2 Jugend Gr. 228 OS
Midcourt U10 Kreisklasse 1 Gr. 240 NO
Midcourt U10 Kreisklasse 2 Gr. 249 WE
Dunlop Kleinfeld U10 Kreisklasse 1 Gr. 254 WE
Dunlop Kleinfeld U8 Kreisklasse 1 Gr. 263 WE
Dunlop Kleinfeld U8 Kreisklasse 1 Gr. 260 OS
Dunlop Kleinfeld U8 Kreisklasse 1 Gr. 256 NO

 

Buntes Faschingstreiben beim Kiga-Tennis

Am unsinnigen Donnerstag wurde es beim Faschings-Tennis bunt. Alle Kids waren bester Laune, fantasievoll maskiert und absolvierten diverse Spielformen (Bälle rollen, über Hindernisse hüpfen, Hopserlauf, Ballfangübungen mittels Hütchen, Laufschulung nach Musik, d.h. allgemeine Koordinationsübungen und, und, und…) während kindgerechte Faschingsmusik spielte. Abschließend gab’s noch Faschingskrapfen zur Belohnung, dann drollten sich alle zufrieden von dannen – ha, ha, ha, ein dreifach donnerndes Helau!!! 😉

Manfred Scheiderer – VDT-Liz.Tennislehrer

Jugend-Bezirksmeisterschaften Winter 2018

Was für ein Team!

12 Rohrer Mädels und Jungs nahmen an den mittelfränkischen Jugendbezirksmeisterschaften an den Wochenenden 13.01 – 14.01.2018 und 19.01-21.01.2018 teil.

Wir konnten in den Konkurrenzen von u8 bis zu u18 in fast jeder Altersklasse Teilnehmer ins Rennen schicken. Unsere Kids sammelten dabei wertvolle Erfahrungen auf sehr gutem Spielniveau. Sportlich zeigten unsere “Tenniskids in grün“ durchweg gute Leistungen und kämpften um jeden Punkt und Sieg. Einige mussten sich leider ihren besseren Gegnern geschlagen geben, jedoch konnten wir auch viele tolle Matcherfolge in Quali und Hauptfeld erzielen.

Für die optimale Athletenbetreuung sorgten neben der akribischen Trainingsarbeit, das Einspielen am Wettkampftag und die Machtbetreuung am Turnierort.

Das Turnier sollte aber nicht nur eine sportliche Herausforderung darstellen sondern stand ganz im Zeichen des Teamspirits.  Wir nahmen die Gelegenheit wahr um den Teamgeist untereinander zu fördern und ein tolles Turniererlebnis für unsere Jugendlichen zu ermöglichen.

Dazu gehörten:

Gemeinsame Anfahrt im Partybus, Unterstützung untereinander auf und neben dem Platz, Anfeuern auch wenn man selbst nicht mehr im Wettbewerb war, unverkennbares einheitliches Outfit und jede Menge Spaß.

Das positive Feedback unserer Kids ist uns dabei natürlich das Wichtigste.

 

 

Starker 4:2 Erfolg unserer U18 Junioren gegen den SC Uttenreuth sichert zweiten Tabellenplatz hinter dem 1.FC Nürnberg

Am gestrigen Samstag hatten es unsere U18 Junioren mit den starken Jungs vom SC Uttenreuth in der Halle des 1.FC Nürnberg zu tun. Der TSV Rohr ging mit folgender Truppe an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Ronny Kern
  4. Tom Lämmermann

An Nummer vier durfte heute unser Tom Lämmermann (LK 20, Jahrgang 2004) sein Können gegen Niklas Turi (LK 22, Jahrgang 2002) unter Beweis stellen. Um es vorweg zu nehmen. Tom machte seine Sache gegen den mindestens einen Kopf größeren Utternreuther super. Tom gab alles. Er wollte seinen Mannschaftskollegen von Anfang an zeigen, was in ihm steckt. Sobald sein Gegner in seinem Spiel zu kurz wurde, nutzte Tom sofort die Möglichkeit mit seiner starken und sicheren Vorhand direkt als Winner den Punkt zu machen. Somit ging der erste Durchgang dann auch mit 6:3 an den sichtlich erfreuten Spieler vom TSV Rohr. Im zweiten konnte Tom seine Leistung noch steigern. Mit 6:1 ging der zweite Satz und somit der Sieg nach Rohr. Herzlichen Glückwunsch Tom. Prima Leistung. 🙂

Ronny Kern (LK 20, Jahrgang 2004) hatte es mit Alexander Lechner (LK 22, Jahrgang 2001) zu tun. Um es kurz zu sagen. Ronny begann stark. Mit harten Grundschlägen versuchte er förmlich seinen Gegner vom Platz zu fegen. Trotzdem versuchte der sympathische Uttenreuther Alexander alles, um die Partie offen zu halten. Der erste Durchgang ging dann unter den kritischen Blicken einer echten Tennisexpertin Anja Kern auch glatt mit 6:0 an den Spieler vom TSV Rohr. Im Zweiten das gleiche Bild. Solbad Alex in seinen Schlägen zu kurz wurde, kam der Schuss von unserem Neu-Rohrer, dem mittleren der drei Tennis Brüder -Athos, Porthos und Aramis – äh ne 😉 Robin, Ronny und Jason! Auch dieser Durchgang ging mit 6:0 an Ronny. Top gemacht! Super Leistung. 🙂

Unsere Nummer zwei, Sebastian Franzisi (LK 17, Jahrgang 2003) durfte gegen den starken Johannes Brieden (LK 20, Jahrgang 2001) ran. Sebastian begann motiviert. Johannes zeigte aber von Anfang an, dass auch beim SC in Uttenreuth super Tennis gespielt wird (Uttenreuth ist aktuell bei den Herren in der Landesliga Tabellenführer. Da ist z.B. ein Markus Staudacher an Nummer acht und ein Fabian Reisch an Nummer 10 gemeldet). Trotzdem gab unser Sebi nicht auf! Mit 2:6 ging leider der erste Satz nach sehenswerten Ballwechseln und tollen Vor- und Rückhandschlägen an den Uttenreuther Johannes. Auch im zweiten Satz das gleiche Bild. Unser Windsbacher Sebi kämpfte. Musste sich aber, trotz einiger toll ausgespielter Punkte mit 1:6 dem körperlich deutlich überlegenen Spieler geschlagen geben. Schade Sebi. Du hast aber wieder gezeigt, was in dir steckt. Bleib dran. Beim nächsten mal bist du wieder vorne. 😉

Luis Fehrenbach (LK 15, Jahrgang 2003) unsere Nummer eins, traf in seiner Partie auf den starken Mauritz Amer (LK 17, Jahrgang 2002). Luis begann die Partie hochmotiviert. Mit tollen Ballwechseln versuchten beide Kontrahenten direkt den Punkt zu machen. Mit 6:4 ging der erste Satz an Luis. Im zweiten Satz begann Luis sehr stark und ging mit 4:1 in Führung. Luis war in der Lage sowohl mit der Vorhand, als auch mit der Rückhand starke Winner zu setzen. Obwohl er bereits bei eigenem Aufschlag Spielball zum 5:1 hatte, konnte er den Sack nicht zumachen und Mauritz kämpfte sich nochmal ran. Mit 4:6 ging dann der zweite Satz an den clever und praktisch fehlerfrei spielenden Uttenreuther. Im alles entscheidenden Matchtiebreak, ließ Luis aber nichts mehr anbrennen. Mit 10:5 ging dieser dann doch deutlich an den Spieler vom TSV Rohr. Herzlichen Glückwunsch Luis zu dieser tollen Leistung. Das hast du echt super gemacht. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 3:1 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Im Klartext: Ein Doppel musste her.  Die Jungs entschieden sich nach top Informationen von Luis Oma Inge, die genau wusste, wie die Uttenreuther in der Vergangenheit die Doppel aufgestellt haben, für folgende Aufstellung.

Sebi und Ronny im Einser gegen Mauritz und Johannes und Luis und Tom im Zweier gegen Alex und Niklas.

Trotz sehenswerten Ballwechseln und tollen Netzduellen konnten Sebi und Ronny gegen die starken Mauritz und Johannes den Sieg nicht erringen. Mit 3:6 und 2:6 ging das Doppel nach Uttenreuth.

Im Zweierdoppel ließen die Rohrer Luis und Tom Alex und Niklas keine echte Chance. Nach starker Leistung ging mit 6:0 und 6:2 das Doppel klar nach Rohr.

4:2 für Rohr! Herzlichen Glückwunsch an alle Jungs zu diesem tollen Sieg.

Kurz vor Mitternacht wurde trotz Schneefall und schlechten Straßenverhältnissen noch ordentlich in unserem „Lieblings-Stamm-Amerikaner“ 😉 in Nürnberg gefeiert. Vielen Dank auch an Gudrun, Anja, Inge und Jutta, die sich immer voll in die Sache einbringen und unsere Cracks nach besten Kräften im Hintergrund unterstützen.

Spalter Brauerei neuer Jugendsponsor

Die Stadtbrauerei Spalt, die seit vielen Jahren unsere zuverlässiger Bier und Getränkelieferant ist, unterstützt ab sofort unsere Jugendarbeit. Wir sagen recht herzlich Danke und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Seite 1 von 2412...10...Letzte »