(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Saisonstart der Midcourt I

Am 21.06.20 durften Marc, Luca, Lenny und Lion die Mannschaft des TC Wachendorf auf unseren Plätzen begrüßen.

Wir starteten mit Luca gegen Milla und Lion gegen Marietta. Lion musste sein Match leider mit 1:4 und 0:4 an Marietta abgeben. Luca konnte sein Spiel gegen Milla mit 4:1, 4:1 gewinnen.

Danach ging es gleich in die zweite Runde und Lenny traf auf Liam sowie Marc auf Jonas. Lenny verlor sein Spiel gegen Liam mit 1:4, 1:4. Zeitgleich spielte Marc gegen Jonas und beide lieferten sich ein spannendes Spiel, was Marc mit 4:1, 4:1 für sich entscheiden konnte. Daher hieß es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel sollten es richten.

Marc, Luca, Lenny und Lion entschieden sich für Luca und Lenny im 1er- und Marc und Lion im 2er-Doppel. Diese Taktik sollte für die Kids aufgehen, denn sie gewannen beide Spiele und am Ende hieß es 4:2 für Rohr.

Endlich aufs Großfeld

Dies dachten sich Luca, Mara, Johanna und Katharina auf dem Weg nach Burgoberbach. Allerdings musste unsere junge Mannschaft dort im Auftaktspiel der Übergangsrunde gleich mal eine 4:2 Niederlage einstecken.

Die ersten Begegnungen hießen Mara gegen Ben-Lennox und Katharina gegen Leon. Mara konnte ihr Spiel klar mit 1:6, 0:6 für sich entscheiden. Katharina bestritt ein sehr knappes Match gegen Leon und musste sich am Schluss leider in drei Sätzen geschlagen geben.

Die nächsten Einzel spielten Johanna gegen Amelie und Luca gegen Ben. Johanna bestritt ihr erstes Medenspiel und kämpfte tapfer. Leider konnte sie sich gegen die spielerisch starke Amelie nicht durchsetzen und verlor 6:0, 6:1. Luca und Ben lieferten sich einen spannenden ersten Satz, den Luca 5:7 verlor. Im zweiten Satz behielt Ben die Oberhand und Luca verlor auch diesen mit 2:6.

Die Doppel bestritten Luca mit Katharina und Mara mit Johanna. Luca und Katharina verloren ihr Doppel mit 2:6 , 2:6 wobei Ben und Amelie ihnen kaum eine Chance ließen. Anders lief es bei Mara und Johanna. Sie konnten sich in drei emotionalen Sätzen gegen Sina und Leon durchsetzen.

 

 

Endlich wieder Punktspiele!

Zum ersten Spiel für die Junioren 3 – Mannschaft in der „Übergangssaison“ durften die Rohrer Spieler, Paul, Daniel, Julian und Moritz, in Treuchtlingen antreten. Man merkte allen Spielern noch etwas die fehlende Punktspiel-Routine an, aber trotzdem waren alle hochmotiviert und haben sehr gut mitgespielt. Das Unentschieden war fast zum Greifen nah, doch dann hatten die Treuchtlinger doch etwas mehr Oberwasser …. A propos Wasser – das kam dann von oben, siehe Foto, und so endete das Spiel 4:2 für Treuchtlingen.
Trotz der Niederlage hat es allen Spaß gemacht, endlich mal wieder um Punkte auf dem Tenniscourt zu kämpfen! Alle freuen sich auf die nächsten Spiele 🙂

Midcourt I: Weiter so

TSV Rohr : TSV Altenfurt

Mit viel Selbstbewusstsein gingen Mara, Laura, Noah und Luca  in den zweiten Spieltag. Dieser wurde am 1. Advent ausgetragen und der Gegner hieß TSV Altenfurt.

Noah und Mara begannen ihre Einzel und behielten von Anfang die Oberhand. Leider gab Noahs Gegner bei einem Spielstand von 2:0 auf. Mara konnte ihr Spiel zügig mit einem Spielstand von 4:0 und 4:0 für sich entscheiden. Im Anschluss starteten Laura sowie Luca und auch sie dominierten ihr Spiel und konnten mühelos mit 4:0 und  4:0 gewinnen.

Für die Doppel entschieden die Kinder, dass sie wieder mit einem Mädels- und einem Jungsteam starten möchten.  Damit sicherten sie sich in beiden Spielen ein 4:0 und 4:0.

Insgesamt ein souveräner 6:0 Erfolg für unsere Midcourt I Mannschaft. Damit setzten sie sich zum Jahreswechsel an die Tabellenspitze. Diesen Platz  gilt es im neuen Jahr zu verteidigen.  Das wird keine einfache Aufgabe und wir drücken die Daumen.

Midcourt I mit Auftaktsieg

 

TC Wachendorf : TSV Rohr

Am Sonntag,  den 10.11.19 startete unsere erste Midcourt Mannschaft in die Winterrunde. Gespielt wurde gegen den TC Wachendorf, in der Halle des Sportpark Fürth.  Luca, Laura, Mara und Felias gaben von Beginn an ein super Mannschafts- bild ab, sodass wir einige  positive Kommentare gerne mit nach Hause nahmen.

Wir starteten mit Laura und Felias. Beide spielten richtig tolles Tennis und alle waren begeistert mit dabei.  Am Ende konnte Laura ihr Spiel klar mit 4:1 und 4:1 für sich entscheiden. Felias hat um jeden Ball gekämpft, verlor sein Match aber äußerst knapp mit 4:5 und 4:5. Danach gingen Mara und Luca an den Start. Nach spannenden und teilweise langen Ballwechseln konnten beide ihr Spiel eindeutig gewinnen. In den Doppel  traten Luca mit Felias und Laura gemeinsam mit Mara an. Auch hier zeigten sowohl die zwei Jungs, wie auch die Mädels ein gutes Spiel und beide Matches gingen verdient an uns.

Somit konnten wir den ersten Spieltag mit einem 5:1 für Rohr beenden.

TSV Rohr dominiert den mittelfränkischen U12-Nachwuchs

Qualität und Quantität zeichnet den U12-Nachwuchs des TSV Rohr aus.

Der Verein meldete drei U12 (Bambini) Mannschaften im Tennisbezirk Mittelfranken
und alle drei Mannschaften absolvierten die Sommerrunde 2019 sehr erfolgreich.
Die erste Mannschaft mit den Stammspielern Paula Scherzer, Breno Frauenschläger,
Andrea Schmidt und Manuel Gastner, bestätigte ihre Stärke aus der Winterrunde, die
sie als Meister absolvierten und erzielte ohne Niederlage, vier Unterschieden
und drei Siegen den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga und damit die
Vizemeisterschaft in Mittelfranken. Dabei wiesen sie so große Tennisvereine wie
Nürnberg, Erlangen und Ingolstadt auf die hinteren Ränge in der Tabelle.

Aber auch die zweite und dritte Mannschaft zeigte ihre Qualität und gewann jeweils
in ihren westmittelfränkischen Ligen den Meistertitel! So gewann die zweite Mannschaft
mit den Stammspielern Julian Uhl, Felix Gugel, Frank Kuler und Jason Kern fünf von sechs
Spiele und damit die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 (215-WE) und steht als Aufsteiger
in die Bezirksklasse fest. Rohr 3 gewann mit zwei Unentschieden und drei Siegen die
Meisterschaft der Kreisklasse 2 (221-WE) mit den Stammspielern Nik Arnold, Til Schumann,
Marc Streck und Emma Kuler. Und auch diese Mannschaft steigt damit auf!

Neben den oben genannten Spielern, sehr gut vorbereitet durch die Jugendleiter und Trainer
Christoph Puhl, Florian Leuthold und Brigitte Schmidt, mussten während der Saison einige
„Ersatzspieler“ die Bambini-Mannschaften unterstützen. Zum Teil rückten Spieler aus der
zweiten und dritten Mannschaft für einzelne Spieltage eine Mannschaft höher. Aber auch aus
z.T. deutlich jüngeren Spielklassen rückten Spieler nach und zeigten starkes Tennis. So
trugen auch Luca Schipke, Marieke Hinrichs, Noah Kanzler und Mara Letzkus entscheidend dazu
bei, dass der TSV Rohr in der U12-Jugend mit der mittelfränkischen Vizemeisterschaft und zwei
Aufsteigern aus der Saison geht!

Bericht: Uhl