(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

D50-leider kein Sieg😢…und kein Foto😅

Am 8.2.20 traten die Damen 50 gegen den TSV Altenberg an. Die Hoffnung war im besten Fall  zwei Punkte zu holen, na gut,  auch mit einem Punkt also Unentschieden wäre man zufrieden gewesen🙃 Es kam aber ganz anders;)

Die stark aufspielenden Altenbergerinnen schnappten sich in der ersten Einzelrunde beide Siege. Christa und Gudrun konnten sich leider nicht durchsetzen. Marika bezwang dann in der zweiten Runde die Gegnerin im Match Tiebreak und Birgit konnte in 2 Sätzen auch den Punkt für Rohr erspielen👍🏼
Somit war alles wieder offen…2:2 nach den Einzeln!

Die Doppel sollten die Entscheidung bringen. Leider konnte man sich in beiden Doppeln nicht behaupten und die Damen 50 aus Altenberg fuhren mit einem 4:2 Sieg nach Hause! Alles in allem wurde hart und fair gefightet, entscheidend ist wieder einmal wer den EINEN Fehler mehr macht 🤪😉!

Der Höhenflug geht weiter!!

Und weiter geht’s in Sachen Aufstieg! Die Rohrer Damen haben gegen den TC Roth den nächsten Sieg eingefahren.

Wie gewohnt spielten Kathrin, Nadine, Anja und Sarah. Mit zwei verlorenen Super-Tie-Breaks hatten wir eine ungewohnte Situation von einem 2:2 nach den Einzeln. Das bedeutete wir müssen beide Doppel gewinnen. Wir entschieden uns nach langer Überlegung für folgende Aufstellung:

  1. Nadine & Anja
  2. Kathrin & Sarah

Das 2er-Doppel erledigte seine Sache relativ deutlich in zwei Sätzen. Somit war das Unentschieden schon mal sicher, aber wir wollten mehr. Nadine und Anja erkämpften sich den ersten Satz im Tie-Break und bestätigten im zweiten Satz ihre gute Leistung mit einem 6:3. Yeah 🙂

Zwei Spiele folgen noch. Wir brauchen noch einen Sieg und der Aufstieg in die Bezirksklasse ist sicher. Der nächste Gegner ist der TSV Altenberg. Wir spielen am 15.02. um 17 Uhr in unserer Halle in Rohr. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen 🙂

D50er im Krimi zum Tabellenersten

Das Match am Sonntag gegen den SV Weiherhof war ein ( Tiebreak- )Krimi, der glücklicherweise mit einem 4:2 Sieg für Rohr endete. Insgesamt wurden 6 Tiebreaks ( 2x Satztiebreak, 4x Matchtiebreak ) gespielt.

Mit von der Partie waren Christa, Marika, Gudrun und Gaby. Christa setzte sich im Matchtiebreak gegen die Nummer 1 von Weiherhof durch. Marika kämpfte sich im Einzel durch einen  Satz- und einen Matchtiebreak. Leider konnte sich hier die Spielerin von Weiherhof durchsetzen. Gudrun kam wieder mal glatt und ohne „Verlängerung“ in 2 Gewinnsätzen zum Sieg. Gaby holte sich mit einer immer stärker werdenden Leistung den Sieg im Matchtiebreak. Mit einem 3:1 ging es in die Doppel.

Hier taktierte man auf ein Siegdoppel welches zum Gesamtsieg führte:). Marika und Gudrun im 1er Doppel kämpften sich im ersten Satz mit einem Satztiebreak in Führung, gaben dann den zweiten Satz mit 6:4 ab, denn man wollte ja unbedingt noch einen Matchteibreak spielen:-)….leider konnten die beiden diesen nicht für sich entscheiden.

Christa und Gaby im 2er Doppel hingegen spielten dann souverän in 2 Sätzen das Siegerdoppel zum Endsieg von 4:2 und somit auch zur Tabellenführung!!

Prima Leistung Ladies:-)

 

 

 

 

Bambini 2 Tabellenführer!

0

Nach 3 Spieltagen dürfen wir uns an der Tabellenspitze ausruhen. Ein deutlicher Sieg mit 6:0, durch Til, Marc , Nik und Noah , am 10.11.19 gegen den TSV Ammerndorf . Am 15.12.19 spielte unsere Truppe Marc, Nik, Luca und Noah dann gegen die bambinis vom TC Grossgründlach . 3 Matches gingen durch gegnerisches w.o. an uns und somit endete die Partie 5:1.
wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele …

Bericht: Arnold

Weiter in der Erfolgsspur!

Am Samstag 11.01. stand das dritte Spiel für die Rohrer Damen an. Die Ausgangssituation: TSV Rohr auf Tabellenplatz eins, unsere Gegner ASV Veitsbronn-Siegelsdorf auf Platz zwei.

Es starteten Nadine und Sarah mit den Einzeln. Nadine sicherte den ersten Punkt für Rohr. Sarah kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz in den Super-Tie-Break, welchen sie auch gewinnen konnte. 2:0 für Rohr 😉 Weiter ging’s mit Kathrin und Anja. Den dritten Punkt konnte Kathrin in zwei Sätzen einfahren. Bei Anja musste der zweite Super-Tie-Break des Tages das Match entscheiden. Diesen entschied leider die Gegnerin für sich. Somit hatten wir uns ein komfortables 3:1 erspielt.

Das 1er-Doppel mit Kathrin und Nadine sollte den sicheren Punkt zum Sieg einbringen. Gesagt, getan – nach nicht einmal einer Stunde siegten die beiden mit 6:1/6:3. Anja und Sarah verloren ihr Doppel in zwei Sätzen.

Somit stand auf dem Spielbericht ein Endstand von 4:2, welcher unseren dritten Sieg im dritten Spiel und die weitere Tabellenführung besiegelte. Das musste natürlich gefeiert werden, wobei das an diesem Tag nicht unser einziger Grund zum feiern war 🙂

Weiter geht’s für uns am Sa 25.01. um 17 Uhr. Gegen die Damen aus Roth wollen wir den nächsten Sieg einfahren 😉

 

Endlich des erste mol gwunna

Samstag war es endlich soweit….endlich des erste mol gwunna….rote Laterne abgegeben. Die Leidtragenden waren die Jungs aus Stein. Marian, Breno, Kris und Raphi haben den Knaben aus Stein ziemlich deutlich gezeigt, dass wir hier die  Chefs  am Platz sind. Erster Schritt zum Klassenerhalt in der Bezirksliga mit einem 5:1 geschafft!