(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

1. Junioren: 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach auf der neuen Tennisanlage – Stefanos Tsitsipas war auch schon da!

Von links: Ronny Kern, Yanni Leuthold, Sebastian Franzisi und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere 1. Juniorenmannschaft bei hochsommerlichen Temperaturen auf der nagelneuen Anlage des TC 66 Herzogenaurach antreten. Die Anlage (siehe Fotos Website TC66), die auch wie bei uns in Rohr 😉 mit sehr, sehr viel ehrenamtlicher Leistung erstellt wurde, besteht aus 8 Tennisplätzen (Clay), 2 Midcourt Plätzen (Clay) und 4 Hällenplätzen (Rebound Ace). Sie wurde auch u.a. schon vom „Tennisclan“ um Stefanos Tsitsipas Nummer 6 der Tenniswelt als Turniervorbereitung genutzt.

Der TSV Rohr ging wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) hatte es auf der anderen Seite des Clay Courts mit Lenny Beumelburg (Jahrgang 2004, LK20) zu tun. Ronny zeigte sich seinem sympathischen Gegenüber in guter Form. Mit 6:1 und 6:3 ging das Match glatt an Ronny. 🙂

Yanni Leuthold an Nummer drei spielend, (Jahrgang 2005, LK16) musste gegen Florian Reichelsdorfer (Jahrgang 2006, LK19) ran. Mit 6:2 und 6:0 machte Yanni nach starker Leistung den Sieg gegen Florian perfekt. 🙂

An Nummer zwei spielte Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) gegen Maximilian Zenger (Jahrgang 2004, LK18). Auch bei Sebastian lief es an diesem Tag rund. Mit 6:3 und 6:3 fuhr er den Sieg für den TSV Rohr ein. 🙂

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) durfte sein Können mit Alexander Loifman (Jahrgang 2006, LK16) messen. Mit 6:1 und 6:0 konnte Luis nach starker Leistung die Partie deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es 4:0 nach den Einzeln. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Sebastian im Einser gegen Alexander und Florian. Yanni und Ronny im Zweier gegen Maximilian und Lenny.

Yanni und Ronny konnten ihr Doppel mit 6:1 und 6:1 und Luis und Sebi mit 7:5 und 6:1 gewinnen.

Endstand 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach.

Die Spieler wurden nach der Anstrengung noch bestens mit in der Tennishallenküche von Tennismamas frisch gekochter Pasta mit Tomatensauce und frischem Salat verköstigt. Als Nachspeise stand noch kühle Melone und selbst gebackener Kuchen bereit. So gestärkt konnten die Jungs noch ein wenig die Doppel, der gleichzeitig spielenden Juniorinnen vom TC66 und 1860 Fürth verfolgen 😉

 

 

 

1. Junioren: 3:3 gegen die starken Jungs vom CaM Nürnberg nach Spielabbruch wegen Regens

Von links: Ronny Kern, Maximilian Marterer, Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi und Yanni Leuthold

Am Samstag, den 11. Mai mussten unsere Junioren beim Club am Marienberg (CaM) in Nürnberg antreten. Leider konnte die Partie wegen Starkregens nicht beendet werden. Am letzten Donnerstag wurden nun noch die entscheidenden Doppel zu Ende gespielt.

Kaum auf der Anlage in Nürnberg angekommen, entdeckten die Jungs gleich Tennisprofi Maxi Marterer. Gerne stellte sich Maxi auf Nachfrage der Jungs für ein gemeinsames Foto für die Website der Tennisabteilung mit den Rohrer Nachwuchscracks zur Verfügung. 🙂 Für den TSV ging wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) unsere Nummer vier, musste gegen den starken Felix Dietz (Jahrgang 2002, LK15) ran. Mit 5:7 und 6:7 ging die Partie sehr knapp und nach starker Leistung beider Spieler an Felix Dietz. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei spielend, durfte es mit Leo Frank (Jahrgang 2001, LK15) aufnehmen. Mit 6:4 und 6:4 konnte Yanni nach toller Leistung das Match für sich entscheiden. 🙂

Unsere Nummer zwei Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) hatte auf der anderen Seite des Courts dem Mannschaftsführer Konstantin Meidenbauer (Jahrgang 2001, LK15) als Gegenspieler. Mit 6:3, 5:7 und 1:10 ging der Sieg nach sehenswerten Ballwechseln an den Spieler vom CaM. 😉

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) unsere Nummer eins, stand als Gegner der sympathische Moritz Waitz (Jahrgang 2001, LK14) gegenüber. Mit 7:5 und 6:1 konnte Luis die Partie am Ende deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Die Jungs entschieden sich, nach intensiver Beratung für folgende Aufstellung:

Luis mit Yanni im Einser gegen Moritz und Leo. Sebi und Ronny im Zweier gegen Konstantin und Felix.

Leider mussten die Doppel bereits im zweiten Spiel wegen Regens abgebrochen werden. Am letzten Donnerstag dann wurden die Matches nachgeholt.

Sebi und Ronny mussten leider nach starker Leistung das Doppel mit 4:6 und 4:6 knapp abgeben.

Luis und Yanni konnten ebenfalls nach sehenswerten Ballwechseln das Doppel mit 6:3 und 6:4 gewinnen.

Am Ende stand es auf der Anlage des CaM 3:3 unentschieden.

 

 

1. Junioren: 2 : 4 beim ATV Frankonia – es wurde gekämpft bis zum Schluss!

Von links nach rechts: Ronny Kern, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere erste Juniorenmannschaft beim Tabellenführer dem ATV 1873 Frankonia Nürnberg antreten. Wie schon im Vorfeld zu erwarten war, keine ganz leichte Aufgabe. Für den TSV Rohr gingen wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier, Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) musste gegen den sympatischen German Lampel (Jahrgang 2002, LK18) antreten. Ronny konnte leider an diesem Tag nicht sein gewohnt starkes Spiel abrufen. Mit 2:6 und 0:6 ging das Match an den stark spielenden German. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei eingesetzt, stand auf der anderen Seite des Courts Marko Ninic (Jahrgang 2005, LK17) gegenüber. Mit 6:2 und 6:4 konnte Yanni die Partie nach starkem Spiel gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) an Nummer zwei durfte sein Können mit dem uns gut bekannten Igor Mikrov (Jahrgang 2003, LK15) messen. Mit 2:6 und 3:6 musste Sebastian leider trotz guter Leistung Igor an diesem Tag den Sieg überlassen. 😉

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) gegen Gabriel Berger (Jahrgang 2001, LK12) hieß die letzte Einzelpartie. Trotz heftigster Gegenwehr musste Luis diesmal mit drei Punkten weniger 4:6, 6:4 und 7:10 den Matchgewinn Gabriel überlassen. 😉

Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Yanni im Einser gegen Gabriel und Igor.

Sebi und Ronny im Zweier gegen Marko und Denis Aytugan (Jahrgang 2002, LK23)

Sebi und Ronny konnten ihr Doppel mit 3:6, 6:4 und 10:5 nach toller Kampfleistung gewinnen.

Luis und Yanni mussten, obwohl ebenfalls sehr gut gekämpft und bis an ihre Grenzen gehend mit 3:6, 6:3 und 9:11 leider den Gegnern zum Match gratulieren.

Somit ging der Sieg an diesem Tag vor den zahlreich erschienenen heimischen Fans, Trainern und Betreuern mit 4:2 an die Spieler vom ATV 1873 Frankonia. Beim abschließenden Pizzaessen bei Gabriels Vater in der Tennishallengastwirtschaft wurden noch nette und freundschaftliche Gespräche zwischen den jungen heranwachsenden Männern geführt.

 

 

 

1. Juniorenmannschaft gewinnt 6:0 gegen die Jungs vom TB Erlangen in der Bezirksklasse 1

Von links nach rechts: Luis Fehrenbach, Yanni Leuthold, Sebastian Franzisi und Ronny Kern.

Am letzten Samstag hatte unsere 1. Juniorenmannschaft das erste Heimspiel der Sommersaison 2019 auf der heimischen Anlage des TSV Rohr. Als Gast erwarteten unsere Jungs die Gegner vom TB Erlangen. Der TSV ging wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) musste gegen Benjamin Kratz (Jahrgang 2004, LK21) antreten. Mit 6:1 und 6:0 ging die Partie deutlich an Ronny. 🙂

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) hatte es mit Kjell Jürgensen (Jahrgang 2004, LK20) zu tun. Auch Yanni konnte glatt mit 6:0 und 6:0 gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) musste gegen Philip Höfken (Jahrgang 2007, LK20) ran. Mit 6:1 und 6:0 konnte Sebi sein Spiel klar gewinnen. 🙂

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) durfte gegen Jonas Kowalski (Jahrgang 2001, LK15) matchen. Mit 6:1 und 6:0 gewann Luis das Match ziemlich deutlich. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 4:0 für Rohr. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Sebi und Yanni im Einser gegen Philip und Kjell. Luis und Ronny im Zweier gegen Jonas und Benjamin.

Unsere Cracks konnten beide Doppel gewinnen. Sebastian und Yanni mit 6:3, 6:0. Luis und Ronny mit 6:4, 6:1.

Endstand 6:0 für den TSV Rohr gegen die netten und stets fairen Sportler vom Turnerbund 1888 Erlangen.

Beim abschließenden gemütlichen Pizzaessen wurden noch zwischen den Jungs gute Gespräche geführt. Vor allem Jonas wurde über die Tennisvergangenheit seines Vaters ausgefragt. 😉 Alle waren sich einig darüber, dass es trotz des deutlichen Ergebnisses für alle acht Spieler ein gelungener Tennisvormittag war.

 

 

 

 

 

U18 Junioren besiegen den 1.FC Nürnberg mit 5:1 und werden überraschend dritter in Mittelfrankens höchster Spielklasse

Von Links: Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Ronny Kern

Am letzten Sonntag war es soweit. Das letzte Spiel in der Wintersaison 2018/19 gegen den 1.FC Nürnberg stand an. Der Tabellendritte TSV Rohr gegen den Tabellensiebten. Ein Sieg sollte her, um den Tabellenplatz vor dem TSV Stein in der Bezirksliga zu sichern. Der TSV Rohr ging in Stammbesetzung wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Die einzelnen Ergebnisse in Kürze 😉 :

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK 18) gegen Johannes Fischer (Jahrgang 2004, LK 22), 6:1, 6:1. 🙂

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK 16) gegen Philipp Renner (Jahrgang 2004, LK 22), 6:0, 6:1. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK 15) gegen Oliver Karl (Jahrgang 2004, LK 20), 6:0, 6:3. 🙂

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK 14) gegen Maximilian Kurtz (Jahrgang 2003, LK 20), 6:0, 6:1. 🙂

Da Luis im Einzel mit dem Fuß umknickte, starteten die Rohrer nur mit einem Doppel. Eins musste leider kampflos aufgegeben werden.

Sebastian und Ronny gewannen deutlich gegen Oliver und Philipp, 6:2, 6:1.

Der Sieg war mit 5:1 perfekt. Die Juniorenmannschaft des TSV Rohr, die erst im letzten Winter zusammen mit dem 1.FC Nürnberg in diese Spielklasse aufsteigen konnte, belegte zum Saisonende den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch an die starke Rohrer Truppe die durch Tom Lämmermann komplettiert wurde.

Starker 5:1 Sieg der Junioren gegen den SC Worzeldorf in der Bezirksliga!

Von links: Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Ronny Kern.

Am Sonntag mussten unsere U18 Junioren gegen die starken Jungs des SC Worzeldorf in der Halle des 1. FC Nürnberg antreten. Ein Sieg musste her, um den vorzeitigen Klassenerhalt in Mittelfrankens höchster Spielklasse zu sichern. Die Rohrer Truppe ging wie folgt in die schwere Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK 18) durfte sein Können gegen den netten Worzeldorfer Sportsmann Daniel Lessing (Jahrgang 2003, LK 20) in den Ring werfen. Ronny und Daniel gestalteten den ersten Satz sehr offen. Daniel schaffte es, Ronny’s starke und sehr schnellen Grundschläge zu parieren. Trotzdem konnte unser Rohrer Crack nach sehenswerten Rallyes den ersten Satz mit 6:4 gewinnen. Im Zweiten legte unser Spieler vom TSV noch einen Zahn zu. Mit 6:0 ging der Durchgang und somit der erste Punkt an unseren Mann. Sehr starke Leistung Ronny. 🙂

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK 16) an Nummer drei spielend, musste gegen Florian Rosenberger (Jahrgang 2002, LK 18) ran. Der Worzeldorfer Spieler zeigte von Anfang an tolles Tennis. Trotzdem behielt unser Youngster eisern die Nerven und Übersicht. Mit super erspielten Punkten konnte Yanni den ersten Satz mit 6:2 sehr sicher gewinnen. Es ging ja schließlich um nichts wenigeres als um den Klassenerhalt. Da wollte jeder unserer vier sein Bestes geben. Auch im zweiten Satz zeigte Yanni seine ganze Stärke. Dieser Durchgang ging auch mit 6:2 glatt nach Rohr. Super Sache Yanni. 🙂

Unsere Nummer zwei Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK 15) hatte es mit dem uns aus vergangenen Begegnungen schon bekannte sympathischen Käptn des Worzeldorfer Teams David Merkl (Jahrgang 2002, LK 15) zu tun. Auch Sebastian begann von Anfang an hoch konzentriert. Im ersten Satz kam es durch das starke Auftreten beider Kontrahenten zu tollen Ballwechseln. Leider ging der erste Satz mit 2:6 trotz heftiger Gegenwehr von Sebastian an den Spieler vom SC Worzeldorf. Auch im Zweiten konnte Sebastian das Match nicht drehen. Mit 0:6 ging der zweite Satz auch an David. Schade Sebi. Beim nächsten mal bist du wieder vorne. 😉

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK 14) stand auf der anderen Seite des Courts Matthias Slama (Jahrgang 2001, LK 8) gegenüber. Luis wusste, dass er alles geben muss, um die Chance auf einen Sieg und somit das Verbleiben in der Spielklasse zu sichern. Mit 6:4 konnte Luis den ersten Satz nach sehenswertem Tennis gewinnen. Im Zweiten konnte sich unser Junior noch steigern. Mit 6:2 ging dieser und somit der Sieg an unseren Spieler vom TSV Rohr. Gut gemacht Luis 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 3:1. Mindestes ein Doppel musste also gegen die Worzeldorfer her, um den Sieg für Rohr zu schaffen. Die Jungs entschieden sich für folgende Aufstellung.

Luis und Yanni im Einser gegen Matthias und David. Sebi und Ronny im Zweier gegen Florian und Daniel.

Sebi und Ronny konnten den ersten Satz glatt nach toller Leistung mit 6:1 gewinnen. Im Zweiten wurde es etwas knapper und die Worzeldofer kamen ran. Unsere Jungs behielten aber die Nerven. Schließlich ging der Satz und somit das Match mit 7:5 an uns.

Auch Luis und Yanni begannen sehr stark. Auch bei Ihnen ging der erste Satz mit 6:1 an den TSV. Im Zweiten drehten die Gegner auf und spielten praktisch fehlerfrei. Folgerichtig ging der Satz mit 3:6 nach Worzeldorf. Unsere Jungs konnten sich aber nochmals für den Matchtiebreak voll fokussieren. Mit 10:3 ging dieser schließlich an Luis und Yanni.

Super Sache. 5:1 Sieg gegen die starken Gegner vom SC Worzeldorf. Der TSV Rohr konnte somit seinen dritten Tabellenplatz verteidigen und freut sich schon auf die Abchlusspartie gegen den 1. FC Nürnberg am 31.03.2019.