(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Diesmal den kürzeren gezogen….

Diesmal haben wir leider den kürzeren gezogen und mussten uns der Tennisabteilung des ruhmreichsten aller Fußball Zweitligavereine geschlagen geben. Nach den Einzeln, welche Andrea und Alena für sich entscheiden konnten und Melissa und Paula  das Nachsehen hatten, schaute alles noch ganz gut aus. Nach den Doppeln mussten wir uns dann aber doch geschlagen geben. Den glücklicheren Tag hatten die Nürnberger Mädels, welche sich nach dem bereits gewonnem Match Tie Break im Einzel gegen Paula auch noch den Match Tie Break im Einser Doppel sowie beide Satz Tie Breaks im Zweier holten. Das ist Nervenstärke! Und somit ging der Sieg leider knapp aber nicht unverdient an den 1. FC Nürnberg.

Den Titel nicht mehr nehmen lassen


Die Tabellenspitze hart erkämpft und dann nicht mehr nehmen lassen haben sich die U14 Mädchen des TSV Rohr.
Nach einem erfolgreichen Rundenstart mit Siegen über den 1.FC Nürnberg und Frankonia Nürnberg gab es am 3. Spieltag den ersten Dämpfer. Gegen STC RW Ingolstadt konnte nur ein Remis erkämpft werden. Danach lief mit 3 Siegen gegen Grün-Weiß Fürth, ASV Neumarkt und Tuspo Nürnberg wieder alles nach Plan. So musste am letzten Spieltag gegen CaM Nürnberg nur noch ein Unentschieden her, um sich den Titel in der höchsten Liga Mittelfrankens hauchdünn vor dem 1.FC Nürnberg zu sichern.
Genau diese Punkteteilung schafften die vier Mädels Paula, Melissa, Andrea und Alena mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung. Sie dürfen sich jetzt U14 Mädchen Bezirksligameister nennen.

Mit vereinten Kräften zum Sieg

Am Sonntag den 3.2.2019 trafen unsere Mädchen Paula, Melissa, Andrea und Alena bei ihrem ersten Mannschaftsspiel im neuen Jahr auf die Mädels aus Neumarkt. Nach einem kurzen warm up und gemeinsamen Einspiel in unserer schönen Halle waren unsere Rohrer pünktlich und gut vorbereitet im Tenniszentrum Nürnberg Langwasser und warteten erstmal auf ihre Gegner, die dann um 10:20 Uhr auch alle vollzählig waren:) In den Einzeln erkämpften sie sich ein 2:2 und nach anschließend kurzer Absprache untereinander gingen sie mit dem Sieg vor Augen in ihre Doppel. Paula und Andrea spielten ihr Doppel souverän und zum Leidwesen ihrer Gegnerinnen auch mit sehr hohem Tempo. Der Sieg war ihnen nicht mehr zu nehmen. Auch Melissa und Alena zeigten das hier der TSV Rohr als Sieger vom Platz gehen wird. Gemeinsam erkämpften sich unsere Mädels ein 4:2 Sieg gegen Neumarkt. So kann es weitergehen 🙂

Mädels on tour

Am Sonntag den 25.11.18 ging es für unsere Mädels U14 nach Gaimersheim. Ingolstadt hieß ihr Gegner. Nach einstündiger bequemer Anfahrt im warmen Auto gabs ein hartes warm up im Freien bei gefühlten 0 Grad. Sogar die ankommenden Gegner samt Eltern staunten nicht schlecht. Anschließend legten Paula, Melissa, Andrea und Alena voll motiviert los. Die Ingolstädter waren ebenfalls gut drauf und uns Zuschauern boten sich  tolle, spannende und vor allem temporeiche Matches. Mit einem verdienten 3:3 traten wir sichtlich gut gelaunt wieder die Heimreise an. Danke auch nochmal an unseren Chauffeur für die angenehme Reise.

 

Mädchen legen nach….

Am 11.11. kurz vor 11 Uhr 11 legten unsere Mädels gegen den ATV 1873 Frankonia Nürnberg nach. Unsere vier jungen Damen (pubertierenden Weiber? Nein … jungen Damen klingt besser) legten erneut einen mehr als souveränen Auftritt in der Bezirksliga hin. Sie fegten die in Bestbesetzung antretenden netten Mädels der Frankonia regelrecht vom Platz. Und so stand kurz nach Faschingsbeginn ein 6:0 zu Buche. Klasse Mädels!!!!

Ach ja, begrüsst wurden wir mit:

„Ihr seid doch die Grünen…. die Guten…“ 😉

Auf geht’s in die Bezirksliga gegen den “Club”

Im ersten Spiel hatten wir es mit unseren mittlerweile guten Bekannten vom 1. FC Nürnberg zu tun. Die vermeintlich Stärksten gleich im ersten Spiel….wir wussten nicht, ob wir das gut finden sollen!? Jetzt wissen wir es! Wir finden es super 😉

Nachdem sich in den Einzeln nur Paula an Eins gegen die bärenstark spielende Lara geschlagen geben musste, gingen wir mit einem relativ komfortablem 3:1 in die Doppel.

Motto: Wir lassen uns die Butter nicht mehr vom Brot nehmen!

Und so konnten zwar Paula und Alena ihr einser Doppel nicht gewinnen, dafür aber Melissa und Andrea im Zweier…. so stand nach einer klasse Teamleistung von Paula Melissa Andrea und Alena ein toller 4:2 Sieg auf dem Bogen.