(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Cafe Gisela am 11. November

Am Sonntag, 11. November gibt‘s im Bistro unserer Tennishalle  erneut das „Cafe Gisela“. Unsere Küchenchefin lädt ab 14 Uhr zu Kaffee und selbstgebackenen Torten ein. Kommt doch vorbei und gönnt Euch Etwas Gutes! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Sky beim TSV Rohr

Public Viewing beim TSV Rohr

Sportereignisse lassen sich am Besten in großer Runde genießen. Deshalb bieten wir ab sofort LIVE Übertragungen von den Spielen der Fußball-Bundesliga, der 2. Liga und Champions League, die von SKY übertragen werden. Darüberhinaus zeigen wir Tennis-Topturniere der ATP-Worldtour. Jeder Sportfan ist herzlich willkommen. Kommt vorbei uns schaut in unserem Vereinsheim mit!

 

15 Jahre Tennishalle Rohr

Am 28. September 2003 wurde unsere Tennishalle offiziell eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben. Am Tag genau 15 Jahre später, am 28. September 2018 lud Abteilungsleiter Manfred Bär alle, die sich seit vielen Jahren beim Betrieb der Tennishalle engagieren und auch diejenigen Helfer und Unterstützer, die beim Bau des Halle maßgeblich mitgewirkt hatten zu einem Presssack-Essen ein.

Manfred Bär freute sich auch die Ehrengäste Herrn Landrat Herbert Eckstein, 2. Bürgermeister Klaus Popp, Altbürgermeister Herbert Bär, die beiden ersten Vorsitzenden des TSV Rohr Werner Gugel und Heiko Schemmerer sowie die Ehrenvorstände des TSV Rohr Manfred und Reinhard Gastner begrüßen zu dürfen. Stolz verkündete Manfred Bär, dass es der Tennisabteilung gelungen ist, das Projekt Tennishalle, das ingesamt inklusive der Erneuerungen, rund 1,5 Mio. Euro gekostet hatte, dank der Zuschüsse und des erfolgreichen Wirtschaftens der letzten 15 Jahre, vollständig abzubezahlen. Den noch geringen Darlehensbeständen stehen mittlerweile höhere Geldguthaben gegenüber. Er bedankte sich nochmals bei allen, die zum Gelingen in den letzten 15 Jahren beigetragen haben und sich in vielfältiger Form eingebracht haben.

Landrat Herbert Eckstein erinnerte an die schwierigen Diskussionen im Vorfeld des Bauvorhabens und zollte Manfred Bär Respekt und Anerkennung, dass er trotz der auch vorhandnenen kritischen Stimmen mit voller Überzeugung an den Erfolg geglaubt und diesen auch herbeigeführt habe. Im Nachgang sei es immer einfach zu sagen, man habe alles richtig gemacht, die Umsetzung solcher Projekte sei jedoch ohne Mut und Begeisterung nicht machbar. Im Nachhinein war es nach Auffassung des Landrats goldrichtig die Tennishalle zu bauen, sie sei eine Bereicherung für den westlichen Landkreis und auch darüber hinaus. Es freue ihn besonders, wenn er in den lokalen Medien von Erfolgen der Tennisabteilung des TSV Rohr und der positiven Entwicklung lese. Auch Bürgermeister Klaus Popp war voll des Lobes für die Tennisabteilung. Die Tennishalle sei ein Aushängeschild in der Region. Er bedankte sich bei allen Funktionären und erinnerte auch an die außersportlichen Aktivitäten, die bereits in der Tennishalle durchgeführt wurden. So wurde die Tennishalle bereits zur Festhalle, zum Theatersaal oder zum Public-Viewing umfunktioniert. Nach dem offiziellen Teil unterhielten die Blechsaidngwedscher aus Rohr und Leuzdorf die Gäste bis in die Abendstunden.

BTV Verbandsball 1.0

Neues Zeitalter im Bayerischen Tennis-Verband: Ab dem 1. Januar 2019 wird bei allen Begegnungen im Mannschaftswettspielbetrieb und bei allen Turnieren mit LK- und DTB-Status ein einheitlicher Ball gespielt. Der neue BTV-Verbandsball trägt den Namen BTV 1.0. „Diese Bezeichnung steht einerseits für die Einführung eines völlig neuen Produktes am Markt, andererseits für den absolut besten Ball für unsere Vereine und Spieler“, sagt BTV-Präsident Helmut Schmidbauer.

0723_Verbandsball Vertragsunterzeichnung

Frans Swinkels, Geschäftsführer der DUNLOP International GmbH (l.), und BTV-Präsident Helmut Schmidbauer bei der Vertragsunterzeichnung. (bild:btv)

Der Ball wird von der Dunlop International GmbH produziert, die in mehreren Verhandlungsrunden den Zuschlag für den Erwerb der exklusiven Herstellungs- und Vertriebsrechte erhalten hat. Dazu Präsident Schmidbauer: „Mit Dunlop haben wir die absolute und unangefochtene Nummer 1 im deutschen Markt mit der größten Akzeptanz in unserer Zielgruppe als Ballpartner gewonnen.“ Mit mehr als 12.800 Mannschaften im Sommer-Wettspielbetrieb und jährlich rund 1.750 Turnieren mit DTB- oder LK-Status bietet der Bayerische Tennis-Verband die mit Abstand größte Wettkampf-Plattform in Deutschland.

Der Preis für eine Viererdose des BTV 1.0 wird bei 11,95 Euro (UVP) für den Endkunden liegen. „Die beste Qualität zu einem fairen Preis – das war von Anfang an die Prämisse unserer Überlegungen“, so Schmidbauer. Die BTV-Mitgliedsvereine profitieren zukünftig aber nicht nur von günstigeren Einkaufskonditionen, sondern aufgrund des einheitlichen Verbandsballes von einem deutlich einfacheren Ball-Handling im Verein. Bislang kamen in den diversen Jugend-, Erwachsenen- und Seniorenaltersklassen im BTV-Mannschaftswettspielbetrieb sowie bei den LK- und DTB-Turnieren Bälle von drei verschiedenen Herstellern zum Einsatz.

Wesentliche Punkte

  • Einführung des Balles: 01.01.2019
  • Verpflichtung zur Winterrunde: 01.01.2019
  • Verfügbarkeit für Endkunden: Dezember 2018

Saisonstart Hallensaison

Am Montag, den 24. September startet die Hallensaison. Buchungen sind wie gewohnt über das Online-Buchungssystem möglich. Die Freiplätze bleiben weiterhin geöffnet. Termin für den Arbeitseinsatz zum Abrüsten ist der Samstag, 6. Oktober ab 10 Uhr. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.