(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Bambini III – Sommer 17

Rang Verein Beg. Punkte Mp Sätze
1   verbessert NHTC Nürnberg II 6 11:1 31:5 65:11
2   verbessert 1. FC Nürnberg III 6 11:1 31:5 64:15
3 TSV Rohr III 6 6:6 19:17 41:35
4 SC Großschwarzenlohe 6 6:6 15:21 35:44
5 SG Stadtpark Schwabach IV 6 3:9 12:24 25:52
6 ARSV Katzwang 6 3:9 11:25 25:54
7 SV Barthelmesaurach 6 2:10 7:29 17:61
Datum Spielort Heim Gast Mp Sätze Spiele Bericht
Fr. 05.05.2017   TSV Petersaurach TSV Rohr III SG Stadtpark Schwabach IV 5:1 10:2 67:37 anzeigen
  ARSV Katzwang 1. FC Nürnberg III 0:6 0:12 11:72 anzeigen
  NHTC Nürnberg II SC Großschwarzenlohe 5:1 11:2 70:15 anzeigen
Fr. 12.05.2017   SV Barthelmesaurach 1. FC Nürnberg III 0:6 1:12 23:70 anzeigen
Fr. 19.05.2017   1. FC Nürnberg III TSV Rohr III 4:2 9:4 64:35 anzeigen
  NHTC Nürnberg II SV Barthelmesaurach 6:0 12:0 72:14 anzeigen
Fr. 19.05.2017   SC Großschwarzenlohe ARSV Katzwang 5:1 11:3 66:27 anzeigen
Fr. 26.05.2017   SC Großschwarzenlohe TSV Rohr III 1:5 2:10 32:66 anzeigen
  SG Stadtpark Schwabach IV SV Barthelmesaurach 5:1 10:4 65:36 anzeigen
Fr. 02.06.2017   TSV Petersaurach TSV Rohr III SV Barthelmesaurach 6:0 12:0 72:16 anzeigen
  SG Stadtpark Schwabach IV ARSV Katzwang 3:3 6:6 52:59 anzeigen
  1. FC Nürnberg III NHTC Nürnberg II 3:3 7:7 49:50 anzeigen
Fr. 30.06.2017   1. FC Nürnberg III SG Stadtpark Schwabach IV 6:0 12:1 71:19 anzeigen
  ARSV Katzwang NHTC Nürnberg II 0:6 0:12 15:72 anzeigen
  SV Barthelmesaurach SC Großschwarzenlohe 2:4 4:9 40:63 anzeigen
Fr. 07.07.2017   ARSV Katzwang TSV Rohr III 5:1 10:5 63:56 anzeigen
  NHTC Nürnberg II SG Stadtpark Schwabach IV 5:1 11:2 71:29 anzeigen
  SC Großschwarzenlohe 1. FC Nürnberg III 0:6 2:12 34:72 anzeigen
Fr. 14.07.2017   TSV Petersaurach TSV Rohr III NHTC Nürnberg II 0:6 0:12 11:72 anzeigen
  SG Stadtpark Schwabach IV SC Großschwarzenlohe 2:4 4:9 27:61 anzeigen
Fr. 21.07.2017   SV Barthelmesaurach ARSV Katzwang 4:2 8:6 56:55 anzeigen

Hart erkämpfter Sieg der Bambini III

Worzeldorf bei Nürnberg war am 12.7.2018 die gastgebende Mannschaft für das letzte Bambini III – Spiel in dieser Saison. Die Rohrer spielten mit Julian, Jason, Nik und Til.
Julian verlor den ersten Satz mit 6:3, spielte dann aber immer stärker und platzierter und konnte so den 2. Satz mit 6:4 für sich entschieden. Im spannenden Match-Tiebreak bewies Julian gute Nerven, spielte stark und gewann mit 10:5.
Auch Jason benötigte einen Satz, um sich auf seine Gegnerin einzustellen: Nach verlorenem ersten Satz (6:4) drehte Jason das Spiel. Viele Vor- und jetzt auch Rückhandbälle donnerten ins gegnerische Feld – Satzgewinn mit 6:0! Das Match-Tiebreak ging dann verdientermaßen mit 10:5 an den Rohrer.
Nik spielte einen wahsinnig spannenden 1. Satz, den er ganz knapp mit 7:5 verlor. Evtl. zollte er dann dem nervenaufreibenden Spiel Tribut und verlor etwas den Faden im 2. Satz: 6:1 für den Gegner.
Wie so oft in den vorangegangenen Spielen drehte Til wieder einen 4:1 Rückstand zum Satzgewinn mit 6:4. Das Eis war gebrochen, der zweite Satz ging deutlicher an Til mit 6:2.
Damit stand es 3:1 nach den Einzeln, d.h. ein Doppel sollte mindestens noch gewonnen werden, um als Sieger nach Hause zu reisen.
Julian und Til spielten das Doppel 1. Die Konzentration war etwas verloren gegangen, z.T. lange Diskussionen über aus gegebene Bälle störten den Spielfluss und so verloren die Rohrer nach sehr knappem ersten Satz mit 7:6 und 6:3.
Beim Doppel 2 (Jason und Nik) sah es am Anfang gar nicht gut aus:
5:0 Rückstand, aber dann besann sich das Doppel auf seine Stärken und gewann tatsächlich 13 Spiele in Folge, also 7:5 und 6:0!!
Bravo! Der erfolgreiche Saisonabschluss war damit mit einem 4:2 Sieg unter Dach und Fach!
Bei Schnitzel, Pommes und Getränk, freundlicherweise ausgegeben von den Gastgebern, wurden alle Spieler wieder munter und spielten noch eine Runde Verstecken … 😉

Bericht: Uhl

Sieg für Bambini III

Am 15.06.2018 durfte die Rohrer Bambini III – Mannschaft beim SG Stadtpark Schwabach antreten. Rohr spielte in der Besetzung: Julian, Felix, Til und Ben.
Julian startete gut und seine Aufschläge waren nach dem Spezial-Training letzte Woche deutlich verbessert :-). Nach 2:0 Führung fühlte sich Julian wohl zunächst wieder zu sicher und wollte später nach Rückstand zu viel … Mit 6:2 und 6:2 ging das Spiel an die gute Gegnerin.
Auch bei Til war es wieder spannend: Nach 1:3 Rückstand hatte sich Til an die Gegnerin mit den hoch gespielten Bällen gewöhnt und gewann den ersten Satz, nach z.T. sehr langen Spielen, mit 6:3. Der zweite Satz war dann klarer: 6:2 für Til. Super!
Ben kämpfte in seinem Spiel aufopferungsvoll, konnte aber nicht die Oberhand gewinnen und verlor dann mit 1:6 und 1:6. Also 2:1 für Schwabach!
Jetzt musste Felix in seinem ersten Großfeld-Punktspiel Ruhe bewahren und tatsächlich er gewann klar gegen seine etwas gehandicapte Gegner (linker Arm im Gips) mit 6:1 und 6:1. Spielstand: 2:2.

Die Doppelspiele mussten die Entscheidung bringen. Im 2. Doppel mit Til und Ben führten die Rohrer klar mit 2:0. Das Schwabacher Doppel musste dann verletzungsbedingt aufgeben, was für die Rohrer sehr schade war, sie hätten gerne weiter gespielt. Im 1. Doppel spielten Felix und Julian taktisch klug, erster Satz ging klar an Rohr. Der zweite Satz war dann etwas knapper. Felix spielte souverän und sicher und harmonierte ganz gut mit Julian.
Endstand 6:2 und 6:4, damit der erste Sieg für die Bambini-Mannschaft. Bei Pizza und Mineralwasser, spendiert von den netten Gastgebern, feierten die Spieler ihren Erfolg.

Gratulation, so kann es gerne weiter gehen 😉

Bericht: Uhl

Bambini III erkämpft sich ein Unentschieden

Am 18.05.2018 war der SC Großschwarzenlohe zu Gast in Rohr. Die Rohrer traten in der Besetzung Julian, Jason, Nik und Ben an und lieferten gute und spannende Spiele.
Bei den Einzeln verlor Jason nach vielen langen Spielen nur knapp (4:6 und 4:6). Ben absolvierte sein ersten Bambini-Spiel, kämpfte wie ein Bär und musste sich dann aber gegen eine deutlich ältere Gegnerin (Ellen) 7:6, 3:6 und 1:10 geschlagen geben. Nach 3:0 Führung im ersten Satz fühlte sich Julian zu sicher und verlor dann gegen einen flinken und immer sicherer werdenden Gegner (Aurelius) mit 5:7 und 0:6. Nik kämpfte lang und ausdauernd und holte den ersten Punkt für Rohr mit 6:4 und 6:3. Das war wichtig!

Das Rohrer Team wollte nun das Unentschieden erkämpfen!
Julian und Jason verloren aber den ersten Satz mit 4:6, konnten dann aber durch krachende Vorhandschläge von Jason und geschicktes Stellungspiel der beiden den Gegner zermürben und gewannen dann mit 6:1 den 2. Satz und 10:6 das Match-Tiebreak. Doppel Nummer 2 mit Nik und Ben gewann den ersten Satz klar mit 6:1 und den zweiten Satz ganz knapp mit 7:6 nach unzähligen Punktwiederholungen, weil einfach nach 5 (!) Stunden auf dem Tennisplatz die Konzentration nachlässt ….

Das erkämpfte Unentschieden erfreute die Rohrer zu Recht und bei Pizza und Spezi ließ man den Abend mit den netten Gegnern gemütlich ausklingen – bevor es dann nochmal auf den Fußballplatz ging 😉

Bericht: Uhl

Großer Kampf bis zur Abenddämmerung

Am 11.05.2018 war der TSV Feucht zum ersten Spiel der Bambini III zu Gast in Rohr. Die Rohrer traten in der Besetzung Julian, Jason, Nik und Til an und überzeugten durchweg durch gute und wahnsinnig spannende Spiele für einen sehr langen Tennis-Nachmittag (bzw. Abend). Das Drama nahm bereits in einem der ersten beiden Spiele seinen Lauf: Til spielte gegen Felix, lag im 1. Satz mit 2:5 zurück und gewann dann noch den Satz mit 7:5, den 2. Satz gab er mit 1:6 ab und leistete sich dann im 3. Satz ein sehr ausgeglichenes Match, das mit 9:11 ganz knapp an Felix ging. Spielzeit: 2 Stunden!
Parallel dazu spielte Jason gegen Maximilian, das zwar mit 2:6 und 1:6 verloren ging, aber bei weitem nicht so deutlich war, wie das Ergebnis vielleicht vermuten lässt. Jason punktete immer wieder durch seine harten, langen und platzierten Schläge gegen seinen deutlich älteren Gegner.
Julian kämpfte im dritten Spiel des Nachmittags gegen Benjamin, hatte viele Spiele über gefühlte 5 mal Einstand bis dann das jeweilige Spiel entschieden war. Beim Stand von 4:6 und 6:5 keimte Hoffnung auf, dass Julian sich in den dritten Satz kämpft. Es hat aber nicht sollen sein, 6:7 im 2. Satz. Spannung pur auch im vierten Spiel: Nik gegen Kilian. Kilian führte im ersten Satz deutlich, Nik kämpfte sich durch gutes Spiel zurück und verlor dann doch ganz knapp den 1. Satz mit 6:7. Beim zweiten Satz dann die Kehrtwende: 6:3 für Nik. Im entscheidenden dritten Satz dann wieder lange Spielwechsel und wieder gaanz knapp verloren mit 8:10. Spielstand 4:0 für Feucht.
Das Doppel Jason/Julian gegen Felix/Benjamin, wie sollte es anders sein, wieder über drei Sätze. Jason und Julian harmonierten immer besser zusammen und gewannen dann verdient mit 4:6, 6:1 und 10:6 den 1. und einzigen Punkt für Rohr.
Auch das letzte Spiel des (inzwischen) Abends Nik/Til gegen Maximilian/Kilian gestaltete sich im 1. Satz unheimlich eng und ging mit 5:7 an Feucht, dann war die Luft raus und 0:6 im zweiten Satz für Feucht.
Gratulation an die netten Gegner, aber auch an die Rohrer Mannschaft, die gut mitspielte und den Zuschauern bis zur Abenddämmerung fünf spannende Stunden bescherte.

Bericht: Uhl

Bambini 3 verliert gegen NHTC

Das letzte Bambini 3 Spiel spielten Tom, Samuel , Christian und Lionel am 14.7. gegen den NHTC Nürnberg .
Unser 1 er Luca, leider verletzt , drückte seinen Team Kollegen auf der Zuschauer Terasse die Daumen. Die 4 Jungs zeigten tolle Ballwechsel und kämpften doch leider Chancenlos .
Zum Schluss mussten wir uns geschlagen geben und den Nürnbergern gratulieren . Trotzdem waren es schöne Spiele und garantiert ein lehrreicher Nachmittag .

Nach schwerem Kampf doch verloren

Am 07.07.2017 waren die Bambini III zu Gast beim ARSV Katzwang.
Auf Pos. 1 spielte Hendric gegen Mika. Mit anfänglichen Schwierigkeiten holte sich
Hendric den einzigsten Punkt für Rohr mit 7:5 und 6:3. Super gemacht!!!Smiley
Auf Pos. 2 spielte Jonas gegen Fabian. Der Katzwanger war spieltechnisch der stärkere
und gewann mit 1:6 und 4:6.
Auf Pos. 3 spielte Paula gegen Timo. Den ersten Satz gewann Paula mit 6:2, doch dann wurde
Timo immer sicherer und machte immer weniger Fehler und holte sich nach einem Satz Tiebreak
das 6:7 und danach noch den Match Tiebreak mit 8:10. Schade Paula Weinendes Smiley
Auf Pos..4 spielte Julian gegen Hannah, sie gewann den ersten Satz mit 2:6, im zweiten Satz drehte
sich das Spiel, Julian wurde immer sicherer und gewann den Satz mit 6:2, im Match Tiebreak
hatte Julian nicht das Glück auf  seiner Seite und verlor mit 6:10. Schade JulianWeinendes Smiley
Im Einser Doppel spielten Hendric und Jonas gegen Mika und Lena.
Der erste Satz ging an die beiden Rohrer mit 7:5, doch auf einmal ließ
die Konzentration stark nach und so gewannen die Katzwanger mit 3:6 und 10:8.
Im Zweier Doppel spielten unsere beiden Midcourtler
Julian und Paula gegen Fabian und Timo, die Rohrer konnten aber sehr gut mithalten.
Es waren auch einige tolle Ballwechsel dabei, nur hatten die Katzwanger öfters die Nase vorne und das Glück
auf Ihrer Seite und so ging schließlich dieser Punkt auch nach Katzwang mit 4:6 und 4:6.