(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Herren – Sommer 18

Sommer 18 Herren Spielplan

Super Sache: 5:1 Sieg der Herren gegen Tabellenersten TC Allersberg

Von links: Ronny Kern, Yanni und Flo Leuthold, Luis Fehrenbach

Am Samstag musste unsere Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer TC Allersberg ran. Unsere Jungs 🙂 gingen wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Flo Leuthold
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (LK18) durfte an Nummer vier gegen Patrick Weichbrodt (LK 14) antreten. Sie lieferten ein tolles Match, das gleichmal richtig Geschwindigkeit in die Hilpolsteiner Halle brachte. Eine sehenswerte Partie, die auf Augenhöhe gespielt wurde. Mit 6:4 und 6:4 konnte unser Ronny schließlich den Sieg für sich verbuchen. 🙂 Super gemacht Ronny.

Flo Leuthold (LK15) an Nummer zwei spielend, musste zeitgleich gegen Christian Lauber (LK13) aufschlagen. Doch gleich zu Beginn schon der Schock: Flo lag plötzlich mit Wadenverletzung auf dem Boden. Schreck lass nach! Von da an kämpfte sich Flo auf einem Bein durchs Match. Man hat ja schließlich zwei davon 😉 Mit 6:1, 2:6 und 2:10 ging der Sieg dann an Christian. Super gefightet „Waden Flo“.

Yanni Leuthold (LK16) spielte an Nummer drei gegen Max Hörmann (LK13). Yanni wusste, nun muss er alles geben, um die Chance auf mindestens ein Unentschieden gegen die starken Allersberger zu schaffen. Gesagt getan: Mit 6:1 und 6:3 ließ er während der gesamten Partie keinen Zweifel daran, wer hier heute Abend als Sieger vom Platz gehen wird. 🙂 Toll gemacht Yanni.

Der an Nummer eins spielende Luis Fehrenbach (LK14) hatte es mit Johannes Beinzer (LK12) zu tun. Auch Luis war klar, wenn an diesem Abend mindestens ein Unentschieden erreicht werden sollte, musste der Sieg her. Luis ließ dem Gegner von Anfang an keine Chance. Obwohl dieser selbst schwierige Bälle zurückbrachte, gewann Luis glatt mit 6:1 und 6:2. 🙂 Klasse Sache Luis.

Nun musste also mindestens ein Doppel gewonnen werden. Der doch deutlich verletzte Flo war sich sicher, dass er das Doppel irgendwie hinkriegen würde. Die Jungs entschieden sich für folgende Aufstellung:

Flo und Ronny im Zweier gegen Max und Patrick, Luis und Yanni im Einser gegen Johannes und Christian.

Flo und Ronny konnten trotz Handicap ihr Doppel mit 6:3 und 6:2 deutlich gewinnen.

Luis und Yanni hatten da schon mehr zu kämpfen. Mit 3:6, 6:4 und 10:7 ging dann schließlich auch der Sieg an die Youngsters aus Rohr.

Somit kam es nach einem 3:3 Unentschieden gegen Wendelstein und 6:0 Siegen gegen Ingolstadt und Roth wie es kommen musste: Neuer Tabellenführer ist nun der TSV Rohr! Im März stehen noch die Partien gegen Greding und die starken Hilpolsteiner an. Wir drücken die Daumen. 😉

Klarer 6:0 Sieg unserer Herrenmannschaft gegen den TC Roth bei Nürnberg

Von links: Sebastian Franzisi, Heiko Schemmerer, Yanni Leuthold und Luis Fehrenbach

Letzten Samstag durfte unsere junge Herrenmannschaft gegen die Männer vom TC Roth in der Hilpoltsteiner Halle ran. Mit dabei waren:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Heiko Schemmerer

Heiko Schemmerer (LK 17) durfte als Mannschaftsführer gegen den fast gleichaltrigen Frank Reschke (LK 23) ran. Mit 6:0 und 6:0 ließ unser „Vize President“ dem Spieler aus der Kreisstadt kaum eine Chance. 🙂

Yanni Leuthold (LK 16) hatte es mit dem nur zwei Jahre älteren Gabriel Kumar (LK 22) zu tun. Auch Yanni konnte sein Match deutlich mit 6:0 und 6:0 gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (LK 15) musste gegen den Franzosen Matthieu Nicolay (LK 21) aufschlagen. Auch Sebastian konnte sein Match in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:4 gewinnen. 🙂

Luis Fehrenbach (LK 14) stand auf der anderen Seite Christian John ( LK 17) gegenüber. Mit 6:0 und 6:0 konnte auch Luis die Partie deutlich für sich entscheiden. 🙂

Nach den Einzeln entschieden sich unsere Jungs für folgende Doppelaufstellung :

Luis und Heiko im Einser gegen John und Gabriel. Sebastian mit Yanni im Zweier gegen Matthieu und Frank.

Luis und Heiko konnten glatt 6:2, 6:1 gewinnen. Auch Sebastian und Yanni konnten mit 6:1, 6:1 das Doppel deutlich für sich entscheiden.

Somit ging der Sieg mit 6:0 an den TSV Rohr in der kleinen fränkischen Gemeinde im Landkreis Roth bei Nürnberg. 😉

6:0 Sieg unserer Herrenmanschaft gegen den TSV Etting-Ingolstadt

Von links: Achim Bauer, Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi und Ronny Kern

Letzten Samstag stand für unsere Jungs 😉 das zweite Herrenspiel in der Wintersaison an. Der TSV Rohr ging wie folgt an den Start:

  1. Achim Bauer
  2. Luis Fehrenbach
  3. Sebastian Franzisi
  4. Ronny Kern

Ronny Kern hatte es mit Marko Büttner zu tun. Ronny konnte den ersten Satz mit 6:2 gewinnen. Auch im zweiten blieb unser Youngster voll konzentriert und gewann den Durchgang und somit das Match glatt mit 6:1. 🙂

Sebastian Franzisi musste gegen Friedrich Leis ran. Auch Sebastian gewann den ersten Satz nach sehr guter Leistung deutlich mit 6:2. Der zweite Satz ging dann mit 6:3 an unseren Sebi. 😉

Luis Fehrenbach’s Gegner an diesem Tag war Jorge Pascal. Luis konnte den ersten Satz nach tollem Spiel mit 6:3 gewinnen. Auch der zweite ging mit 6:2 glatt an Luis. 🙂

Achim Bauer durfte gegen Matthias Wittig antreten. Unser Achim gewann den ersten Satz nach souveränem offensiven Spiel glatt mit 6:0. Auch im zweiten ließ unsere Nummer eins nichts anbrennen. Mit 6:2 ging der Satz an den Spieler vom TSV. 😉

Somit stand es nach den Einzeln bereits 4:0. Unsere Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung.

Achim und Luis im Einser gegen Matthias und Jorge. Sebi und Ronny im Zweier gegen Friedrich und Marko.

Für Achim und Luis lief die Sache ziemlich glatt. Mit 6:0 und 6:2 ging der Sieg nach Rohr.

Sebi und Ronny konnten auch den ersten Satz glatt mit 6:2 gewinnen. Im zweiten Satz kam es zu tollen Ballwechseln aller vier Spieler. Mit 6:4 ging der Satz dann schließlich an unsere Jungs.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung.

 

 

Neu formierte Herrenmannschaft des TSV Rohr ungeschlagen Meister

Die in dieser Saison neu gebildete erste Herren Mannschaft holte auf Anhieb ungeschlagen mit sechs Siegen die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisklasse 1.

Ziel der Mannschaft war es in dieser Saison die Nachwuchsspieler des TSV Rohr in das Herrentennis einzuführen. Doch es kam gleich anders…

Die Tenniscracks vom TSV Rohr, eine gute Mischung aus erfahrenen fitten Herren 😉 und hoch motivierten Youngsters, mussten sich dabei gegen den TSV Lichtenau II mit 5:4, DJK Wolf.-Eschenbach mit 8:1, TC Rothenburg/Tauber II mit 6:3, TSV 1860 Ansbach mit 6:3, ESV Ansbach-Eyb II mit 7:2 und den TC Großhabersdorf II mit 7:2 durchsetzen.

In der Meistermannschaft kamen zum Einsatz: Matthias Bär, Philipp Braun, Florian Bär, Luis Fehrenbach, Florian Leuthold, Heiko Schemmerer, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold, Ronny Kern, Luca Meier und Mannschaftsführer Andreas Heinrich.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Mannschaftsleistung aller Spieler.

Herren verteidigen Platz 1

Nach fünfwöchiger Pause waren unsere Herren am 17.06.2018 zu Gast beim TC Rothenburg/Tauber 2. Rothenburg und Rohr waren die einzigen Mannschaften, die bisher noch keine Niederlage zu verzeichnen hatten und somit auf den Tabellenplätzen 1 und 2 lagen. Wissend um die theoretische Stärke der Rothenburger nach deren Mannschaftsmeldung und die Chance, dass der Sieger dieser Partie zumindest einen psychologischen Vorteil als einzige ungeschlagene Mannschaft erreichen kann, fuhren wir am Sonntag Morgen top motiviert mit folgender Aufstellung Richtung Rothenburg.

  1. Luis Fehrenbach
  2. Flo Leuthold
  3. Heiko Schemmerer
  4. Sebastian Franzisi
  5. Ronny Kern
  6. Andi Heinrich

Die erste Runde ging klar an Rohr, Andi konnte mit einem schnellen 6:0 und 6:1 den ersten Punkt sichern, auf dem Nachbarplatz kämpfte Flo und gewann ebenfalls 6:2 und 6:3. In der dritten Partie konnte Sebi den ersten Satz klar gewinnen, im Zweiten wurde es dann noch einmal eng, dennoch ging auch dieser Punkt nach einer starken mentalen Leistung mit 6:0 und 7:6 Rohr.

Nach dem 3:0 Zwischenstand sollte uns die zweite Runde deutlich mehr Spannung bescheren.

Ronny dominierte den ersten Satz mit krachenden Aufschlägen und schnellem Grundlinienspiel. Im Zweiten hatte sich der Gegner auf das Tempo eingestellt und startete zu Beginn des Satzes besser. Dennoch ging auch dieser Punkt mit 6:0 und 6:3 nach Rohr. Ein sehr wichtiger Punkt zum 4:0 Zwischenstand! Die verbleibenden zwei Partien gestalteten sich sehr ausgeglichen. Heiko musste sich im ersten Satz dem Gegner geschlagen geben, konnte den Zweiten anschließend für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak fiel die Entscheidung denkbar knapp mit 8:10 gegen Heiko.  Im letzten Einzel kämpfte Luis mit einem Gegner, der wie eine „Gummiwand“ jeden Ball zurück brachte und gerade in der Defensive ein sehr sicheres Spiel hatte. Leider ging auch dieser Punkt nach 5:7 und 5:7 an die Gastgeber. Schade! Dennoch ein sehr sehenswertes Spiel und eine tolle Leistung beider Spieler.

Somit lautete der Spielstand nach den Einzeln 4:2 für uns, wir mussten „nur“ noch ein Doppel gewinnen, wohingegen die Gegner deren alle gewinnen mussten. Nach langem Überlegen über die beste Aufstellung, mit dem Wissen, dass Rothenburg einen neuen Spieler bringen würde (nur an welcher Position?), entschieden wir uns wie folgt:

Sebi & Luis

Flo & Ronny

Heiko & Andi

Es zeichnete sich schnell ab, dass Flo und Ronny den wichtigen Punkt für den Gesamtsieg holen werden: 6:0 und 6:1. Unser 1er Doppel musste den Ersten klar abgeben, konnte im Zweiten aber sogar eine 4:1 Führung herausarbeiten, diese jedoch leider nicht behaupten: 1:6 und 4:6.

Im 3er Doppel hatten es Andi und Heiko mit dem an Position 2 eingewechselten neuen Spieler zu tun. Nach einem kontrollierten ersten Satz gestaltete sich der Zweite wesentlich umkämpfter, da auf unserer Seite die Fehlerquote in den entscheidenden Phasen zu hoch war. So konnten wir zunächst etliche Matchbälle nicht verwandeln, bevor uns der entscheidende Punkt gelang: 6:3 und 7:5.

Damit stand ein souveräner 6:3 Erfolg und somit auch weiterhin die Führung mit jetzt 6:0 Punkten in der Tabelle fest. Bedanken möchten wir uns bei den sehr gastfreundlichen Rothenburgern für den entspannten Sonntag  Nachmittag.

Für uns geht es am 08.07. auswärts weiter gegen den TV 1860 Ansbach, der jetzt unser schärfster Konkurrent um den 1. Platz in der Tabelle ist.