(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Junioren III – Sommer

Sommer Junioren III Tabelle

Rang Verein Beg. Punkte Mp Sätze
1 TSV Lichtenau 6 12:0 29:7 60:18
2 TC Rothenburg/Tauber 6 10:2 28:8 58:21
3 TSC Neuendettelsau 6 8:4 24:12 52:30
4 TuS Feuchtwangen 6 5:7 15:21 33:45
5 TSV Wilburgstetten 6 3:9 9:27 21:57
6 TSV Rohr III 6 2:10 13:23 34:49
7 TSV Lehrberg 6 2:10 8:28 22:60

Sommer Junioren III Spielplan

Gelungener Saison-Abschluss

Zum letzten Spiel der Junioren 3 – Saison ging es mit den Rohrer Jungs Daniel, Julian und Moritz, verstärkt durch Ida (Danke!), nach Neuendettelsau. Abwechslungsreiche und z.T. spannende Spiele: Daniel und Ida haben ihre Einzel gewonnen, Julian verlor ganz knapp im Match-Tiebreak 9:11, also 2:2 nach den Einzel-Begegnungen. Die Doppel (Daniel und Ida, Moritz und Julian) brachten die Entscheidung und die ging klar an Rohr! Also ein 4:2 als Saisonabschluss und Vizemeister. Glückwunsch!

Erfolgreich in die Sommerpause

Die Junioren-3-Jungs Daniel, Julian und Leon unterstützt durch Alena (Danke!) konnten ihr „Heim“spiel gegen Heilsbronn nach Verschiebung auf den 2.8. auf der schönen Anlage in Heilsbronn durchführen.

Bei Alena und Julian waren die Einzel-Matches z.T. spannend und knapp, gingen aber dann doch klar an die Rohrer. Daniel und Leon ließen erst gar nichts anbrennen und auch die Doppel gingen klar an Rohr. Endstand 6:0 und Zeit für gemütliche Pausen auf der riesigen Holzliege, siehe Foto 😉

Spannend bis zum Schluss

Die Jungs der Rohrer Junioren 3 (Daniel, Julian und Moritz) wurden beim heutigen Heimspiel gegen Roth durch Alena unterstützt! Danke! Klare Siege für Daniel und Moritz – knappe, spannende Spiele für Alena und Julian, die alle im Tiebreak entschieden wurden, führten dann zu einem ausgeglichenen 3:3 und einem langen, aber kurzweiligen, Samstag Vormittag bei herrlichem Wetter 🙂

Endlich wieder Punktspiele!

Zum ersten Spiel für die Junioren 3 – Mannschaft in der „Übergangssaison“ durften die Rohrer Spieler, Paul, Daniel, Julian und Moritz, in Treuchtlingen antreten. Man merkte allen Spielern noch etwas die fehlende Punktspiel-Routine an, aber trotzdem waren alle hochmotiviert und haben sehr gut mitgespielt. Das Unentschieden war fast zum Greifen nah, doch dann hatten die Treuchtlinger doch etwas mehr Oberwasser …. A propos Wasser – das kam dann von oben, siehe Foto, und so endete das Spiel 4:2 für Treuchtlingen.
Trotz der Niederlage hat es allen Spaß gemacht, endlich mal wieder um Punkte auf dem Tenniscourt zu kämpfen! Alle freuen sich auf die nächsten Spiele 🙂

Gemischter Saisonauftakt

Am 5.5.2019 fand das Auftaktspiel der Junioren III gegen den TSV Wilburgstetten bei bewölktem Wetter statt.

Auf Position 1 gesetzt war Daniel Tabler, gefolgt von Maximilian Bergander auf der 2, Maximilian Vogel auf der 3 und Luca Croner auf der Position 4.

Maximilian Bergander und Luca starteten mit ihren Einzeln. Max vergab den ersten Satz mit 6:1. Danach begann er zu kämpfen, schaffte es jedoch nicht ganz den Satz zu drehen und so vergab er auch den zweiten Satz mit 6:4.

Bei Luca sah es hingegen anders aus und er gewann in beiden Sätzen souverän mit jeweils 6:0 und 6:1.

Daraufhin starteten Maximilian Vogel und Daniel Tabler. Maxi haderte genauso wie Max vorher und vergab sein Einzel mit 6:3 und 6:4. Daniel hingegen legte ein gutes Match hin und konnte seinen Gegner mit 6:4 6:4 bezwingen.

Somit stand es 2:2. Dann ging es nach kurzer Pause weiter mit den Doppelspielen. Das Einser-Doppel bestand aus Maximilian Bergander und Maximilian Vogel, während das Zweier-Doppel aus Luca und Daniel bestand.

Luca und Daniel dominierten im Doppel klar und gewannen mit einem starken 6:1 6:3 ihr Doppel-Spiel.

Max und Maxi vergaben den ersten Satz durch einen misslungenen Tie-Break 6:7 (5:7), kamen im zweiten Satz souverän mit 6:1 zurück, aber wurden dennoch von ihrem Gegner des TSV Wilburgstetten im Super-Tie-Break mit 1:10 geschlagen.

Somit stand es nach allen Spielen 3:3, also ein Unentschieden für beide Mannschaften.

Als Saisonauftakt kein optimales Ergebnis, aber dennoch akzeptabel.