(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Bambini II – Winter 18-19

 

Winter 18-19 Bambini II Tabelle

Winter 18-19 Bambini II Spielplan

TSV Rohr dominiert den mittelfränkischen U12-Nachwuchs

Qualität und Quantität zeichnet den U12-Nachwuchs des TSV Rohr aus.

Der Verein meldete drei U12 (Bambini) Mannschaften im Tennisbezirk Mittelfranken
und alle drei Mannschaften absolvierten die Sommerrunde 2019 sehr erfolgreich.
Die erste Mannschaft mit den Stammspielern Paula Scherzer, Breno Frauenschläger,
Andrea Schmidt und Manuel Gastner, bestätigte ihre Stärke aus der Winterrunde, die
sie als Meister absolvierten und erzielte ohne Niederlage, vier Unterschieden
und drei Siegen den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga und damit die
Vizemeisterschaft in Mittelfranken. Dabei wiesen sie so große Tennisvereine wie
Nürnberg, Erlangen und Ingolstadt auf die hinteren Ränge in der Tabelle.

Aber auch die zweite und dritte Mannschaft zeigte ihre Qualität und gewann jeweils
in ihren westmittelfränkischen Ligen den Meistertitel! So gewann die zweite Mannschaft
mit den Stammspielern Julian Uhl, Felix Gugel, Frank Kuler und Jason Kern fünf von sechs
Spiele und damit die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 (215-WE) und steht als Aufsteiger
in die Bezirksklasse fest. Rohr 3 gewann mit zwei Unentschieden und drei Siegen die
Meisterschaft der Kreisklasse 2 (221-WE) mit den Stammspielern Nik Arnold, Til Schumann,
Marc Streck und Emma Kuler. Und auch diese Mannschaft steigt damit auf!

Neben den oben genannten Spielern, sehr gut vorbereitet durch die Jugendleiter und Trainer
Christoph Puhl, Florian Leuthold und Brigitte Schmidt, mussten während der Saison einige
„Ersatzspieler“ die Bambini-Mannschaften unterstützen. Zum Teil rückten Spieler aus der
zweiten und dritten Mannschaft für einzelne Spieltage eine Mannschaft höher. Aber auch aus
z.T. deutlich jüngeren Spielklassen rückten Spieler nach und zeigten starkes Tennis. So
trugen auch Luca Schipke, Marieke Hinrichs, Noah Kanzler und Mara Letzkus entscheidend dazu
bei, dass der TSV Rohr in der U12-Jugend mit der mittelfränkischen Vizemeisterschaft und zwei
Aufsteigern aus der Saison geht!

Bericht: Uhl

Meisterlicher Saisonabschluss von Bambini 2

Zum Saisonabschluss spielte die Stammformation Julian, Felix, Frank und Jason am 19.7.19 gegen Burgoberbach. Der Spieltag brachte klare Siege von Felix, Frank und Jason und ein knappes, spannendes Spiel von Julian auf Platz 1, das er im Matchtiebreak denkbar knapp mit 11:9 gewann. Bei den Doppeln ein ähnliches Bild: Klarer Sieg von Felix und Frank (Doppel 2) und Spannung pur im Doppel 1 mit Julian und Jason. Die beiden behielten in schwierigen Situationen die Nerven und gewannen dann im Matchtiebreak den dritten Satz. Endstand: 6:0 und damit Meister in der Kreisklasse 1.

Starke Mannschaftsleistung! Danke auch an Nik, Marc, Noah und Mara, die wichtige Punkte beisteuerten! Herzlichen Glückwunsch!

Ein Spieltag, der in Erinnerung bleiben wird!

Am 12.07.2019 spielten beim vorletzten Bambini 2 Match der Saison Julian, Felix und Jason gegen Roßtal. Für den erkrankten Frank sprangen sehr kurzfristig Mara (Einzel) und Noah (Doppel), die damit ihr erstes Großfeldmatch absolvierten.
Bei den Einzeln nutzte Felix die Regenpause, um sich besser auf den guten Gegner einzustellen, und gewann dann letztendlich klar. Auch Jason gewann mit gutem Tennis klar sein Match. Julian spielte stark, verlor aber knapp gegen seinen guten Gegner.
Das Highlight des Spieltags war das Match der U8-Spielerin Mara! Den ersten Satz gewann sie deutlich mit 6:1, im Laufe des zweiten kräfteraubenden Satzes entwickelte sich ein regelrechter Tenniskrimi. Mehrere Matchbälle wurden von der immer stärker aufspielenden Gegnerin abgewehrt und der gefürchtete Tiebreak musste die Entscheidung für den zweiten Satz bringen. Den achten (!) Matchball verwandelte dann Mara und gewann erschöpft und glücklich dieses Spiel. Großes Lob an die Gegnerin, die Mara zwischendrin tröstete und ihr längere Pausen gönnte, um wieder Kraft zu sammeln!
Für das Doppel sprang dann auch noch ganz spontan Noah ein und spielte gut im Einser-Doppel mit Julian. Sie verloren knapp, was aber für die Mannschaftswertung kein Problem war, da das starke Zweier-Doppel (Felix/Jason) „den Sack zumachte“. 4:2 für Rohr, aber v.a. viel Spaß für alle Mitspieler. 🙂

Tennis-Krimi in Ammerndorf

Am 5.7.19 waren Julian, Felix, Frank und Marc (diesmal für den verletzten Jason) zu Gast in Ammerndorf. Felix und Marc gewannen Ihre Einzelspiele relativ deutlich, Frank und Julian verloren Ihre Spiele ziemlich knapp, also 2:2 nach den Einzeln. Für Spannung war also gesorgt! Marc und Frank spielten im 2.Doppel und verloren. Felix und Julian im 1.Doppel wollten nun wenigstens das Unentschieden retten, aber nein, wieder nach knappem 1.Satz (7:5 – Julian hatte schon im Einzel beide Sätze 7:5 verloren …) ging auch diese Partie verloren. Mit 4:2 war damit die 1. Niederlage in dieser Saison gegen die netten und fairen Ammerndorfer besiegelt!

Bambini 2 auf Erfolgsspur

Das Heimspiel am 28.6.19 gegen TuS Feuchtwangen bestritten Julian, Frank, Jason und Marc, der für den verletzten Felix einsprang. Die Youngsters Jason und Marc überzeugten durch druckvolles Spiel und brachten die Mannschaft auf die Siegspur: Beide Einzel und das gemeinsame Doppel gewonnen, Frank erspielte souverän den 4. Siegpunkt, da waren die knappen Niederlagen von Julian und dem Doppel zusammen mit Frank nicht weiter schlimm. 4:2 für Rohr, Glückwunsch, weiter so.

Starker Auftritt von Bambini 2

Am 24.05.2019 waren Julian, Felix, Jason und Nik zu Gast bei der Neuendettelsauer Bambini Mannschaft: ein starker Auftritt aller Spieler.

Besonders spannend war der erste Satz von Julian: Gegen seinen sehr jungen aber auch sehr guten Gegner gut mitgehalten und dann leider trotz 5:1-Führung im Tiebreak noch verloren. Dann war die Luft etwas raus und dieses Match ging verloren. Alle anderen Einzel-Spiele gingen klar an die Rohrer. Die Mannschaft entschied sich für die Aufstellung Julian /Jason (1) und Felix / Nik (2) im Doppel. Doppel-1 gewann Rohr relativ klar, das zweite Doppel war sehr spannend: Ersten Satz verloren, dann hatten sich Felix und Nik besser eingespielt mit der Folge, dass der 2. Satz an Rohr ging. Und das Match-Tiebreak war richtig aufregend: einen Matchball abgewehrt und dann den Sack mit 11:9 zugemacht. Endstand: 5:1. Gratulation an alle, weiter so!