(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Damen 50 – Winter 18-19

 

Winter 18-19 Damen50 Tabelle

Keine leichte Aufgabe für die Damen 50….

Am Samstag trafen die Damen 50 in Wendelstein auf die Mannschaft aus Altenfurt. Diese traten auf 1und2  mit LK 7 und LK 10 an. In der ersten Runde gewann Gudrun in 2 Sätzen souverän ihr geduldiges Spiel und Birgit musste sich ihrer Gegnerin in 2 klaren Sätzen 6:1 6:2 geschlagen geben.  Allerdings verließ die LK 10  den Platz mit deutlich gerötetem Haupt😉. Birgit konnte also die Gegnerin gut bewegen…. Aber Tennis ist ja ein Laufsport…😂Danach traf Heike auf die extrem schnell und hart spielende LK7. Heike konnte anfangs gut mithalten, verlor aber in zwei Sätzen. Marika war am Samstag in Topform und ließ ihrer Gegnerin nur im zweiten Satz eine Chance. Den Matchtiebreak entschied sie für sich. Super Marika, das war ein wichtiger Punkt. Die Doppel mussten jetzt wieder die Entscheidung bringen. Gaby und Birgit konnten im 2er Doppel ihr Spiel nicht durchsetzen, aber die Sensation im 1er Doppel war der Sieg von den beiden stark agierenden Rohrerinnen Heike und Marika. Auch hier entschied der Matchtiebreak das Spiel, welchen die beiden für sich entschieden! Das war eine ganz starke Leistung und führte uns zum verdienten 3:3 Unentschieden! 😜😄👍🏼

 

Es läuft auch bei den Damen 50

Am Samstag trafen die Damen 50 auf die Mannschaft vom FV Wendelstein.
Nachdem sich in der ersten Einzelrunde Christa und Gaby geschlagen geben mussten, gewannen in der zweiten Runde
Marika und Birgit, somit stand es 2:2.
Die kluge 5er Doppel-Aufstellung Birgit/Gaby ( 1er ) und Christa/Marika ( 2er) führte zum Sieg beider Doppel für Rohr und somit
konnte man zufrieden mit einem 4:2 Sieg nach Hause fahren.
Ein prima Auftakt also. Leider haben wir heute kein Foto für Euch

Damen 50 – letzter Spieltag in der Winterrunde gg. TC Noris – Ein Unentschieden

Die Winterrunde 17/18 ist gelaufen. Heute haben unsere Damen 50 in Spielgemeinschaft mit den Roßtalerinnen ihr letztes Turnier der Wintersaison absolviert.

Vier Matchtiebreaks mussten ausgespielt werden, drei im Einzel und eins im Doppel.

Birgit Riß-Müller gab ihr Einzel letztendlich im Tiebreak ab (6:4; 2:6, 5:10), und Marika Ohland musste sich einer starken Gegnerin zuschlagen geben (0:6; 1:6). Elisabeth Barth und Gabriele Fischer gingen jeweils erfolgreich aus ihren Matchtiebreaks hervor (3:6; 6:4, 10:5) und (6:4; 3:6; 10:5).

Das 2er Doppel mit Marika und Elisabeth steckte eine Niederlage ein (1:6; 3:6), das 1er Doppel gewannen Birgit und Gaby im Matchtiebreak (6:0; 4:6; 10:6)

Mal sehen, ob in der nächsten Winterrunde auch genügend Teilnehmerinnen zusammen kommen, so dass wieder zwei Teams (Damen 40 und Damen 50) ins Rennen geschickt werden können. Fazit: Es hat Spaß gemacht!

Damen 50 gegen TSV Altenfurt: Ein Unentschieden 3:3

Es reichte leider nur zu einem Unentschieden. Nur 3 Einzel und 1 Doppel wurden gespielt, da eine Gegnerin zwar anwesend war, aber nicht spielen konnte. Heike Vogel hat ihr Einzel nach einem souveränen 1. Satz locker im Matchtiebreak gewonnen (6:1; 5:7; 10:1). Marika Ohland konnte sich dieses Mal nicht durchsetzten (1:6; 1:6), auch Elisabeth Barth gab ihr Einzel ab (2:6; 2:6). Gabriele Fischer kam nicht zum Zuge, da die Gegnerin nicht antrat.Auch beim 1er Doppel traten die Gegnerinnen nicht antreten, und im 2er Doppel konnten Elisabeth und Gaby sich nicht erfolgreich wehren (0:6; 2:6). Jetzt ist nur noch ein Turnier offen; am 3. März treffen unsere Damen 50 auf TC Noris WB.

 

Ortegel-Pokal – Match Reichelsdorf gegen ESV Flügelrad am 18.01.2018

Heute spielten Reichelsdorf im Verbund mit Rohr, Roßtal und Büchenbach gegen Flügelrad. Ein überlegener Gewinn 4:0 wurde eingefahren. Unser 1er Doppel Brigitte Müller und Marika Ohland bezwang das gegnerische 2er Doppel 6:0 und 6:3. Unser 2er Doppel, Johanna Lausenmeyer und Gabriele Fischer machten es nach, mussten aber über den Satztiebreak gehen (6:2; 3:6; 10:6). Auch unser 1er Doppel gewann glatt gegen das Flügelrader 1er Doppel 6:2 und 6:1, und unser 2er Doppel besiegte das gegnerische 2er Doppel mit 6:0 und 6:4.

Zwei Matches – im Februar und März – liegen noch vor uns.

 

Damen 50 vs. grün-weiß Fürth – Ergebnis 2:4

In der Winterrunde 17/18 spielen unsere Damen 40 auch in der AK 50; zusammen mit den Roßtalerinnen bilden sie in beiden AK eine Spielgemeinschaft.
Am 05.11.17 war das erste Punktespiel der Damen 50.
Die gegnerische Mannschaft – Grün-weiß Fürth – trat leistungsklassenstark auf (2 x LK 7, LK 10 und LK 13) (Rohr/Roßtal LK 13, 14, 16 und 21).
Das absolute Highlight war unsere Doris Stumpe, die ihre Gegnerin förmlich vom Platz putzte (6:2/6:2).
Heike Vogel und Marika Ohland mussten sich geschlagen geben (1:6/2:6 und 0:6/0:6).
Gabriele Fischer schaffte es gegen die Fürtherin in den Matchtiebreak, unterlag dann aber 1:6/6:3/4:10.
Zu den Doppeln wurde bei uns für Heike Vogel Elisabeth Barth hereingeholt, die Gegnerinnen tauschten 2 Spielerinnen aus.
Das 1er Doppel gaben die Fürtherinnen auf wegen Verletzung, das 2er Doppel gewannen sie gegen uns mit 6:2/6:2.