(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Damen 40 – Winter 18-19

 

Damen 40 Bezirksklasse1…wir bleiben 😅👍🏼

Am 28.7. stand unser letztes Spiel unter der absoluten Absicht den Klassenerhalt zu sichern ( wir mussten gewinnen um die Klasse zu halten ) und somit machten wir uns kämpferisch und wie immer gut gelaunt auf den Weg zu unseren Gegnerinnen nach Feuchtwangen. Das klingt erst mal simpel ….stellte sich aber am Vortag nach anfänglichen Verkettungen im Wortwechsel in unserer WhatsApp Gruppe doch fast als kleines Hindernis dar …wer fährt mit wem und von wo und nimmt wen dann noch wo mit …???😳😳.

Wir waren echt  froh, dass dann doch alle in Feuchtwangen angekommen sind und keiner auf der Strecke blieb 😅

Mit von der Partie waren Anja, Birgit, Brigitte, Hanna, Gudrun und Simone. Zusätzlich hatten wir auch unsere beiden Trümpfe  Heike und Christa noch mitgebracht …um im Notfall diese auch ziehen zu können…wir wollten ja absolut kein Risiko eingehen☺️

Pünktlich um 10Uhr ließen wir die Spiele beginnen und nach den 6 Einzeln  stand es 4:2 für uns. Anja und Birgit mussten ihre Spiele leider an die Feuchtwanger Ladies abgeben, aber die anderen 4 Einzel wurden gewonnen. Brigitte machte wie immer kurzen Prozess, Hanna erkämpfte sich im Match Tiebreak den wichtigen Sieg, Gudrun und Simone ließen den Gegnerinnen ebenfalls in zwei Sätzen  keine Chance.

Ein Doppel mussten wir nun noch gewinnen. Die optimale Doppelaufstellung wurde genauestens ausgeklügelt ( zum Glück nicht in der Whatsapp Gruppe🤪)Hier wollten wir jetzt aufs Ganze gehen und somit kamen Heike u Christa  zum Einsatz.

Perfekt aufgestellt und somit alle drei Doppel gewonnen !!! Das haben wir echt prima hinbekommen Mädels.

Obwohl wir durch eine längere Regenpause „gezwungen“ wurden 😉in die Halle umzusiedeln hat uns dies nicht aus der Ruhe gebracht und wir konnten mit einem 7:2 Sieg und einem breiten Grinsen im Gesicht nach Hause fahren.

Das war ein spannender Saisonabschluss und unser Ziel fürs nächste Jahr ist auch schon gesetzt:

Nicht wieder bis zum letzten Spiel warten um sicher in der Klasse bleiben zu können, sondern vorher einfach alles zu gewinnen😉

mehr lesen…

Vatertag 2019, ein Glückstag auch für uns Mütter😉

Am Vatertag fuhren wir  Damen 40 mit bester Laune und Sonne im Gepäck nach Muhr am See. Hier trafen wir auf bekannte Gesichter und wussten so einigermaßen was uns erwartet. Mit von der Partie waren Anja, Birgit, Brigitte, Christa, Gudrun und Simone, die Ihre Premiere für unsere Mannschaft im Einzel feierte und gleich mit einem Sieg krönte. Auch Heike war wieder mit dabei, allerdings leider noch nicht mit spielerischer Unterstützung sondern als Fan und Zuschauerin. Wir hoffen,  dass du bald wieder mit uns kämpfen kannst liebe Heike.

Bei den Einzeln konnten wir diesmal klar mit 5:1 in eine komfortable Führung gehen, ganz ohne Match Tiebreak, einfach in zwei Gewinnsätzen und bei Birgit durch Aufgabe der Gegnerin😅😄. Somit konnten wir die Doppel formieren wie wir wollten, gewonnen hatten wir ja schon. Aber ganz klar, unser Anspruch war, alle drei Doppel zu gewinnen😉.

Christa und Birgit, Gudrun und Simone besiegten in jeweils zwei Sätzen die Gegnerinnen. Anja und Brigitte hatten die schwierigste Aufgabe, das gut aufgestellte Einserdoppel der Muhrerinnen zu knacken. Die 2:5 Rücklage im ersten Satz holten sie mit großem Einsatz und nicht zuletzt dank diversen erlaubten Dopingmitteln, bestehend aus Powergel und Knoppers, wieder auf. Der zweite Satz war ähnlich spannend,  aber unsere Beiden zwangen die Gegnerinnen auch hier in die Niederlage.

Sehr zufrieden mit unserem 8:1 Sieg  und gut gelaunt, genossen wir im Anschluss das leckere griechische Essen plus Ouzo  und erfuhren im Gespräch mit unseren Gegnerinnen noch so einiges über andere Hobbies von Tennisspielern…..wer hätte gedacht, dass man Regenwürmer waschen kann und diese Freizeitbeschäftigung wichtiger sein kann als Tennis zu spielen…😏🙄Näheres dazu auf Anfragen beim TSV Altenmuhr…😜

 

 

.

 

 

Nicht unser Tag ….schmerzhafte Niederlage und Blasen an den Füßen;)

Wir Damen 40 erwarteten am vergangenen Sonntag das Schlusslicht der Tabelle den TC Greding, der Neuling in unserer Runde. Nicht ohne Erfolgserwartung ging man deshalb in das Match. Aber es sollte alles ganz anders werden…..🙈🤪

In der ersten Einzel-Runde hat nur Gudrun einen glatten Sieg eingefahren ( ohne Spielverlust! ) Birgit und Christa konnten sich aber leider nicht durchsetzen, das hatten wir eigentlich anders geplant😫. Zumal wir ja Anjas Spiel auf der 1 wegen Verletzung wieder abgeben mussten. Brigitte setzte sich in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin durch, allerdings nicht ohne schmerzhafte Blasen an den Füßen….😉Johanna hat leider auch in zwei Sätzen verloren. Mit einem 2:4 ging es also an die Herausforderung alle 3 Doppel zu gewinnen. Hier kam für Anja dann erstmals unsere Simone zum Einsatz.

Aber da an diesem Sonntag nichts so lief,  wie wir das gerne gewollt hätten, gelang es uns nur das Einserdoppel BB also Brigitte und Birgit, nach Hause zu spielen, allerdings etwas mühsam.😅Anfangs sah es in den beiden anderen Doppel gut für uns aus, aber leider konnten dann die Gredinger Damen die Matches für sich entscheiden. Endergebnis also 3:6, etwas enttäuschend für die sonst erfolgsverwöhnten Damen 40. Jetzt heißt es aufstehen, Krönchen richten, Blasen ausheilen  und im nächsten Match gegen Altenmuhr wieder in die Spur kommen😜

 

 

 

Damen 40 wieder in der Spur ☺

Am Muttertag traten unsere Damen 40 gegen DJK Titting an. Sie waren zurück in der Spur … Die netten Gäste ließen die Punkte denkbar knapp in Rohr! Birgit, Brigitte und Gudrun steuerten die Punkte zum 3:3 nach den Einzeln bei … Anja, Christa und Hannah mussten ihre Spiele leider abgeben. Unsere zwei verletzten Mannschaftskolleginnen schlugen die Doppelaufstellung vor und ließen sich dann gutgelaunt bei einem oder zwei oder drei Gläschen Sekt auf der Zuschauertribüne nieder! ☺.  Birgit mit Brigitte im Einser, Christa mit Gudrun im Zweier und Hannah mit Gabi im Dreier Doppel sollten die Truppe wieder in die Erfolgsspur bringen … Das Einser Doppel ging nach Rohr, das Dreier wurde abgegeben, nun lagen alle Hoffnungen aufn Zweier Doppel, das den Matchtiebreak nach Hause brachte … 5:4 Sieg, herzlichen Glückwunsch!!!

Aus der Spur 🙂

Saisonauftakt am 01.Mai für unsere Damen 40 in Wolkersdorf. Die erfolgsverwöhnten Damen 40 starten mit einer Niederlage in die Sommersaison … wie ging das denn? Brigitte im Eiltempo (6:0, 6:0), da sie ja auf Geburtstag wollte, sowie Birgit und Christa im Matchtiebreak steuerten die Punkte zum 3:3 für Rohr bei. Anja, Johanna und Gudrun mussten ihre Spiele leider abgeben. Auch die 3 Doppel gingen an die Wolkersdorfer und somit war die Niederlage perfekt … komisches Gefühl 🙂 … leicht aus der Spur gekommen waren unsere 40er! Das soll sich dann am Muttertag beim nächsten Spiel wieder ändern!

Schaulaufen der künftigen Landesliga Mannschaft

Am letzten Spieltag (30.03.19) der Winterrunde konnte die Damen 40 Truppe, in der Besetzung, Doris, Heike, Brigitte, Christa, sehr entspannt nach Erlangen reisen! Da die Meisterschaft schon am vorletzten Spieltag entschieden war, kam es zum Schaulaufen der kûnftigen Landesliga Mannschaft! Mit 4:2 wurden die Damen aus Bubenreuth in die Schranken gewiesen! Nach Siegen gegen ASV Möhrendorf, TC Herzogenaurach, TV Fürth 1860, TV Adelsdorf, FC Heilsbronn, SV Bubenreuth und einem Remis gegen TV Altdorf thronen die Damen 40 vom TSV Rohr an der Tabellenspitze! Der vor der Saison anvisierte Aufstieg in die Landesliga war perfekt! Zur Meistermannschaft gehören Doris Stumpe, Heike Vogel, Anja Reck, Birgit Riss-Müller, Brigitte Schmidt und Christa Bär! Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Wintersaison!