(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Unsere Herren haben ihr Heimspiel am 6. Juni gegen den TC Wilhermsdorf mit 6:3 gewonnen. Die Einzel waren noch ausgeglichen, doch in den Doppeln konnten sich die Herren letztlich doch noch souverän durchsetzen. In der ersten Runde begannen Alex Bär, Matze Bär und Philipp Braun für Rohr. Matzes Gegner verletzte sich beim Einspielen und musste bereits nach dem 1. Spiel aufgeben, so dass das erste Spiel bereits gewonnen war. Alex verschlief den 1. Satz und gab diesen klar ab, steigerte sich im 2. Satz jedoch erheblich und schaffte es in den Super-Tie-Break. Diesen verlor er unglücklich mit 9:11. Als Matchball musste er einen Netzroller seines Gegners hinnehmen. Philipp gewann souverän nach guter Leistung mit 6:3 und 6:3. In der zweiten Runde gab Flo Leuthold nach langjähriger Pause sein Debut für Rohr. Trotz einer guten Leistung musste er sich seinem gegenüber mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Flo Bär an Position 3 verlor sein Match nach einer schwachen Vorstellung mit 3:6/6:3 und 12:10. Das Glück war im Match-Tie-Break auf Seite der Wilhermsdorfer. Auch in diesem Spiel wurde das Match durch einen Netzroller entschieden. Andi Streck an Position 1 hatte mit seinem Gegner wenig Probleme und gewann souverän mit 6:0 und 6:3. Nach den Einzeln stand es somit 3:3 – Unentschieden. Im Doppel zeigten sich die Herren an diesem Tag sehr stark. Sowohl das Zweier-Doppel (Braun/Bär M.) als auch das Dreier-Doppel (Bär F./Bär A.) gewannen mit 6:1/6:0 bzw. 6:3/6:0 glatt, so dass der Sieg für Rohr feststand. Das Einser-Doppel in dem Doppel-Spezialist Ernst Spanner zusammen mit Andi Streck zum Einsatz kamen gewann nach einer enormen Leistungssteigerung im zweiten und dritten Satz mit 3:6/6:3/10:8. Letztlich stand somit ein verdienter 6:3 Sieg zu Buche. Durch den Sieg sind die Herren nun mit 6:2 Punken auf den 2. Tabellenrang vorgerückt. Das nächste Spiel haben sie am 20. Juni in Wassertrüdingen.