(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Unsere Herren haben am Sonntag, den 24. April einen überraschenden 5:4 Sieg gegen die Mannschaft von Bayer 07 Nürnberg gelandet. Somit haben die Herren ihren 1. Sieg in der Bezirksklasse erzielt und treten nun am 1. Juli zum Abstiegs-Endspiel in Ochenbruck an. Die Voraussetzungen für das Spiel war nicht ideal, da mit Streck, Bär und Sill einige Stammspieler nicht einsatzbereit waren. Dafür rückten die hochmotivierten Sven Seltmann, Jan Riediger und Alexander Bär aus der 2. Mannschaft nach. Nach der 1. Runde schien es so, als dass wir wie schon beim Spiel zuvor eine klare Niederlage einstecken müssen. Nachdem Matze Bär, Sven Seltmann und Alexander Bär ihre Einzel abgaben, lag Rohr schnell mit 0:3 zurück. In der zweiten Runde konnte zunächst auch nur Jan Riediger den 1. Satz für sich entscheiden, während sowohl Philipp und Roman Braun den 1. Satz jeweils abgeben mussten. Nur noch die kühnsten Optimisten, wagten nun an einen Sieg der Rohrer zu glauben. Doch dann wendete sich das Blatt. Nachdem Jan Riediger sein Einzel souverän in Zwei-Sätzen nach Hause brachte, wurden Philipp und Roman immer stärker und konnten ihre Matches jeweils im Super-Tie-Break gewinnen. Somit stand es nach den Einzeln 3:3. Da die Gäste das 3er Doppel aufgeben mussten, war nur noch 1 Doppel erforderlich, um den Gesamtsieg zu sichern. Diese Chance ließen sich Philipp und Roman Braun nicht nehmen. Sie gewannen ihr Doppel in zwei Sätzen und stellten somit den 1. Sieg sicher. Im Zweier-Doppel zogen Matze Bär und Consti Meyer, der sein Debut in der 1. Mannschaft gab, in zwei Sätzen den Kürzeren. Mit diesem unerwarteten Sieg haben die Herren sich nun ein Abstiegs-Endspiel in Ochenbruck erkämpft. Allerdings gelten die Rohrer dort auch als Außenseiter, das Ochenbruck vor allem auf den vorderen Positionen übermächtig besetzt ist. Dennoch werden die Herren alles daran setzenden schon fast nich mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt vielleicht doch noch zu realisieren. Das Entscheidungs-Spiel beginnt am 1. Juli um 10.00 Uhr in Ochenbruck.