(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Die 1. Bambinimannschaft mit Luis, Selina, Nico und Philip trat am 30.05. in Bad Windsheim an. Die Ehrfurcht vor dem Gegner war recht groß, da die Bad Windsheimer bisher alle Spiele glatt gewonnen hatten. Nach etwas beschwerlicher Anreise konnte sofort auf 4 Plätzen gespielt werden. Das war rückblickend betrachtet gut, weil wir sonst nicht vor Einbruch der Dunkelheit fertig geworden wären. Luis bekam wie erwartet mit Thomas Rist einen schweren LK 21 Gegner. Luis kämpfte tapfer, konnte die im Training gelernten Winner einstreuen und zeigte einen stark verbesserten Aufschlag. Nach mehr als 2 Stunden Spielzeit musste er sich mit 5:7 und 5:7 geschlagen geben. Toll gekämpft Luis! Selina dominierte ihr Spiel im 1. Satz klar mit 6:1 und lag im zweiten Satz mit 5:2 vorn. Plötzlich gelangen ihrem Gegner alle Bälle und es stand 5:5. Dann bewies Selina Kampfgeist und zeigte ihrem Gegner mit zwei beeindruckenden inside-out Bällen wer der Chef auf dem Platz ist. Endstand war 7:5. Nico verlor den 1. Satz mit 6:3, kämpfte sich aber in´s Match zurück und drehte das Spiel im zweiten Satz. Nach gewonnenen zweiten Satz mit 6:3 konnte Nico auch den Super Tie-Break mit 10:5 gewinnen. Nico – Du siehst, was es bringt, nicht aufzugeben! Philip gewann sein Spiel klar mit 6:2 und 6:0. Toll gespielt! Jetzt musste noch ein Doppel gewonnen werden – wir entschieden uns für eine taktische Aufstellung mit zwei gleich starken Doppeln – unser Gegner tat leider das gleiche und so war wieder alles offen. Bei Luis und Philip im zweiten Doppel trafen unterschiedliche Spielstärken aufeinander. Luis lief von einer Ecke in die andere, rettete die Punkte und beide gewannen mit 6:4 und 6:4. Selina und Nico machten es spannend. Ihre Gegner waren eingespielte Doppelpartner und schnell lagen sie 5:2 hinten. Dann begann eine Aufholjagt bis zum Tie-Break, den die Bad Windsheimer gewannen. Selina und Nico kamen aber immer besser in´s Spiel und so wurde der zweite Satz mit 6:3 gewonnen. Im Super Tie-Break ging es hin und her. Nico streute ab-und zu seine unberechenbaren haushohen Vorhand-Slice Schläge ein. Das verwirrte den Gegner. Der Match-Tie-Break ging mit 13:11 an Rohr. Damit ist Rohr weiterhin ungeschlagen in der Kreisklasse 1. Zum Abschluss ging es für Fan´s und Aktive noch zum lecker Essen in´s Freilandmuseum. Dort feierten wir bereits letztes Jahr unseren Sieg. Thomas Graßhoff