(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Am Samstag, den 31. Mai empfingen unsere Herren 30 die Mannschaft aus Feuchtwangen. Leider konnten die beiden Langzeitverletzten Stammkräfte Andi und Björn immer noch nicht eingreifen. Kurz vor Spielbeginn musste auch noch Philipp wegen Armproblemen kurzfristig absagen. Bei herrlichem Sonnenschein begann die erste Runde dennoch ganz stark. Heiko Schmemmerer konnte sich nach durchwachsenem ersten Satz steigern, kämpfte sich gut ins Match und rang seinen Gegner im Super-Tie-Break nieder. Tobi zeigte – motiviert durch seinen in München wohnenden Vater, der extra zum Spiel angereist war, seine stärkste Saisonleistung und konnte souverän in zwei Sätzen gewinnen. Auch Matze zeigte eine sehr starke Leistung und konnte gegen Daniel Rudek (LK 10) einen Sieg im Super-Tie-Break einfahren. Nach der ersten Runde stand es somit überraschenderweise 6:0 für uns. Leider konnte unsere zweite Rnde nicht an die stakren Leistungen der erste Runde anknüpfen. Florian Bär war an Position 1 überfordert und verlor klar mit 1:6 und 2:6. Jan Riediger war im ersten Satz chancenlos (0:6), stellte dann seine Spielweise jedoch clever um und holte sich den zweiten Satz. Im Super-Tie-Break unterlag er dann jedoch knapp. Auch Alexander Bär konnte sein Match aufgrund einer zu hohen Fehlerquote nicht erfolgreich gestalten. Die frühe Führung war somit wieder dahin und es stand vor Beginn der Doppel 6:6. Unsere Herren trat mit der gleichen Aufstellung, die die Woche zuvor in Roßtal zwei Doppel gewann, an. Alle drei Doppel gestalteten sich äußerst knapp. Im ersten Satz stand es zeitgleich auf allen drei Plätzen 5:4. Letztlich konnte nur das 3er-Doppel mit Alex und Jan gewinnen. Sowohl Doppel 1 (Matze/Tobi) als auch Doppel 2 (Flo/Heiko) zogen den Kürzeren. Mit etwas mehr Glück wäre an auch ein Sieg möglich gewesen. Mit herrlichen Grillgut ließen die Herren 30 und deren sympathischen Gäste den Sonnabend bei dem ein oder anderen Bier ausklingen. Das letzte Saisonspiel haben die Herren 30 nach etwas längerer Pause am 2. Juni in Weigenheim.