(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

In diesem Jahr fand vom 28.03.2015 bis zum 04.04.2015 das Tenniscamp des BTV in Bol auf der Insel Brac satt. Vom TSV Rohr nahmen am Camp, sowie am parallel stattfindenden LK Turnier wir, Luis und Dirk Fehrenbach mit Coach Jutta teil. Auf uns warteten nach 2- tägiger, knapp 1200 km langen Anfahrt (incl. 50 min. Überfahrt mit der Fähre), 27 Sandplätze, zwei Center Courts und ein riesiges Tennisstadion. Also perfekte Voraussetzungen für eine tolle Saisonvorbereitung. Am Anreisetag stand nach dem Abendessen die offizielle Begrüßung des Trainerteams sowie die Grußworte des Vizepräsidenten und Leiter der Ressorts Vereinsberatung, Ausbildung und Entwicklung des Bayerischen Tennisbundes Heinz Wagner auf dem Programm. Als Leiter des BTV Trainerteams stellte sich Christian Arlt vor, der u.a. auch Daniel Brands (Höchste Platzierung Einzel ATP 51 am 19. August 2013) trainiert. Daniel Brands hat bereits Roger Federer geschlagen! Für das Training wurden die Kinder und Erwachsenen in unterschiedliche, nach LK Platzierung eingestufte Gruppen aufgeteilt. Das Training begann morgens um 8:30 Uhr mit Kindern gleichen Alters und Spielstärke. Die Gruppe konnte in den folgenden 5 Tagen sehr effektiv bei BTV- Camptrainer Jochen Hartmann trainieren. Nachmittags standen für die Kids und Erwachsenen die LK Matches an. Luis durfte aufgrund seiner LK- Einstufung bei den bis 14- jährigen Knaben antreten. Im ersten Match traf er auf den 2 Jahre älteren Tarik Güner, LK 21. Luis gewann das Match gegen den stark spielenden Tarik nach konzentrierter und mutiger Leistung mit 6:3 6:2. Im zweiten Spiel traf er auf Lenz Jakobs vom TC RW Erlangen. Auch in diesem Spiel konnte Luis überzeugen und mit 6:3, 6:3 sein zweites LK- Match gewinnen. In diesem Camp drehte es sich den ganzen Tag bis in die späte Nacht hinein alles um Tennis. Es wurden neben Armzuggeschwindigkeit und Spinn- Messung, Schlägertests, Videoanalysen, auch Vorträge über Psychologie zum Thema „Was zeichnet einen mental starken Spieler aus, Pausengestaltung etc.“ angeboten. Trotzdem hatten die aus ganz Deutschland angereisten Gäste noch Zeit bei einem Radausflug das goldene Horn „Zlatni Rat“ – ein traumhafter und weltweit bekannter Strand – und die zauberhafte Altstadt von Bol kennenzulernen. Die mitgereisten Elternteile und Großeltern, die kein Tennis spielen, konnten sich im Wellnessbereich des Sporthotels verwöhnen lassen. Am Abschlusstag wurde ein Eltern-Kind-Doppelturnier angeboten, bei dem es voll zur Sache ging. Am Nachmittag hatte Luis das Glück, auf einem der beiden Center Courts ein Trainingsmatch gegen die starke Franziska Weltmaier, LK 20 vom TC Erding zu spielen, das er im Matchtiebreak 10:5 gewann. Auf der abendlichen Playersparty wurden neben dem bunten Abendprogramm eifrig „What’s App“ Gruppen gebildet mit dem einstimmigen Tenor, sich nächstes Jahr hier wieder zur Saisonvorbereitung zu treffen.