(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

langenzennAm 9. Mai um 13.00 Uhr trugen wir bei stürmischen Wetter unser zweites Rundenspiel gegen die Mannschaft aus Langenzenn aus. In der ersten Runde konnte lediglich Birgit für uns punkten. Anja, die wir als sichere Siegerin einplanten, musste aufgrund von Rückenproblemen (Hexenschuss) aufgeben. Gabi, die viel lieber in der Halle spielt, ließ sich durch den heftigen Wind völlig aus dem Konzept bringen und musste sich ihrer Gegnerin beugen. In der zweiten Runde brachte Christa ihre Punkte heim. Heike gelang es nicht gegen die befreundete Angie ein “Feinbild” aufzubauen und verlor ihr Match. Alex hat sich an Position fünf sehr gut geschlagen und nach zwei Sätzen stand es 1:1. Die Entscheidung im Matchtiebreak ging gegen uns aus. Nach den sechs Einzeln hieß es aus unserer Sicht 4:8. Nun waren alle drei Doppel gefordert, denn es sollte gegen die leicht favorisierten Damen aus Langenzenn ein Sieg für uns herausspringen. Heike und Christa konnten das Einserdoppel im Matchtiebreak für sich entscheiden. Johanna, die eigentlich nur als Zuschauerin vorbeikam, sprang für die verletzte Anja ein und spielte zusammen mit Birgit ein erfolgreiches Doppel. Durch die neue Zählweise, drei Punkte für ein Doppel, stand es erfreulicherweise 10:8 für uns. Nun lag der ganze Druck auf unserem Dreierdoppel. Gabi und Alex verloren den ersten Satz knapp mit 4:6. Der zweite Satz war völlig ausgeglichen. Nach 6:6 musste der Tiebreak entscheiden. Leider wurde dieser verloren und es kam nicht mehr zum entscheidenden Matchtiebreak. Die Partie ging letztendlich äußerst knapp mit 10:11 verloren. Ein geselliger Abschluss mit unseren Freundinnen aus Langenzenn rundete einen schönen Nachmittag am Tennisplatz ab. Die Ergebnisse im Einzelnen