(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

knabenAm Sonntag empfing unsere Knabenmannschaft ihre Gäste aus Rothenburg auf der Anlage des TC Regelsbach zum Heimspiel. Die Rohrer traten mit folgender Mannschaftsaufstellung an. 1. Luis Fehrenbach 2. Sebastian Franzisi 3. Nico Straußberger (Käpt’n) 4. Yanni Leuthold 5. Phillip Schöckel Unsere Nummer Eins, Luis Fehrenbach durfte sich mit dem Käp’n der Gastmannschaft Maximilian Kranz messen. Der Rothenburger begann mit starken Vorhandschlägen und Luis, noch sichtlich geschwächt von einem Infekt, doch eher schwach. Der Rothenburger nutzte die Gunst der Stunde und ging mit 4:1 in Führung. Dies spornte unseren Younster allerdings nur an und er drehte den Spieß um. Die nächsten 4 Spiele gewann er in Folge und der Rohrer konnte den Satz dann mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten lief es dann besser und Luis zeigte dann wieder stellenweise starkes Tennis. Mit 6:3 ging der Satz an den TSV. Dobro Luis. 😎 Unsere Numer 2, „Sebi der Windsbacher“, musste gegen Simon Weick ran. Sebi, der nicht nur sehr sportlich, sondern auch künstlerisch unterwegs ist, konnte im ersten Satz Kunst und Sport vereinen. Er gewann diesen glatt mit 6:0. Im zweiten konnte sich der Rothenburger allerdings steigern. Sebi ließ aber nichts mehr anbrennen und gewann den zweiten Satz deutlich mit 6:3. Meine Hochachtung Sir Sebi. :naughty: Unser Käp’n Nico Straußberger spielte unter den Augen der Gäste des Restaurants auf der Anlage in Regelsbach (darunter auch die Bayerische Spitzenspielerin Tina Pieger, LK3) sein mittlerweile gewohnt starkes und vor allem konstantes Tennis. Mit Carlo Wetzel hatte er einen ebenbürtigen Gegner. Nico konnte aber die entscheidenden Punkte für sich gewinnen. Mit 6:3 und 6:4 besiegte er den sympathischen Carlo dann doch souverän. Sehr gut Nico! Langsam wirst du uns unheimlich. 😀 Das anschließende Doppel wurde dann zwischen unserem Philipp und Yanni gegen Maximilian und Simon aus dem Taubertal, ausgetragen. Nachdem unsere Jungs bereits den ersten Satz mit 4:6 verloren hatten, konnten sie sich im zweiten Satz doch deutlich steigern. Sie gewannen diesen mit 7:6 im Tie Break. Der anschließende Matchtiebreak ging dann doch glatt mit 10:2 nach Rohr. Prima gemacht Jungs. Ihr habt euch nicht aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft. 😆 Als Abschluss gab es noch lecker Pizza im Restaurant “Zum Hopfenweg” bei Martina und Isa. Nochmals vielen Dank an Herrn Weidenhammer und Herrn Seltmann dafür, dass wir die wunderschöne Anlage in Regelsbach ein zweites Mal nutzen durften.