(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Unsere Herren 30 mussten zum Saisonauftakt der Winterrunde die deutliche Überlegenheit der Ingolstädter anerkennen und zogen mit 0:6 den Kürzeren. Unsere Jungs, die vom nächträglichen Aufstieg im Vorjahr als Tabellenzweiter selbst am meisten überrascht waren, merkten am ersten Spieltag, dass im Winter eine Liga höher ein ganz anderes Niveau herrscht. Während unsere 30er im Sommer in der Kriesklasse 1 antreten, schlägt Ingolstadt in der Landesliga auf. Erschwerend, aber wohl ohne Auswirkung auf das Ergebnis, kam hinzu, dass unser Team wegen Tanzkursen, Hochzeitstagen und Bodensee-Kurzurlaub stark dezimiert antreten musste. So sprang dankenswerterweise Dirk Fehrenbach, der sein letztes Winterrunden-Spiel zu Zeiten Boris Beckers absolviert hat, kurzfristig ein. Unsere Jungs mit Flo Bär, Sven Seltmann, Ferdl Stubenrauch und Dirk wehrten sich nach Kräften und schlugen sich wacker. Da die Ingolstädter im Schnitt 10 LKs besser waren, wundert es wenig, dass die Ergebnisse deutlich ausfielen. Aber unser Team gab im Rahmen seiner Möglichkeiten alles und kann mit der Leistung sehr zufrieden sein. Mit den sympathischen Gegnern ließen unsere 30er den Abend bei Pizza und Weißbier ausklingen. Das nächste Spiel findet Mitte November statt.