(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Am letzten Samstag traten unsere U 18 Junioren I gegen die in Bestbesetzung antretenden Burgoberbacher Junioren beim 1. FC Nürnberg an. Die Jungs aus Burgoberbach liefen in der mit Rebound Ace als Boden ausgelegten Halle am Valznerweiher komplett mit Trainer, Eltern und Ersatzspielern ein.

Für den TSV Rohr gingen an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Zu Beginn konnte sich unser Neuzugang Ronny Kern (LK20) an Position vier ganz klar mit seinen bekannt starken Vor- und Rückhandschlägen gegen Luca Hofmann (LK 20) mit 6:3 und 6:1 durchsetzen. 🙂

Nach dem ersten mit 1:6 verlorenen gegangenen Satz drehte Sebastian Franzisi (LK 17), an Position zwei spielend den Spieß um und gewann diesen gegen Jan Kosinar (LK 20) ebenfalls mit 6:1. Leider musste er sich im Match Tie Break mit 4:10 geschlagen geben. 😉

Yanni Leuthold’s (LK 18) Einzel gegen Ben Dehm (LK 20) an Position drei, verlief eindeutig. Nachdem Yanni Ben im Sommer erst im Match Tie Break schlug, konnte er seine Leistung deutlich steigern und schlug Ben klar mit 6:3 und 6:3. 🙂

Der Siebzehnjährige Noah Schalk (LK 15) trat gegen den 14 jährigen Luis Fehrenbach (LK 15) an. Nach einer Begegnung im Sommer kannten sich die beiden ebenfalls. Luis brachte Noah immer wieder mit starken Vorhandschlägen und einer tollen Laufleistung deutlich unter Druck, musste sich aber mit 3:6 und 1:6 in diesem Spiel geschlagen geben. 😉

Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen.

Bei der Doppelaufstellung entschieden sich unsere Jungs volles Risiko zu spielen. Sie wollten gewinnen! Die Burgoberbacher wechselten Luca Hofmann gegen den “frischen” Spieler Patrick Kerr aus.

Ronny und Sebi meisterten den ersten Satz klar mit 6:1 gegen Jan Kosinar und Ben Dehm. Der zweite Satz ging leider mit 4:6 an die Gegner. Trotz des Beistandes ihres Trainers konnten Jan und Ben im Match Tie Break gegen Ronny und Sebi nicht bestehen und die Rohrer holten mit 10:5 den Sieg und somit das Doppel nach Rohr.

Luis und Yanni gewannen Ihren ersten Satz gegen Noah und Patrick souverän mit 6:0. Nach einer ausführlichen Coaching Pause von Noah konnte sich Patrik deutlich steigern und retournierte auch harte, mit viel Spin gespielte Aufschläge unserer Rohrer Spieler sicher. Der zweite Satz ging mit 4:6 an die Burgoberbacher. Im Match Tie Break behielten Yanni und Luis ein kühlen Kopf und führten von Anfang an. Der selbstbewusst auftretende Noah und Patrick mussten sich nach einem spannenden Spiel mit 10:7 für die Rohrer geschlagen geben.

Insgesamt konnten sich unsere 12-14 Jährigen bei der Begegnung mit den versierten Burgoberbacher Junioren und deren engagierten Betreuern von einem Unentschieden im Sommer zu einem 4:2 Sieg in der Winterhallenrunde deutlich steigern.

Toll gemacht Jungs – Nerven behalten und gekämpft bis zum Schluss um 23:00 Uhr! Danach ging es noch in Nürnberg zum Mägges 😉 und um 0:30 Uhr waren unsere Rohrer wieder abgekämpft aber zufrieden daheim.

Jutta Fehrenbach 🙂