(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Nach fünfwöchiger Pause waren unsere Herren am 17.06.2018 zu Gast beim TC Rothenburg/Tauber 2. Rothenburg und Rohr waren die einzigen Mannschaften, die bisher noch keine Niederlage zu verzeichnen hatten und somit auf den Tabellenplätzen 1 und 2 lagen. Wissend um die theoretische Stärke der Rothenburger nach deren Mannschaftsmeldung und die Chance, dass der Sieger dieser Partie zumindest einen psychologischen Vorteil als einzige ungeschlagene Mannschaft erreichen kann, fuhren wir am Sonntag Morgen top motiviert mit folgender Aufstellung Richtung Rothenburg.

  1. Luis Fehrenbach
  2. Flo Leuthold
  3. Heiko Schemmerer
  4. Sebastian Franzisi
  5. Ronny Kern
  6. Andi Heinrich

Die erste Runde ging klar an Rohr, Andi konnte mit einem schnellen 6:0 und 6:1 den ersten Punkt sichern, auf dem Nachbarplatz kämpfte Flo und gewann ebenfalls 6:2 und 6:3. In der dritten Partie konnte Sebi den ersten Satz klar gewinnen, im Zweiten wurde es dann noch einmal eng, dennoch ging auch dieser Punkt nach einer starken mentalen Leistung mit 6:0 und 7:6 Rohr.

Nach dem 3:0 Zwischenstand sollte uns die zweite Runde deutlich mehr Spannung bescheren.

Ronny dominierte den ersten Satz mit krachenden Aufschlägen und schnellem Grundlinienspiel. Im Zweiten hatte sich der Gegner auf das Tempo eingestellt und startete zu Beginn des Satzes besser. Dennoch ging auch dieser Punkt mit 6:0 und 6:3 nach Rohr. Ein sehr wichtiger Punkt zum 4:0 Zwischenstand! Die verbleibenden zwei Partien gestalteten sich sehr ausgeglichen. Heiko musste sich im ersten Satz dem Gegner geschlagen geben, konnte den Zweiten anschließend für sich entscheiden. Im Match-Tiebreak fiel die Entscheidung denkbar knapp mit 8:10 gegen Heiko.  Im letzten Einzel kämpfte Luis mit einem Gegner, der wie eine „Gummiwand“ jeden Ball zurück brachte und gerade in der Defensive ein sehr sicheres Spiel hatte. Leider ging auch dieser Punkt nach 5:7 und 5:7 an die Gastgeber. Schade! Dennoch ein sehr sehenswertes Spiel und eine tolle Leistung beider Spieler.

Somit lautete der Spielstand nach den Einzeln 4:2 für uns, wir mussten „nur“ noch ein Doppel gewinnen, wohingegen die Gegner deren alle gewinnen mussten. Nach langem Überlegen über die beste Aufstellung, mit dem Wissen, dass Rothenburg einen neuen Spieler bringen würde (nur an welcher Position?), entschieden wir uns wie folgt:

Sebi & Luis

Flo & Ronny

Heiko & Andi

Es zeichnete sich schnell ab, dass Flo und Ronny den wichtigen Punkt für den Gesamtsieg holen werden: 6:0 und 6:1. Unser 1er Doppel musste den Ersten klar abgeben, konnte im Zweiten aber sogar eine 4:1 Führung herausarbeiten, diese jedoch leider nicht behaupten: 1:6 und 4:6.

Im 3er Doppel hatten es Andi und Heiko mit dem an Position 2 eingewechselten neuen Spieler zu tun. Nach einem kontrollierten ersten Satz gestaltete sich der Zweite wesentlich umkämpfter, da auf unserer Seite die Fehlerquote in den entscheidenden Phasen zu hoch war. So konnten wir zunächst etliche Matchbälle nicht verwandeln, bevor uns der entscheidende Punkt gelang: 6:3 und 7:5.

Damit stand ein souveräner 6:3 Erfolg und somit auch weiterhin die Führung mit jetzt 6:0 Punkten in der Tabelle fest. Bedanken möchten wir uns bei den sehr gastfreundlichen Rothenburgern für den entspannten Sonntag  Nachmittag.

Für uns geht es am 08.07. auswärts weiter gegen den TV 1860 Ansbach, der jetzt unser schärfster Konkurrent um den 1. Platz in der Tabelle ist.