(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

H30 – Direkter Wiederaufstieg aus der Nordliga 2 in die Nordliga 1

Die Herren 30-Mannschaft vom TSV Rohr konnte nach dem letztjährigen Abstiegsdesaster am vergangenen Wochenende den direkten Wiederaufstieg in die Nordliga 2 (ehemals Bezirksklasse) perfekt machen. Im letzten Saisonspiel kam es zum Show-Down der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften, zwischen der 2. Mannschaft des Post SV aus Nürnberg, welche bis dato die Tabellenführung inne hatten und dem TSV Rohr. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der Spieltag nach teilweise sehr spannenden Matches knapp mit 5:4 aus Rohrer Sicht gewonnen werden und somit am letzten Spieltag die Tabellenführung sowie der Aufstieg gesichert werden.

 

In den 6 weiteren Begegnungen der Saison trafen die Rohrer zwischen Anfang Mai und Ende Juli auf die Mannschaften ESV Flügelrad Nürnberg, TC Noris WB Nürnberg II, TSV Stein II, 1. FC Nürnberg, TSV Ochenbruck und TSV 1860 Ansbach. Die Spiele gegen Noris WB, Stein II und 1. FCN konnten recht deutlich gewonnen werden. Die Spiele gegen Flügelrad, Ochenbruck und Ansbach waren teilweise sehr umkämpft.

In den 7 Saisonspielen kamen insgesamt 11 Spieler zum Einsatz, welche alle ihren Teil zum Mannschaftserfolg beitrugen. Beteiligte Spieler waren: Roman Braun, Achim Bauer, Florian Bär, Florian Leuthold, Matthias Bär, Andreas Streck, Sven Fuchs, Heiko Schemmerer, Tobias Bär, Alexander Bär und Jürgen Gastner.

Midcourtmannschaft mit 4. Saisonsieg

Unsere U10 Midcourtmannschaft gewann heute recht klar gegen die Gäste aus Puschendorf. In fairen Spielen und bei guter Stimmung zwischen den Mannschaften gewannen Alex, Joschi, Paul und Yoko ihre Einzel recht zügig und klar. Die Doppel verliefen ähnlich schnell.

 

Somit stehen die Rohrer Midcourtler in der Tabelle der Nordliega 2 an der Tabellenspitze punktgleich mit den Nachbarn aus Neuendettelsau. Kommenden Sonntag ab 15:30 Uhr steht das finale Saisonspiel gegen Burgoberbach an.

 

U9 – Kleinfeld – Rohr gewinnt gegen Ammerndorf

Am 3. Spieltag konnte sich das Rohrer Kleinfeldteam gegen die Gäste aus Ammerndorf durchsetzen.

Im Motorikteil konnten die Ammerndorfer 2 der 3 Staffelwettbewerbe gewinnen und gingen dadurch mit 6:3 in Führung.

In den Nachfolgenden Einzeln konnten die Rohrer Kids allerdings schon deutlich aufholen und gingen nach Siegen von Vincent, Max (der sein erstes Spiel überhaupt bestritt) und Joschi sowie einem Unentschieden von Luzi insgesamt in Führung.

Bei den Doppel-Spielen kamen noch Felix und Yoko dazu. Max und Joschi spielte zusammen und Yoko mit Felix. Beide Doppel gingen mit 4:1 und 4:1 an Rohr.

Endstand 14:7.

Der Mittag klang noch mit ausgelassenen Spielen und leckerem Essen gemütlich aus und wir freuen uns schon auf das letzte Saisonspiel zuhause am 25. Juni.

U10 Midcourtmannschaft gewinnt in Bad Windsheim

Am 22.05. war unsere Midcourt Mannschaft zu Gast in Bad Windsheim. Bei perfektem Tenniswetter
konnten alle vier Einzel zeitgleich starten. Joschi (4:0 5:3), Paul (4:0 4:2) und Yoko (4:2 4:0) konnten
souverän ihre Einzel für sich entscheiden. Alex konnte sich gegen seinen starken Gegner mit
anhängender Fanmannschaft leider nicht durchsetzen und gab das Einzel mit 5:3 und 4:2 an den
Gegner ab. Die Doppel mit Alex und Paul (4:1 4:1) und Joschi und Yoko (4:0 5:3) gingen wieder an
uns. Ein toller 5:1 Sieg. Weiter so!

 

U9 Kleinfeldmannschaft – Erfolgreicher Saisonauftakt

Die U9-Kleinfeldmannschaft gewann das erste Saisonspiel auswärts gegen Grün-Weiß Fürth mit 17:4.

Mit dabei waren Joschi, Toni, Felix und Vincent.

Im Motorikteil gewannen die Rohrer Kids alle 3 Staffelwettbewerbe und gingen somit direkt mit 9:0 in Führung.

Toni holte mit einem tollen 4:2 und 0:4 einen weiteren Punkt. Vincent konnte sein erstes Spiel überhaupt mit 4:0 und 4:2 gewinnen. Tolle Leistung J

Joschi legte in der 2. Runde mit einem 4:0 und 4:0 nach und Felix lieferte ein spannendes und enges Spiel, welches am Ende knapper als das Ergebnis vermuten lässt mit 1:4 und 2:4 verloren ging.

Bei den Doppeln wurden anschließend weitere 3 Punkte gesammelt. Joschi und Vincent gewannen beide Sätze mit 4:1 und 4:2. Toni und Felix sicherten in einem bis zuletzt sehr spannenden Spiel mit einem 4:1 und 4:5 ein Unentschieden.

Nach diesem deutlichen Sieg stehen die Rohrer Nachwuchsspieler zusammen mit dem kommenden Gegner Bad Windsheim an der Tabellenspitze.

1. Teilnahme bei internationalem Jugendturnier

 

Marc Streck vom TSV Rohr feierte einen großen Erfolg bei seiner 1. Teilnahme eines Tennis-Europe Turniers in Rakovnik Tschechien. Dabei gehört das Turnier zur höchsten Jugendkategorie in Europa. Insgesamt waren 12 Nationen mit deren besten 128 Spielerinnen und Spieler am Start.

Marc konnte sich überraschend in der Vorrunde durchsetzen und qualifizierte sich somit für die besten 32 Teilnehmer in der Hauptrunde. Zusätzlich erhielt Marc durch das Erreichen im Einzel auch eine Startberechtigung im Doppel.

Nach einem langen und sehr ausgeglichenen Match verlor Marc leider sein Auftaktmatch in der Hauptrunde.

Insgesamt aber ein sehr gelungener Einstand auf internationaler Bühne.

Ein toller Erfolg für Marc Streck und dem TSV Rohr

 

U8 Kleinfeldturnier in Neuenkirchen am Brand

Für Joschua vom TSV Rohr , Jahrgang 2014, lief es am vergangenen Wochenende beim Guttenberg Jugend-Cup beim TC Neuenkirchen am Brand sehr gut. Er wurde Erster in der Gruppe der männlichen U8 ohne Matchverlust.

In der 4er-Gruppe spielte Jeder gegen Jeden in je einem Kurzsatz bis 4 (no Add). 2 Spiele gingen relativ klar an Joschi, auch weil die Spielpartner etwas unerfahrener waren.  Im letzten Match traf Joschi auf seinen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ungeschlagenen letzten Gegner des Tages. Beide spielten ein technisch und taktisch sehr gutes Match. Joschi konnte sich zum Schluss bei ein paar Punkten ein wenig besser konzentrieren und somit den Gruppensieg einfahren.

Zwischen und nach den Matches spielten die teilnehmenden Kinder untereinander auf dem Spielplatz oder spielten heiße Kurbelmatches auf dem Kicker.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Turnierorganisatoren und Schiedsrichter, welche alles sehr gut und angenehm gestaltet haben.

U 9 zum Saisonabschluss mit einem 3:3 Unentschieden gegen den CAM Nürnberg

Am letzten Spieltag der laufenden Hallensaison konnten unsere U9er gegen den CAM aus Nürnberg nochmal ein Unentschieden erreichen. Um die Punkte kämpften unsere Routiniers Joschi, Yoko und inzwischen Luzi 😉

Ganz neu im Team war diesmal Felix mit von der Partie. Er sprang kurzfristig und mit wenig Vorbereitung auf das Spiel ein und machte seine Sache sehr gut.

Nach 2 gewonnen Spielen nach den Einzeln stand es 2:2. Von den Doppeln konnte ebenfalls noch eines gewonnen werden. Somit war das 3:3 Unentschieden an einem schönen Tennisvormittag perfekt.

Auch wenn es noch etwas dauert freuen wir uns schon auf die kommende Sommersaison mit tollen Spielen im Freien 🙂

U9 Punktespiel gegen TF Grün-Weiß Fürth

Am vorletzten Spieltag konnten unsere U9er durch eine tolle Mannschaftsleistung gewinne. In teils sehr engen Spielen spielten Joschi, Yoko, Toni und Luzi ihr bestes Tennis und erspielten mit 2 Siegen und einem Unentschieden eine 5:3 Führung nach den Einzeln. Das 1er Doppel gewann im Anschluss äußerst knapp mit 5:4 und 5:4, wobei der Tiebreak im 2. Satz mit 12:10 die Spannung um den Gesamtsieg bis zur letzten Sekunde aufrecht hielt  🙂

Herren 30 Punktet gegen Noris WB Nürnberg

Am 3. Spieltag in der Bezirksliga konnten nach langer Durststrecke endlich mal wieder 2 Punkte eingeheimst werden.

Alex setzte wieder volles Augenmerk auf die optimale Matchvorbereitung. Diesmal tüftelte er an einer Optimierung des langjährigen Standardtrunks „Weizen leicht“, welcher zwischenzeitlich leider nicht mehr die gewünschten Erfolge brachte. Und man muss feststellen, ihm gelang ein Clou mit dem Wechsel auf „Mon Cheri“ als neues Wunder-Aufputschmittel! Der souveräne Sieg gegen den um 5,6 LK’s besseren Gegner war folglich nur noch Formsache.

Wesentlich Schwerer hatte es Andi trotz hervorragender Form und sehr gutem Trainingszustand. Gleich zu Beginn des ersten Satzes fand sich völlig unerwartet ein bisher für Zerrungen unbekannter Muskel. Quasi aus dem Stand musste er in der Folge das Match bestreiten. Der überraschende Sieg gelang durch Anwendung brachiale Gewalt mit Aufschlag-, Vor- und Rückhandwinnern beinahe ohne Beinarbeit. Zum Glück gibt es im Internet für fast alles Bandagen und es konnte gleich das bestehende Bandagen-Set erweitert werden.

Auf Position 3 kämpfte Flo B mit Zehenverletzung um weitere Punkte. In einem sehr engen Spiel sicherte er dem Team das dritte wichtige Einzel im Matchtiebreak.

Achim verpasste im 2. Satz die Chance schon nach den Einzeln alles klar zu machen. Nach deutlich verlorenem 1. Satz konnte er sich im 2. Satz steigern und immerhin im Tiebreak Satzbälle erspielen.

Es wurden 2 homogene Doppel gebildet: Achim mit Alex und Andi mit Flo. Das 1er-Doppel konnte nur im 2. Satz mithalten und verpasste es den Tiebreak zu gewinnen. Das 2er Doppel holte nach anfänglichen Schwierigkeiten den verdienten 4. Sieg und sicherten somit den Gesamtsieg mit 4:2.