(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Rohrer Jugendmannschaften mit starkem Saisonstart

In den ersten 2 Wochen der Saison holte die Knaben 2 Mannschaft in der Nordliga 4 bereits 2 Siege ein. Somit steht Rohr zusammen mit Dietenhofen 2 an der Tabellenspitze.

Die Bambini Mannschaft konnte in der höchsten Liga in dieser Altersklasse gegen Herzogenaurach dank der Unterstützung unserer Spielgemeinschaftsspieler aus Dietenhofen ein Unentschieden erreichen.

Die Juniorinnen Mannschaft gewann ebenfalls mit Unterstützung aus Dietenhofen das erste Saisonspiel.

Lediglich die Junioren Mannschaft, welche ebenfalls in der höchsten Liga antritt, konnte am ersten Spieltag verletzungs- und krankheitsbedingt leider nicht punkten.

Herren 2 startet mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison

Den ersten Spieltag am 05.05.2024 gegen Arberg konnte die Herren 2 Mannschaft mit Achim, Lucas, Benni, Marcus, Julian und Andi mit 6:3 für Rohr entscheiden.

Am 2. Spieltag am vergangenen Sonntag lief es leider nicht ganz so gut. Ein 3:3 nach den Einzeln reichte leider nicht ganz um gegen Georgensgmünd zu gewinnen. Eine knappe 4:5 Niederlage war die Folge.

In der Tabelle nimmt Rohr somit eine „Lauerposition“ im Mittelfeld ein.

Eine erfolgreiche Winterrunde der Knaben II geht zu Ende!

In dieser Winterrunde schafften es unsere Knaben II sich auf dem 2. Platz
hinter dem ESV Flügelrad niederzulassen.

Am 1. Spieltag ging es mit voller Freude in die Wintersaison 23/24. Dort konnte
man den ersten Erfolg gegen den TSV Maccabi Nürnberg mit einem 4:2 feiern.
Nach einer knappen 4:2 Niederlage gegen den letztendlich Tabellenersten (ESV
Flügelrad) konnten die Knaben zwei souveräne 6:0 Siege feiern. Am letzten
Spieltag ging es dann darum, den 2. Platz zu verteidigen. Die Mannschaft die
das verhindern wollte, hieß SC Worzeldorf II. Dies blieb leider ohne Erfolg,
denn die Rohrer Jungs und Mädels gewannen mit 4:2.

Diesen Erfolg verdanken wir Ben Gangarz, Ben Eberhardt, Noah Kanzler, Paul
Lieb, Alexander Merz, Hanna Böhm und Joschi Bauer.
Ihr habt wirklich tolle Spiele abgeliefert und euch gegenseitig prima
unterstützt.


So kanns in die Sommerrunde gehen.

Einladung Oster-Trainingscamp

Wir laden die Rohrer Tennisjugend ganz herzlich zum diesjährigen Trainingscamp in der ersten Ferienwoche der Osterferien ein.

Unser Trainerteam um Flo und Yanni wird euch für die anstehende  Sommersaison fit machen. Auch neben den Platz ist für ausreichend Abwechslung gesorgt 🙂

Sichert euch frühzeitig die begrenzten Plätze! Anmeldung und Fragen per WhatsApp an 017661990647.

Bundesliga-Spaßturnier in der Tennishalle

Mitten in den Herbstferien trafen sich die Rohrer Tenniskinder (und ein Gast😉) unter 15 Jahren zu einem kleinen Turnier. Gespielt wurde im Modus „Bundesliga“, sodass es zu vielen verschiedenen Paarungen bei hoher Intensität über 3 Stunden Turnierdauer kam. Die Kinder waren mit vollem Eifer und mit viel Freude dabei. Es entwickelten sich tolle Ballwechsel sowie spanende Auf- und Abstiegskonstellationen zwischen der ersten, zweiten und dritten Bundesliga 😊

Vielen Dank an alle Teilnehmer, den unterstützenden Eltern und der Leitung des TSV Rohr, welche für 3 Stunden auf 3 Plätzen die Tennishalle für diese tolle Event unserem Nachwuchs umsonst zur Verfügung stellte.

Wir freuen uns schon auf unsere nächsten Events.

 

Knaben II mit Sieg zum Winterrundenauftakt gegen Maccabi Nürnberg

In sehenswerten Matches konnten sich unsere Jungs nach einem 2:2 nach den Einzeln dank sehr guter Leistung in den Doppeln mit insgesamt 4:2 durchsetzen.

Ben G verlor in einem dennoch sehr guten Spiel 3:6 und 0:6.

Joschi gewann 6:3, 6:3.

Paul gewann ebenfalls mit 6:1 und 6:1.

Alex verlor knapp 4:6, 3:6.

Das Doppel mit Joschi und Paul gewann 6:1, 6:2.

Ben und Alex konnten sich ganz knapp mit 7:5, 6:7 und 10:7 durchsetzen.

Klasse Leistung von allen und tolle Unterstützung der Teamkameraden.

 

Das letzte hart umkämpfte Kleinfeldspiel der Rohrer Kids / Sommersaison 2023

Am vergangenen Freitag, 07.07.23 fand das letzte Kleinfeldspiel unsrer Rohrer Kinder statt. Zu Gast waren die Kleinfeld-Kids des TSC Neuendettelsau. Für Rohr ging Vincent, Max, Toni und Luan an den Start.

Nach den Motorikübungen führten die Rohrer Kinder mit 4 zu 2 Punkten, was schon mal ein guter Start in die anstehende Partie war. 🙂

Die ersten Einzel starteten mit Max gegen Raphael und Luan gegen Niklas. Von Anfang an war klar, dass vor allem Max und Raphael fest entschlossen waren, dass Spiel zu gewinnen. Sie zeigten Geschicklichkeit und Ausdauer auf dem kleinen Spielfeld, während sie energisch um jeden Punkt kämpften. Max spielte ein super Spiel und führte anfänglich, bis sein Gegner anfing, emotional die Kontrolle zu verlieren, woraufhin das Spiel kurz vor dem Abbruch stand. Nach guten 20 Minuten Zuspruch fing sich zwar der Gegner wieder, Max fand jedoch leider nicht mehr ins Spiel zurück und verlor das Spiel 3:5 und 1:4.

Luan und Niklas hatten da mehr Freude am Nachbarfeld – und trotz der tropischen Temperaturen bei einem relativ ausgeglichenen Spiel sehr schöne Ballwechsel. Der erste Satz ging dann ganz knapp im Tiebreak an Niklas Velek mit 4:5. Im zweiten Satz reichte es Luan trotz gut gespielten Bällen und läuferischem Einsatz nicht die Führung zu erlangen. Der Satz musste erneut mit 4:2 an Niklas abgegeben werden.

Nun war unser Toni am Start, der gegen den noch eher unerfahrenen Benedikt spielen durfte. Hier konnte nach kurzer Zeit bereits ein klarer Sieg verzeichnet werden. Toni gewann gegen Benedikt in beiden Sätzen 4:0. Die Freude über den von Toni gewonnenen Sieg war riesig, denn die Hoffnung auf ein Gesamt-Unentschieden war noch nicht aufgegeben.

Zuletzt spielte Vincent noch gegen Verena. Während des ersten Satzes war der Spielstand ausgeglichen und beide Spieler zeigten gute Aufschläge und harte Ballwechsel. Die Bälle flogen hin und her über das Netz, jedoch oft auch über die Linie hinaus. Der erste Satz ging dann in den Tiebreak, Vincent kämpfte unerbittlich, jedoch musste der Satz ganz knapp mit 7:5 an Verena abgegeben werden. Nicht so ausgeglichen verlief der zweite Satz, wo Vincent sehr schnell die bittere Erfahrung der Niederlage akzeptieren musste. Verena konnte die entscheidenden Punkte für sich verbuchen und den Sieg feiern.

In den Doppeln traten dann Vincent und Max gegen Verena und Benedikt, sowie Toni und Luan gegen Raphael und Niklas an. Das 1er Doppel konnte gut und ausgeglichen starten, woraufhin die Konstellation im 2er Doppel bei den Gegnern wieder zu „emotionalen Komplikationen“ führte. Der Start hier verzögerte sich auch hier wieder um viele Minuten und erst nachdem eigentlich beschlossen wurde, dass dieses Doppel dann wieder als Sieg für Rohr gewertet werden würde, konnten sich die Gegner entschließen doch noch anzutreten.

Mit viel Einsatz konnten die Kinder bei den warmen Temperaturen in den Doppeln jeweils ein Unentschieden erreichen. Vincent und Max spielten 2:4 und 4:1 und Toni und Luan spielten 3:5 und 4:2.

 

Das knapp verlorene Kleinfeldspiel war eine anspruchsvolle Herausforderung für beide Teams. Es zeigte, dass der Erfolg im Sport nicht immer garantiert ist und dass Niederlagen ein wichtiger Bestandteil des Lernprozesses sind. 🙃 Die Kids freuten sich anschließend riesig über eine toll angerichtete Brotzeitplatte und die Stimmung stieg mit jedem Käsewürfel/Wienerle wieder an. 😀

Geschrieben von Nadine

 

 

 

Bambini II mit letzten Saisonspiel

Am 08.07. bestritt unsere Bambini 2 ihr letztes Saisonspiel gegen den ASV Neumarkt II. Mit am Start Hanna, Yoko, Philipp und Alex. Bei sonnigen Temperaturen ging es dieses Mal mit 1 und 3 los. Alex und Hanna konnten ihre Spiele leider nicht für sich entscheiden. Yoko auf zwei musste ihr Spiel leider auch abgeben. Einzig Philipp konnte mit nur einer Stunde Schlaf Punkten. In die Doppel gingen Philipp mit Hanna und Alex mit Yoko. Letztere konnten das Spiel 6:0 und 7:5 für Rohr entscheiden. Yoko und Alex mussten ihr Doppel abgeben. Ein 2:4 mit einem erhöhten Arbeitseinsatz des Oberschiedsrichter beendete eine schöne, aber leider mit einigen Verletzungen geprägte Saison.

Insgesamt erspielte sich die Bambini II-Mannschaft einen tollen 3. Platz in der Nordliga 3.

 

Midcourt-Mannschaft sichert sich Meistertitel im letzten Saisonspiel

Am Samstag 02.07.2023 spielten aus unserem Midcourt Team Joschi,Vincent,Felix und Toni beim TUS Feuchtwangen. Die Jungs und wir Eltern wurden auf einer traumhaften Anlage herzlich empfangen und es war von Anfang an ein tolles Miteinander.
Felix und Toni starteten zuerst mit Ihren Einzeln. Beide machten es jeweils nach umkämpften 2 Sätzen spannend und mussten in den Match-Tiebreak im 3. Satz. Auch der ab und zu fiese und durchbrausende Wind konnte Beide nicht aus der Ruhe bringen und Sie behielten die Ruhe. Felix hat den 3. Satz 10:3 und Toni 10:4 gewonnen.
Mit der erst mal beruhigenden Führung von 2:0 ging es weiter für Joschi und Vincent. Bei Beiden ging es im Gleichschritt sehr schnell und überzeugend – Joschi hat 4:0 und 4:0 und Vincent 4:1 und 4:0 souverän gewonnen. Nachdem die Meisterschaft fix gemacht wurde – ging es in die Doppel.
Im Doppel von Felix und Toni hat sich vermutlich im 1. Satz (2:4) bemerkbar gemacht, dass Sie schon die Meisterschaft in der Tasche hatten und zusätzlich auch noch die abgefallene Anspannung nach den engen Siegen im Einzel. Zusammen hatten Sie dann eine neue Strategie und Taktik ausgemacht und konnten sich besser auf Ihre Gegner einstellen. Nachdem Sie sich zurückgekämpft hatten und den 2. Satz (5:3) gewonnen hatten, ging es auch hier in den Match-Tiebreak. Mit sehr guten Ballwechseln hatten Sie diesen dann 6:10 leider unglücklich verloren.
Im 2. Doppel hatten sich Joschi und Vincent sehr schnell auf die Feuchtwangener eingestimmt und hatten dann auch keine Mühe. Selbst wenn es mal zu Duellen am Netz gekommen ist. Sie haben Ihr Doppel schnell und dann auch klar mit 4:1 und 4:0 gewonnen. Somit war es auch ein noch ein weiterer Sieg (5:1) im letzten Spiel in der Sommerrunde.
Am Ende der Spiele wurden die Jungs und wir Eltern zusätzlich zum Essen während der Spiele – noch mit Gegrilltem und einem tollen Salat Buffet bewirtet. Auch hier war es noch einmal ein tolles Miteinander und ein sehr guter Austausch mit unseren Gastgebern des TUS Feuchtwangen.