(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Letztes Sommer-Match gegen TsU Feuchtwangen


Das letzte Match der Sommer-Runde fand am 27. Juli zwischen dem TSV Rohr und dem TsU Feuchtwangen auf den heimischen Plätzen statt. Mit der normalen Aufstellung ging es ein letztes mal los. Es starteten wie gewohnt die Positionen 2 und 4, das heißt Maxi Vogel und Luca Croner. Maxi verlor sein Match trotz solider Leistung gegen seinen Gegner. Luca macht hingegen einen Sieg klar. Danach ging es weiter mit 1 und 3, das bedeutet Max Bergander und Moritz Heller waren dran. Nachdem Max sein Match sicher mit 6:2 6:0 gewann, haderte Moritz und musste sich nach einem gewonnenen und einem verlorenen Satz im Super-Tie-Break geschlagen geben.
Die Doppel, mit 1,2 bzw. 3,4 Besetzung gingen so aus: Max und Maxi verloren und Moritz und Luca holten das Unentschieden raus. Somit endet die Saison wie sie gestartet hatte und die Klasse bleibt erhalten.

Junioren III unterlegen knapp dem TSV Lichtenau

Am 22.6.2019 fand die Begegnung TSV Rohr gegen den TSV Lichtenau auf den Rohrer Außenplätzen statt. Als Besonderheit sties zu Daniel Tabler, Maximilian Bergander und Moritz Heller noch Ruwen Zichner hinzu, der sich bereiterklärte mitzuspielen, weil man sonst unterbesetzt gewesen wäre.Ruwen und Maximilian begannen mit ihren Matches. Ruwen behielt gegen seinen jüngeren Gegner stets die Oberhand und gewann mit 6:3 6:0. Bei Maximilian sah es zunächst nach einer Klatsche aus, da er den ersten Satz mit 6:1 vergab. Aber wie es im Tennis nun mal so ist kann es auch hier und da mal Comebacks geben und so gewann Maximilian den zweiten Satz mit 7:5. Jedoch hatte der Gegner im Super-Tie-Break mehr Glück und somit ging er mit 10:6 verloren. Daniel unterlag seinem starken Gegner mit 6:1 6:2 und bei Moritz war das Spiel genau umgekehrt, wie bei Maximilian, denn er gewann den ersten Satz mit 6:2, verlor aber den zweiten mit 6:4 und vergab schließlich, genauso wie Maximilian, den Super-Tie-Break mit 10:4.
In den Doppelspielen spielten Moritz und Maximilian, bzw. Daniel und Ruwen zusammen. Letztere konnten einen 6:3 6:1 Sieg verbuchen, Moritz und Maximmilian unterlagen jedoch mit 6:1 6:0.
Somit stand es 4:2 für den TSV Lichtenau. Hoffen wir, dass die nächsten Spiele noch erfolgreicher werden!

Gemischter Saisonauftakt

Am 5.5.2019 fand das Auftaktspiel der Junioren III gegen den TSV Wilburgstetten bei bewölktem Wetter statt.

Auf Position 1 gesetzt war Daniel Tabler, gefolgt von Maximilian Bergander auf der 2, Maximilian Vogel auf der 3 und Luca Croner auf der Position 4.

Maximilian Bergander und Luca starteten mit ihren Einzeln. Max vergab den ersten Satz mit 6:1. Danach begann er zu kämpfen, schaffte es jedoch nicht ganz den Satz zu drehen und so vergab er auch den zweiten Satz mit 6:4.

Bei Luca sah es hingegen anders aus und er gewann in beiden Sätzen souverän mit jeweils 6:0 und 6:1.

Daraufhin starteten Maximilian Vogel und Daniel Tabler. Maxi haderte genauso wie Max vorher und vergab sein Einzel mit 6:3 und 6:4. Daniel hingegen legte ein gutes Match hin und konnte seinen Gegner mit 6:4 6:4 bezwingen.

Somit stand es 2:2. Dann ging es nach kurzer Pause weiter mit den Doppelspielen. Das Einser-Doppel bestand aus Maximilian Bergander und Maximilian Vogel, während das Zweier-Doppel aus Luca und Daniel bestand.

Luca und Daniel dominierten im Doppel klar und gewannen mit einem starken 6:1 6:3 ihr Doppel-Spiel.

Max und Maxi vergaben den ersten Satz durch einen misslungenen Tie-Break 6:7 (5:7), kamen im zweiten Satz souverän mit 6:1 zurück, aber wurden dennoch von ihrem Gegner des TSV Wilburgstetten im Super-Tie-Break mit 1:10 geschlagen.

Somit stand es nach allen Spielen 3:3, also ein Unentschieden für beide Mannschaften.

Als Saisonauftakt kein optimales Ergebnis, aber dennoch akzeptabel.