(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Bambini II gegen TC Herzogenaurach II

Am 16.07.2021 machte sich auch unsere zweite Bambini Mannschaft auf den Weg nach Herzogenaurach. Mit dabei waren Katharina, Noah, Laura und Luca.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle vier gleichzeitig ihre Einzel starten und beendeten fast zeitgleich ihre Spiele. Nachdem Laura und Noah ihre Spiele leider abgeben mussten und Katharina sowie Luca ihr Match gewannen, stand es in der Pause 2:2.

Nach einer kurzen Spielersitzung war für die Vier das Ziel schnell gesteckt. Sie waren sich einig, dass es nicht bei dem Unentschieden bleiben soll, sondern sie den Spieltag gewinnen möchten. So starteten sie nach einem kleinen Snack gestärkt und motiviert in die Doppel.

Allerdings schien das Vorhaben zu Beginn der Doppel etwas zu hoch gesteckt, da unsere Gegner ebenfalls gewinnen wollten. Nach kurzer Zeit lagen Laura und Luca im ersten Satz 0:4 zurück und Katharina sowie Noah verloren den ersten Satz klar mit 3:6.

Danach konnten jedoch beide Paarungen entschlossen das Spiel drehen und mit tollen Ballwechseln, vollem Einsatz und vor allem Teamgeist die Doppel gewinnen.

So konnte unsere Bambini II Mannschaft einen 4:2 Sieg für Rohr mit nach Hause nehmen.

Bambini II vs. CaM Nürnberg

Am 25.06.2021 empfingen unsere vier Rohrer Katharina, Noah, Laura und Luca den CaM Nürnberg. Aufgrund des Regens wurde der Spieltag kurzer Hand in unsere Halle verlegt.

Katharina kämpfte in ihrem Einzel gegen ihre starke Gegnerin, spielte tolle Punkte heraus, konnte jedoch nur ein 3:6 und 0:6 erspielen.

Noah traf auf Ben und der machte es ihm auch nicht einfach. In einem langen Match, mit Höhen und Tiefen, konnte Noah schlussendlich das Spiel mit 6:3 und 6:4 gewinnen.

Laura spielte von Beginn an ein entschlossenes Match und ließ ihrem Gegner keine Chance, sodass sie ihr Spiel souverän mit 6:0 und 6:0 gewann.

Zeitgleich traf Luca auf Lukas und beide Jungs lieferten sich ein knappes und spannendes Match, was Luca mit 4:6 und 2:6 verlor.

Zur Überraschung unserer Gegner stand es nach den Einzeln Unentschieden und auch ein Sieg für uns schien noch möglich zu sein.

Nach langer Spielerbesprechung entschieden sich unsere Kinder mal wieder für ein Jungen- und ein Mädchendoppel.

So trafen Luca und Noah auf die Nummer 1 und 4 der Gegnermannschaft. In einem fesselnden und nervenaufreibenden Spiel konnten sie das Spiel mit 6:4 und 7:5 für Rohr entscheiden.

Auch Laura und Katharina machten es äußerst spannend gegen ihre starken Gegner, doch leider verloren sie knapp mit 4:6 und 6:7.

Alles in allem war es ein umkämpfter, fairer und begeisternder Tennisnachmittag, welcher mit einem verdienten Unentschieden für beide Seiten endete. Dazu auch unseren Dank an die netten Gäste aus Nürnberg.

 

Abschluss-Sieg der Midcourt I

Am 13.09.20 ging es für Marc, Luca, Laura und Mara  zum TC Herzogenaurach.

Zuerst spielten Mara gegen Carla und Luca traf auf Agastya.
Mara konnte sich schnell und überlegen einen Sieg sichern. Luca hingegen tat sich deutlich schwerer gegen Agastya und musste sein Spiel knapp abgeben.

Danach starteten Laura gegen Emil und Marc spielte gegen Tim. Auch Laura behielt in ihrem Spiel klar die Oberhand und konnte das Spiel deutlich gewinnen.

Marc und Tim lieferten sich super Ballwechsel, wobei Marc die entscheidenden Punkte machen konnte und das Spiel gewann.

Nach einer kurzen Pause ging es in die beiden Doppel. Marc und Luca spielten nicht ihr bestes Match und ließen sich durch ihre Gegner ablenken,  konnten aber  ihr Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Mara und Laura machten es spannend und entschieden das Doppel erst im Match-Tiebreak für sich.

Durch diesen Sieg und den Einsatz von Marc, Luca, Lenny, Lion, Noah, Alexander, Katharina, Mara und Laura bei den zurückliegenden Spielen konnte sich die Mannschaft auf Platz 3 der Tabelle platzieren.

Wir freuen uns auf die nächste Runde😀

 

 

 

TSV Rohr II gegen TeG Altmühlgrund

Nach einigen Veränderungen unserer Mannschaftsaufstellung konnten wir zu unserem letzten Heimspiel, welches nach Wunschverschiebung des TeG Altmühlgrund auf deren Plätzen stattfinden musste mit Noah, Johanna, Katharina und dankenswerterweise Noteinsatz von Felias anrücken.
In den beiden ersten Einzeln spielten Johanna gegen Joshua und Felias gegen Hannes. Trotz tollem Einsatz gingen beide Spiele an die Gegner.
In den nächsten Einzeln trafen Noah auf Adrian und Katharina auf Konstantin. Nach einem 0:4 Rückstand erkämpfte sich Katharina ein 4:6 und 6:2, verlor ihr Match-Tiebreak dann äußerst knapp und nur durch etwas mehr Glück ihres Gegners mit 7:10.
Auch Noah lieferte sich ein spannendes Match, ließ sich durch nichts beirren und konnte mit 6:3 und 6:3 einen Punkt für uns einspielen.
In den Doppeln spielten Noah und Katharina gegen Adrian und Hannes sowie Johanna und Felias gegen Joshua und Konstantin. Nach jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Satz gingen beide Spiele ins Match-Tiebreak. Leider hatten auch hier die Gegner wieder ein Quäntchen mehr Glück, so dass wir mit einem 1:5 unser Heimspiel beebdeten.
Hervorzuheben ist noch, dass unsere Rohrer Mannschaft in allen Spielen durch unglaubliche Fairness und gutes Benehmen glänzte!
Bericht: Kanzler

Unentschieden gegen Bad Windsheim

Am 06.09.2020 kam unsere Midcourt I Mannschaft aus den langen Ferien zurück zum Einsatz gegen den TC Bad Windsheim. Die lange Spielpause hat man dem ein und anderen mehr oder weniger angemerkt.

Mara startete auf zwei und konnte das Spiel gegen Paul mit 4:1 und 5:3 für sich entscheiden. Alexander startete auf vier und verlor gegen Karl mit 4:5 und 0:4. Auch Noah und Luca mussten ihre Einzel abgeben. Noah verlor sehr knapp im Match Tie-Brake gegen Anna 4:0, 3:5, 5:10; Luca verlor seinen ersten Satz sehr knapp mit 4:5 gegen Hannes. Der zweite Satz ging dann mit 4:0 an Hannes.

In die Doppel gingen Luca und Mara gegen Hannes und Paul. Der erste Satz ging 1:4 aus. Der zweite Satz war hart umkämpft 5:4 (11:9) für uns. Letztendlich ging das Doppel im Match Tie-Break mit 10:6 an Luca und Mara.

Noah und Alexander starteten gegen Anna und Karl. Auch dieses Spiel war hart umkämpft. Der erste Satz ging mit 4:2 an uns. Der zweite Satz ging im Satz-Tie-Break auch an die Rohrer Kids.

Das 3:3 war ein guter Start nach der Sommerpause, hat allen Spaß und Lust auf das nächste Spiel gemacht.

Bericht: Merz

Leider verloren

Am Sonntag, den 12.7.20, war unsere Midcourtmannschaft zu Gast beim TSC Neuendettelsau. Mit dabei waren Luca, Noah, Alexander und aushilfsweise Katharina.

Bei tollem Wetter und top motiviert gingen alle vier in ihre Einzel. Nach spannenden Ballwechseln mussten jedoch alle ihre Einzel  ganz knapp abgeben.

Nachdem auch die Doppel knapp an die Kids des TSC Neuendettelsau gingen, war dies eine glatte 6:0 Niederlage. Schade, ihr habt alle toll gekämpft und super Tennis gezeigt.

6:0 gegen Roßtal

Am 03.07.20 ging es für Katharina, Noah, Mara und Luca zum dritten Spiel der Bambini II nach Roßtal. Hier trafen sie auf fünf nette Kids, die zum Teil ihre erste Saison bzw. überhaupt ihr erstes Medenspiel bestritten.

Katharina, Noah, Mara und Luca behielten bei ihren Einzeln und auch den Doppeln von Anfang an die Oberhand und gewannen ihre Matches. Dabei mussten sie nur fünf Spiele abgeben. Daher kurz und knapp, das war ein klarer Sieg für unsere Mannschaft und ein schöner, sonniger Nachmittag in Roßtal.

Saisonstart der Midcourt I

Am 21.06.20 durften Marc, Luca, Lenny und Lion die Mannschaft des TC Wachendorf auf unseren Plätzen begrüßen.

Wir starteten mit Luca gegen Milla und Lion gegen Marietta. Lion musste sein Match leider mit 1:4 und 0:4 an Marietta abgeben. Luca konnte sein Spiel gegen Milla mit 4:1, 4:1 gewinnen.

Danach ging es gleich in die zweite Runde und Lenny traf auf Liam sowie Marc auf Jonas. Lenny verlor sein Spiel gegen Liam mit 1:4, 1:4. Zeitgleich spielte Marc gegen Jonas und beide lieferten sich ein spannendes Spiel, was Marc mit 4:1, 4:1 für sich entscheiden konnte. Daher hieß es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel sollten es richten.

Marc, Luca, Lenny und Lion entschieden sich für Luca und Lenny im 1er- und Marc und Lion im 2er-Doppel. Diese Taktik sollte für die Kids aufgehen, denn sie gewannen beide Spiele und am Ende hieß es 4:2 für Rohr.

Endlich aufs Großfeld

Dies dachten sich Luca, Mara, Johanna und Katharina auf dem Weg nach Burgoberbach. Allerdings musste unsere junge Mannschaft dort im Auftaktspiel der Übergangsrunde gleich mal eine 4:2 Niederlage einstecken.

Die ersten Begegnungen hießen Mara gegen Ben-Lennox und Katharina gegen Leon. Mara konnte ihr Spiel klar mit 1:6, 0:6 für sich entscheiden. Katharina bestritt ein sehr knappes Match gegen Leon und musste sich am Schluss leider in drei Sätzen geschlagen geben.

Die nächsten Einzel spielten Johanna gegen Amelie und Luca gegen Ben. Johanna bestritt ihr erstes Medenspiel und kämpfte tapfer. Leider konnte sie sich gegen die spielerisch starke Amelie nicht durchsetzen und verlor 6:0, 6:1. Luca und Ben lieferten sich einen spannenden ersten Satz, den Luca 5:7 verlor. Im zweiten Satz behielt Ben die Oberhand und Luca verlor auch diesen mit 2:6.

Die Doppel bestritten Luca mit Katharina und Mara mit Johanna. Luca und Katharina verloren ihr Doppel mit 2:6 , 2:6 wobei Ben und Amelie ihnen kaum eine Chance ließen. Anders lief es bei Mara und Johanna. Sie konnten sich in drei emotionalen Sätzen gegen Sina und Leon durchsetzen.

 

 

Midcourt I: Weiter so

TSV Rohr : TSV Altenfurt

Mit viel Selbstbewusstsein gingen Mara, Laura, Noah und Luca  in den zweiten Spieltag. Dieser wurde am 1. Advent ausgetragen und der Gegner hieß TSV Altenfurt.

Noah und Mara begannen ihre Einzel und behielten von Anfang die Oberhand. Leider gab Noahs Gegner bei einem Spielstand von 2:0 auf. Mara konnte ihr Spiel zügig mit einem Spielstand von 4:0 und 4:0 für sich entscheiden. Im Anschluss starteten Laura sowie Luca und auch sie dominierten ihr Spiel und konnten mühelos mit 4:0 und  4:0 gewinnen.

Für die Doppel entschieden die Kinder, dass sie wieder mit einem Mädels- und einem Jungsteam starten möchten.  Damit sicherten sie sich in beiden Spielen ein 4:0 und 4:0.

Insgesamt ein souveräner 6:0 Erfolg für unsere Midcourt I Mannschaft. Damit setzten sie sich zum Jahreswechsel an die Tabellenspitze. Diesen Platz  gilt es im neuen Jahr zu verteidigen.  Das wird keine einfache Aufgabe und wir drücken die Daumen.