(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Starker Sieg unserer Herren: 6:3 gegen den TC Allersberg II.

Im schicken Mannschaftsdress von links hinten: Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Tom Lämmermann, Ronny Kern. Vorne: Florian Leuthold und Florian Bär. Es fehlt: Christoph Puhl Einzel.

Letzen Sonntag mussten unsere Männer in den südöstlichen Landkreis Roth zum TC Allersberg. Der TSV Rohr ging wie folgt an den Start:

  1. Christoph Puhl
  2. Luis Fehrenbach
  3. Florian Leuthold
  4. Sebastian Franzisi
  5. Ronny Kern
  6. Tom Lämmermann
  7. Doppel: Florian Bär

Tom Lämmermann (LK19) gegen Nicolas Schiener (LK17) hieß die Partie, die an Nummer sechs ausgetragen wurde. Mit 2:6 und 2:6 konnte Nicolas trotz toller Leistung von Tom, an diesem Tage noch das bessere Ende für sich verbuchen.

An Nummer fünf eingesetzt durfte unser Ronny Kern (LK18) gegen Tobias Busch (LK 17) antreten. Ronny konnte die Partie nach starker Leistung deutlich mit 6:2 und 6:0 gewinnen.

Geburtstagskind Sebastian Franzisi (LK15) musste gegen Julian Schiener (LK15) ran. Der erste Satz ging mit 1:6 an den Spieler vom TC Allersberg. Nach großer kämpferischer Leistung konnte Sebi den zweiten Satz mit 7:6 und den abschließenden Matchtiebrak mit 10:3 gewinnen.

Unsere Nummer drei Florian Leuthold (LK15) hatte es mit Timo Herzig (LK14) zu tun. Mit 5:7 ging der erste Satz nach starkem körperlichen Einsatz von Flo an Timo. Auch im zweiten Satz konnte Flo leider nicht die Wende im Match schaffen. Mit 3:6 ging der Satz dann ebenfalls stark umkämpft nach Allersberg.

Luis Fehrenbach (LK14) an Nummer zwei eingesetzt, hatte als Gegner auf der anderen Seite des Courts Marco Gärtner (LK14) stehen. Mit 6:0 und 6:1 ging die Partie sehr deutlich an Luis.

Unsere Nummer eins beim TSV Rohr Christoph Puhl (LK9) musste gegen Max Hörmann (LK13) spielen. Christoph ließ nur relativ kurz sein Können aufblitzen. Mit 6:0 und 6:0 ging das Match ziemlich schnell an den Spieler aus Rohr.

Somit stand es nach den Einzeln 4:2 und es musste mindestens ein Doppel gewonnen werden. Um das zu schaffen wurde extra 😉 ein Doppelspezialist der Herren 30 und Sportwart Florian Bär (LK13) eingesetzt. Die Jungs entschieden sich für folgende Aufstellung:

Flo Bär und Luis im Einser gegen Max und Julian. Flo L. und Ronny gegen Marco und Tobias im Zweier. Sebastian und Tom gegen Timo und Nicolas im Dreier. Es sollte noch spannend werden. Die Allersberger versuchten alles, um noch die Wende in der hochsommerlichen Begegnung zu schaffen.

Tom und Sebastian machten ihre Sache von Anfang an perfekt. Sebi, gestärkt durch einen kleinen Schluck “Zaubertrank” aus einem elektrolydhaltigen Getränk 😉 und Tom spielten famos auf. Mit 6:3 und 6:4 ging das Match an die Youngsters des TSV.

Flo L. und Ronny mussten über den Kampf kommen. Mit 6:4, 4:6 und 10:7 konnten sie nach hartem Fight noch den Sieg erringen.

Flo Bär und Luis stand mit Max und vor allem Julian ein sehr starkes Doppel gegenüber. Mit 2:6 und 4:6 ging der Sieg an diesem Tag noch an die Gegner.

Endstand : 6:3 Sieg für die Herren vom TSV Rohr.

Beim Abschlussessen in noch sehr gemütlicher Runde und in netter sportlich angeregter Atmosphäre legte Grillmaster Marco ein Steak und Nürnberger Bratwürstchen aus Metzgerqualität nach dem anderen auf den Mega – Gas – Grill. Dazu selber gemachter Kartoffelsalat. Mmh. 🙂

Obwohl doch teilweise 30 Jahre Altersunterschied die Spieler trennten, zeigten unsere Youngstars, dass sie unseren Verein, den TSV Rohr auch in der wichtigen After – Match – Party sehr gut vertreten können! Chapeau. 🙂

 

 

 

 

 

1. Junioren: 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach auf der neuen Tennisanlage – Stefanos Tsitsipas war auch schon da!

Von links: Ronny Kern, Yanni Leuthold, Sebastian Franzisi und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere 1. Juniorenmannschaft bei hochsommerlichen Temperaturen auf der nagelneuen Anlage des TC 66 Herzogenaurach antreten. Die Anlage (siehe Fotos Website TC66), die auch wie bei uns in Rohr 😉 mit sehr, sehr viel ehrenamtlicher Leistung erstellt wurde, besteht aus 8 Tennisplätzen (Clay), 2 Midcourt Plätzen (Clay) und 4 Hällenplätzen (Rebound Ace). Sie wurde auch u.a. schon vom “Tennisclan” um Stefanos Tsitsipas Nummer 6 der Tenniswelt als Turniervorbereitung genutzt.

Der TSV Rohr ging wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) hatte es auf der anderen Seite des Clay Courts mit Lenny Beumelburg (Jahrgang 2004, LK20) zu tun. Ronny zeigte sich seinem sympathischen Gegenüber in guter Form. Mit 6:1 und 6:3 ging das Match glatt an Ronny. 🙂

Yanni Leuthold an Nummer drei spielend, (Jahrgang 2005, LK16) musste gegen Florian Reichelsdorfer (Jahrgang 2006, LK19) ran. Mit 6:2 und 6:0 machte Yanni nach starker Leistung den Sieg gegen Florian perfekt. 🙂

An Nummer zwei spielte Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) gegen Maximilian Zenger (Jahrgang 2004, LK18). Auch bei Sebastian lief es an diesem Tag rund. Mit 6:3 und 6:3 fuhr er den Sieg für den TSV Rohr ein. 🙂

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) durfte sein Können mit Alexander Loifman (Jahrgang 2006, LK16) messen. Mit 6:1 und 6:0 konnte Luis nach starker Leistung die Partie deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es 4:0 nach den Einzeln. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Sebastian im Einser gegen Alexander und Florian. Yanni und Ronny im Zweier gegen Maximilian und Lenny.

Yanni und Ronny konnten ihr Doppel mit 6:1 und 6:1 und Luis und Sebi mit 7:5 und 6:1 gewinnen.

Endstand 6:0 gegen die Jungs vom TC 66 Herzogenaurach.

Die Spieler wurden nach der Anstrengung noch bestens mit in der Tennishallenküche von Tennismamas frisch gekochter Pasta mit Tomatensauce und frischem Salat verköstigt. Als Nachspeise stand noch kühle Melone und selbst gebackener Kuchen bereit. So gestärkt konnten die Jungs noch ein wenig die Doppel, der gleichzeitig spielenden Juniorinnen vom TC66 und 1860 Fürth verfolgen 😉

 

 

 

1. Junioren: 3:3 gegen die starken Jungs vom CaM Nürnberg nach Spielabbruch wegen Regens

Von links: Ronny Kern, Maximilian Marterer, Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi und Yanni Leuthold

Am Samstag, den 11. Mai mussten unsere Junioren beim Club am Marienberg (CaM) in Nürnberg antreten. Leider konnte die Partie wegen Starkregens nicht beendet werden. Am letzten Donnerstag wurden nun noch die entscheidenden Doppel zu Ende gespielt.

Kaum auf der Anlage in Nürnberg angekommen, entdeckten die Jungs gleich Tennisprofi Maxi Marterer. Gerne stellte sich Maxi auf Nachfrage der Jungs für ein gemeinsames Foto für die Website der Tennisabteilung mit den Rohrer Nachwuchscracks zur Verfügung. 🙂 Für den TSV ging wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) unsere Nummer vier, musste gegen den starken Felix Dietz (Jahrgang 2002, LK15) ran. Mit 5:7 und 6:7 ging die Partie sehr knapp und nach starker Leistung beider Spieler an Felix Dietz. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei spielend, durfte es mit Leo Frank (Jahrgang 2001, LK15) aufnehmen. Mit 6:4 und 6:4 konnte Yanni nach toller Leistung das Match für sich entscheiden. 🙂

Unsere Nummer zwei Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) hatte auf der anderen Seite des Courts dem Mannschaftsführer Konstantin Meidenbauer (Jahrgang 2001, LK15) als Gegenspieler. Mit 6:3, 5:7 und 1:10 ging der Sieg nach sehenswerten Ballwechseln an den Spieler vom CaM. 😉

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) unsere Nummer eins, stand als Gegner der sympathische Moritz Waitz (Jahrgang 2001, LK14) gegenüber. Mit 7:5 und 6:1 konnte Luis die Partie am Ende deutlich gewinnen. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Die Jungs entschieden sich, nach intensiver Beratung für folgende Aufstellung:

Luis mit Yanni im Einser gegen Moritz und Leo. Sebi und Ronny im Zweier gegen Konstantin und Felix.

Leider mussten die Doppel bereits im zweiten Spiel wegen Regens abgebrochen werden. Am letzten Donnerstag dann wurden die Matches nachgeholt.

Sebi und Ronny mussten leider nach starker Leistung das Doppel mit 4:6 und 4:6 knapp abgeben.

Luis und Yanni konnten ebenfalls nach sehenswerten Ballwechseln das Doppel mit 6:3 und 6:4 gewinnen.

Am Ende stand es auf der Anlage des CaM 3:3 unentschieden.

 

 

1. Junioren: 2 : 4 beim ATV Frankonia – es wurde gekämpft bis zum Schluss!

Von links nach rechts: Ronny Kern, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Luis Fehrenbach

Am letzten Samstag musste unsere erste Juniorenmannschaft beim Tabellenführer dem ATV 1873 Frankonia Nürnberg antreten. Wie schon im Vorfeld zu erwarten war, keine ganz leichte Aufgabe. Für den TSV Rohr gingen wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier, Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) musste gegen den sympatischen German Lampel (Jahrgang 2002, LK18) antreten. Ronny konnte leider an diesem Tag nicht sein gewohnt starkes Spiel abrufen. Mit 2:6 und 0:6 ging das Match an den stark spielenden German. 😉

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) an Nummer drei eingesetzt, stand auf der anderen Seite des Courts Marko Ninic (Jahrgang 2005, LK17) gegenüber. Mit 6:2 und 6:4 konnte Yanni die Partie nach starkem Spiel gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) an Nummer zwei durfte sein Können mit dem uns gut bekannten Igor Mirkov (Jahrgang 2003, LK15) messen. Mit 2:6 und 3:6 musste Sebastian leider trotz guter Leistung Igor an diesem Tag den Sieg überlassen. 😉

Unsere Nummer eins, Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) gegen Gabriel Berger (Jahrgang 2001, LK12) hieß die letzte Einzelpartie. Trotz heftigster Gegenwehr musste Luis diesmal mit drei Punkten weniger 4:6, 6:4 und 7:10 den Matchgewinn Gabriel überlassen. 😉

Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Luis und Yanni im Einser gegen Gabriel und Igor.

Sebi und Ronny im Zweier gegen Marko und Denis Aytugan (Jahrgang 2002, LK23)

Sebi und Ronny konnten ihr Doppel mit 3:6, 6:4 und 10:5 nach toller Kampfleistung gewinnen.

Luis und Yanni mussten, obwohl ebenfalls sehr gut gekämpft und bis an ihre Grenzen gehend mit 3:6, 6:3 und 9:11 leider den Gegnern zum Match gratulieren.

Somit ging der Sieg an diesem Tag vor den zahlreich erschienenen heimischen Fans, Trainern und Betreuern mit 4:2 an die Spieler vom ATV 1873 Frankonia. Beim abschließenden Pizzaessen bei Gabriels Vater in der Tennishallengastwirtschaft wurden noch nette und freundschaftliche Gespräche zwischen den jungen heranwachsenden Männern geführt.

 

 

 

1. Juniorenmannschaft gewinnt 6:0 gegen die Jungs vom TB Erlangen in der Bezirksklasse 1

Von links nach rechts: Luis Fehrenbach, Yanni Leuthold, Sebastian Franzisi und Ronny Kern.

Am letzten Samstag hatte unsere 1. Juniorenmannschaft das erste Heimspiel der Sommersaison 2019 auf der heimischen Anlage des TSV Rohr. Als Gast erwarteten unsere Jungs die Gegner vom TB Erlangen. Der TSV ging wie folgt in die Partie:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK18) musste gegen Benjamin Kratz (Jahrgang 2004, LK21) antreten. Mit 6:1 und 6:0 ging die Partie deutlich an Ronny. 🙂

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK16) hatte es mit Kjell Jürgensen (Jahrgang 2004, LK20) zu tun. Auch Yanni konnte glatt mit 6:0 und 6:0 gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK15) musste gegen Philip Höfken (Jahrgang 2007, LK20) ran. Mit 6:1 und 6:0 konnte Sebi sein Spiel klar gewinnen. 🙂

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK14) durfte gegen Jonas Kowalski (Jahrgang 2001, LK15) matchen. Mit 6:1 und 6:0 gewann Luis das Match ziemlich deutlich. 🙂

Somit stand es nach den Einzeln 4:0 für Rohr. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Sebi und Yanni im Einser gegen Philip und Kjell. Luis und Ronny im Zweier gegen Jonas und Benjamin.

Unsere Cracks konnten beide Doppel gewinnen. Sebastian und Yanni mit 6:3, 6:0. Luis und Ronny mit 6:4, 6:1.

Endstand 6:0 für den TSV Rohr gegen die netten und stets fairen Sportler vom Turnerbund 1888 Erlangen.

Beim abschließenden gemütlichen Pizzaessen wurden noch zwischen den Jungs gute Gespräche geführt. Vor allem Jonas wurde über die Tennisvergangenheit seines Vaters ausgefragt. 😉 Alle waren sich einig darüber, dass es trotz des deutlichen Ergebnisses für alle acht Spieler ein gelungener Tennisvormittag war.

 

 

 

 

 

Erfolgreicher Saisonauftakt der Herren beim Post SV Nürnberg. 8:1 für den TSV Rohr

Von links : Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold, Tom Lämmermann, Ronny Kern, Florian Leuthold mit Maskottchen Einhorn.

Am letzten Sonntag durfte unsere Herrenmannschaft zum Saisonauftakt nach Mögeldorf in Nürnbergs Norden zum Auswärtsspiel beim Post SV anreisen. Sicherheitshalber mit dabei, Maskottchen Einhorn N.N. 😉

Für den TSV Rohr gingen an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Florian Leuthold
  3. Sebastian Franzisi
  4. Yanni Leuthold
  5. Ronny Kern
  6. Tom Lämmermann

Unser DJ Tom Lämmermann (LK 19) kam zum ersten mal bei den Herren zum Einsatz. Tom musste gegen Miro Moravec (LK 23) ran. Sehr unterstützt und angefeuert von seinen pausierenden Mannschaftskollegen am Zaun legte Tom mal gleich voll los und ging mit 3:0 in Führung. Leider fehlte ihm dann aber manchmal das nötige Glück. Mit 4:6 und 2:6 ging die Partie nach guter Leistung an den Spieler vom Post SV. 😉

Ronny Kern (LK 18) musste an Nummer fünf eingesetzt, gegen den ab und zu auch bei Herren LK Turnieren auftauchenden, sehr sympathischen Sportsmann Marko Sacco (LK23) ran. An diesem Tag bestätigte sich es wieder. Die aktuelle LK ist bei den Herren Medenspielen oft kein echtes Kriterium. Trotz deutliche niedriger LK lieferte Marko unserem “hard hitter” Ronny einen echten Fight. Trotzdem konnte Ronny am Ende die Partie mit 6:3 und 6:4 gewinnen. 🙂

Yanni Leuthold (LK 16) hatte es mit Sebastian Schmeiser (LK22) zu tun. Yanni legte gleich voll los. Mit 6:0 und 6:0 ließ er seinem netten Gegenüber Sebastian nicht den Hauch einer Chance. 🙂

Sebastian Franzisi (LK 15) hatte die Aufgabe an Nummer drei gegen Moeed Ejaz (LK21) für den TSV Rohr in den “Ring”  zu steigen. Sebastian konnte den ersten Satz nach hartem Kampf mit 7:5 gewinnen. Der zweite ging dann etwas deutlicher mit 6:3 an den Spieler vom TSV Rohr. 🙂

Jugendwart und Mannschaftsführer der Herren Florian Leuthold (LK15), spielte an Nummer zwei gegen Timo Nagel (LK18) . Obwohl Flo erst am Tag vorher beim Arbeitseinsatz Hauptverein und bei den Herren 30 zum Einsatz kam, verlangte er seinem Körper wieder alles ab. Mit 6:4 und 6:1 konnte er die Partie bei denkbar ungünstigen Bedingungen (Kälte und Platz) gewinnen. 🙂

Luis Fehrenbach (LK14) durfte gegen Vasco Manneck (LK14) aufschlagen. Auch Luis legte gleich mächtig los. Mit 6:2 und 6:0 ließ Luis zu keinem Zeitpunkt seinem Gegner eine echte Chance. 🙂

Somit stand es bereits 5:1 nach den Einzeln. Der TSV Rohr ging wie folgt in die Doppel:

Luis und Sebi im Einser gegen Vasco und Marko, Florian und Yanni im Zweier gegen Timo und Sebastian und Ronny und Tom im Dreier gegen Miro und Paul.

Luis und Sebi gewannen ihr Doppel ziemlich deutlich mit 6:1 und 6:3.

Flo und Yanni konnten leider nicht zusammen antreten. Die Gegner gaben noch vor Antritt auf.

Ronny und Tom machten ihre Sache gut. Mit 6:3 und 6:3 ging auch das dritte Doppel nach Rohr.

Mit 8:1 schlägt an diesem Tag der TSV Rohr die netten Jungs vom Post SV Nürnberg. 🙂 Und es kam wie es kommen musste. Abschiedsessen wurde natürlich beim sehr leckeren Griechen im vereinseigenen Lokal mondän serviert.

Vollgeschlagen mit diversen Souvlaki Spießen machte sich unsere Truppe unter der Aufsicht von Maskottchen Einhorn N.N. zufrieden auf den Heimweg.

 

 

 

 

Tolle Ergebnisse beim 14. Maler-Guttenberger Tennis Jugendcup

Am letzten Wochenende stand für unsere Youngsters der erste “Härtetest” nach dem langen intensiven Wintertraining bei unseren Trainern Christoph Puhl, Andi Kauntz und Stefan Vogelsang auf den Clay Courts des TC – Neunkirchen an – der bereits zum 14. mal ausgetragene Maler Guttenberger Cup. Das in der Kategorie J2 eingestufte und hochklassig besetzte Deutsche Ranglistenturnier lockte trotz Wetterkapriolen wieder viele zukünftige Federers, Nadals, Tsisipas und Kerbers 😉 in Erlangens “Speckgürtel”.

Für den TSV Rohr gingen Andrea Schmidt, Breno Frauenschläger, Yanni Leuthold und Luis Fehrenbach an den Start.

Unsere Andrea Schmidt ging bei den Mädchen U12 an Nummer vier gesetzt an den Start. In der ersten Runde traf sie auf Ronja Wenzel vom 1.FC Nürnberg. Mit 6:1, 1:6 und 10:8 ging der Sieg an Andrea. Somit konnte sie das Viertelfinale erreichen. Dort musste sie gegen die starke Cheyenne Springwald vom TV 1860 Fürth antreten. Leider ging das Match dann sehr knapp mit 4:6 und 5:7 verloren. 😉

Breno Frauenschläger U12 wurde in der ersten Runde gegen den an Nummer sieben gesetzten Radim Suk vom TC RW Eichstätt ausgelost. Mit 1:6 und 2:6 ging der Sieg an diesem Tag noch an den starken Eichstätter. In der Nebenrunde wurde Breno an Nummer eins gesetzt. Er konnte mit Siegen gegen Moritz Geipel vom TC Rot-Weiß Nördlingen (6:0, 6:0), Aiden Spoolder vom ETC Siegertsbrunn (6:0, 6:1) das Endspiel erreichen. Dort traf er auf Dorian Utiu vom CaM Nürnberg. Mit 6:2 6:3 ging der Sieg der Nebenrunde nach langen Ballwechseln und tollem Match an unseren Spieler vom TSV Rohr. 🙂

Yanni Leuthold, bei den U14 an Nummer acht gesetzt, traf nachdem sein Gegner in der ersten Runde verletzungsbedingt nicht antreten konnte, in der zweiten Runde auf Goran Mirkov vom ATV 1873 Frankonia Nürnberg. Mit 6:1 und 6:0 konnte unser Yanni nach toller Leistung klar gewinnen. Im Viertelfinale hatte er es dann mit Christopher Schloßmann, dem kleineren der beiden “Schlossmännern”  vom TC Rot-Blau Regensburg zu tun. Yanni zeigte wirklich tolles Tennis und dominierte eigentlich die Partie. Leider ging diese nach heftigen Regenschauern und Spielunterbrechung mit 5:7, 6:4 und 2:10 sehr knapp verloren. 🙂

Bei den U16 ging für den TSV Rohr Luis Fehrenbach an den Start. Er traf in der zweiten Runde auf Simon Bräuning vom TC RW Erlangen. Mit 6:1, 6:2 konnte Luis das Match klar für sich entscheiden. Im Viertelfinale hatte er es mit dem an Nr. vier gesetzten Nicolas Zademack vom TC Rot-Blau Regensburg zu tun. Mit 6:2 und 6:3 ging der Sieg deutlich an den Spieler vom TSV Rohr. Im Halbfinale traf Luis auf die aktuelle Nummer 71 in Deutschland Alexander Fellinger vom TC Rot-Blau Regensburg. Mit 4:6, 2:6 konnte Luis, trotz Niederlage dem späteren Turniersieger einen tollen Kampf abringen. Luis belegte am Ende Platz drei. 🙂

 

 

U18 Junioren besiegen den 1.FC Nürnberg mit 5:1 und werden überraschend dritter in Mittelfrankens höchster Spielklasse

Von Links: Luis Fehrenbach, Sebastian Franzisi, Yanni Leuthold und Ronny Kern

Am letzten Sonntag war es soweit. Das letzte Spiel in der Wintersaison 2018/19 gegen den 1.FC Nürnberg stand an. Der Tabellendritte TSV Rohr gegen den Tabellensiebten. Ein Sieg sollte her, um den Tabellenplatz vor dem TSV Stein in der Bezirksliga zu sichern. Der TSV Rohr ging in Stammbesetzung wie folgt an den Start:

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Yanni Leuthold
  4. Ronny Kern

Die einzelnen Ergebnisse in Kürze 😉 :

Ronny Kern (Jahrgang 2004, LK 18) gegen Johannes Fischer (Jahrgang 2004, LK 22), 6:1, 6:1. 🙂

Yanni Leuthold (Jahrgang 2005, LK 16) gegen Philipp Renner (Jahrgang 2004, LK 22), 6:0, 6:1. 🙂

Sebastian Franzisi (Jahrgang 2003, LK 15) gegen Oliver Karl (Jahrgang 2004, LK 20), 6:0, 6:3. 🙂

Luis Fehrenbach (Jahrgang 2003, LK 14) gegen Maximilian Kurtz (Jahrgang 2003, LK 20), 6:0, 6:1. 🙂

Da Luis im Einzel mit dem Fuß umknickte, starteten die Rohrer nur mit einem Doppel. Eins musste leider kampflos aufgegeben werden.

Sebastian und Ronny gewannen deutlich gegen Oliver und Philipp, 6:2, 6:1.

Der Sieg war mit 5:1 perfekt. Die Juniorenmannschaft des TSV Rohr, die erst im letzten Winter zusammen mit dem 1.FC Nürnberg in diese Spielklasse aufsteigen konnte, belegte zum Saisonende den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch an die starke Rohrer Truppe die durch Tom Lämmermann komplettiert wurde.

Herren gewinnen Meisterschaft nach 4:2 Sieg gegen den TC Rot Weiß Hilpoltstein.

…und die Hilpoltsteiner Kehlen bleiben trocken 😉

Von links: Ronny Kern, Christoph Puhl, Luis Fehrenbach und Sebastian Franzisi.

Am Samstag kam es beim Saisonfinale zum “Show Down” in der Hilpoltsteiner 4 Platz Tennishalle. Der Tabellenerste TSV Rohr gegen den Tabellenvierten TC Rot Weiß Hilpoltstein.

Der TSV Rohr führte bis dahin die Tabelle mit dem Punkteverhältnis 9:1 vor dem TC Allersberg 10:2 Punkte an. Da die Roher ein besseres Matchpunkte – Verhältnis als die Allersberger hatten, würde schon ein Unentschieden gegen die Hilpoltsteiner reichen, um den Meistertitel und somit den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 zu schaffen… Gerüchten zufolge 😉 wurde den Hilpoltsteiner Jungs von den Allersbergern ein 30 Liter Fässchen Bier versprochen, falls sie die Rohrer Mannschaft noch stoppen könnten…

Da bereits im Vorfeld zu erwarten war, dass der TC RW Hilpoltstein mit ehemaligen Herren Landesligaspielern auflaufen könnte, ging auch der TSV Rohr leicht verstärkt 😉 wie folgt in die Partie:

  1. Christoph Puhl
  2. Luis Fehrenbach
  3. Sebastian Franzisi
  4. Ronny Kern

Unsere Nummer vier, Ronny the “Hard Hitter” Kern (LK 18) durfte die Begegnung mit dem Match gegen Thomas Burckhardt (LK23) starten. Wie gewohnt startete Ronny stark. Mit seinem hammer Aufschlag und schnellen Grundschlägen ließ er seinem Gegner keine echte Chance. Mit 6:0 und 6:0 ging die Sache klar an Ronny. 🙂

Sebastian Franzisi (LK 15) an Nummer drei spielend, hatte es mit Mathias Wagner (LK 23) zu tun. Auch Sebi startete unter den Augen seines Trainers voll konzentriert. Mit schnellen und sicheren Schlägen zeigte auch er deutlich seinem Gegner die Grenzen auf. Mit 6:0 und 6:1 ging das Match klar an den stark spielenden Sebastian. 🙂

Luis Fehrenbach (LK14) hatte es auf der anderen Seite des Courts mit Christian Schwarz (geb. Niedermeier LK7) einem ehemaligen Landesligapieler zu tun. Luis begann stark. Im ersten Satz ging Luis gleich mit 4:1 in Führung. Leider verließ Luis dann gegen den sehr sicher und schnell spielenden Gegner etwas das Glück. Mit 4:6 und 0:6 ging die Partie an Christian. 😉

Als Nummer eins konnte Spielleiter der Herrenmannschaft Florian Leuthold, unseren Christoph Puhl (LK9) für diese schwere und wichtige Aufgabe verpflichten. Chris hatte mit Christopher Steinmetz (LK 6), allerdings den zweiten ehemaligen Landesligaspieler als Gegner. Trotzdem zeigte unser Coach von Anfang an und zur Verwunderung des Gegners seine ganze Klasse. Mit 6:1 ging der erste Durchgang dann auch deutlich schnell an Chris. O-Ton in der Satzpause von Christopher S.: “Wie heißt euer Einser wieder? Die LK passt aber nicht zu ihm. Ich bring ja nicht einen Winner rein!” Auch im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Mit 6:3 gewann unser Rohrer Trainer diesen und somit das Match. 🙂

Nach den Einzeln stand es 3:1. Die Jungs entschieden sich für folgende Doppelaufstellung:

Chris und Ronny im Einser gegen Christian und Christopher. Luis und Sebi im Zweier gegen Mathias und Thomas.

Chris und Ronny spielten im ersten Satz ein tolles Doppel auf Augenhöhe mit den beiden starken Gegnern. Christoph’s Klasse kombiniert mit Ronny’s Raketenschlägen schien die richtige Mischung zu sein. Mit 6:7 ging dann auch der Satz im Tie- Break erst knapp verloren. Im zweiten Satz konnten die Gegner ihre ganze Erfahrung ausspielen und gewannen diesen und das Match mit 1:6.

Luis und Sebi machten ihre Sache perfekt. Mit 6:0 und 6:0 ging zu jederzeit ungefährdet das Doppel und somit der Sieg mit 4:2 nach Rohr.

Herzlichen Glückwunsch an die Rohrer Mannschaft zur gewonnenen Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirkslasse 2. Neben den bereits genannten Spielern waren noch Achim Bauer, Flo Leuthold, Yanni Leuthold und Heiko Schemmerer Teil der Rohrer Meistertruppe. 🙂

Wow! 6:0 Sieg unserer Herrenmannschaft gegen den TC Grün-Weiß Greding

Von links: Luis Fehrenbach, Achim Bauer, Ronny Kern und Sebastian Franzisi

Letzten Samstag durfte unsere Herrenmannschaft in der Hilpoltsteiner Halle gegen die Männer vom TC Grün-Weiß Greding ran. Als Tabellenführer galt es den Platz zu verteidigen. Der TSV Rohr ging wie folgt in die Partie:

  1. Achim Bauer
  2. Luis Fehrenbach
  3. Sebastian Franzisi
  4. Ronny Kern

An Nummer vier startete unser Ronny Kern (LK 18) als erster. Ronny hatte es mit dem auch als Organisator der Sandplatz Turniere bekannte Gredinger Jugendwart Thomas Ochsenkühn (LK13) zu tun. Ronny zeigte wieder einmal tolles und vor allem schnelles Tennis. Am Ende konnte unser Youngster das Match mit 6:2 und 6:1 klar gewinnen. 🙂

Sebastian Franzisi (LK15) musste an Nummer drei spielend gegen den aus der Herren – LK – Turnierszene bekannten Bernd Reindl (LK13) matchen. Er ließ dem Routinier keine echte Chance. Mit 6:0 und 6:1 ging der Sieg klar auf das Konto von Sebastian. 🙂

An Nummer zwei eingesetzt, durfte Luis Fehrenbach (LK14) gegen den starken Andreas Warkentin (LK13) aufschlagen. Luis konnte das Match nach sehenswerter Leistung deutlich mit 6:1 und 6:3 gewinnen. 🙂

Unsere Nummer eins, Achim Bauer (LK10), hatte auf der anderen Seite des Courts Andi Durnik (LK11) stehen. Achim begann stark. Mit 6:1 ging der erste Satz an unsern Käptn. Im zweiten konnte sich Andi aber steigern und gewann den Durchgang mit 2:6. Im abschießenden Matchtiebreak besann sich aber unser Achim wieder zur alten Stärke und gewann diesen mit 10:3. 🙂

Nach den Einzeln stand es 4:0 für Rohr. Um die Meisterschaft in der Wintersaison zu schaffen, wollten unsere Jungs aber das möglichst beste Ergebnis erzielen. Die Rohrer gingen wie folgt in die Doppel:

Im Einser Achim und Sebi gegen Andi und Thomas. Im Zweierdoppel, Luis und Ronny gegen Andreas W. und Bernd.

Achim und Sebi hatten in ihrem Doppel wenig Mühe. Mit 6:1 und 6:2 ging der Sieg glatt nach Rohr.

Luis und Ronny konnten den ersten Satz mit 6:2 gewinnen. Den zweiten Satz mussten sie im Tiebrak knapp den Gredingern überlassen (6:7). Im abschließenden Matchtiebreak konnten sich Luis und Ronny aber nach hartem Kampf mit 15:13 durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch 🙂 an die Rohrer Mannschaft, die damit die Tabellenführung bestätigen konnte. Nächsten Samstag geht es gegen die sehr starken Gegner vom TC RW Hilpoltstein um die Wurst. Da heisst es Daumen drücken.