(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Hygienekonzept Freiplätze

Unsere Freiplatzanlage ist mittlerweile unter Beachtung unseres Hygienekonzepts für den Spielbetrieb geöffnet. Wir appellieren an alle Mitglieder sich an die vorgeschriebenen  Maßnahmen zu halten.

Besten Dank

thumbnail of Hygienekonzept Freiplätze April 2021

thumbnail of btv_plakat_hygiene_A4_verein_190322

thumbnail of btv_plakat_hygiene_A3_spieler_190322

Saisonstart 2021

Unsere Plätze sind soweit für den Beginn der Saison hergerichtet und können ab Montag grundsätzlich für den Spielbetrieb genutzt werden.

Der letzte erforderliche Arbeitseinsatz findet am Samstag um 9 Uhr statt. Um zahlreiche Teilnahme vor allem unserer Mannschaftsspieler wird gebeten. Besten Dank an alle die sich bislang schon um das Walzen und Bewässern unserer Plätze gekümmert haben.

Entsprechend der aktuell gültigen Corona Regelungen und einer Inzidenz über 100 im Landkreis Rohr ist Individualsportart zu zweit an der frischen Luft erlaubt. Doppel spielen ist somit aktuell leider nicht möglich. Somit hat die lange Tennispause endlich ein Ende.

Unser aktuell gültiges Hygienekonzept werden wir in Kürze per Mail verschicken und auf den Freiplätzen aushängen.

Wir wünschen allen Mitgliedern trotz der Umstände eine schöne verletzungs-  und coronafreie Sommersaison

Eure Abteilungsleitung

Jahreshauptversammlung fasst zukunftsweisende Beschlüsse über Erweiterung und Sanierung der Tennisplätze

Die Jahreshauptversammlung fand am 5. März aufgrund der aktuellen Situation erstmals in digitaler Form über das Internet statt. Erfreulicherweise war die Beteiligung an der ersten Online-Versammlung sehr gut. Nach den regulären Berichten von Abteilungsleiter, Kassier, Sport und Jugendwart, die wegen Corona und dem Wegfall nahezu aller Termine und Veranstaltungen deutlich knapper als in den Vorjahren aufielen stand der Tagesordnungspunkt Erweiterung und Sanierung der Tennisplätze auf der Agenda.

Manfred Bär erläutert zunächst die Situation auf den Freiplätzen. Diese sind zum Teil schon 35 Jahre alt und haben damit die durchschnittliche Lebensdauer weit überschritten. Weiterhin ist unter anderem auch durch die hervorragende Jugendarbeit, einhergehend mit einer höheren Anzahl an Mannschaften im Jugend- und Erwachsenenbereich, die Platzbelegung angestiegen und es wird für die Mitglieder schwieriger, neben den Punktspielen und Trainingseinheiten noch freie Plätze zum Spielen belegen zu können. Nach derzeitigem Stand wird sich trotz Corona diese Situation in den nächsten Jahren voraussichtlich auch nicht ändern. Nach einem vom BTV erstellten Vereins-Benchmark Quick Check hat die Tennisabteilung mit über 80 Mitgliedern pro Platz eine mehr als doppelt so hohe Quote wie die umliegenden Vereine. Die Vereinsleitung schlägt daher vor, die vorhandenen 3 Plätze einer Generalüberholung zu unterziehen und um 2 weitere Freiplätze zu erweitern. Diese könnten auf dem derzeitigen Kleinfeld-Bolzplatz nördlich des Platzes 3 angelegt werden. Manfred Bär erklärt die Lagesituation anhand eines Luftbildes und beschreibt neben der Platzlage auch mögliche Parkplätze sowie ein kleineres Funktionsgebäude. In diesem Zusammenhang sind auch weitere Überlegungen wie die Wasserversorgung mit ggf. einer eigenen Brunnen- und/oder Zisternenanlage, eine automatisierte Beregnungsanlage, eine Flutlichtanlage oder ein automatisiertes Zugangssystem einzubeziehen. Nach einigen Wortmeldungen von Mitgliedern wurde die Abstimmung online durchgeführt. Bis auf eine Enthaltung waren alle Mitglieder für die Baumaßnahme.

In einem weiteren Beschluss ermächtigten die Mitglieder Abteilungsleitung ein zur Finanzierung der Baumaßnahme (Generalüberholung und Erweiterung) notwendiges Darlehen in Höhe von 300.000 Euro aufzunehmen. Der darin enthaltene Teil der Zwischenfinanzierung soll als variables Darlehen aufgenommen werden und bei Auszahlung der Fördermittel zurückgeführt werden.

Die Abteilungsleitung wird sich nun direkt an die Arbeit machen und die nächsten Schritte zur Umsetzung in die Wege zu leiten.

 

Öffnung der Tennishalle weiterhin verboten

Das bayerische Gesundheitsministerium hat die Kreisverwaltungsbehörden darüber informiert, dass das Einvernehmen für weitere Öffnungsschritte durch die regionalen Behörden wegen der instabilen Infektionslage nicht erteilt wird. Dementsprechend kommt der 4. Öffnungsschritt gemäß des Stufenplans für den Tennissport in Bayern bis auf Weiteres nicht zum Tragen! Davon ist insbesondere die Öffnung des Tennissports in der Halle betroffen. Gemäß der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung war ursprünglich die Hallenöffnung ab kommendem Montag, dem 22. März, ins Auge gefasst worden. Dies ist somit zunächst vom Tisch. Aufgrund der aktuell hohen Inzidenzwerte im Landkreis Roth müssen wir derzeit leider davon ausgehen, dass wir in dieser Wintersaison nicht mehr spielen dürfen. ;-(

Instandhaltung der Duschen

Wir haben Corona-Zwangspause genutzt, um unsere Herren und Damen Dusche wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand instand zusetzen. Dies wurde erforderlich, da sich bereits ein Schimmelbefall abzeichnete und die technischen Anlagen starke Abnutzungserscheinungen zeigten und teilweise nicht mehr fehlerfrei funktionierten.

Einladung zur digitalen Jahreshauptversammlung am 5. März

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung findet am Freitag, den 5. März ab 19 Uhr digital statt. Da die aktuelle Situation leider keine Präsenzveranstaltung zulässt, werden wir die Jahreshauptversammlung erstmal online über das Internet abhalten. Alle Mitglieder sind herzlich zur Versammlung eingeladen und werden rechzeitig Zugangsdaten erhalten.

Aufgrund der wegweisenden Tagesordnung wird um zahlreiche Teilnahme gebeten.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Bericht des Abteilungsleiters
  3. Bericht des Schatzmeisters
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Bericht des Sportwarts
  6. Bericht des Jugendwarts
  7. Beschlussfassung Erweiterung und Sanierung Freiplätze
  8. Beschlussfassung Darlehensaufnahme
  9. Entlastung der Abteilungsleitung
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

 

 

thumbnail of einladung jahreshaupt 2021

Nachruf Theo Sitzmann

Die Tennisabteilung des TSV Rohr e. V. nimmt in dankbarer Erinnerung Abschied von ihrem langjährigen, sehr geschätzten Mitglied

 Theo Sitzmann

Die Gründung der Tennisabteilung im September 1985 war hauptsächlich durch die Initiative von Theo Sitzmann erfolgt. Er war bis 1996 erster Abteilungsleiter und anschließend lange Jahre als Beirat in der Abteilungsleitung tätig. Beim Bau der Freiplatzanlage und der Tennishalle erwarb Theo sich bleibende Verdienste.

Wir nehmen Abschied von einem allseits geschätzten und beliebten Tennisfreund, dem das Wohl des TSV Rohr e. V. und insbesondere der Tennisabteilung stets am Herzen lag. Für sein engagiertes Wirken und seine besonderen Verdienste werden wir ihn mit großer Dankbarkeit in Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere aufrichtige Anteilnahme und tiefes Mitgefühl gelten seiner Familie.

Tennisabteilung TSV Rohr e.V.

Corona: Tennishalle ab sofort geschlossen

Ab 13. November ist Indoor-Sport in Bayern verboten, somit muss leider unsere Tennishallen geschlossen bleiben!

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat am späten Abend des 12. November eine >>Änderung der >>8. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verkündet. Darin heißt es, dass der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzstudios und anderen Sportstätten untersagt ist. Dieser Beschluss tritt ab heute, Freitag, dem 13. November, in Kraft. Ausschlaggebend für diese Maßnahme war ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes. Dieser hatte unter Verweis auf das Gleichheitsprinzip am Donnerstag die bisherige Schließung von Fitnessstudios aufgehoben, weil auf der anderen Seite sonstige Sportstätten für Individualsport geöffnet seien. Aus Gründen der Gleichbehandlung hat nun Bayern beschlossen, alle Indoor-Sportstätten zu schließen. Auch wenn diese Entscheidung für uns für Tennis nicht nachvollziehbar ist, da wir mit unserem Hygeinekonzept alle Vorgaben erfüllen könnten, sind wir leider an die Verordnung gebunden und unsere Tennishalle bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Wir hoffen, dass diese Maßnahme tatsächlich nur bis Ende November gilt und wir Euch danach wieder bei uns begrüßen dürfen. Bleibt gesund und (hoffentlich) bis bald

Eure Abteilungsleitung

Corona aktuell – Tennis mit Einschränkung möglich

Bund und Länder am Donnerstag, den 28. Oktober einen weitreichenden Beschluss zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie getroffen. In der 8. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist geregelt, dass Tennis unter Einschränkungen weiter gespielt werden darf. Denn die Ausübung von Individualsport, worunter Tennis fällt,  ist alleine, zu zweit oder mit Angehörigen aus dem eigenen Hausstand erlaubt (§ 10). Wir haben deswegen unser Hygieneschutz- und Sportkonzept überarbeitet.

  • Es darf somit nur Einzel (2 Personen pro Platz) gespielt werden. Ausnahme: Mitglieder des eigenen Hausstandes. (Doppel mit allen Spielern aus demselben Hausstand. Ein Doppel aus zwei Hausständen ist, engegen unserer ersten Einschätzung nicht zulässig)
  • Unser Bistro ist komplett geschlossen. Es werden auch keine Getränke mehr zum Verauf angeboten.
  • Abos, die bislang immer Doppel gespielt haben, sollten soweit möglich die beiden Stunden auf zwei Einzel aufteilen.
  • Umkleiden und Toiletten können unter Beachtung der Hygieneschuztmaßnahmen genutzt werden.
  • Die Spiele der BTV Winterrunde im November entfallen und werden mitte Dezember neu terminiert.
  • Gruppentraining ist leider nicht möglich. Wir versuchen das Jugendtraining im Wechsel und angepasster Form trotzdem stattfinden zu lassen.

Wir appellieren an das Verantwortungsbewusstsein aller Tennisspieler. Halten Sie sich vollumfänglich und genau an die allgemein gültigen Schutzregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. Bei Nicht-Beachtung erfolgt ein Platzverweis.

thumbnail of Hygeinekonzept Tennishalle Rohr – November

Hygieneschutz- und Sportkonzept Tennishalle

thumbnail of Hygienekonzept Tennishalle Rohr

Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir ein Hygieneschutz- und Sportkonzept entwickelt, das ab sofort gültig ist.

Da unsere Tennishalle aufgrund der aktuellen Lage nicht mehr dauerhaft personell besetzt ist, wird derzeit ein Zugangssystem mittels PIN installiert. Sobald die Installation abgeschlossen ist, werden diesbezüglich weitere Informationen folgen.

Wir wünschen Euch allem trotz der Umstände eine angenehme Hallensaison.