(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Update zur Sommerpause

Als Vizemeister gehen unsere Knaben in die Sommerpause dieser “Coronasaison”

Nach jeweils deutlichen 5:1 Siegen unserer 4 Jungs Manu, Kris, Marian und Breno gegen unsere Freunde aus Wachendorf, den Jungs vom NHTC und denen aus Herzogenaurach konnten wir uns einen zweiten Tabellenplatz erkämpfen. Jeder der vier konnte 4 Einzel gewinnen und jeder musste jeweils eines abgeben.

Im September gehts weiter. Wenn es gut läuft, mit einem Sieg gegen Ingolstadt, so das wir zumindest rein theoretisch beim letzten Spiel bei den übermächtigen Jungs vom FCN noch Titelchancen haben…vorher müssen wir natürlich hoffen, dass die starken Wachendorfer dem “Club” noch ein paar Sätze abnehmen… naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Mit einem der ersten drei Tabellenplätze wären wir schon mehr als zufrieden!!!!

Mal wieder Land unter beim TCRW Erlangen

15 Uhr Spielbeginn der Knaben…. schön wäre es gewesen! Dann hätte man sich nicht das Trauerspiel unseres ruhmreichen 1. FCNürnberg anschauen müssen! So konnten wir leider erst mit über 90 gruseligen Fussballminuten Verspätung beginnen. Bei den Einzeln lief es noch befriedigend. Marian musste sich zwar genauso wie Manu ihren sehr starken uns  wohl bekannten Gegnern Philipp und Joris geschlagen geben. Dafür konnten aber Breno und Kris gegen Alexander und Niko Punkte holen. Leider konnten wir uns aber dann in den Doppeln mit Breno und Raphael so wie Kris und Manu nicht belohnen und mussten somit leider ohne Zählbares kurz nach Einbruch der Dunkelheit nach Hause fahren.

Schnelle Angelegenheit

Flott ging es beim ersten Knaben Bezirksligaspiel zu. Sowohl auf, als auch wegen der Coronakrise und der damit ausfallenden Verpflegung neben dem Platz.

Am Ende stand innerhalb kürzester Zeit ein klares 5:1 auf den Bogen. Pflichtaufgabe erfüllt!

Das Bild haben wir leider vergessen zu machen, deswegen hier ein altes der Spielerpapas mit leckerem Hopfenblütentee von unserem Coach Christoph 😜

Und so macht jeder im Team das, was er am besten kann….

Endlich des erste mol gwunna

Samstag war es endlich soweit….endlich des erste mol gwunna….rote Laterne abgegeben. Die Leidtragenden waren die Jungs aus Stein. Marian, Breno, Kris und Raphi haben den Knaben aus Stein ziemlich deutlich gezeigt, dass wir hier die  Chefs  am Platz sind. Erster Schritt zum Klassenerhalt in der Bezirksliga mit einem 5:1 geschafft!

Mehr Erhofft…,

Sonntag früh spielten die Knaben 14 gegen Gerbrunn. In der ersten Runde musste sich Frank geschlagen geben. Breno gewann in drei Sätzen. Danach waren Kris und  Marian an der Reihe. Sie mussten sich beide knapp geschlagen geben.

Danach waren die Doppel am Start. Julian kam frisch für Frank ins Spiel. Wir spielten runter  und konnten nur das Einser Doppel gewinnen.

 

Bericht: Breno

Junioren 2 starten nicht ganz schlecht in die Winterrunde

Zwei Spieltage an einem Wochenende, Kein Problem!

Zwölf Spiele, zwölf Siege!!!  😉

Samstag musste der TC Eibach dran glauben. Breno, Kris und Tom gaben zusammen nur ein einziges Spiel ab. Paul durfte leider nicht offiziell ran, weil Eibach nur zu dritt anreiste. Ein Papa spielte dann gegen Paul. Ich zitiere den Vater: „Das habe ich mir anders vorgestellt.“

Am Sonntag gegen Roth ein ähnliches Bild. Bis auf Breno hatte keiner große Probleme die Punkte nach Rohr zu holen. Nur Brenos Gegner hat sich ein bisschen gewehrt, was vielleicht daran lag, dass er LK 18 hatte.

Geiles Wochenende……Herbstmeister!

Bericht: Holger

 

 

 

Auf und Ab der Mädels

Am 30.06.19 fuhren unsere Mädels U14 mit Paula, Andrea, Alena und Ida nach Neumarkt in die Oberpfalz. Gespielt wurde zur Freude aller gleich auf 4 Plätzen. Alle Einzel wurden hart umkämpft und während sich Andrea durchsetzte und ihren Punkt für Rohr holte, mußten sich die drei anderen ihren Gegnern geschlagen geben. 1:3 stand es also nach den Einzeln. Somit wollte die Doppelauf- Stellung gut überlegt sein, denn ein Unentschieden war ja noch möglich:). Mit Andrea/Alena im Einser und Paula/Ida im Zweier setzten die Mädels alles auf eine Karte. Trotz einer Niederlage im ersten Satz gaben sie nicht auf und beide Doppel holten sich jeweils den zweiten Satz. Die Spannung um Supertiebreak war nun auch für die Zuschauer kaum noch auszuhalten.Leider war an diesem Sonntag das letzte Fünkchen Glück auf Neumarkter Seite und diese gewannen knapp beide  Tiebreaks.

Nach 3 Siegen in Folge jeweils mit 4:2 gegen MBB SG Manching, TV 1860 Fürth und STCRW Ingolstadt fuhren unsere Mädchen mit einer 1:5 Niederlage aus Neumarkt heim.

Und auch im vorletzen Spiel am 14.07.19 gegen CAM Nürnberg mussten sie sich leider mit 2:4 geschlagen geben. Lia gewann ihr Einzel und auch im Doppel mit Alena konnte sie die Punkt nach Rohr holen.

Diesmal den kürzeren gezogen….

Diesmal haben wir leider den kürzeren gezogen und mussten uns der Tennisabteilung des ruhmreichsten aller Fußball Zweitligavereine geschlagen geben. Nach den Einzeln, welche Andrea und Alena für sich entscheiden konnten und Melissa und Paula  das Nachsehen hatten, schaute alles noch ganz gut aus. Nach den Doppeln mussten wir uns dann aber doch geschlagen geben. Den glücklicheren Tag hatten die Nürnberger Mädels, welche sich nach dem bereits gewonnem Match Tie Break im Einzel gegen Paula auch noch den Match Tie Break im Einser Doppel sowie beide Satz Tie Breaks im Zweier holten. Das ist Nervenstärke! Und somit ging der Sieg leider knapp aber nicht unverdient an den 1. FC Nürnberg.

Den Titel nicht mehr nehmen lassen


Die Tabellenspitze hart erkämpft und dann nicht mehr nehmen lassen haben sich die U14 Mädchen des TSV Rohr.
Nach einem erfolgreichen Rundenstart mit Siegen über den 1.FC Nürnberg und Frankonia Nürnberg gab es am 3. Spieltag den ersten Dämpfer. Gegen STC RW Ingolstadt konnte nur ein Remis erkämpft werden. Danach lief mit 3 Siegen gegen Grün-Weiß Fürth, ASV Neumarkt und Tuspo Nürnberg wieder alles nach Plan. So musste am letzten Spieltag gegen CaM Nürnberg nur noch ein Unentschieden her, um sich den Titel in der höchsten Liga Mittelfrankens hauchdünn vor dem 1.FC Nürnberg zu sichern.
Genau diese Punkteteilung schafften die vier Mädels Paula, Melissa, Andrea und Alena mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung. Sie dürfen sich jetzt U14 Mädchen Bezirksligameister nennen.

Saisonziel weit übertroffen

Zu Ihrem vorletzten Spiel trafen unsere Knaben 1 mit Yanni, Kris, Breno und Paul am 17.03.19 in der Herpersdorfer Halle auf die Jungs vom TSV Stein. Auch diese kamen in Bestbesetzung und somit versprach es ein spannender Sonntag zu werden. Die Einzel wurden hart umkämpft und während sich Kris und Paul den stark spielenden Steinern geschlagen geben mussten, holten Yanni und Breno die ersten Punkte für Rohr. Nach kurzer Teambesprechung entschieden sich die Jungs für Yanni&Breno im Einser und Kris&Paul im Zweier Doppel. Diese Aufstellung sorgte schon einmal für Überraschung:) Kris und Paul mittlerweile ein sehr gut aufeinander eingespieltes Team hatten nach kurzer Zeit ihre Gegner und ihr Spiel im Griff und sicherten ihrer Mannschaft das Unentschieden:) Yanni und Breno taten sich anfangs schwer gegen die Nr. 1 und 2 aus Stein und mussten den ersten Satz abgeben. Nach neuer Strategie im zweiten Satz konnten sie sich den Matchtiebreak sichern und nun schien auf einmal auch ein Sieg in Sicht zu sein. Schnelle Ballwechsel und enger Punktestand führte auch bei den Zuschauern zu Nervenflattern und nach 2 vergebenen Matchbällen brachte der 3. endlich die Erlösung und den Sieg. Zum Saisonstart erhofften sich unsere Knaben 1 den Klassenerhalt in der Bezirksliga aber mit dem heutigen Mannschaftssieg können sie sich sogar mit dem Vizemeistertitel krönen! Respekt Jungs!