(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Eine Verletzung, zwei verlorene Bälle und der dritte Sieg für die Herren II

Am Sonntag den 12.07.2020 hatten die Herren II des TSV Rohr ihre dritte Begegnung gegen den ESV Ansbach-Eyb II, wobei die Partie auf den Plätzen des TSV Fichte Ansbach ausgetragen wurde.

Für Rohr waren Paul Walter (1), Lorenz Steinert (2), Luca Meier (3) und Moritz Heller (4) am Start. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Heimmannschaft wurden die ersten Partien bekanntgegeben. Gespielt wurde auf 3 Plätzen und es starteten 2,3 und 4.

Doch leider fand das erste Spiel relativ schnell ein jähes Ende. Moritz verletzte sich an der Schulter und konnte nicht mehr weiterspielen. So musste dieses Spiel verloren gegeben und sich um einen schnellen Ersatz gekümmert werden, damit die Doppel noch gespielt werden können.

Auf Position 3 schlug Luca seinen Gegner relativ unspektakulär mit einem stabilen 1:6, 1:6. Nicht mal die Sonnenbrille musste dafür abgenommen werden.

An zweiter Stelle schaffte Lorenz es schnell den ersten Satz zu gewinnen, tat sich dann aber etwas schwer den Deckel im zweiten Satz drauf zu machen. Diesen gewann er aber dann doch noch mit 2:6 4:6.

Jetzt durfte noch Paul ran und spielte souverän wie immer einen klaren 2:6, 2:6 Sieg für Rohr ein.

Währenddessen konnte auch ein Ersatz für Moritz gefunden werden. Sven nahm den weiten Weg von Rohr nach Ansbach auf sich, sodass beide Doppel noch gespielt werden konnten.

Paul und Lorenz spielten das erste und Luca und Sven das zweite. Beide Doppel wurden klar und stabil für Rohr entschieden mit jeweils einem 2:6, 2:6. Somit hatte es sich auch für Sven rentiert und er konnte seinen ersten Doppel-Sieg bei Rohr verzeichnen. Glückwunsch! Somit war die Begegnung mit 1:5 klar für Rohr entschieden.

Nächste Woche vor der Sommerpause haben wir dann das „erste“ Heimspiel gegen den DJK Abenberg. Das Spiel findet am Sonntag den 19.07 ab 10 Uhr statt. Wer vorbeischauen und uns unterstützen möchte ist dazu natürlich herzlich eingeladen!

Stabiler 6:0 Sieg für die Herren II

Am Sonntag den 05.07.2020 gastierte die zweite Herren Mannschaft des TSV Rohr bei der Mannschaft des TC Dietenhofen. Bei anfangs noch strahlendem Sonnenschein wurden pünktlich um 10 Uhr die ersten Begegnungen bekanntgegeben. Aufgrund der großen Anlage des TC mit 6 Plätzen konnte alle 4 Einzel gleichzeitig starten.

Auf Platz 1 spielte Paul Walter, auf dem zweiten Daniel Tabler, auf dem dritten Lorenz Steinert und auf dem 4ten Moritz Heller.

Paul und Lorenz konnten ihre Spiele relativ zügig und stabil mit 1:6, 1:6 und 0:6, 1:6 für Rohr entscheiden.

Daniel lieferte sich währenddessen eine spannende Partie mit seinem Gegner und konnte den ersten Satz mit einem 4:6 gewinnen, dann aber musste sein Gegner aufgrund von körperlichen Problemen leider das Spiel beenden und den Punkt an Rohr geben.

Moritz startete stark in seine Partie und gewann überragend den ersten Satz mit 1:6. Doch dann wurde es im zweiten Satz auf einmal spannender als erwartet und nach einigen nervenaufreibenden Punkten gewann sein Gegner den Satz mit 7:5. Nach ein paar motivierenden Ansprachen von den Teamkollegen aber, konnte Moritz dann doch das Spiel mit einem 9:11 knapp aber mit starken Willen gewinnen.

Endstand nach den Einzeln also 4:0 für Rohr. Damit stand der Sieger des Tages zwar schon fest aber die Doppel mussten trotzdem noch gespielt werden.

Das erste spielten Paul und Lorenz zusammen und das zweite Daniel und Moritz.

Das erste Doppel wurde dann noch sehr spannend, da Paul und Lorenz nur den ersten Satz mit 4:6 für sich entscheiden konnten den zweiten dann leider mit 6:3 verloren. Durch eine starke Leistung im Match-Tie-Break, konnte dann aber noch der Sieg geholt werden durch ein stabiles 5:10.

Moritz und Daniel machten es in ihrem Spiel hingegen einfach und gewann ihre zwei Sätze mit 4:6 und 1:6.

Somit war das Ergebnis ein schönes 6:0 für Rohr und wir freuen uns auf die nächste Begegnung am Sonntag gegen den ESV Ansbach-Eyb II.

Stabiler Saisonanfang für die Herren II

Am Sonntag den 21.06.2020 fand der Auftakt der Herren II in der Sommersaison 2020 statt. Es war sonnig und angenehm warm, die Stimmung konnte nicht besser sein in diesem etwas ungewöhnlichen Spiel. Ungewöhnlich, da aufgrund einiger Verwechslungen die Heimmannschaft, der TSV Rohr in Petersaurach spielen musste, deren Platz von wetterbedingten Problemen geplagt war, sodass nur zwei Plätze bespielbar waren. Manche Spieler hatten deshalb Angst, sie könnten den Spieltag der 2. Bundesliga verpassen, weshalb es relativ zügig zur Sache ging.

Nachdem dann auch der Heim-Mannschaftsführer eingetroffen war wurden die Spielpaarungen bekanntgegeben. Angefangen wurde dann mit den Positionen Zwei und Vier. Auf Platz 1 spielte Paul während auf Platz 2 Sven antrat.

Paul hatten einen guten Tag und gewann souverän mit 6:0, 6:1.

Auf Rang vier gab Sven Fuchs sein Debüt für Rohr, die Nervosität war also groß. Mangelnde Spielerfahrung und ein starker Gegner führten dann leider zu einer Niederlage. (1:6, 0:6)

Da beide Spiele relativ schnell von statten gingen, folgten Tom an erster und Luca an dritter Position.

Tom konnte nach dem Ersten verlorenen Satz den Zweiten gewinnen und kämpfte sich somit in den Super Tie-Break. Diesen drehte er nach einem großen Rückstand noch und gewann somit das Spiel für sich. (4:6, 6:3, 10:8)

Auf dem anderen Platz spielte der derzeitige Mannschaftsführer Luca, die Nummer Drei in diesem Ranking. Auch dieses Spiel wurde nach einigem Hin und Her im Super Tie-Break zugunsten der Heimmannschaft entschieden.

Der Spieltag musste dann also in den Doppeln entschieden werden, da noch ein Spiel zum Gesamtsieg fehlte.

Dieser benötigte Sieg wurde dann von Paul und Luca nach einem Tie-Break im zweiten Satz eingefahren. (6:2, 7:5)

Auf dem anderen Platz schafften es Tom Lämmermann und Sven Fuchs in den Super Tie-Break, in dem sie dann aber leider den besseren Gegnern unterlagen. (6:4, 0:6, 1:10)

Somit endete es in der Summe mit 4:2 für den TSV Rohr. Im nächsten Spiel werden wir beim TC Dietenhofen III gastieren und hoffentlich den nächsten Sieg einfahren.