(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Schleifchendoppelturnier Bambini am 05.08.21

In der ersten Ferienwoche fand ebenfalls ein kleines Doppelturnier der Rohrer Bambinis statt. Die acht Kinder wurden nach ungefährer Leistungsstärke in zwei Gruppen eingeteilt. Jedes Kind aus der ersten Gruppe bildete reihum mit jedem Kind aus der zweiten Gruppe ein Doppelteam, das 25Minuten lang gegen ein anderes Team antreten musste. Der Gewinner erhielt ein kleines Schleifchen an seinen Schläger gebunden. Natürlich ging es hier hauptsächlich um Spaß und Freude und nicht ums Gewinnen. Am Ende warteten Urkunden und kleine Preise, wie Bücher und Spielsachen, auf alle Teilnehmer. Die Kinder hatten aber noch so viel Spaß am gemeinsamen Spielen, dass sie anschließend noch selbständig Rundlauf und das Vier-Felder-Spiel veranstalteten. So soll es doch sein !

Sieg der Bambini 1 gegen den NHTC

         

         

Am Freitag, den 16.07.21 hatte unserer Rohrer Bambini 1 Mannschaft die Kinder vom NHTC zu Gast auf unserer Anlage. Pünktlich und bei besten Wetterverhältnissen konnten die Einzel starten. Mara besiegte ihre Gegnerin in einem schnellen Spiel mit 6:0 und 6:0. Felix mußte im ersten Satz etwas mehr kämpfen, gewann diesen dann aber mit 6:3 und den zweiten mit 6:0. Auch Marc bezwang seinen Gegner sehr souverän mit 6:0 in beiden Sätzen. Jason startete super und gewann den ersten Satz mit 6:2. Im zweiten Satz legte der Gegner ordentlich zu und führte mit 5:1. Jason behielt starke Nerven und holte bis 4:5 auf, musste den Satz dann aber doch leider mit 4:6 abgeben. Auch im Matchtiebreak holte Jason enorm auf, nachdem er anfangs weit hinten lag. Aber leider reichte es dann doch nur zu einem 8:10. Trotzdem toll gekämpft. Im Doppel hatte Jason mit Felix an seiner Seite dann mehr Glück. Beide gewannen den hart umkämpften ersten Satz mit 7:6 und denn zweiten mit 6:4. Mara und Marc hatten es da etwas leichter und besiegten ihre Konkurrenten mit 6:1 und 6:2. Insgesamt also ein 5:1 Sieg gegen den NHTC, den unsere Mannschaft dringend gebraucht hat. Weiter so!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Bambini 1 gegen Herzogenaurach

Am Freitag, den 09.07.21 war unsere Bambini 1 Mannschaft, vertreten durch Marc, Felix, Jason und Mara, zu Gast bei dem TC 66 Herzogenaurach. Bei strömenden Regen und gefluteten Straßen war schon die Anfahrt eine kleine Herausforderung. Zum Glück konnten die Kinder direkt in die Halle ausweichen. Dort begannen Felix und Mara ihre Einzel. Felix zeigte ein wirklich starkes und abwechslungsreiches Spiel, konnte aber gegen seinen sehr starken Gegner nur ein 2:6 und 0:6 ausrichten.

Mara als einziges Mädchen auf dem Platz legte einen schnellen ersten Satz mit 6:0 hin. Im zweiten zog ihr Gegner an, aber Mara konnte sich auch hier mit 6:3 eindeutig durchsetzen. In den folgenden Einzel musste sich Marc im ersten Satz mit 1:6 geschlagen geben. Im zweiten Satz holt er deutlich auf, verlor dann aber leider knapp mit 4:6. Jason kämpfte währenddessen mit harten Schlägen, verlor aber auch seine Partie mit 1:6 und 3:6.

In den Doppeln spielten bei uns Marc und Jason und Felix und Mara zusammen, während der Gegner 1 & 2 und 3 & 4 zusammen spielen ließ.

Marc und Jason verloren den ersten Satz mit 2:6 und mussten leider den zweiten Satz auch ganz ganz knapp mit 5:7 abgeben. Mara und Felix machten es ebenfalls recht spannend. Im ersten Satz kamen sie gegen die eingespielten und mutigen Herzogenauracher irgendwie nicht an und verloren diesen mit 0:6. Im zweiten drehten sie den Spieß einfach um und entschieden diesen mit 1:6 für sich. Und auch im Matchtiebreak sprachen sie sich prima ab und gewannen mit 10:6.

Im Anschluss warteten leckere Schinkennudeln und Pizza auf alle Spieler und ihre Familien. Insgesamt zwar leider nur ein 2:4, aber eine durchaus nette Begegnung auf die wir uns schon im nächsten Jahr wieder freuen können.

Ein 2:4 der Bambini I in Mögeldorf

Am Freitag, den 25.06.21 war unsere erste Bambini-Mannschaft zu Gast in Mögeldorf. Zum Glück konnten alle vier Einzel gleichzeitig auf vier Plätzen starten. Unsere drei Jungs, Marc, Felix und Jason, hatten starke Gegner und mussten sich in anspruchsvollen Matches leider ohne Chance geschlagen geben. Mara hatte da mehr Glück und konnte ihr Spiel gegen das einzige Mädchen der Gastmannschaft zügig gewinnen. Im Einserdoppel stießen Felix und Jason auf die Nummer 1 und 2 der Gegner und verloren leider mit 1:6 in beiden Sätzen. Währenddessen gewannen Marc und Mara souverän ihren ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Satz drehte sich der Spieß um, die Konzentration ließ etwas nach und plötzlich lagen unsere beide 0:4 hinten. Während dunkle Wolken aufzogen, spielten sich Marc und Mara auf ein 3:5 heran. Dann begann es so stark zu regnen und zu gewittern, dass das Spiel unterbrochen werden musste. Die Regenpause nutzen die Kids, um sich mit Schnitzel und Pommes zu stärken und gegeneinander Fußball zu spielen. Endlich ginge es dann nach geraumer Zeit weiter. Gut gestärkt und sichtlich entspannter holten Marc und Mara zügig auf und konnten letztendlich den zweiten Satz im Satztiebreak für sich entscheiden. Insgesamt leider nur ein 2:4, aber trotzdem eine tolle Leistung aller Kinder.

Bambini I bei Affenhitze in Flügelrad gegen Wachendorf

Am Freitag, den 18.06.21 traf unsere Bambini I Mannschaft auf die Mannschaft aus Wachendorf. Mit am Start waren erstmal Marc, Felix, Jason und Mara. Bei wirklich heißen Temperaturen konnten alle vier glücklicherweise gleichzeitig ihre Einzel beginnen, so dass wir von einem kurzen Spielnachmittag ausgingen. Weit gefehlt. Während Mara ihr Einzel zwar rasch mit 6:1 und 6:1 gewann, musste Felix aufgrund der wirklich hohen Temperaturen mehr gegen seinen Kreislauf als gegen seine Gegnerin kämpfen, so dass er schließlich vor Ende des ersten Satzes das Spiel abbrechen musste und einen Schattenplatz aufsuchte.

Jason machte es währenddessen ziemlich spannend. Während er den ersten Satz im Satztiebreak verlor, gewann er dann den zweiten mit 6:4, konnte sich dann aber leider im Matchtiebreak nicht mehr gegen seine Gegnerin durchsetzen und verlor die Partie. Marc musste genau so hart gegen seinen Gegner kämpfen, allerdings dauerte sein Spiel 2,5 Stunden. Den ersten Satz gewann er knapp im Satztiebreak, den zweiten verlor er mit 4:6 und im anschließenden Matchtiebreak lag er lange vorne. Trotzdem schaffte es der Gegner aufzuholen und das Spiel mit 12:10 für sich zu entscheiden. Wie schade! Irgendwie hatten unsere Rohrer diesmal kein Glück mit den Matchtiebreaks. Auch Mara und Jason, die im Einserdopppel gegen die wirklich starken Nummern 1 und 2 der Gegner antraten, konnten den zweiten Satz klar für sich entscheiden, nachdem sie im ersten hinten lagen. Auch im Matchtiebreak lagen sie fast bis zum Schluß vorne bis die Gegner aufholten und das Match mit 8:10 gewannen. Trotzdem ein wirklich starkes Spiel unserer beiden Rohrer. Als Ersatz für Felix wurde zwischenzeitlich Luca aktiviert, der seine Freizeitpläne umgehend änderte und wie selbstverständlich einsprang. Hier ein großes Dankeschön an Luca. Mit Marc an seiner Seite spielten sie nach dem Motto „Ja, man! Wir schaffen das“ und gewannen so souverän ihre Partie gegen die Wachendorfer Mädels mit 6:1 und 6:4. Also alles in Allem zwar nur ein 2:4, aber im wahrsten Sinne des Wortes ein heißes Mannschaftsspiel.

Bambini II mit 6:0 gegen Neumarkt- ein souveräner Saisonauftakt

Am Freitag, den 11.06.21 traf unsere Bambini II Mannschaft- vertreten durch Mara, Laura, Noah und Katharina, auf die Mannschaft des ASV Neumarkt.

 

Während Laura, Noah und Katharina ihre Gegner in nur sehr kurzer Zeit ohne wesentliche Gegenwehr besiegten, brauchte Mara etwas mehr Nerven. In einem spannenden ersten Satz wehrte sie mehrere Satzbälle ab und kämpfte sich in den Satztiebreak, den sie letztendlich für sich entscheiden konnte. Durch ihre Mannschaft angespornt, mobilisierte sie im zweiten Satz all ihre Kräfte und gewann diesen souverän mit 6:1.

Im anschließenden Doppel gewannen Katharina und Noah zügig mit 6:0 und 6:1, während Laura und Mara ein spannendes 6:4 und 6:4 meisterten. Beide Doppel zeigten eine tolle Zusammenarbeit, gute Absprachen und gegenseitige Motivation. Insgesamt mit 6 Siegen ein souveräner Auftakt der Sommersaison.

Bambini II trifft auf den TB Erlangen

Am 01.November fand das erste Spiel unserer Rohrer Bambini II Mannschaft statt. Mit am Start waren Mara, Noah, Katharina und Emma. Noah kämpfte klasse gegen seinen schweren Gegner, zeigte großen läuferischen Einsatz, konnte jedoch nur ein 3:6 und 1:6 erspielen. Zeitgleich lief es bei Emma ganz anders. Sie konnte den ersten Satz zügig und souverän mit 6:1 für sich entscheiden. Im zweiten Satz wendete sich aber das Blatt. Leider mußte sie den mit 1:6 und das Matchtiebreak mit 10:4 an den Erlanger abgeben. Auch Mara konnte trotz großem Einsatz auf dem rutschigen Platz in Herpersdorf nicht die Oberhand gewinnen. Nachdem sie den ersten Satz mit 3:6 verlor, konnte sie sich im zweiten zwar auf ein 6:6 herantasten, verlor dann aber den Satztiebreak. Auch Katharina hatte es mit einem schweren Gegner zu tun und konnte lediglich ein 3:6 und 2:6 herausspielen. Bei diesem Spielstand konnten die Kinder natürlich selbst die Doppelaufstellung entscheiden. So traten Mara und Emma als Team und Noah und Katharina zusammen an. Der Gegner entschied sich ebenfalls für die Aufstellung 1 und 4 und 2 und 3, so dass jeder wieder seinem Gegner  aus dem Einzel gegenüber stand. Noah und Katharina kämpfen um jeden Ball, konnten aber leider nur ein 3:6 und 1:6 erreichen. Mara und Emma legten sehr stark los, machten viele Punkte am Netz und gewannen den ersten Satz mit 6:4. Im zweiten holten die Erlanger mit 6:4 auf. Der anschließende Matchtiebreak gestaltete sich nochmals als sehr spannend, aber letztlich konnten ihn unsere beiden Mädels klar mit 10:5 für sich entscheiden. Wenigstens ein Trostpunkt für unsere Mannschaft.

 

Midcourt II ohne Chance gegen den Nürnberger CaM

Am Freitag, den 11.September hatte unsere zweite Midcourtmannschaft, diesmal besetzt mit Mara, Alexander, Isabella und Nora, die Nürnberger Jungs vom CaM zu Gast in Rohr.

Alexander und Nora starteten ihre Einzel gegen Ben bzw. Jonathan. Beide Rohrer hatten leider keine Chance gegen ihre Gegner und konnten lediglich ein 0:4 und 1:4 erreichen.

Isabella erzielte den gleichen Spielstand gegen David. Auch Mara tat sich im ersten Satz mit einem 2:4 gegen Jon etwas schwer. Sie kämpfte aber weiter und konnte den zweiten Satz mit 4:2 für sich entscheiden. In einem spannenden Matchtiebreak mit langen Ballwechseln gewann Mara schließlich knapp 10:8.

In den Doppel entschieden sich Nora und Isabella, zusammen zu spielen, und Mara und Alexander. Die beiden Mädels erkämpften gegen Ben und Jonathan ein 0:4 und 1:4.

Mara und Alexander verloren den ersten Satz mit 0:4 gegen Jon und David- obwohl sie immer ein 40:40 erreichen konnten, aber dann den Punkt abgeben mussten. Im zweiten Satz erreichten die beiden immerhin ein 3:5.

Somit ging der Mannschaftssieg mit einem 5:1 an die Nürnberger. Trotzdem war es ein schöner Spieltag.

Rohrer Bambini 2 Mannschaft schlägt den SG Stadtpark SC

Am Freitag, den 17.07.20 empfing unserer Rohrer Bambini 2 Mannschaft die vier Jungs vom SG Stadtpark Schwabach. Ausnahmsweise starteten wir mit den Nummern 1 und 3, so dass Laura und Noah mit ihren Spielen begannen. Laura hatte einen starken Gegner, kämpfte klasse und sammelte nochmal ihre ganze Kraft im zweiten Satz. Leider mußte sie sich trotzdem mit einem 2:6 und 3:6 geschlagen geben. Noah gewann seien erstes Satz zügig mit 6:0. Im zweiten Satz gab sein Gegner nochmal richtig Gas, aber es reichte nicht. Noah gewann auch den zweiten Satz mit 6:3. Als nächstes waren Mara und Katharina mit ihren Einzel an der Reihe. Mara lieferte sich ein spannendes Duell mit ihrem Gegner und war gleich zu Beginn des Spiels durch einen Sturz etwas angeschlagen. Nach langen Ballwechseln und wirklich großem läuferischem Einsatz auf beiden Seiten gewann Mara eindeutig mit 6:0 und 6:1. Währenddessen erging es Katharina ganz ähnlich. Auch sie behielt. von Anfang an die Oberhand und konnte ihre Spiel mit 6:0 und 6:1 souverän für sich entscheiden.

In den Doppeln gingen Laura und Mara bzw. Noah und Katharina zusammen an den Start. Bei den Schwabacher wurde ein Einzelspieler durch einen anderen Jungen ausgetauscht. Während Laura und Mara ohne große Anstrengung ihr Spiel mit 6:1 und 6:2 gewannen, kämpften Noah und Katharina bis zum letzten Ballwechsel. Nachdem sie zügig den ersten Satz mit 6:3 gewannen,, verloren sie den zweiten mit 2:6. Im anschließenden Matchtiebreak wurde es nochmal richtig spannend. Leider mußten sie letztendlich mit einem knappen 7:10 geschlagen geben.Trotzdem insgesamt eine tolle Leistung von unserem Team und herzliche Glückwünsche an alle für den Mannschaftssieg mit 4:2 gegen die Schwabacher.

 

Unsere Midcourt 2 Mannschaft zu Gast beim TC RW Erlangen

Am Sonntag, den 05.07.20 trafen unsere vier Rohrer Mädels auf die vier Jungs des TC RW Erlangen. Mit am Start waren Laura, Mara,Isabella und Nora. Auf der schönen Anlage im Grünen starteten Mara gegen Richard und Nora gegen Philipp. Nora verlor leider beide Sätze zu null.

Mara und Richard lieferten sich einen spannenden ersten Satz mit langen Ballwechseln und häufigen 40:40 Spielständen. Leider mussten sie nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen einen sehr beharrlichen Wind kämpfen, der die Midcourtlinien ganz schön zum Flattern brachte. Letztendlich musste Mara eine Niederlage mit 3:5 und 1:4 hinnehmen. Währenddessen bestritt auch Isabella ihr Spiel gegen Lasse. Sie konnte einen Punkte gegen ihren Gegner herausholen.

Im letzten Einzel spielte Laura an Nummer eins gegen den sehr starken Qisen. Sie tat sich anfangs etwas schwer, ins Spiel zu finden, konnte aber trotzdem viele Bälle klasse kontern. Aber letztendlich verlor auch sie die Partie mit 4:1 und 4:0. Die Zusammensetzung der Doppel durften die Mädels dann selbst bestimmen. Sie entschieden sich für Laura und Mara bzw. Isabella und Nora. Die beiden Spielerinnen mit noch etwas weniger Spielerfahrung, Isabella und Nora, kämpften wirklich ganz prima gegen ihre Partner und zeigte einen tollen Einsatz. Leider reichte es nicht aus gegen die beiden Jungs, so dass sie das Spiel mit 1:4 in beiden Sätzen abgeben mußten.

Mara und Laura mussten gegen die Jungs ,Qisan und Richie, antreten. Die beiden Teams lieferten sich eine wirklich spannende Zitterpartie, wobei Mara und Laura eine hervorragende Leistung im Zusammenspiel zeigten. Ganz knapp nur unterlagen sie den beiden Erlangern in zwei Satztiebreaks mit 4:5 und 4:5. Auch wenn unsere Kids alle Spiele verloren haben, können sie dennoch wirklich zufrieden sein mit ihrer jeweiligen Leistung. In diesem Sinne Kopf hoch und auf zum nächsten Spiel.