(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Junioren gewinnen Saisonauftakt

JuniorenUnser im Sommer neu gegründetes Junioren-Team nimmt heuer auch gleich an der Winterrunde teil. Zum Saisonauftakt traten wir in Herpersdorf gegen Fischbach Nürnberg an. Luis Fehrenbach an Position 1 musste sich gegen den starken Tim Lezius klar mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben. An Position 2 wies Sebastian Franzisi Paul Schmuda mit 6:1 und  6:2 klar in die Schranken. Unseren nächsten Punkt holte Mannschaftsführer Lorenz Steinert. Nach umkämpften ersten Satz (6:4) holte er sich den zweiten Satz ganz klar. Der Gegner konnte verletzungsbedingt an Position 4 leider nicht antreten, so dass es nach den Einzeln 6:2 stand. Da Fischbach auch nur zu einem Doppel antreten konnte, war der Gesamtsieg bereits unter Dach und Fach. Luis und Sebastian holten sich auch noch das Einer-Doppel dank einer konzentrierten Leistung mit 6:0 und 6:2. Weiter so Jungs! Das nächste Spiel findet am 4.12 gegen Postbauer statt.

Die Siegesserie gegen Altenmuhr bleibt bestehen!

IMG_1180Am 12.06.2015 spielte der 1. FC Altenmuhr gegen den TSV Rohr zum ersten Mal, und wie auch im letzten Jahr, konnten die Rohrer dieses Match für sich entscheiden.Beim Ergebnis 2:12 für Rohr blieb alles gleich, doch sieht man hinter die Kulissen, zeigt sich, dass die Rohrer Jungs sich stark verbessert haben. Maximilian Bergander (1) konnte sein Spiel, trotz des Rückstandes von einem ganzen Satz, noch gewinnen (6:4  0:6  7:10). Anton Steinert (2) & Philipp Schöckel (3) absolvierten ein komplett identisches Spiel (beide 2:6 1:6  ;D). Nur Maximilian Vogels Nerven versagten im Super-Tie-Break (4:6 6:2 10:3).

Nach diesem Vorsprung waren die Rohrer nicht mehr zu stoppen und entschieden die Doppel klar für sich. Anton / Max B. gewannen 6:2 6:1. Philipp / Max V. siegten  6:1 6:0.

Mal wieder ein fast glasklarer Sieg für die Junioren!

Die Rohrer mit der Mannschaft des ARSV Katzwang

Die Rohrer mit der Mannschaft des ARSV Katzwang

Am 18 Juni, war ARSV Katzwang zu Gast in Rohr. Das Wetter sah vorerst recht schön aus und wir waren guten Mutes, dass das heutige Spiel ein voller Erfolg werden wird. Nachdem wir ja bis jetzt kein Spiel verloren hatten und auf Rang 1 der Tabelle rangierten machten wir uns schon Hoffnungen auf einen Aufstieg und damit raus aus dem Tabellenkeller, dazu musste natürlich ein Sieg her. Die Aufstellung war wie folgt:

  • Nr.1 Luis Fehrenbach
  • Nr.2 Sebastian Franzisi
  • Nr.3 Lorenz Steinert
  • Nr.4 Luca Meier

Da wir vorerst nur zwei Plätze zur Verfügung hatten, begangen Sebastian und Luca als erste gegen die Katzwanger Victor List und Marco Nüßlein. Während Sebastian ganz ruhig und gut den Gegner mit einem 6:0 ; 6:1 Sieg vom Platz schickte, wurde es bei Luca schon etwas spannender. Nach einem knapp, mit viel Emotion, verlorenen Satz (4:6) musste er sich nochmal anstrengen. Und das tat er, mit 6:4 gewann er Satz 2. D.h. es musste noch eine Runde gespielt werden. Leider musste Luca dann ein 2:10 hinnehmen. Nun begannen die nächsten Einzel. Luis und Lorenz spielten gegen Alexander Kohlheck und Matthiessen Filip. Auch Lorenz` Einzel ging ganz locker, ähnlich wie Sebastians, zu Ende und zwar mit einem eindeutigen 6:1 ; 6:0. Es stand also nur noch das 1er Match an. Luis, der zufällig an diesem Tag Geburtstag hatte, wollte natürlich sich selbst ein Geschenk machen. Und das tat er. Mit einem sehr guten 6:2 ; 6:3 ging auch das letzte Einzel zu Ende. Da der Sieg aber noch nicht eindeutig war musste auch noch ein Doppelsieg her. Es spielten zusammen Luis und Sebastian und noch Luca und Lorenz. Jetzt hieß es also sich ranhalten und gewinnen. Das erste Spiel ging auf Platz 2 mit einem 6:1 ; 6:3 für Rohr. aAber obwohl der Gewinner schon feststand hängte sich die beiden anderen nochmal richtig rein und gewannen mit 6:1 und 6:4.  Zum Abschluss gab es dann noch Pizza mit wirklich sehr netten und sympathischen Katzwangern die trotz ihrer Niederlage weder schlecht gelaunt noch niedergeschlagen waren, was sich auch sehr gut auf die Stimmung bei Tisch auswirkte. Alles in allem also ein schöner und siegreicher Tag für Rohr der nur durch einen kurzen Regenschauer unterbrochen wurde.

Ich bedanke mich bei allen Helfern und Helferinnen fürs Hinbringen und Abholen und für die köstliche Verpflegung während und nach dem Spiel.

Glasklarer Sieg der U18 gegen Großschwarzenlohe !

IMG_6317_4

Letzten Samstag den 04.06.2016 war die U18 Mannschaft des TSV Rohr beim SC Großschwarzenlohe zu Gast. Bei strahlendem Sonnenschein begannen dann die Einzel. Auf Platz 1 spielte Sebastian Franzisi, auf 2 Eduard Ehmann, auf 3 Lorenz Steinert und auf 4 Luca Meier. Nachdem dann auf Platz 1 und 2 die Spiele recht klar mit 1:6,2:6 und 0:6,1:6 gewonnen wurden ging es auf Platz 3 etwas ausgeglichener zu. Lorenz gewann sein Einzel mit 4:6 und 4:6 während Luca nach einem langen Kampf 7:6,0:6 und noch 3:10 sein Spiel auch noch gewann. Da dann damit das Ergebnis schon fest stand gingen wir trotzdem noch fest entschlossen in die Doppel, mit dem festen Ziel beide zu gewinnen. Im Doppel spielten Sebastian,Eduard und Luca,Lorenz zusammen. Das erste Doppel das zu Ende ging war das von Luca und Lorenz das mit einem recht stabilen 4:6,2:6 gewonnen wurde. Spannender war es aber auf Platz 1 Nachdem der erste Satz mit 6:4 verloren wurde legten unsere Spieler aber nochmal richtig los und gewannen den zweiten dann mit 1:6 und 8:10. Das Ergebnis also 14:0 für Rohr. Nach den Spielen wurde dann noch Pizza gegessen, sich unterhalten und dann sind wir auch glücklich und erschöpft nach Hause gefahren. Zusammengefasst: ein erfolgreicher Tag für Rohr!

Niederlage gegen TSV Ammerndorf

Am 29.5.2016 ereignete sich das Debakel gegen den TSV Ammerndorf. Mit Maximilian Bergander(Nr.1),Anton Steinert(Nr.2),Philipp Schöckel(Nr.3) und Moritz Heller(Nr.4) war die Aufstellung komplett. Nachdem die beiden ersten zwei Spiele schon an die Ammerndorfer gingen und die Stimmung dementsprechend war, kam durch Philipp Schöckel noch mal ein Hoffnungsschein auf. Die ganze Mannschaft fieberte mit als Maxi Bergander die Chance auf den Ausgleich hatte Leider haben am Ende die Nerven im TIe-Break nicht mehr gereicht und auch dieses Spiel ging an Ammerndorf. Als dann im Doppel die erste Mannschaft verlor, war die Devise klar: Ammerndorf hatte gewonnen. Doch die zweite Mannschaft lies sich nicht entmutigen und brachte zu Ende was sie angefangen hatte, sogar erfolgreich. Wir gratulieren dem TSV Ammerndorf zum Sieg und bedanken uns für das faire Spiel.

Ein fast perfekter Spieltag für den TSV Rohr

Mit strahlendem Sonnenschein in Rohr und Umgebung fing der Tag schon mal gut an. Fehlte nur noch ein Sieg für Rohr gegen den TSV Burgthann. Und den bekamen wir auch. Mit einem etwas knappen aber doch recht eindeutigen Sieg von 9:5 wurde das erste Spiel der U18 Junioren in diesem Sommer schon mal für den TSV Rohr entschieden. Für Rohr waren auf dem Platz Luis Fehrenbach (1), Sebastian Franzisi (2), Eduard Ehmann (3) und Lorenz Steinert (4). Zuerst waren Sebastian und Lorenz an der Reihe gegen die beiden Burgthanner Marco Schmidt und Constantin von Löffelholz. Sebastian verlor sein Einzel leider sehr knapp und auch erst im Tiebreak mit 9:11 (vorher: 6:4,4:6) während Lorenz sein Match mit 6:1, 6:3 gewann. Nach den ersten beiden Matches also unentschieden! Doch dann legten Eduard und Luis los. Nachdem Eduard ganz klar 6:1, 6:0 gegen den Mannschaftsführer der Burgthanner Frederick Dohle gewonnen hatte, stand das 1er Match an. Nach einem guten ersten Satz den Luis mit 6:2 klar gewann ging es in den 2ten. Aber auch diesen gewann Luis nach langem Kräftemessen mit 6:4. In die Doppel ging es also mit einem leichten Vorsprung von 6:2 für Rohr. Trotzdem mussten wir noch mindestens ein Doppel gewinnen.

Die Aufstellung in den Doppeln war wie folgt: Luis und Eduard spielten auf Platz 1 und Sebastian und Lorenz auf Platz 2. Während auf Platz 1 das Doppel im ersten Satz leider mit 1:6 verloren wurde, sah es mit einem 6:2 Sieg auf Platz 2 etwas besser aus. Eine recht gute Ausgangslage also um den Gesamtsieg nach Rohr zu bringen. Nach den beiden letzten Sätzen stand der Sieger dann fest. Auf Platz 1 wurde zwar auch der zweite Satz mit 1:6 verloren aber auf Platz 2 hieß der Gewinner Rohr mit einem recht klaren 6:4 Sieg nach einem spannenden Spiel. Das bedeutete den Gesamtsieg für Rohr welcher dann noch ein bisschen beim Pizza essen gefeiert wurde.

Herzlichen Dank noch an alle Helferinnen und Helfer die alle Spieler zuerst nach Rohr gebracht, dann dort köstlich versorgt und dann wieder nach Haus gefahren haben.

Die Mannschaft des TSV Rohr und die Burgthanner, der Größe nach geordnet

Die Mannschaft des TSV Rohr und die Burgthanner, der Größe nach geordnet.

 

Erfolgreicher Spieltag gegen TC Roßtal

Nach dem Sieg der Junioren am Samstag,folgte sonntags das Spiel der Knaben.

Nicht nur das Wetter, sondern auch das Ergebnis war erfreulich.

Die Spielenden  waren: Maximilian Bergander (Nr.1), Anton Steinert (Nr.2), Moritz Heller (Nr.3) und Nico Grillenberger (Nr.4).

Insgesamt haben die Rohrer 14:0 gewonnen.

Mit diesem Ergebnis kann man durchaus zufrieden sein ;-).

2016-05-08 20.02.12