(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

2. Talentino Kleinfeld Cup am 9. März

Am Samstag 9.3.24 findet ab 13 Uhr der 2. Talentino Kleinfeld Turnier für die Altersklassen U7, U8 und U9 in unserer Halle statt. Wir wollen damit den Jüngsten die Möglichkeit geben erste Turniererfahrungen zu sammeln. Alle notwendigen Informationen gibt’s in der Ausschreibung. Alle Kleinfeld-Kids des TSV Rohr zahlen nur die halbe Startgebühr!

Anmeldung bitte direkt über myBigPoint online beim BTV durchführen.

Wir hoffen viele Nachwuchscracks begrüßen zu dürfen.

thumbnail of 2 talentino kleinfeld cup

Herren 3 verliert 2:4 gegen den TSV 1860 Ansbach II

Am 06.01.2024 starteten die Herren 3 mit einer knappen Niederlage ins neue Jahr.

Benni Gräb konnte sein Einzel an Rang 1 mit viel Konstanz und gut gewählter Taktik 6:2 6:1 für sich entscheiden. Luca Croner hatte an Rang 2 anfängliche Schwierigkeiten und gab den ersten Satz 1:6 ab. Im zweiten Satz fand er besser ins Spiel; musste sich aber nach einem Satz auf Augenhöhe 1:6 6:7 geschlagen geben. An Rang 3 traf Julian Uhl auf einen Linkshänder, der damit verbundene Vorteile zu seinen Gunsten nutze – Endstand 2:6 3:6 aus Rohrer Sicht. Elias Struensee gab an Rang 4 einen knappen ersten Satz im Tie-Break ab. Im zweiten Satz gelang es seinem Gegner die Fehlerquote runterzuschrauben und Elias verlor 6:7 2:6. 1:3 Rückstand nach den Einzeln.

Im 1er-Doppel hatten Luca und Julian mit zwei starken Spielern zu kämpfen. Aufgrund einiger unerzwungener Fehler und unglücklich verlorenen Punkten bei Einstand (No-Ad Regelung) mussten die beiden sich mit 3:6 3:6 geschlagen geben. Benni und Elias hatten im 2-er Doppel den längeren Atem und konnten mit Konstanz und cleverem Spiel überzeugen. Sie entschieden das Doppel 6:1 6:3 für sich.

Insgesamt musste sich die Herren 3 mit einem Endstand von 2:4 geschlagen geben – Wir konnten dennoch positive Aspekte aus guten Matches ziehen und sind bereit für unseren nächsten Spieltag am 20.01.2024 – 12 Uhr im TenniszentrumDinkelsbühl gegen SV Pfeil Burk.

Schleifchenturnier der Jugend zum Jahresabschluß

Am Silverstertag  veranstaltet wir zur Feier des Jahresabschlusses ein Schleifchenturnier der Tennisjugend. Bei reger Teilnahme konnten die Kinder nach einem kurzen Aufwärmprogramm auf einem Midourt- und zwei Großfeldplätzen in verschiedenen Modi gegeneinander antreten. Ob Rundlauf, Checker oder Bundeslieger- alle hatten ihren Spaß dabei. Für die Gewinner gab es ein Schleifchen an den Tennisschläger. Nach einer kurzen Essenpausen mit Wienerle und Weiswürstn und einem Tennisquiz ging es dann zur Freude der Kinder  im erschwerten Modus mit Verkleidung und Augenklappe auf den Plätzen weiter.

Währenddessen saßen die Eltern gemütlich im „Bistro“ zusammen- bestens bewirtet Dank Familie Frauenschläger  an der „Bar“ und einem kleinen Buffet der Eltern. Vielen vielen Dank an alle Beteiligte, die auf dem Platz, in der Küche, an der Bar oder im Hintergrund mitgeholfen haben. Wir wünschen euch allen und euren Familien einen guten Rutsch und ein sportliches und gesundes Jahr 2024.

 

Weihnachtliches Freundschaftsspiel

Am Samstag vor Weihnachten fand in der Tennishalle Rohr ein Freundschaftsspiel zwischen dem TSV Rohr und dem TEG Altmühlgrund statt. Zwei Stunden lang lieferten sich die Kinder tolle Ballwechsel im Midcourt und im Kleinfeld. Alle waren mit vollem Eifer und viel Freude dabei. Auch die kleinsten Nachwuchsspieler hatten am Spielfeldrand ihren Spaß und schusserten die Bälle hin und her. In den Spielpausen kamen die Kinder beim „Rundlauf“ ordentlich ins schwitzen.
Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt: mit Brezen, Kuchen, Obstspießen und vielen weiteren Leckereien konnten sich die Kinder zwischendurch stärken.
Am Ende bekam jedes Kind ein kleines Weihnachtsgeschenk.
Vielen Dank an alle Eltern, die zu dieser tollen Veranstaltung beitrugen und natürlich ein ganz liebes Dankeschön an den TSV Rohr, der die Halle kostenlos zur Verfügung stellte.

Geschrieben von Steffi Greul

Knappe Niederlage der 1. Herren gegen den TSV Altenfurt

Die 1. Herrenmannschaft zeigt weiterhin, dass sie in der Landesliga 1 mithalten kann. Gegen den TSV Altenfurt war in heimischer Halle am 09. Dezember bis zum Ende trotz prominenter Ausfälle ein Unentschieden drin. Der letzte Matchtiebreak entschied die Partie jedoch mit 4:2 zu Gunsten der Gäste.

Ohne die krankheits- bzw. verletzungsbedingt ausfallende deutsch-tschechische Powerkombination aus Yanni und Josef schickte der TSV Rohr gegen den Favoriten aus Altenfurt etwas gefühlsbetontere Akteure auf den Platz. Diese machten ihre Sache nicht schlecht, gingen aber mit einem 1:3-Rückstand aus den Einzeln heraus. Christoph zeigte eine phänomenale Leistung und entzauberte seinen starken Gegner mit cleverem Spiel in zwei Sätzen. Moritz schnupperte lange an der Überraschung, verlor letztendlich jedoch mit 6:7 5:7. Auch Peter konnte seinen Gegner im ersten Satz in den Tiebreak zwingen, musste ihm dann jedoch trotzdem den Vortritt lassen. Marco, frisch aus dem Lazarett wiederauferstanden, zeigte gewohnten Kämpfergeist, bekam von seinem Kontrahenten jedoch nichts geschenkt und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Die Doppel konnten dank eigener Halle bis zum Ende ausgespielt werden und fielen nicht der Uhr zum Opfer. Und tatsächlich zahlte sich das fast aus. Marco und Moritz holten den wichtigen ersten Punkt im 2er-Doppel, denkbar eng im Matchtiebreak. Dann ging es nebenan auf Platz 1 ebenfalls gleich in den Decider. Peter und Christoph erwischten einen schlechten Start in den Tiebreak, konnten das Ding jedoch fast noch umdrehen. Am Ende setzten sich in dem hochqualitativen Doppel aber leider knapp die Gäste aus Altenfurt durch.

Mit der 2:4-Niederlage geht es jetzt in die Weihnachtspause. Die bisherigen Partien (alle 4:2, ein Sieg und zwei Niederlagen) haben jedoch gezeigt, dass in puncto Klassenerhalt für die Männer aus Rohr alles drin ist. Wenn die Mannschaft im neuen Jahr hoffentlich personell wieder aus dem Vollen schöpfen kann, soll mit dem Klassenerhalt eine weitere Wintersaison mit tollen Spielen in der Landesliga 1 ermöglicht werden.

Griff ins Klo

Äußerst schwer tut sich unsere Junioren 18 in der höchsten Liga!

Gegen den TSV Altenfurt und den ATV Frankonia Nürnberg gab es zwei Niederlagen!
Das wichtige Spiel gegen den TC Weiß-Rot Coburg wurde von Coburg auf ein unbestimmtes Datum verschoben. Im neuen Jahr muss die Truppe von Breno, Finn, Manuel, Andrea, Kris und Julian gegen Mögeldorf oder Coburg den Sieg für den Klassenerhalt einfahren!