(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Mannschaften TSV Rohr

Im Oktober starten unsere Mannschaften wieder in die Winterrunde. Die Gruppeneinteilung der Mannschaften ist bereits online und die namentliche Meldung steht kurz bevor.

Der TSV Rohr ist, wie immer, in vielen Altersklassen vertreten. Angefangen von den ganz Kleinen, die im Kleinfeld um die Punkte kämpfen, bis hin zu unseren Herren und Damen im Bereich der Altersklasse Ü50.

Auch von der Qualität her können sich unsere Mannschaften sehen lassen. So haben wir im Erwachsenenbereich mit den Damen 50 und Herren 30 zwei Mannschaften, die in der Bezirksliga antreten. Außerdem spielen unsere Damen 00, Herren 00 und Herren 50 in der Bezirksklasse. Vervollständigt wird unsere Meldung von jeweils einer zweiten Mannschaft bei den Damen und Herren 00, einer Mixed und den Damen 40.

Im Jugendbereich haben bei uns alle die Chance bei Mannschaftsspielen anzutreten. In diesem Winter sind wir mit mind. einer Mannschaft pro Altersklasse vertreten. Unsere Junioren, Knaben, Mädchen und Bambini bestreiten ihre Spiele in der höchsten Spielklasse in Mittelfranken. Desweiteren haben wir Juniorinnen und jeweils eine zweite Mannschaft bei den Knaben und Bambini gemeldet. Damit ist der Großfeldbereich komplett abgedeckt. Um früh Erfahrungen im Mannschaftswettkampf zu sammeln, nimmt auch eine Midcourt- und eine Kleinfeld-Mannschaft an der Winterrunde teil.

Wenn Du Interesse hast in einer unserer Mannschaften mitzuspielen, melde Dich bei einem unserer Sport- oder Jugendwarte oder direkt beim Mannschaftsführer.

Bambini II gegen TC Herzogenaurach II

Am 16.07.2021 machte sich auch unsere zweite Bambini Mannschaft auf den Weg nach Herzogenaurach. Mit dabei waren Katharina, Noah, Laura und Luca.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle vier gleichzeitig ihre Einzel starten und beendeten fast zeitgleich ihre Spiele. Nachdem Laura und Noah ihre Spiele leider abgeben mussten und Katharina sowie Luca ihr Match gewannen, stand es in der Pause 2:2.

Nach einer kurzen Spielersitzung war für die Vier das Ziel schnell gesteckt. Sie waren sich einig, dass es nicht bei dem Unentschieden bleiben soll, sondern sie den Spieltag gewinnen möchten. So starteten sie nach einem kleinen Snack gestärkt und motiviert in die Doppel.

Allerdings schien das Vorhaben zu Beginn der Doppel etwas zu hoch gesteckt, da unsere Gegner ebenfalls gewinnen wollten. Nach kurzer Zeit lagen Laura und Luca im ersten Satz 0:4 zurück und Katharina sowie Noah verloren den ersten Satz klar mit 3:6.

Danach konnten jedoch beide Paarungen entschlossen das Spiel drehen und mit tollen Ballwechseln, vollem Einsatz und vor allem Teamgeist die Doppel gewinnen.

So konnte unsere Bambini II Mannschaft einen 4:2 Sieg für Rohr mit nach Hause nehmen.

Herren 50

Hier der Bericht von den beiden Spielen gegen Fischbach und Altenberg.

Nachdem wir im ersten Spiel mit 2:7 niedergerungen wurden, wollten wir natürlich eine sofortige Wiedergutmachung. Das hätte bestimmt auch geklappt, wenn der Gegner nicht gewesen wäre…….und so kam es wie eben kam: gegen Fischbach hatten wir wieder mit 2:7 das Nachsehen.

So, aber nun sollte Altenberg herhalten !!!!!    Im letzten Jahr konnten wir zu Hause den Erfolg für uns verbuchen, das gab Auftrieb.  Am letzten Sonntag allerdings, man kann es kaum glauben, gingen wir auswärts leider wieder mit 2:7 unter. Gut gespielt, hat aber trotzdem nichts genutzt.

Hervorzuheben ist, dass unser Andi Riß als LK 20 gegen Sönke mit LK 14 und Schorsch mit KL 17,4 gegen Tefik mit LK 13 die Punkte holen konnten. Auch Ernst mit LK 15 war nur sehr knapp Kay mit LK 11 unterlegen.

Demnach sollte jetzt am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Ansbach mal ein Sieg her, sonst sieht es für den Klassenerhalt langsam düster aus.

Aber, ihr wisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt und folglich geben wir am Samstag auch wieder ALLES.

Drückt uns die Daumen

Grüße

Horst Höfling

 

Erfolgreicher Saisonstart für 1. Herren

Erfolgreicher Saisonstart für 1. Herren

 

 

Mit zwei klaren Siegen in den ersten beiden Saisonspielen sind die 1. Herren des TSV Rohr zwischenzeitlich Tabellenführer in der Bezirksklasse 2.

Auswärtsspiel gegen TV Lauf 1877

Im ersten Spiel der Saison ging es für uns am 13.06.21 auf der Anlage des TC Rückersdorf gegen den TV 1877 Lauf (Spielgemeinschaft der beiden Vereine). Am Ende stand ein ungefährdeter 8:1 Sieg zu Buche.

Die Partie war schon nach den Einzeln entschieden. Moritz, Yanni, Christoph, Sebi und Ronny gewannen jeweils glatt in zwei Sätzen. Nur Lucas bot mit einem echten Krimi wirkliche Unterhaltung. Mit starken Nerven holte er sich das Match mit 19:17 im Matchtiebreak – den Rekord für den engsten Matchtiebreak der Saison hat er damit also wahrscheinlich schon jetzt souverän eingetütet.

Nach dem 6:0 in den Einzeln mussten wir im Doppel dann leider einen Punkt abgeben. Insgesamt war das 8:1 aber ein überzeugender Sieg gegen einen soliden Gegner.

Heimspiel gegen ASN Pfeil Phönix

Das zweite Saisonspiel konnten wir sogar noch deutlicher für uns entscheiden. Gegen den Aufsteiger ASN Pfeil Phönix gab es einen klaren 9:0 Sieg auf der heimischen Anlage in Rohr.

Bei tropischem Wetter gaben Moritz, Yanni, Achim, Lucas, Ronny und Flo sowohl in den Einzeln als auch in den Doppeln keinen einzigen Satz ab. Ein erfreuliches Ergebnis aber vielleicht doch zu wenig Unterhaltung für die Zuschauer? Das wird sich im Saisonverlauf sicher noch ändern. Da der Gegner aus Nürnberg deutlich schwächer einzuordnen ist als der im ersten Saisonspiel bezwungene TV Lauf 1877 war dies gewissermaßen ein Pflichtsieg. Die deutlichen Ergebnisse ohne Punkt und Satzverlust können gegen Ende der Saison aber trotzdem noch wichtig werden.

Insgesamt nach den ersten beiden Spielen also ein rundum gelungener Start für die 1. Herren. Das stimmt optimistisch für den Rest der Saison!

U9 zuhause gegen TF GW Fürth

Am vergangenen Sonntag empfing die zu dieser Saison neu formierte U9-Mannschaft in ihrem 2. Spiel zuhause die Tennisfreunde aus Fürth.

Mit Luci und Toni feierten gleich zwei weitere Nachwuchscracks ihr Debut im tennis circuit.  Zusammen mit Sophia und Joschi bildete sich ein gutes Team, welches der starken und gut aufgestellten Mannschaft aus Fürth einiges entgegenzusetzen hatte. Die verletzte Yoko unterstütze das Team beim Aufwärmprogramm neben dem Platz und fieberte am Spielfeldrand mit.

Bei dem Motorikwettkampf gingen leider gleich alle 9 Punkte aus den 3 Disziplinen an die Gäste wobei 2 Spiele sehr, sehr knapp verloren gingen. Eine Disziplin wurde mit 1‘30‘‘ zu 1‘29‘‘ verloren – das lag womöglich am Schiri, der die Stoppuhr schlecht gedrückt hat 😉

Bei den Einzeln machten Luzi und Toni ihre ersten Spiele und schlugen sich wirklich super gut! Sie waren mit viel Freude und Motivation bei der Sache und machten sehr wenige Fehler. Joschi ging etwas angeschlagen ins Match. Die drei Spiele gewannen die etwas routinierteren Gäste aus Fürth.

Sophia spielte ebenfalls ein klasse Spiel und belohnte sich nach konzentrierter Leistung mit einem tollen Sieg. Herzlichen Glückwunsch Sophia!

Die Doppel wurden von beiden Team 1+2, 3+4 aufgestellt. Im Einser Doppel waren noch 1-2 Punkte drin – es wurde aber 3:5, 3:5 ganz knapp verloren.

Leider gingen an diesem tag die knappen Dinger nicht nach Rohr.

Aber trotz der Niederlage war es für alle ein toller Tennistag.

Vielen Dank an alle Kinder, Eltern und Helfer  🙂

Mehr erhofft

Mehr erhofft hat sich unsere Knaben 15 aus den ersten drei Spielen!

Mit einer deutlichen Niederlage gegen TC RW Erlangen endete der erste Spieltag von Breno, Kris, Manu und Julian. Einzig Manuel konnte der Ehrenpunkt für die Mannschaft gegen den uns gut bekannten Nikolaos holen. Manu zeigte damit, dass er derzeit super in Form ist und clever und ruhig den ehemals deutlich stärkeren Nico schlagen kann.

Besser starteten die Jungs in den zweiten Spieltag gegen Mögeldorf. Gegen unseren ehemaligen Teamkollegen Marian konnte sich Breno nach starkem Spiel im Tie Break durchsetzen. Ebenso in der „Verlängerung“ holte Kris den zweiten Punkt gegen den starken Leo während Manu keine Probleme mit Finn hatte! Im vierten Einzel musste sich Julian gegen den starken Raphael geschlagen geben. Nachdem wir uns die Punkte in den Doppel teilten, stand am Ende ein 4:2 auf dem Papier.

 

Am dritten Spieltag mussten wir uns mit Flügelrad Nürnberg auseinandersetzen. Im extrem emotionalem Einser musste Breno gegen den besten Freund aller seiner Gegner ran. Bis in den Tie Break fighteten die Jungs, mit dem glücklicherem Ende für Breno und einem extrem fairen Finn. Beide lagen sich nach dem Match in den Armen. Klasse Finn, das zeigt wahre Grösse! Aber auf dieses Match würde Breno in den nächsten Jahren gerne verzichten. Wir wüssten da ja eine Lösung! Im Zweier musste Kris gegen Elias ran. Elias ist nach ein paar schwächeren Monaten zu unserem Leidwesen wieder in bestechender Form und konnte unseren Kris so niederringen. Manu hatte das Vergnügen mit dem immer stärker werdenden Jakob. Obwohl Manuel derzeit in bestechender Form ist, musste er sich gegen Jakob geschlagen geben.Julian durfte gegen den uns ebenfalls gut bekannten Till ran. Julian startete sehr stark und konnte Mitte des ersten Satzes sogar in Führung gehen! Am Ende hat es aber leider doch nicht gegen den extrem starken Till gereicht. Spielbeginn der Doppel 21 Uhr! Im Einser müssen sich Breno und Julian geschlagen geben. Im Zweier holen Kris und Manu den zweiten Punkt am grünen Tisch um sage und schreibe 22:20 Uhr. Endstand somit 2:4 für unsere Freunde aus Nürnberg