(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Erwartete Niederlage Herren 50

Am Samstag, den 18.06. fuhr unsere Herren 50 Mannschaft nach Dinkelsbühl. Wie erwartet wurde der Wettkampf eine schwere Aufgabe gegen den Absteiger aus der Bezirksklasse. Wir traten mit Dieter, Horst, Ernst, Thomas, Vittorio und außer Konkurrenz (nicht für Rohr gemeldet) mit Roman an. Horst spielte wie bereits letzte Woche sehr konstant auf hohem Niveau und konnte mit Slice-Bällen seinen zwei LK´s besser eingestuften Gegner aus dem Rhythmus bringen und den ersten Satz mit 6:4 gewinnen. Im zweiten Satz kam sein Gegner besser in´s Spiel und gewann diesen 6:2. Im entscheidenden Match-Tie Break behielt Horst die Oberhand und gewann mit 10:5. Thomas hatte einen erfahrenen Spieler als Gegner, der die Bälle sehr gut platzierte und immer eine bessere Antwort hatte.  Roman, als Ersatzspieler eingesetzt, bestritt sein Spiel ohne Wertung. Dieter bekam es mit einem ehemaligen Bezirksliga-Spieler zu tun und mußte sich ihm ohne Spielgewinn geschlagen geben. Ernst fand nach Startschwierigkeiten zu seinem gewohnten Spiel und siegte in zwei Sätzen. Vittorio, noch mit Spielrückstand und leicht verletzt unterlag ebenso. Damit stand es 4:8 nach den Einzeln. Ein Doppel war bereits abgegeben und somit wollten wir wenigstens noch das Punkteverhältnis verbessern. Das gelang auch mit Horst und Ernst, die als zweites Doppel ihre Aufgabe sehr gut lösten. Am Ende stand es 7:14 und Rohr bleibt auf dem dritten Tabellenplatz.

Schwere Saison

Eine schwere Saison zeichnet sich für das Team der Herren 40 in der Kreisklasse 1 ab. Im zweiten Spiel gegen Langenzenn gab es die zweite hohe Niederlage. Der Favorit der K1 aus Langenzenn war übermächtig und stark besetzt. Position 1 und 2 mit LK 8 und durchgängig mit guten LK’s ausgestattet hatten die Jungs der Herren 40 auch in der zweiten Begegnung keine Chance. Am Schluß hieß es 2:19. Herausragender Spieler war Andi Riss (LK 20), der seinen Gegner (LK 15) im Match- Tiebreak bezwingen konnte. Am Start waren außerdem: Dieter Endörfer, Horst Höfling, Michael Lein, Edi Salmen und Thomas Graßhoff.

Erwartete Auftaktniederlage

Ersatzgeschwächt starten die Aufsteiger in die neue Saison zu Hause gegen den TC Rothenburg. Mit einem historischen 0:21 mußten sich die Prachtkerle Horst Höfling, Michael Lein, Hans-Jürgen Heinrich, Dirk Fehrenbach, Thomas Graßhoff und Roman Panek dem Absteiger aus der Bezirksklasse geschlagen geben. Mit einer großen Portion Humor kam es nach dem Spiel trotzdem zu einem heiteren Zusammensein bei lecker Schnitzel und dem einen oder anderen Weizen

Aufstieg ohne Punktverlust

Es ist geschafft. Zum Saisonbeginn hätte niemand den Begriff Aufstieg in den Mund genommen. Doch dann kam es für das Überraschungsteam der Herren 40 in der Kreisklasse 2 ganz anders. Mit 12:0 Punkten marschierte die kompakte Mannschaft von Sieg zu Sieg und tritt im nächsten Jahr in der Kreisklasse 1 an. Zwei knappe 5:4 und vier klare Siege standen am Schluss auf dem Meisterschaftspapier. Das ist die Meistermannschaft 2013: Roy Richardson, Horst Höfling, Dieter Endörfer, Ernst Spanner, Georg Gross, Michael Lein, Andi Riss, Manfred Bär, Edi Salmen, Thomas Graßhoff, Stefan Bauer, Hans-Jürgen Heinrich. /bilder/webnews/2013/herren40-2013_small.jpg

3.Spiel 3. Sieg

Die Franke Challenge hatten Finaltag – wir hatten die 3. Runde gegen Weiherhof. Tabellenführer gegen Tabellenzweiten. Die Herren 40 hatten wiederum einen guten Tag erwischt. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung entschieden. Roy Richardson, Dieter Endörfer, Horst Höfling, Michael Lein und Andy Riss holten die fünf wichtigen Punkte zum Sieg bereits im Einzel. Thomas Graßhoff musste sich nach hartem Kampf leider geschlagen geben. Die Doppelpunkte holten dann noch Roy und Dieter sowie Andy und Thomas. Auch an dieser Stelle wieder ein Dank an an das Team aus Weiherhof für die nette Bewirtung und …. die Punkte. Auch ein Dank an Roy für den Fahrdienst. Am 29.6. versuchen wir dann gegen Bad Windsheim beim Heimspiel in Regelsbach die Tabellenführung zu verteidigen.

Nächster Auswärtssieg

Der Wettergott hatte ein Einsehen und der TSV Ammerndorf das Nachsehen. Stark besetzt sicherten sich die Herren 40 den zweiten Auswärtssieg der Saison beim TSV Ammerndorf und rangieren damit an der Tabellenspitze der Kreisklasse 2. Bereits nach den Einzeln war den Rohren der Sieg nicht mehr zu nehmen. Dieter Endörfer, Horst Höfling, Georg Gross, Michael Lein und Andreas Riss holten die Einzelpunkte. Nur Roy Richardson unterlag gegen den sehr starken Ammerndorfer Jungspunnt Oliver Kunert (LK 14). Die anschließenden Doppel gingen dann mit 2:1 an den TSV Rohr. An dieser Stelle noch ein Gruß an die sympathischen Ammerndorfer. Danke für Pizza, Bier, Wasser, Wein, Weib, Gesang und ….die sieben Punkte.