(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Knaben I gewinnen gegen Sport Park NW am 13.07.08

Am 13.07. fuhren wir bei strömenden Regen zu den Jungs von TC Sport Park NW. Gott sei Dank war dort Platz in der Halle – sogar auf vier Plätzen – , so dass wir alle sofort anfangen konnten. Auch wenn die Halle natürlich nicht so schön wie unsere ist, waren wir doch froh dort spielen zu können. Joshua Schmidt hatte mit seinem Gegner keinerlei Schwierigkeiten und schlug ihn klar mit 6:0 und 6:1. Auch Daniel Schmitt ließ seinem Gegener im ersten Satz keine Chance und gewann klar mit 6:0. Im zweiten Satz kam sein Gegener jedoch besser ins Spiel, Dani behielt aber die Nerven und gewann mit 7:5. Marvin Salmen gewann sein Spiel gegen einen wirklich guten Gegner mit 6:4 und 6:3. Christian Gastner hatte so seine Schwierigkeiten mit der Halle und seinem sehr starken Gegner. Den ersten Satz verlor er mit 2:6. Im zweiten Satz gewann das Spiel immer mehr an Klasse und hristian konnte den Satz im Tiebreak mit 7:6 für sich entscheiden. Der nervenaufreibende Supertiebreak ging dann aber leider mit 9:11 verloren. So stand es nach den Einzeln 3:1 für uns. Wir mussten also ein Doppel gewinnen. Wir entschieden uns für ein starkes Zweierdoppel mit Christian Gastner und Dani Schmitt, die auch locker mit 6:1 und 6:1 gewannen. Das Einserdoppel mit Marvin Salmen und Joshi Schmidt musste Lehrgeld zahlen und ging mit 1:6 und 2:6 vom Platz. Am Ende stand ein 4:2 für Rohr und es geht mit voller Kraft zur Meisterschaft.

Knaben 1 trotz 1:5 Niederlage in Heilsbronn – Aufstieg geschafft !

Am Sonntag den 20.07.08 fuhren wir stark ersatzgeschwächt – Marvin Salmen und Dani Schmitt waren auf Konfirmationsausflug – nach Heilsbronn. Wir wußten jedoch, dass wir uns eine Niederlage erlauben konnten, nur nicht 6:0. Allerdings waren wir durchaus guter Dinge, hatten wir doch zwei starke Bambinis – Christoph Hammelsbacher und Constantin Meyer – mit dabei. Joshua Schmidt hatte auf Rang 2 keine Chance gegen seinen sehr guten Gegner und verlor klar mit 1:6 und 1:6. Christoph Hammelsbacher musste den ersten Satz ziemlich klar mit 2:6 abgeben, fand dann aber im zweiten Satz besser in sein Spiel – hatte auch durchaus Chancen zum Satzgewinn – verlor aber leider auch den zweiten Satz mit 4:6. Constantin Meyer spielte sehr gutes Tennis verlor den ersten Satz allerdings knapp mit 4:6, konnte aber den zweiten Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Im anschließenden Supertiebreak unterlag er leider ganz knapp mit 8:10. Christian Gastner gewann nach einer grandiosen Aufholjagd nach einem 0:4 Rückstand den ersten Satz noch mit 6:4. Allerdings war die Anstrengung vielleicht doch zu hoch gewesen, da er den zweiten Satz mit 1:6 verlor. Im Supertiebreak kam er auch nach einem 1:6 Rückstand wieder auf 9:9 ran, musste jedoch mit 9:11 vom Platz gehen. Die beiden Supertiebreaks wurden zeitgleich verloren, so dass die Anspannung und die Enttäuschung bei uns – und auch bei den Fans groß war. Nun stand es schon 0:4 und der Aufstieg war in Gefahr. Ein Doppel musste unbedingt gewonnen werden. Nachdem Christian Gastner und Constantin Meyer schon mal sehr erfolgreich Doppel zusammengespielt hatten, spielten sie das Einserdoppel und Christoph Hammelsbacher und Joshua Schmitt das Zweierdoppel. Joshi und Christoph konnten in ihrem Doppel nichts machen und verloren klar mit 0:6 und 2:6. Christian und Consti boten mit ihren Gegnern zusammen ein tolles Doppel, sowohl spielerisch als auch nervenaufreibend. Den ersten Satz gewannen sie mit 6:3, den zweiten Satz gewannen die Gegner mit 2:6 und dann musste wieder der Supertiebreak entscheiden. Diesmal machten es Christian und Consti besser und gewannen klar mit 10:2. Ein nervenaufreibender Sonntag fand dann doch noch ein glückliches Ende.

Knaben I gewinnen klar gegen ESV Ansbach-Eyb

Am 28.06.08 hatten wir die Jungs aus Ansbach bei uns zu Gast. Joshua Schmidt , der verletzt passen mußte, wurde von unserer „Bambini-Aushilfe“ Constantin Meyer hervorragend vertreten. Consti, der auf Position vier gegen einen Klassenkameraden spielen durfte, gewann sein Einzel souverän mit 6:0, 6:0. Er ließ dabei seinem Freund Michael Patton keine Chance. Auch wir anderen Knaben Marvin Salmen, Christian Gastner und Daniel Schmitt hatten mit unseren Einzeln keinerlei Probleme. So konnten wir schon um 16.00 Uhr mit den Doppeln beginnen. Nachdem es diesmal nach den Einzeln schon 4:0 stand, musste für`s Doppel keine taktische Aufstellung her, sondern konnten wir spielen, wie wir wollten. Das Einzerdoppel spielten Marvin und Daniel und gewannen gegen überforderte Gegener klar mit 6:0 und 6:0. Im Zweierdoppel spielten Christian und Consti, die ebenfalls gewinnen konnten, jedoch wehrte sich hier der Gegener etwas mehr. Am Ende stand jedoch ein ungefährdetes 6:1 und 6:3. Um 17.15 Uhr war schon alles vorbei und wir hatten mit 6:0 gewonnen. Beim abschließenden Spaghettiessen hatten wir trotzdem alle unseren Spaß.

Spielbericht Knaben II gegen SG Herrieden

Eine krankheits- und ausfallgeschwächte Knaben II Mannschaft empfing am 14.06.2008 die SG Herrieden in Rohr. Das dankenswerter Weise mit Stefan Gastner und Marco Salmen verstärkte Team musste leider alle Spiele an die Gäste abgeben. Die beiden Jungsters haben in Ihren Einzeln- und dem gemeinsamen Doppel hart um jeden Punkt gefightet.

Spielbericht Knaben II gegen 1. FC Gunzenhausen

Die Mannschaft präsentierte sich am Sonntag als motiviertes und hart kämpfendes Team. Vier Spiele konnte mit großen Einsatz und enormer Hitze für Rohr gewonnen werden. Das letzte Doppel von Jan Mrochen und Constantin Meyer entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Nach ca. 2 Stunden entschieden die zwei Jungs ihr Spiel im Super-Tiebreak mit 18 zu 20 für sich.

Spielbericht Knaben I gegen Langenzenn

Am 01.06. fuhren wir – Marvin Salmen, Christian Gastner, Daniel Schmitt und Joshua Schmidt – nach Langenzenn zu unserem ersten Spiel. Für Daniel und Joshua war es das erste Knabenspiel – dementsprechend gespannt waren wir alle. Wir konnten sofort auf vier Plätzen beginnen, so dass sich unsere drei Fans immer mal bewegen mussten. Daniel Schmitt verlor sein Einzel mit 6:1, 6:3 kämpfte aber um jeden Punkt. Joshua Schmidt verlor gegen einen stärkeren Gegner ebenfalls mit 6:1, 6:2. Christian Gastner konnte souverän 6:0, 6:2 gegen einen überforderten Gegner gewinnen. Marvin Salmen fand zu Anfang nicht zu seinem Spiel, konnte aber den hart umkämpften ersten Satz drehen und 7:5 für sich entscheiden. Wir dachten, jetzt läuft`s für Marvin, jedoch konnte im zweiten Satz sein Gegner 4:1 in Führung gehen. Doch Marvin erkämpfte sich auch im zweiten Satz einen 7:5 Sieg.Nach den Einzeln stand es nun 2:2 und damit die Frage wie Doppel gespielt werden sollte. Wir entschieden uns für das eingespielte Doppel Marvin und Christian und die Newcomer Daniel und Joshua. Daniel und Joshua spielten ein sehenswertes Doppel und zeigten auch sehr gute Harmonie, verloren jedoch mit 6:3 und 6:4. Marvin und Christian mußten all ihre Konzentration zusammennehmen um in einem immer spannenden, nie eindeutigen Doppel doch noch mit 7:6 und 7:5 zu siegen. Nach einem leckeren Schnitzelessen und guter Unterhaltung mit unseren netten Gegner fuhren wir mit einem zufriedenen 3 – 3 Unentschieden nach hause.