(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Neuigkeiten

Hier erfahrt Ihr Aktuelles rund und die Tennisabteilung und Tennishalle des TSV Rohr!

Durchwachsene erste Saisonhälfte der Damen

Nach der Niederlage gegen Sachsen folgten für die Rohrer Damen zwei weitere Niederlagen. Die Partie gegen Arberg verloren wir äußerst knapp mit 4:5. Das Spiel gegen Fürth konnten wir aufgrund des Regens nicht am eigentlichen Spieltag beenden. Bei einem Stand von 0:3 mussten wir abbrechen und das Match um zwei Wochen verschieben. Mit dem Motto “Neuer Tag, neues Glück” starteten wir in die restlichen Einzel, doch leider konnten wir nur ein Einzel gewinnen, womit die nächste Niederlage feststand. Dadurch standen wir zwischenzeitlich auf dem letzten Tabellenplatz.

In unserem vierten Spiel am 25.07. sicherten wir uns den ersten Sieg der Saison. Die Damen des SV Insingen besiegten wir mit 6:3. Das sind wichtige Punkte im Abstiegskampf, welche uns momentan auf Platz 5 bringen.

Es sollte noch mindestens ein Sieg her, damit wir die Klasse halten können. Nach der Pause folgen im September zwei weitere Spiele, am 18.09. gegen Burgoberbach und am 26.09. gegen Dürrwangen. Bis dahin heißt es “Trainieren, trainieren, trainieren!” 😉

Herren 30: Endlich mal ein Sieg! Die Wende?

Nach zuvor 3 Niederlagen in Folge konnte die Dreißiger am vergangenen Samstag erstmals 2 Punkte einheimsen.

Die drei Spieltage zuvor standen jeweils unter schlechten Sternen. Nach Phillip Brauns Weggang aufgrund seines weit entfernten Wohnorts und den sich häufenden üblichen Mid-Ager-Verpflichtungen (Beruf, Hausbau, Familie, Gebrechen usw.) trat die Truppe bisher nie in Topbesetzung an. Oftmals war noch am Vormittag des Spieltags unklar ob es tatsächlich 6 Mann ins Aufgebot schaffen würden. 3 Mal stand es nach den Einzeln 2:4, was mit den Doppeln nicht mehr ausgebügelt werden konnte. Die Frustrationstoleranz wurde hierbei im Einzelfall auch schon mal Überschritten und lässt sich symbolisch mit dem allen Rohrern Tennisspielern bekannten Bild untermauern.

Viele besser lief es nun am vergangenen Spieltag. Andi, Tobi und Heiko gewannen ihre Einzel glatt in 2. Matze und Flo machten es etwas spannender und gewannen nach 2 umkämpften Sätzen im MTB jeweils mit 10:7. Achim konnte seine persönliche Bilanz gegen Benni nicht verbessern und verlor wie immer in 2.

Um weitere 3 Matchpunkte für den Klassenerhalt zu sammeln wurde für das 3er Doppel die Rohrer Assmaschine Alex eingewechselt. Asse blieben diesmal zwar weitestgehend aus, aber die Taktik ging auf und alle drei Doppel – 1. Matze und Tobi, 2. Achim und Heiko, 3. Andi und Alex – gewannen jeweils in 2 Sätzen.

Im September verbleiben 2 Spiele um weitere 4 Punkte zu sammeln und den Abstieg zu verhindern. Die H30 sollte die Zwischenzeit nutzen sich körperlich und bezüglich der Terminplanung optimal auf diese Herausforderung vorzubereiten.

Sieg der Bambini 1 gegen den NHTC

         

         

Am Freitag, den 16.07.21 hatte unserer Rohrer Bambini 1 Mannschaft die Kinder vom NHTC zu Gast auf unserer Anlage. Pünktlich und bei besten Wetterverhältnissen konnten die Einzel starten. Mara besiegte ihre Gegnerin in einem schnellen Spiel mit 6:0 und 6:0. Felix mußte im ersten Satz etwas mehr kämpfen, gewann diesen dann aber mit 6:3 und den zweiten mit 6:0. Auch Marc bezwang seinen Gegner sehr souverän mit 6:0 in beiden Sätzen. Jason startete super und gewann den ersten Satz mit 6:2. Im zweiten Satz legte der Gegner ordentlich zu und führte mit 5:1. Jason behielt starke Nerven und holte bis 4:5 auf, musste den Satz dann aber doch leider mit 4:6 abgeben. Auch im Matchtiebreak holte Jason enorm auf, nachdem er anfangs weit hinten lag. Aber leider reichte es dann doch nur zu einem 8:10. Trotzdem toll gekämpft. Im Doppel hatte Jason mit Felix an seiner Seite dann mehr Glück. Beide gewannen den hart umkämpften ersten Satz mit 7:6 und denn zweiten mit 6:4. Mara und Marc hatten es da etwas leichter und besiegten ihre Konkurrenten mit 6:1 und 6:2. Insgesamt also ein 5:1 Sieg gegen den NHTC, den unsere Mannschaft dringend gebraucht hat. Weiter so!

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Bambini II gegen TC Herzogenaurach II

Am 16.07.2021 machte sich auch unsere zweite Bambini Mannschaft auf den Weg nach Herzogenaurach. Mit dabei waren Katharina, Noah, Laura und Luca.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten alle vier gleichzeitig ihre Einzel starten und beendeten fast zeitgleich ihre Spiele. Nachdem Laura und Noah ihre Spiele leider abgeben mussten und Katharina sowie Luca ihr Match gewannen, stand es in der Pause 2:2.

Nach einer kurzen Spielersitzung war für die Vier das Ziel schnell gesteckt. Sie waren sich einig, dass es nicht bei dem Unentschieden bleiben soll, sondern sie den Spieltag gewinnen möchten. So starteten sie nach einem kleinen Snack gestärkt und motiviert in die Doppel.

Allerdings schien das Vorhaben zu Beginn der Doppel etwas zu hoch gesteckt, da unsere Gegner ebenfalls gewinnen wollten. Nach kurzer Zeit lagen Laura und Luca im ersten Satz 0:4 zurück und Katharina sowie Noah verloren den ersten Satz klar mit 3:6.

Danach konnten jedoch beide Paarungen entschlossen das Spiel drehen und mit tollen Ballwechseln, vollem Einsatz und vor allem Teamgeist die Doppel gewinnen.

So konnte unsere Bambini II Mannschaft einen 4:2 Sieg für Rohr mit nach Hause nehmen.

Bambini 1 gegen Herzogenaurach

Am Freitag, den 09.07.21 war unsere Bambini 1 Mannschaft, vertreten durch Marc, Felix, Jason und Mara, zu Gast bei dem TC 66 Herzogenaurach. Bei strömenden Regen und gefluteten Straßen war schon die Anfahrt eine kleine Herausforderung. Zum Glück konnten die Kinder direkt in die Halle ausweichen. Dort begannen Felix und Mara ihre Einzel. Felix zeigte ein wirklich starkes und abwechslungsreiches Spiel, konnte aber gegen seinen sehr starken Gegner nur ein 2:6 und 0:6 ausrichten.

Mara als einziges Mädchen auf dem Platz legte einen schnellen ersten Satz mit 6:0 hin. Im zweiten zog ihr Gegner an, aber Mara konnte sich auch hier mit 6:3 eindeutig durchsetzen. In den folgenden Einzel musste sich Marc im ersten Satz mit 1:6 geschlagen geben. Im zweiten Satz holt er deutlich auf, verlor dann aber leider knapp mit 4:6. Jason kämpfte währenddessen mit harten Schlägen, verlor aber auch seine Partie mit 1:6 und 3:6.

In den Doppeln spielten bei uns Marc und Jason und Felix und Mara zusammen, während der Gegner 1 & 2 und 3 & 4 zusammen spielen ließ.

Marc und Jason verloren den ersten Satz mit 2:6 und mussten leider den zweiten Satz auch ganz ganz knapp mit 5:7 abgeben. Mara und Felix machten es ebenfalls recht spannend. Im ersten Satz kamen sie gegen die eingespielten und mutigen Herzogenauracher irgendwie nicht an und verloren diesen mit 0:6. Im zweiten drehten sie den Spieß einfach um und entschieden diesen mit 1:6 für sich. Und auch im Matchtiebreak sprachen sie sich prima ab und gewannen mit 10:6.

Im Anschluss warteten leckere Schinkennudeln und Pizza auf alle Spieler und ihre Familien. Insgesamt zwar leider nur ein 2:4, aber eine durchaus nette Begegnung auf die wir uns schon im nächsten Jahr wieder freuen können.

1. Herren setzt Siegesserie fort

Am Sonntag trat die Herrenmannschaft auswärts beim CaM gegen deren 3. Mannschaft an. Schon am Vorabend wurde vom Heimmannschaftsführer die voraussichtliche Wetterlage angesprochen und der Vorschlag unterbreitet lieber erst um 12:00 Uhr anzufangen. Um 13 Uhr ließ der Regen etwas nach und die Gastgeber konnten bis dahin durch organisatorisches Geschick eine komplette 6er-Mannschaft aufbieten.

Die Rohrer Herren ließen sich weder vom Wetter noch von anderen Umständen aus der Ruhe bringen und starteten in der Regenlücke mit folgender Aufstellung auf 6 Plätzen zeitgleich in die Einzel: Yanni, Christoph, Achim, Lucas, Matthias und Ronny.

Die Rohrer Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von ca. 28 Jahren benötigte im Schnitt für ihre Einzel ca. 1,3 Stunden, wobei der Spieler der den Altersschnitt am meisten anhob auch am längsten spielen durfte und den 10 Zuschauern Spannung bis zum Schluss bot.

Yanni gewann überzeugend gegen einen sehr guten Gegner 6:0, 6:1. Christoph, Matthias und Ronny gewannen ähnlich souverän und ebenfalls im Eiltempo. Lucas kämpfte wacker gegen einen gut aufspielenden Gegner, hatte jedoch leider am Ende das Nachsehen . Achim holte nach verlorenem ersten Satz der zweiten im Tiebreak und gewann im Anschluss den MTB knapp mit 10:8. Somit stand es 5:1.

Die Doppel wurden homogen aufgestellt und alle glatt in 2 Sätzen heimgeschaukelt.

Insgesamt ein wichtiger Sieg zur Festigung der Tabellenspitze. Am Sonntag den 27.07. steht die Begegnung gegen den Tabellen 3. TC Wachendorf auswärts auf der Anlage des ESV Flügelrad an.

Letzte Beiträge

Newsletter Matchball

Archive

Kategorien