(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Neuigkeiten

Hier erfahrt Ihr Aktuelles rund und die Tennisabteilung und Tennishalle des TSV Rohr!

Aufträge Kleinfeldplatz vergeben

Nachdem die Genehmigung des BLSV und der Gemeinde über die Förderung unseres Kleinfeldplatzes vorliegt, konnten wir die Ausschreibung der einzelnen Gewerke durchführen und die Arbeiten für Erdbau, Fundamenterstellung, Kunstrasenfeld, Bandensystem und Tennisballwand an die wirtschaftlichsten Anbieter vergeben. Sobald es die Witterung zulässt werden die Baggerarbeiten beginnen. Plan ist, dass der Bau des Kunstrasen-Minispielfeld bis zum Saisonstart weitestgehend abgeschlossen wird. Die Ballwand aus Polymerbeton soll im Juni aufgestellt werden. Wir freuen uns sehr auf die Erweiterung unserer sportlichen Nutzungsmöglichkeit.

Jahreshauptversammlung Tennis am Freitag, 15. März

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 15. März 2024 ab 19.30 Uhr im Bistro der Tennishalle statt. Unser Abteilungsleiter Manfred Bär, der seit Gründung der Abteilung im Jahr 1985 maßgeblich zunächst als stellvertretender und seit 1996 als erster Abteilungsleiter gewirkt hat, wird sich nicht mehr zur Wahl stellen. Deswegen werden die Neuwahlen einige Veränderungen mit sich bringen. Wir hoffen auf Deine Teilnahme und Unterstützung!

Die 1. Herren kämpfen weiter um den Klassenerhalt

Nachdem wir alle wohl genährt und überwiegend gesund (Josef leider immer noch verletzt) aus der
Winterpause gekommen sind, hieß es nun wieder mit voller Motivation für den Klassenerhalt in der
Landesliga 1 zu kämpfen.

Der erste Gegner im neuen Jahr lautet ATV Frankonia Nürnberg. Mit namentlich vollbesetzter
Truppe (bis auf Andi Kauntz) gingen wir mit gutem Gefühl in die Einzel, doch an diesem Tag sollte es
wohl einfach nicht sein:
Peter musste sich trotz guter Ballwechsel und Biss seinem sehr jungen -und exzellent spielenden
Gegner deutlich in 2 Sätzen geschlagen geben. Auch Marco konnte sich an diesem Tag nicht wie
gewohnt mit seinem Gegenüber eine Zeitschlacht in 3 Sätzen liefern und verlor ebenfalls in 2.,
genauso wie Yanni, der es nicht schaffte, seinem Kontrahenten einen Satz abzunehmen. Nur
Christoph konnte nach Startschwierigkeiten den zweiten Satz für sich entscheiden, zog jedoch im
Supertiebreak den Kürzeren. So war das Spiel bereits nach den Einzeln verloren, doch die Rohrer
Doppelstärke litt keineswegs unter diesen Umständen und so konnten wir beide Doppel nach Hause
holen (Frankonia hatte keine Lust mehr Doppel zu spielen und schenkte uns Beide:) ).

Im darauffolgenden Spiel sollte der Gegner nicht einfacher werden. In unserem letzten
Heimspiel für die Wintersaison empfingen wir den Tabellenersten CAM Nürnberg:
Yanni, Christoph und Marco mussten erneut eine Zweisatz-Niederlage gegen die sehr
starken Jungs vom CAM hinnehmen. Nur Breno konnte sein Einzel bei seinem Herrendebut
in der Landesliga 1 im Winter für sich entscheiden und reduzierte den Einzelstand auf ein 1;3.
So war ein Unentschieden durchaus noch machbar. Christoph und Yanni spielten ein Doppel
auf hohem Niveau, mussten aber beide Sätze mit jeweils einem Break abgeben. Breno und
Marco hatten gute Chancen den ersten Satz zu gewinnen, verloren diesen aber leider knapp
und somit auch den Zweiten. Trotz der 1:5 Niederlage kann man sagen, dass wir uns gegen
den vermeintlichen Meister dieser Saison nicht schlecht verkauft haben.

Damit bleibt noch ein Spiel gegen Neunkirchen am Brand, um den Abstieg in die Landesliga
2 zu verhindern. Da dieses Jahr vermutlich nur der letzte Platz absteigen wird, stehen die
Chancen gar nicht so schlecht.

 

 

Guter Platz im Mittelfeld

Heute (25.02.24) spielten unsere Midcourtler ihr letztes Spiel in dieser Wintersaison gegen den ESV Flügelrad. Diesmal waren Vincent, Max, Toni und Luzi am Start. Für Luzi, Max und Vincent war trotz wirklich guter Ballwechsel und teilweise auch sehr knappen Spielen leider kein Sieg drin. Einzig Toni konnte sich bis in den Tiebreak kämpfen aber auch hier lag das Glück nicht auf Rohrer Seite und dieser Punkt ging ebenfalls an Flügelrad. Trotz der niederschmetternden Ergebisse der Einzel gingen die Kids guten Mutes ins Doppel. Vincent und Toni spielten mit viel Spaß und vollem Einsatz und kämpften sich auch hier wieder in den Tiebreak, doch die Gegner waren heute einfach nicht zu knacken. Einziger Punkt für unsere Kids heute war die Spielabgabe der Gegner im Zweierdoppel:) Am Schluß darf das Mannschaftsfoto natürlich nicht fehlen und wie man sieht, wollen sogar die Gegner mit drauf:)

Bericht: Frauenschläger

1. Hallen-Midcourt Cup in Rohr

Am 24.02.2024 fand der 1. Hallen-Midcourt Cup (U10) in der Tennishalle in Rohr statt. Gemeinsam mit unseren Freunden vom TEG Altmühlgrund konnten wir es ermöglichen, dass 16 Kinder – davon 6 Mädchen und 12 Jungen aus ganz Nordbayern an diesem Turnier teilnehmen konnten. Bei den Mädchen wurden in zwei Dreiergruppen ganze Sätze gespielt. Bei den Jungen wurden vier Gruppen gebildet, die im 20 Minütigen Turnus die Vorrunde bestritten. Im Hauptfeld durften dann die aus den Gruppen jeweils erstplatzierten, zweit- und drittplatzierten Spieler gegeneinander antreten. Unser Rohrer Toni Spachmüller konnte einen super Sieg der drittplatzierten Spieler erlangen. Die Gruppensieger zogen anschließend ins Finale ein. Mit Dominik Winter, Raphael Meyer, Konstantin Ströbel und Vincent Gerl (TSV Rohr) war ein spannendes Finale garantiert. Vincent Gerl konnte sein erstes Halbfinalspiel gegen Raphael Meyer souverän mit 7:0 für sich entscheiden. Parallel hierzu gewann Dominik Winter gegen Konstantin Ströbel. Das Finalspiel zwischen Vincent Gerl und Dominik Winter versprach Spannung pur, denn die Jungs kennen sich von anderen Turnieren, in denen Vincent seinem Gegner Domink immer knapp unterlag. Doch diesmal konnte Vincent in einem harten Match das Finale für sich entscheiden. Nach einer 3:1 Führung von Dominik drehte Vincent das Spiel und gewann mit 6:3 Punkten. Raphael Meyer gewann nach einem 3:2 Sieg gegen Konstantin Ströbel und wurde Dritter. Bei den Mädchen konnte sich unsere Luzi Frauenschläger (TSV Rohr) nach sehr ausgewogenen Spielen einen souveränen 2. Platz sichern. Insgesamt war die Stimmung sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern super. Das Turnier bestand aus spannenden Matches und freundschaftlichen Begegnungen. Getreu dem Motto: „Hand in Hand für unsere Tennis-Kinder“ konnte durch die gute Zusammenarbeit und die Hilfe der Eltern ein tolles Turnier auf die Beine gestellt werden.

D50- mit Aperol-Spritz zum 1. Sieg😉

Beim Heimspiel gegen die Damen 50 aus Wendelstein wurde am Samstag in der Rohrer Tennishalle Geschichte geschrieben☺️!
Die vier Damen aus Rohr konnten diesmal tatsächlich einen Sieg einspielen. Ob es nun an dem Aperol Spritz VOR dem Spiel lag ( @Holger: Danke für den Zaubertrank 😂)
kann nur gemutmasst werden🤔.

Doris spielte überzeugend und sehr agil, musste sich aber in 2 Sätzen geschlagen geben. Anja konnte ihr Spiel souverän in 2 Sätzen gewinnen. Heike lieferte sich einen harten Kampf mit ihrer Gegnerin aus Wendelstein, welche dann aber nach einem Sturz verletzungsbedingt aufgeben musste und somit Punkt für Rohr. Birgit konnte sich mit 6:2 und 6:4 durchsetzen.
Somit stand es 3:1 nach den Einzeln für Rohr und ein Doppelsieg würde zum Mannschaftsgewinn ausreichen.
Mit einer 5er Aufstellung sah man die besten Chancen mindestens ein Doppel zu gewinnen.
Das 1er Doppel mit Heike und Doris sicherte sich gleich mal den ersten Satz, verlor allerdings den zweiten und musste sich dann im Match Tiebreak geschlagen geben.
Das 2er Doppel mit Anja und Birgit verlor den ersten Satz, konnte sich aber im zweiten Satz und dem anschliessenden Match Tiebreak am Ende, mit einem Ass von Anja beim Matchball, durchsetzen🥳🍀✌🏼.
Die Freude des ersten Sieges seit 3 Jahren in der Landesliga war gross und wurde auch gebührend gefeiert. Wie immer mit Prosecco und diesmal zusätzlich und wohlverdient mit einer leckeren Kartoffelsuppe von Heike❤️

Letzte Beiträge

Newsletter Matchball

Archive

Kategorien