(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Das Heimspiel bei durchschnittlich 35°C im Schatten gegen die Gäste aus Nürnberg kann lediglich als Lehrstunde für zukünftige Aufgaben gesehen werden. Die Rohrer Jungsenioren-Truppe konnte bis auf zwei Einzel gegen die favorisierten Gäste keine Zähler einstreichen. Die sich formstark präsentierenden Andi S. und Matze B. wendeten die Höchststrafe ab und sorgten durch ihre Siege sogar für die theoretische Möglichkeit mit den Doppeln den Mannschaftswettkampf noch zu drehen. Obwohl vermeintlich drei starke Doppel gebildet wurden konnten keines weitere Zähler einstrechen.

Insgesamt ging die Niederlage auch in der Höhe in Ordnung, da auf der anderen Seite des Platzes überwiegend die klar besseren Tennisspieler standen.

Das eigentliche Highlight an diesem Tag war die gemütliche Atmosphäre, geprägt durch die netten und interessierten Zuschauer während der Spiele und der Ausklang bei frisch gegrilltem für Spieler, Freunde und Familie auf der schönen Anlage in Rohr, wo sich am Ende Fuchs und Haase gute Nacht sagten.