(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

Erneute Niederlage

Am 16.10.2021 traf unsere Bambini Mannschaft erneut auf die starke Mannschaft des TC RW Erlangen.

Trotz der Niederlage wenige Wochen vorher auf den Sandplätzen, gingen Ben und Mara motiviert in ihre Einzel. Ben traf hier auf den an Nummer 4 gesetzten Qisen und hielt super dagegen bzw. konnte sich tolle Punkte erspielen. Leider hieß es am Ende 0:6 und 2:6.

Danach startete Luca gegen Petar. Auch hier gab es tolle Ballwechsel und einige Spiele waren äußerst knapp. Allerdings war der Endstand 1:6, 1:6.

Mara hingegen kämpfte zeitgleich immer noch in ihrem Einzel gegen Alexander. Den ersten Satz konnte sie sich mit 6:4 holen, verlor aber den zweiten Satz mit 3:6. Danach folgte ein nervenaufreibender Match-Tie-Break-Krimi, den Mara mit 12:10 für sich entscheiden konnte. Glückwunsch Mara, das war ein super Match.

Als Letzter startete Marc gegen Richard. Beide lieferten sich ein starkes Match, was Richard am Ende mit 6:2 und 6:1 gewinnen konnte.

Im 1er Doppel gingen Marc und Luca gegen Richard und Petar an den Start. Die vier Jungs lieferten sich ein spannendes Match, was leider mit 3:6, 3:6 verloren ging.

Mara und Ben spielten gegen Alexander und Qisen. Nach einem verlorenen ersten Satz, konnten sich beide den zweiten Satz erspielen. Daher hieß es hier erneut Match-Tie-Break. Diesen mussten Mara und Ben sehr knapp mit 7:10 abgegeben. Schade, der Sieg war zum Greifen nahe.

Als Zusammenfassung lässt sich sagen, dass uns die sehr starken Spieler aus Erlangen kaum eine Chance ließen. Jeder noch so gute Ball wurde zurückgespielt und jeder nicht so gut gespielte Ball sofort in einen Punkt verwandelt.

Daher hieß es am Ende verdient 5:1 für den TC RW Erlangen.

U 10 Midcourt Spiel gegen den TC Neustadt

Am Sonntag stand das erste Spiel der neu formierten U10 Midcourtmannschaft im Sportpark NW Fürth an. An Bord waren Alexander, Joschi, Sophia und Lisa. Joschi, Sophia und Lisa gaben hier ihr Midcourt-Debut, wobei ihnen der erfahrene Team-Captain Alexander sehr hilfsbereit bei der Vorbereitung auf ihre ersten Midcourt-Matches zur Seite stand.

Alexander spielte gegen einen nicht nur nominell sehr starken Spieler, der ihm nur selten die Gelegenheit gab mit der Vorhand voll Gas zu geben und die Punkte zu dominieren. Die knappen Spiele gingen anfangs verloren und so wurde es sehr schwer mental zum guten Gegner aufzuschließen. Dennoch, ein richtig tolles Spiel von beiden Spielern mit sehr sehenswerten Ballwechseln.

Bei Joschi war es vom Ergebnis her etwas knapper. Leider hat es um ein paar Punkte nicht zum Sieg gereicht. 3:5, 5:4 und 7:10 hieß es am Ende einer sehr spannenden Partie.

Lisa hatte es mit einer raffiniert spielenden Gegnerin zu tun, die jeden zu kurzen Ball gnadenlos kross versenkte. Lisa versuchte daher mit langen Bällen im Spiel zu bleiben und konnte so viele Spiele ausgeglichen gestalten. Leider war es auch in diesem Spiel so, dass die Kontrahentin die knappen Spiele zu Beginn gewinnen konnte und dann der aus Rohrer Sicht negative Flow nicht mehr aufzuhalten war.

Sophia hingegen gelang es in ihrem Spiel den Flow des Gegners zu brechen und nach einem 0:4 verlorenen 1. Satz das Spiel noch zu drehen. Sie spielte sehr sicher, mit weniger Fehlern und gewann verdient nach einer langen Partie.

Durch die beiden Marathonmatches von Sophia und Joschi am gleichen Platz mussten die Doppel dann unter großem Zeitdruck durchgedrückt werden, da die Nachfolgenden Mannschaften schon vor Beginn an der Seite standen und ihr Punktspiel beginnen wollten.

Im 1er Doppel wäre eventuell unter regulären Bedingungen noch ein Sieg drin gewesen. Der erste Satz wurde knapp gewonnen doch dann folgte ein Konzentrationsloch, das in der verkürzten Durchführungszeit nicht überwunden werden konnte. Zusammen mit der Niederlage im 2er Doppel stand es am Ende leider 1:5 aus Rohrer Sicht. Aber wir waren absolut nicht chancenlos. Das nächste Mal klappt es vielleicht schon 🙂

 

TSV Rohr II – TF Grün-Weiß Fürth II

 

Die Wintersaison begann für die 2. Knabenmannschaft am 09.10.21, in der Halle in Herpersdorf, mit einem Heimspiel gegen die TF Grün-Weiß Fürth.

Mit dabei waren zunächst Felix, Jason, Til und Luca. Alle vier konnten ihre Einzel gewinnen und somit stand es 4:0 für uns vor den Doppelbegegnungen.  Nachdem sich Luca bei seinem Einzel verletzte, konnte zwischenzeitlich Noah erreicht werden, der seine Freizeitpläne sofort änderte und selbstverständlich einsprang. Hier nochmal ein großes Dankeschön an Noah.

Mit Felix an seiner Seite startete Noah im zweier Doppel. Diese Partie war an Spannung kaum zu überbieten. Bei einem Spielstand von 4:3 im ersten Satz, hieß es mindestens 30 Mal Einstand/Vorteil/Einstand…….und gefühlt eine Stunde später konnten sich beide den ersten Satz mit 6:4 sichern.

In der Zwischenzeit beendeten Jason und Til ihr Doppel und mussten sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben.

Im Zweier Doppel ging es spannend weiter und unsere Gegner siegten im zweiten Satz mit 3:6. Somit hieß es Matchtiebreak in der mittlerweile fast leeren Tennishalle. Und auch dieser Satz war nervenaufreibend für alle Spieler und Zuschauer. Felix und Noah behielten allerdings die Nerven und konnten sich den Satz mit 10:7 holen.

Daher hieß es am Ende des Tages 5:1 für uns. Dies war ein super Mannschaftserfolg zum Saisonauftakt.

Aufstieg der 1. Herren des TSV Rohr

Unsere 1. Herren Mannschaft ist in die Bezirksklasse 1 und somit die zweithöchste Spielklasse in Mittelfranken aufgestiegen. Nach der souveränen Vorstellung in diesem Sommer, möchte die junge Mannschaft auch im Winter und der nächsten Sommersaison wieder vorne angreifen.

Mit zwei klaren Siegen zum Auftakt gegen den TV Lauf und ASN Pfeil Phönix Nürnberg legte die Mannschaft einen sehr guten Saisonstart hin. Im Anschluss stellte sich das Auswärtsspiel bei der SportVgg Mögeldorf als entscheidende Partie um den ersten Platz in der Bezirksklasse 2 heraus. In den Doppeln bewies die Mannschaft aus Rohr hier Nervenstärke und sicherte einen 6:3 Erfolg. Im Anschluss folgten zwei deutliche 8:1 Siege gegen die 3. Mannschaft des CaM Nürnberg und den TC Wachendorf. Damit war der Aufstieg den Rohrern schon vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen. So ließ sich die einzige Saisonniederlage im letzten Spiel gegen den TC Goldbach mit ersatzgeschwächter Aufstellung durchaus verkraften.

Zum Meistertitel haben beigetragen: Moritz Stumpe, Yanni Leuthold, Christoph Puhl, Achim Bauer, Lucas Lein, Matthias Bär, Sebastian Franzisi, Ronny Kern, Andreas Streck, Florian Leuthodk, Breno Frauenschläger und Heiko Schemmerer.

Auf die schwereren Gegner nächsten Sommer kann sich die Mannschaft nun bereits in der Winterrunde vorbereiten, denn auch hier wird die Mannschaft in der Bezirksklasse 1 antreten. Um in der höheren Liga direkt wieder vorne mitspielen zu können sucht der TSV Rohr noch die eine oder andere Verstärkung. Doch auch mit der bestehenden Mannschaft und jungen talentierten Spielern besteht durchaus das Potential eine ähnlich starke Rolle zu spielen wie diesen Sommer

Mannschaften TSV Rohr

Im Oktober starten unsere Mannschaften wieder in die Winterrunde. Die Gruppeneinteilung der Mannschaften ist bereits online und die namentliche Meldung steht kurz bevor.

Der TSV Rohr ist, wie immer, in vielen Altersklassen vertreten. Angefangen von den ganz Kleinen, die im Kleinfeld um die Punkte kämpfen, bis hin zu unseren Herren und Damen im Bereich der Altersklasse Ü50.

Auch von der Qualität her können sich unsere Mannschaften sehen lassen. So haben wir im Erwachsenenbereich mit den Damen 50 und Herren 30 zwei Mannschaften, die in der Bezirksliga antreten. Außerdem spielen unsere Damen 00, Herren 00 und Herren 50 in der Bezirksklasse. Vervollständigt wird unsere Meldung von jeweils einer zweiten Mannschaft bei den Damen und Herren 00, einer Mixed und den Damen 40.

Im Jugendbereich haben bei uns alle die Chance bei Mannschaftsspielen anzutreten. In diesem Winter sind wir mit mind. einer Mannschaft pro Altersklasse vertreten. Unsere Junioren, Knaben, Mädchen und Bambini bestreiten ihre Spiele in der höchsten Spielklasse in Mittelfranken. Desweiteren haben wir Juniorinnen und jeweils eine zweite Mannschaft bei den Knaben und Bambini gemeldet. Damit ist der Großfeldbereich komplett abgedeckt. Um früh Erfahrungen im Mannschaftswettkampf zu sammeln, nimmt auch eine Midcourt- und eine Kleinfeld-Mannschaft an der Winterrunde teil.

Wenn Du Interesse hast in einer unserer Mannschaften mitzuspielen, melde Dich bei einem unserer Sport- oder Jugendwarte oder direkt beim Mannschaftsführer.