(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

H30 – Direkter Wiederaufstieg aus der Nordliga 2 in die Nordliga 1

Die Herren 30-Mannschaft vom TSV Rohr konnte nach dem letztjährigen Abstiegsdesaster am vergangenen Wochenende den direkten Wiederaufstieg in die Nordliga 2 (ehemals Bezirksklasse) perfekt machen. Im letzten Saisonspiel kam es zum Show-Down der beiden bis dahin ungeschlagenen Mannschaften, zwischen der 2. Mannschaft des Post SV aus Nürnberg, welche bis dato die Tabellenführung inne hatten und dem TSV Rohr. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der Spieltag nach teilweise sehr spannenden Matches knapp mit 5:4 aus Rohrer Sicht gewonnen werden und somit am letzten Spieltag die Tabellenführung sowie der Aufstieg gesichert werden.

 

In den 6 weiteren Begegnungen der Saison trafen die Rohrer zwischen Anfang Mai und Ende Juli auf die Mannschaften ESV Flügelrad Nürnberg, TC Noris WB Nürnberg II, TSV Stein II, 1. FC Nürnberg, TSV Ochenbruck und TSV 1860 Ansbach. Die Spiele gegen Noris WB, Stein II und 1. FCN konnten recht deutlich gewonnen werden. Die Spiele gegen Flügelrad, Ochenbruck und Ansbach waren teilweise sehr umkämpft.

In den 7 Saisonspielen kamen insgesamt 11 Spieler zum Einsatz, welche alle ihren Teil zum Mannschaftserfolg beitrugen. Beteiligte Spieler waren: Roman Braun, Achim Bauer, Florian Bär, Florian Leuthold, Matthias Bär, Andreas Streck, Sven Fuchs, Heiko Schemmerer, Tobias Bär, Alexander Bär und Jürgen Gastner.

Mädchen-Mannschaft ungeschlagen in der Sommersaison

Am Freitag, den 08.07.22 beendete unsere Mädchen15-Mannschaft ungeschlagen die Sommersaison. Als Heimmannschaft empfingen Andrea, Paula, Katharina und Laura den TSV Ammendorf. Es konnte auf 4 Plätzen gleichzeitig gestartet werden. Die Spiele gestalteten sich alle als mühelos, so dass die Rohrer Mädels fast alle ohne Spielabgabe ihre Partien für sich entscheiden konnten. Auch dem Doppel von Andrea und Paula gelang ein 6:0 in beiden Sätzen. Laura und Katharina gewannen ebenfalls souverän mit 6:1 und 6:2. Somit ist die Rohrer Mädchen-Mannschaft Tabellenführer und kann aufsteigen. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

Meistertitel mit Hindernissen

Zum letzten Mannschaftsspiel traten unsere Kids Felix, Jason, Til und Laura am Sonntag gegen den SV Weiherhof an.

Nach einigen Verwirrungen und Verzögerungen konnten sie dann mit 1-stündiger Verspätung auf vier Plätzen starten.

Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle, und weil Luca in der Knaben I aushalf, konnte glücklicherweise Laura bei den Knaben II aushelfen. Auf vier spielte sie zu Beginn etwas nervös, wurde aber zunehmend sicherer und hatte dann schließlich keine Probleme, ihren Gegner klar mit 6:2 und 6:0 zu besiegen. Toll gespielt Laura!

Til war seinem Gegner eigentlich deutlich überlegen, ließ sich aber von dessen ständig hohen Bällen zu sehr ärgern und verunsichern und musste sich am Ende leider geschlagen geben.

Jason brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu finden, und musste den ersten Satz abgeben. Im zweiten Satz konnte er sich aber zunehmend auf seine Stärken, insbesondere auf seine scharfen Schmetterbälle verlassen und siegte am Ende klar mit 6:0 und 10:2 im Matchtiebreak.

Felix war seine Nervosität zu Beginn des Spiels gegen seinen mehr als 2 Köpfe größeren Gegner deutlich anzumerken. Beim 11. Einstand im zweiten Spiel stellten sich die Zuschauer auf ein langes Match ein – was dann aber doch nicht so eintraf. Felix spielte immer stabiler und selbstbewusster und gewann am Ende klar mit 6:2 und 6:2.

Bei der Doppelaufstellung einigten sich die Kids ziemlich schnell und traten mit Felix und Laura im ersten und mit Jason und Til im zweiten Doppel an.

Beide unserer Teams stellten sich schnell aufeinander ein und konnten mit sichtbarer Spielfreude beide Doppel für sich entscheiden.

Der Tabellensieg und damit der Meistertitel waren geschafft! Als Überraschungsgast kam am Ende noch Team-Mitglied Luca vorbei, um mit einem Glas alkoholfreien Sekt anzustoßen und zu feiern.

Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Meistertitel!

Midcourtmannschaft mit 4. Saisonsieg

Unsere U10 Midcourtmannschaft gewann heute recht klar gegen die Gäste aus Puschendorf. In fairen Spielen und bei guter Stimmung zwischen den Mannschaften gewannen Alex, Joschi, Paul und Yoko ihre Einzel recht zügig und klar. Die Doppel verliefen ähnlich schnell.

 

Somit stehen die Rohrer Midcourtler in der Tabelle der Nordliega 2 an der Tabellenspitze punktgleich mit den Nachbarn aus Neuendettelsau. Kommenden Sonntag ab 15:30 Uhr steht das finale Saisonspiel gegen Burgoberbach an.

 

Mixed-Runde 2022

Die Mixed-Runde vom BTV findet im Sommer 2022 endlich wieder statt. Bei der letzten Durchführung 2019 war der TSV Rohr bereits mit einer Mannschaft vertreten.

Es wird im August und September gespielt. Die Mannschaft besteht aus vier Spielern, je zwei Damen und zwei Herren. Es wird Einzel und Doppel gespielt, wobei die Doppel als Mixed ausgetragen werden. Alle Matches laufen in die LK-Wertung mit ein.

Wer hat Lust mitzuspielen? Egal ob Mannschafts- oder Freizeitspieler. Hier stehen der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund 😉

Meldet euch bis 10.07. bei unserer Sportwartin Kathrin Döcke. Sie kümmert sich um die Meldung und Einteilung der Mannschaften.

 


 

Klarer Sieg der Mädchen15 gegen Burgoberbach

Am Freitag, den 01.07.22, empfing unsere Röhrer Mädchenmannschaft die Gäste aus Burgoberbach. Während wir uns aufgrund von heftigen Regenfällen schon Gedanken über ein Ausweichen in die Halle machten, klarte es pünktlich zum Spielbeginn auf und es fiel kein weitere Tropfen mehr vom Himmel. Aufgrund unserer luxuriösen Situation mit den neuen Plätze konnten alle vier Einzel gleichzeitig starten. Andrea auf eins konnte ihr Spiel mit 6.2 und 6:3 eindeutig für sich entscheiden. Paula auf Position 2 ging sehr zügig mit 6:1 und 6:0 vom Platz. Währenddessen konnte Katharina auf 3 nach einem Satzrückstand (1:6) den zweiten Satz mit 6:2 gewinnen. In einem spannenden Matchtiebreak gelang es ihr, mit 10:8 das Match zu gewinnen. Laura auf Position 4 zeigte ein souveränes Spiel und ließ dem Gegner mit 6:0 in beiden Sätzen keine Chance. In den beiden Doppel spielten sowohl unsere Mädchen als auch die Burgoberbacher von oben runter. Andrea und Paula gewannen eindeutig mit 6:1 und 6:0 und Katharina und Laura sogar mit 6:0 in beiden Sätzen. Somit insgesamt ein 6:0 für unserer Mannschaft ! Herzlichen Glückwunsch für eine bisher ungeschlagene Sommersaison.