(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Wie erwartet, war der Gegner schwer zu spielen. Wir waren in den Einzeln mit Ernst, Dieter, Georg, Thomas, Vittorio und Horst angetreten, konnten unsere Chancen mal wieder nicht verwerten und kamen mit 7:2 unter die Räder.
Dieter verlor den 1. Satz, konnte im 2. Satz durch harten Kampf den Tiebreak für sich entscheiden, musste dann im Supertiebreak allerdings mit 10:4 abgeben.

Horst entschied den 1.Satz deutlich für sich, den 2.Satz holte sich aber sein Gegenüber. Im Supertiebreak hatte Horst einige Matchbälle, die er nicht verwerten konnte und musste sich zähneknirschend mit 15:13 geschlagen geben.

Ernst machte mit seinem Gegner kurzen Prozess, beide Sätze gingen verdient an unseren Ernst. Tolle Leistung, Ernst !!!

Na ja und unser Georg, verletzt ins Spiel gegangen und nur fürs Einzel dabei, ließ ebenfalls, so wie wir ihn eben kennen, dem Mann aus Altenberg keine Chance. Zwei Sätze, ratz fatz, drum hat der Altenberger auch mächtig geschimpft. ( mit sich versteht sich… ) ebenfalls eine hervorragende Leistung, Georg !!

Thomas konnte im ersten Satz mithalten, hatte auch seine Chancen, musste sich den guten Schlägen aber immer mehr ergeben und gab entsprechend ab, ebenso den 2.Satz.

Vittorio erging es nicht anders, stark gekämpft aber leider nichts geholt, abgegeben in 2 Sätzen.

Mit 4:2 im Rückstand ging es dann also in die Doppel.

Dieter und Horst waren noch gar nicht am Platz, da war der 1.Satz mit 6:1 weg. Im 2. führten sie 5:2, konnten den Sack aber wegen zu vieler Fehler nicht zumachen, weshalb Altenberg sich über ein 7:5 freute.

Thomas und Vittorio machten es echt spannend im 1.Satz, gaben aber dennoch knapp mit 7:5 ab. Im 2. Durchgang war die Luft irgendwie raus und es stand 6:0.

Ernstl und Herbert Bär, unser Ersatz für den verletzen Georg, kämpften sie im 1.Satz mit 6:4 nieder, aber der 2. Satz war dann leider mit 6:3 weg. Der Supertiebreak ging dann mit 10:4 ebenfalls an die Gastgeber, die uns dann aber mit fränkischen Köstlichkeiten vom Grill verwöhnten, wodurch die schmerzliche 7:2 Niederlage praktisch weggefuttert wurde.

Trotz des Sieges der Gastgeber war es ein schöner Tag mit unterhaltsamem Tennis, wir beglückwünschen die Mannschaft aus Altenberg zum Sieg und hoffen, dass unsere nächsten Spiele wieder von Erfolg gekrönt sind.