(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

(01.01.2014) Sehenswertes Tennis wird am kommenden Sonntag, 5. Januar, wieder beim westmittelfränkischen Herren-Doppelturnier in Rohr erwartet. Bei der vierten Auflage des Wettkampfs in der schmucken Tennishalle schlagen auf Einladung der Facebook-Gruppe “Gamers” von 13 bis etwa 21 Uhr zwölf spielstarke regionale Tandems – von der Kreis- über die Bezirksklasse bis zur Bayernliga – auf. Die Entscheidung fällt in allen Matches der Vor- und Endrunde in nur einem Gewinnsatz, sodass Spannung garantiert ist und alle Plätze ausgespielt werden können. Im Mittelpunkt steht vor allem der Spaß am Doppelspielen, aber natürlich auch der Kampf und den Turniersieg und die folgenden Plätze. Als einzige Dame ist die Neuendettelsauerin Natali Gumbrecht mit von der Partie, die mit Jens Kullmann (TTC Bruckberg) an den Start geht. Thomas Eckstein (TV Bad Windsheim) und Nikolai Macheu (DRC Ingolstadt) wollen ihren Titel verteidigen und den neuen Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Hier die gemeldeten Paarungen: Thomas Eckstein (TV Bad Windsheim)/Nikolai Macheu (DRC Ingolstadt; Titelverteidiger) Markus Staudacher (Petersaurach/SC Uttenreuth)/Michael Wolf (FC Sachsen) Fabian Reisch (Herrieden/SC Uttenreuth)/Daniel Strößner (TSV Lichtenau) Richard Zeh (Petersaurach)/Sven Göpfrich (SV 1873 Nürnberg-Süd) Christian Meissner (SV 1873 Nürnberg-Süd)/Bernd Kofler (SC Uttenreuth) Pascal Ehrmann (Ansbach)/Philip Woitinek (beide 1. FC Nürnberg) Jens Kullmann (TTC Bruckberg)/Natali Gumbrecht (Neuendettelsau/SC Uttenreuth) Andreas Möller (FC Sachsen)/Daniel Rudek (TuS Feuchtwangen) Frank Wühr/Robin Widder (beide TSV Lichtenau) Markus Hirsch/Nicolas Pötzl (beide TuS Feuchtwangen) Alexander Steffan/Simon Steffan (TC RW Schwabach) Bruno Lorenz (TC Neustadt/Aisch)/Stefan Saad (1. FC Nürnberg) Christian Treffer, Pressereferent BTV