(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

IMG_7600

Am letzten Sammstag durfte die U18 Mannschaft des TSV Rohr gegen einen der beiden top Favoriten, den SC Worzeldorf II antreten. Um die Meisterschaft zu gewinnen und einen möglichen Aufstieg zu schaffen, musste gegen die starken Worzeldorfer mindestens ein Unentschieden erreicht werden.

Unsere Jungs konnten in top Besetzung antreten.

  1. Luis Fehrenbach
  2. Sebastian Franzisi
  3. Eduard Ehmann
  4. Luca Meier

Unsere Nummer vier und einziger echter U18 Spieler, Luca Meier aus Regelsbach, durfte sein Können gegen den Multi- Sportler und ein Jahr jüngeren Yannik-Quentin Schlenzger beweisen. Luca, der sich am Vorabend noch auf der Dietersdorfer Kärwa mental auf dieses Match vorbereitet hatte, gewann den ersten Durchgang glatt mit 6:1. Luca zeigte gegen den Schüler der Bert-Brecht-Schule eine sehr starke Leistung. Im zweiten Satz konnte sich der Worzeldorfer top Judoka deutich steigern. Im satzentscheidenden Tie Break beim Stande von 6:6, musste die Entscheidung erkämpft werden. Luca zeigte deutlich, dass er sich auch in schwierigen Situationen voll konzentrieren kann und seine bei Trainer Andi Kaunz gelerntern Schläge voll durchzieht. Schlussendlich gewann Luca den Tie Break und somit den zweiten Satz und holte die ersten zwei Punkte für die Jungs vom TSV Rohr. Super gemacht Luca. Weiter so! 🙂

IMG_7433

Unser Neueinkauf aus Ansbach und Nummer drei Eduard Ehmann, durfte zeitgleich gegen den ein Jahr jüngeren Frank-Björn Bielefeld aufschlagen. Unbeeindruckt des im Tennis schwegewichtigen Vornamens “Björn” (Borg) legte unser Eduard gleich voll los. Mit 6:2 sicherte sich unser Spieler nach teilweise tollen Ballwechseln den ersten Satz. Im zweiten Satz wurde es etwas knapper, denn sein Gegner versuchte nach Ansicht von Edi, sein Spiel zu kopieren. Nachdem er diese Gedanken erfolgreich beiseite gelegt und sich wieder auf seine Stärken konzentriert hatte, gewann Eduard auch den zweiten Durchgang am Ende deutlich mit 6:3. Sehr gut gemacht Edi, hast dich zur rechten Zeit auf deine bei Chris Puhl gelernten Fähigkeiten besonnen und den Sack zugemacht. 😉IMG_7193

Da gleichzeitig auf vier Plätzen begonnen wurde, konnte unsere Nummer zwei Sebastian Franzisi zeigleich gegen den fünf Jahre älteren Oliver Anderlik antreten. Sir Sebi ging von Anfang an konzentriert ans Werk. Er wusste, dass er um zu gewinnen, gegen den starken Worzeldorfer alles geben musste. Nach teilweise sehenswerten Ballwechseln ging der erste Satz mit 3:6 an den Gastgeber aus Worzeldorf. Im zweiten Durchgang konnte sich Sebi, nachdem er anfänglich etwas mit sich selber haderte, wieder voll auf seine Stärken konzentrieren. Trotzdem konnte Olver seine altersbedingt überlegenen Physis ausspielen und den zweiten Satz mit 6:4 gewinnen. Schade Sir Sebi, der Windsbacher. Du hast dich aber zur rechten Zeit wieder auf deine Stärken konzentriert und bis zum Schluss die Partie offen gehalten. 🙂

IMG_7363

Unsere Nummer eins Luis Fehrenbach hatte es an diesem Tag mit dem ein Jahr älteren und bisher in dieser Saison ungeschlagenen David Merkl zu tun. Man merkte Luis sofort an, dass er die Herhausforderung an diesem Tag annehmen wollte, dem sympatischen David das Leben schwer zu machen und die Siegesserie von David zu stoppen. Mit tollen temporeichen Ballwechscheln zeigten beide Kontrahenten, dass sie in der Lage sind super Tennis zu spielen. Obwohl alle Spiele über Einstand und Vorteil gingen und somit kanpp entschieden wurden, konnte Luis das zur jederzeit ausgeglichene Match nicht an sich reißen. Mit 2:6 und 0:6 ging die Partie an die Worzeldorfer Nachwuchshoffnung. Schade Luis ein tolles Match mit tollen Ballwechseln. Nächstes Jahr bis du vorne. 😉 IMG_7344

Somit stand es nach den Einzeln 4:4. Ein Doppel musste mindestens her, um ein Unenschieden zu erreichen und somit die Chance auf die Meisterschaft zu erhalten. Die Jungs entschieden sich für folgende Aufstellung. Luis und Sebi im einser gegen David und Oliver. Eduard und Luca im zweier gegen Björn-Frank und Yannik Quentin.

Wie auch schon bei den Einzeln waren auch die Doppel von Spielverlauf sehr ausgeglichen. Trotzdem verloren Luis und Sebi glatt mit 0:6,0:6.IMG_7567

Im zweier zeigte sich das umgekehrte Bild. Auch hier waren alle Spiele knapp aber unsere Jungs konnten mit 6:1,6:1 das Doppel gewinnen. Somit war das 7:7 perfekt und die Meisterschaft wird am kommenden Samstag auf der Anlage des TSV Rohr gegen den tabellenzweiten TC Rot-Weiß Schwabach ausgekämpft. Unsere Jungs würden sich sicher über jeden Unterstützer sehr freuen. IMG_7524

IMG_6020

IMG_6021