(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Erleichterungen Hygiene und Verhaltensvorschriften Corona

Die Bayerische Staatsregierung hat weitere Lockerungen der Infektionsschutzmaßnahmen bekannt gegeben. Die Nutzung von Umkleidekabinen und von Nassbereichen (Duschen) ist nun unter Einhaltung vorhandener Schutz- und Hygienemaßnahmen wieder gestattet! Bei uns dürfen die Duschen zur Einhaltung des notwendigen Abstandes nur einzeln betreten werden. Auch bezüglich der Anreise zu den Auswärtsspielen gibt es gute Neuigkeiten, denn nun sind auch Fahrgemeinschaften wieder möglich! Sollten Personen nicht nur des eigenen Hausstandes mitfahren, ist aber nach wie vor das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung angeraten.

thumbnail of btv_plakat_hygiene_A3_spieler_220620

Spielbetrieb ab 11. Mai – Hygiene und Verhaltsvorschriften

Ab morgen ist wie angekündigt die tennislose Zeit zu Ende. Es ist alles für den Start des Spielbetriebs ab 11. Mai 2020 vorbereitet. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben die Öffnung unserer Freiplätze zu ermöglichen.

Das Spielen ist nur unter Beachtung der behördlichen Auflagen und der Vorgaben des BTV möglich. Die Richtlinien dazu findet Ihr im Anhang zu diesem Schreiben und als Aushang auf der Tennisanlage. Wir bitten im Interesse aller Mitglieder dringend darum die Vorgaben exakt einzuhalten. Sofern die Maßnahmen nicht eingehalten werden, müssen wir die Anlage leider wieder schließen. Die wichtigsten Regeln nochmals kurz zusammengefasst:

  • Jeder Spieler und jede Spielerin nimmt auf eigene Gefahr am Spielbetrieb teil
  • Im Falle von Krankheitssymptomen darf die Anlage nicht betreten werden
  • Der Mindestabstand ist jederzeit einzuhalten (Kein Handshake nach dem Spiel, Seitenwechsel mit ausreichend Abstand usw.)
  • Größere Ansammlungen auf der Anlage oder der Terrasse sind verboten. Der Mindestabstand muss, auch beim Betreten und Verlassen der Anlage eingehalten werden
  • Die Umkleidekabinen und Duschen bleiben gesperrt und dürfen nicht benutzt werden. Am besten bereits im Tennis-Outfit auf die Anlage kommen.
  • Getränke können entnommen und in der Getränke-App eingetragen werden. Der Raum darf nur von einer Person gleichzeitig betreten werden.
  • Die linke Hälfte unseres Clubheims bleibt gesperrt.
  • Bitte die bereitstehenden Desinfektionsmittel benutzen
  • Das Training kann ab morgen auch wieder stattfinden. Unsere Trainer sind angehalten das Traning so zu organisieren, dass die Mindestabstände jederzeit eingehalten werden.
  • Offizielles Mannschaftstraining findet derzeit (noch) nicht statt. Alle Buchungen sind individuell über unser Buchungssystem einzutragen.
  • Die Medenrunde soll nach bisherigen Planungen am 8. Juni beginnen. Sofern jemand, der bislang für die Medenspiele eingeplant war, zu Corona-Zeiten nicht an den Punktspielen teilnehmen möchte, bitte bis 13. Mai beim Mannschaftsführer bzw. Trainer abmelden. Sofern notwendig, müssten in diesem Fall ggf. Mannschaften zurückgezogen werden.

Ich wünsche Euch – trotz der Umstände – eine schöne Saison, viel Spaß und vor allem weiterhin gute Gesundheit und freue mich, dass mit der Platzöffnung ein kleines Stück Normalität wieder in unseren Alltag zurückkehrt.

thumbnail of Hygiene und Verhaltensvorschriften

Fragen und Antworten des BTV zur Medenrunde

Anbei erhaltet Ihr einen Auszug der Ausführungen des BTV zur Medenrunde 2020

Wie werden die Bedingungen für die Übergangssaison 2020 sein?
Mit der Ausgestaltung der behördlichen Öffnung der Tennisplätze in dieser Woche sind die Chancen auf einen Wettspielbetrieb 2020 mit ordentlichen Bedingungen enorm gestiegen. Doppel wird mit hoher Wahrscheinlichkeit gespielt werden können, auch die Bewirtung wird durch die sukzessive Öffnung der Gastronomie in den nächsten Wochen möglich sein. Wir gehen weiter davon aus, dass die Nutzung der Sanitärbereiche, wenn auch mit Einschränkungen, gewährleistet werden kann, und auch die An- und Abfahrt mit mehr als zwei Personen im Auto ist zu erwarten. Ggf. tragen die Beifahrer einen Mundschutz. Die aktuelle Entwicklung und die Signale aus der Politik geben uns allen Grund, sehr optimistisch die Schritte in Richtung „Übergangssaison 2020“ zu gehen und wir sind mit den verantwortlichen politischen Gremien absolut konstruktiv im Austausch.

Kann meine Mannschaft aufsteigen?
Wie bereits mitgeteilt, werden das Recht auf den Regelaufstieg und der Regelabstieg ausgesetzt. Der BTV wird aber seine Möglichkeiten ausschöpfen, um Gruppenersten den Aufstieg zu gewähren, z.B. aufgrund freier Plätze in den darüber liegenden Ligen.

Wie ist die genaue Vorgehensweise für einen Rückzug einer Mannschaft?
Die Vereine können Mannschaften (Bayernliga und tiefer) im Zeitraum vom 11. bis 17.05. über das BTV-Portal zurückziehen. Dieser auf das Wesentliche reduzierte Prozess befindet sich in der Rubrik „Meldung“ und kann ausschließlich von Vereinsadministratoren durchgeführt werden. Die Vereinsadministratoren erhalten am Montagvormittag (11.5.) gesonderte Informationen zu diesem Prozess. Beachten Sie bitte: Wenn Vereine in Altersklassen mehr als eine Mannschaft besitzen und z. B. die erste Mannschaft (6er-Mannschaft) zurückgezogen werden soll, sind die Spieler auf den Positionen 1 – 6 der namentlichen Mannschaftsmeldung nicht für den Einsatz in der zweiten Mannschaft spielberechtigt.

Wie sieht es mit den Mannschaftsnenngebühren im Falle eines Rückzugs aus?
Für Mannschaften (Bayernliga und tiefer), die bis zum 17.05. zurückgezogen werden, erhebt der BTV nur 50 Prozent der Mannschaftsnenngebühren. Für Mannschaften, die nach dem 17.05. zurückgezogen werden, erhebt der BTV die vollständige Höhe der jeweiligen Mannschaftsnenngebühr. Es fallen jedoch keine Bußgelder für einen corona-bedingten Rückzug von Mannschaften nach dem 17.5. an.

Kann ich Spieler/innen ummelden?
Der BTV hat sich auf vielfachen Wunsch der Vereine entgegen seinen bisherigen Aussagen dazu entschlossen, die namentliche Mannschaftsmeldung für die „Übergangssaison 2020“ nochmals zu öffnen. Er kann somit auf das eventuell veränderte Mannschaftsgefüge entsprechend reagieren. Die Vereine bekommen daher im Zeitraum vom 11. bis 24.05.2020 die Möglichkeit, die namentliche Mannschaftsmeldung für Spielklassen der Bayernliga und tiefer zu bearbeiten, inkl. der Bildung bzw. Veränderung einer Spielgemeinschaft. Die Neuausstellung einer Lizenz und der Lizenzwechsel ist allerdings nicht möglich. Die bestehenden Regeln zum Spielen in mehreren Altersklassen bzw. Vereinen gelten weiter unverändert. Der Termin für den Status „endgültig“ einer namentlichen Mannschaftsmeldung wird vom 16.04. auf den 01.06.2020 verschoben.

Was passiert mit meiner LK?
Die Leistungsklassenwertung kommt zum Tragen. Allerdings werden in den verantwortlichen Gremien des Deutschen Tennis Bundes je nach Verlauf der Saison für ganz Deutschland Anpassungen diskutiert.

Die Entscheidung, eine Übergangssaison durchzuführen, haben wir uns nicht leicht gemacht. Letztlich haben das BTV-Präsidium und die Bezirksvorsitzenden aber einstimmig dafür votiert. Wir bitten auch um Verständnis, dass wir, genauso wie die Politik, keine Garantien abgeben können. Wir sind aber überzeugt, dass die behördlichen Vorgaben einen Wettspielbetrieb zu akzeptablen Bedingungen möglich machen werden. Nutzen Sie die Möglichkeit für sich und Ihren Verein!

Änderung Uhrzeit Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

der Beginn der Jahreshauptversammlung am Freitag, den 6. März wird aufgrund des Clubspiels gegen Hannover auf 20.15 verlegt. Wer möchte ist vorher herzlich zum Fußballschauen eingeladen. Die Versammlung beginnt unmittelbar nach Spielende.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer
Eure Abteilungsleitung

Einladung Jahreshauptversammlung am 6. März

Achtung: Wegen Clubspiel wird der Beginn der Jahreshauptversammlung von 19 Uhr auf 20.15 verlegt. Wer Lust hat kann vorher das Clubspiel in der Halle anschauen.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung findet am Freitag, den 6. März ab 20.15Uhr im Bistro der Tennishalle statt. Alle Mitglieder sind herzlich zur Versammlung eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Abteilungsleiters
  3. Bericht des Schatzmeisters
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Bericht des Sportwarts
  6. Bericht des Jugendwarts
  7. Bildung Wahlausschuss
  8. Entlastung der Abteilungsleitung
  9. Neuwahlen
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

Die Abteilungsleitung würde sich freuen viele Mitglieder begrüßen zu dürfen.

thumbnail of JHV20

Überraschungscoup knapp verpasst! Ein Strecki allein reicht nicht…

Am Sonntag den, 15. Oktober trafen unsere Herren 30 auf den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter aus Uttenreuth. Da unsere Herren 30 wegen Verletzungen, Operationen, Männerschnupfen und selbstdiagonstizierten Formschwächen nicht in Bestbesetzung antreten konnten, war die Erwartungshaltung nicht allzu hoch und man rechnete sich kaum ernsthafte Chancen aus. Auch die Aufstellung ließ nix Positives erahnen. Die Uttenreuther waren gegenüber den Rohrern Andi Streck, Flo Bär, Flo Leu und Heiko Schemmerer um insgesamt 21 LKs besser eingestuft. Leider scheuten die Uttenreuther und in Rohr bestens bekannten Spitzenspieler Fabi Schrei und Markus Staudacher erneut das direkte Aufeinandertreffen mit uns Rohrern ;-).

Trotz des hohen LK-Unterschieds schlugen sich Heiko und Flo B. in der ersten Runde achtbar. Auch wenn die Ergebnisse letztlich deutlich in zwei Sätzen verdient an die Uttenreuther gingen, waren auf Rohrer Seite genügend Möglichkeiten das Spiel deutlich enger zu gestalten. Diese wurden leider nicht genutzt.

In der zweiten Runde musste Flo L. leider seinem harten Musiker-Leben Tribut zollen und hatte mehr mit seinem eigenen Körper, denn mit seinem Gegner zu kämpfen. Sichtlich angeschlagen kämpfte er sich gegen seinen Gegner, einen Handball Hünen, zwar durch, musste sich letztlich aber auch in zwei Sätzen geschlagen geben.

Spitzenspieler Andi Streck konnte zwar laut eigener Einschätung nicht ganz an die hervorragende Vorstellung vom letzten Spieltag anknüpfen, ließ aber dennoch seine Klasse oft aufblitzen und besiegte seinen Gegner, LK 7, knapp, aber verdient in zwei Sätzen. Mit dem zweiten Sieg gegen einen deutlich besser eingestufen Gegner hat er seine bestechende Winterform bestätigt.

In den Doppeln traten Andi S. und Flo L. im 1er und Flo B. und Heiko S. im Zweier-Doppel an. Das Einser-Doppel machte seine Sache sehr gut und holte den zweiten Punkt für Rohr. Heiko und Flo erreichten nach verlorenen ersten und gewonnenem zweiten Satz den Super-Tie-Break, so dass ein Überraschungs-Coup gegen den Tabellenführer zum Greifen nahe war. Leider zeigten sich die Uttenreuther zu Beginn des Match-Tie-Breaks von ihrer Sahneseite und zogen schnell auf 6:0 davon. Rohr konnte zwar noch auf 6:7 verkürzen, verlor letztlich aber mit 7:10. Somit wurde Uttenreuth letzlich doch der Favoritenstellung gerecht.

Die Rohrer haben aber Blut geleckt und wollen die Klasse im neuen Jahr auf alle Fälle halten.

Cafe Gisela am 8. Dezember

Am Sonntag, 8. Dezember gibt‘s im Bistro unserer Tennishalle  erneut das „Cafe Gisela“. Unsere Küchenchefin lädt ab 14 Uhr zu Kaffee und selbstgebackenen Torten ein. Kommt doch vorbei und gönnt Euch Etwas Gutes! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Herren 30 ohne Chance

Unsere Herren 30 mussten zum ersten Ligaspiel in der Bezirksliga im Sportpark Nordwest Fürth gegen die Herren 30 aus Kornburg antreten. Die Rohrer traten verletzungsbedingt mit der Rumpftruppe Achim, Flo, Flo und Alex an. Die Einzel sind schnell erzählt. Die von den LKs deutlich besser platzierten Kornburger wurden ihrer Favoritenrolle klar gerecht und ließen den Rohrern in den Einzeln wenig Chance.

Im Doppel sorgte das Bären-Doppel nach guter Leistung für den Ehrenpunkt. Das 1er Doppel musste die Überlegenheit der Kornburger anerkennen. Am Ende stand somit ein 1:5 zu Buche und die Erkenntnis, dass der Klassenerhalt eine sehr schwierige Aufgabe werden wird. Trozt Niederlage ließen die 30er den Abend bei Burgern gemütlich ausklingen ;-).

 

Freiplätze sind winterfest

Am vergangenen Samstag haben wir unsere Freiplätze eingewintert und aufgeräumt. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder, die sich aktiv am Arbeitseinsatz beteiligt haben.

Ein paar der fleißigen Helfer…