(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite wählen

Unsere Herren mussten am Sonntag, den 10. Mai in Sachsen antreten. Nach zwei Niederlagen haben sich die Herren für ihr zweites Auswärtsspiel trotz großer Verletzungsproleme viel vorgenommen. Herren 40 Spieler Manfred Bär wurde als Ersatzmann mitgenommen, so dass Rohr mit vier “Bären” antrat. Die Einzel starteten gut für uns. Philipp Braun konnte seinen Gegner nach guter Leistung mit 6:1 und 6:0 besiegen. Auf Rang 4 gewann Matze Bär in gewohnt souveräner Art und Weise mit 6:2 und 6:1 und ließ seinem Gegner keine Chance. Im 6er Einzel kam Tobias Bär zu seinem Debut für unsere Herren. Nach harten Fight (4:6/6:2) musste er sich im Super-Tie-Break denkbar knapp mit 8:10 geschlagen geben. In der zweiten Runde Einzel musste unser 1er Markus Sill nur 3 Spiele gewinnen, ehe sein Gegner verletzungsbedingt das Handtuch warf. Nachdem Flo Bär nach ordentlicher Leistung auch klar gewinnen konnte (6:1/6:2), waren alle Augen auf unseren “Oldie” Manfed Bär gerichtet. Mit all seiner Routine konnte er den 1. Satz gegen den Sachsener Youngster mit 6:4 für sich entscheiden. Im zweiten Satz verließen ihn teilweise die Kräfte, so dass dieser Satz mit 4:6 an Sachsen ging. Doch im entscheidenden Super-Tie-Break behielt er die Nerven, machte die Big-Points und gewann verdient mit 10:4. Somit war die Partie bereits nach den Einzeln mit 5:1 zu unseren Gunsten entschieden. Von den anschließenden Doppeln konnten nochmals zwei gewonnen werden. Nur das 1er Doppel mit Sill und Braun schwächelte und verlor in 2 Sätzen. Doch auf die “Bären-Doppel” 2 und 3 war Verlass, so dass am Ende ein verdienter 7:2 Erfolg zu Buche stand. Dieser Sieg war ein wichter Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt. Da die verletzen Spieler bald zurückkehren, haben die Herren noch die Möglichkeit den Fehlstart auszumetzen und einen Platz im vorderen Mittelfeld zu erreichen.