(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de

1. Herren geht als Tabellenführer in die Weihnachtspause

Im dritten Spiel der Saison konnten die 1. Herren den dritten Sieg einfahren. Nach zwei 5:1-Erfolgen in den ersten beiden Partien folgte am 21.11. gegen den TSV Stein ein deutliches 6:0.

Mit wiederholt jugendlicher Aufstellung und einem Altersschnitt von nur 19 Jahren (zwecks Beschwerden über Rechenfehler bitte an die Abteilungsleitung wenden) ließen wir den Gegnern aus Stein keine Chance. Nach glatten Einzeln und Doppel ohne Satzverlust waren auch trotz der späteren Startzeiten in der Winterrunde (hoffentlich) alle rechtzeitig im Bett.

Damit werden wir das Jahr als Tabellenführer der Bezirksklasse 1 beenden und im nächsten Jahr hoffentlich den Aufstieg anvisieren. Dabei stehen jedoch noch drei Spiele aus in denen die wohl schwersten Gegner auf uns warten. Die Unterstützung des ein oder anderen Routiniers werden wir also sicher noch benötigen.

Souveräner Start in die Winterrunde für 1. Herren

Die 1. Herren können nahtlos an die erfolgreiche Sommersaison anknüpfen und feiern zum Auftakt der Winterrunde zwei klare Siege. Am 2.10. gab es ein 5:1 gegen den SV Puschendorf. Am 24.10. folgte wiederum ein 5:1 gegen den TC Neustadt/Aisch.

Die Leistung gegen Puschendorf war durch die Bank sehr überzeugend. Gegen einen auf dem Papier ebenbürtigen Gegner mussten wir nur ein Doppel abgeben – und das etwas unglücklich (man könnte auch sagen unnötig) im Matchtiebreak. Auch gegen Neustadt mussten wir den Gästen einen Ehrenpunkt überlassen. Insgesamt aber ein klarer Pflichtsieg gegen eine der schwächeren Mannschaften der Liga.

Alles in allem also ein gelungener Start in die Saison. Der Bezirk hat mit der Hochstufung unserer Mannschaft vor der Saison wohl alles richtig gemacht.

Zu hoffen bleibt, dass die etwas leichtfertig vergebenen Punkte gegen Ende der Saison nicht noch einmal entscheidend werden. Derzeit sieht es nämlich so aus als könnten wir wie im Sommer um den Aufstieg mitspielen. Der Weg dahin ist zwar noch weit, aber wir werden versuchen den Heimvorteil in unserer Rohrer Halle so gut wie möglich zu nutzen. Natürlich freuen wir uns bei diesen „Heimspielen“ auch über Zuschauerinnen und Zuschauer (ohne dass ich die geltenden Corona-Regeln geprüft hätte…). Das nächste Spiel ist am 21.11. gegen den TSV Stein.

 

Aufstieg der 1. Herren des TSV Rohr

Unsere 1. Herren Mannschaft ist in die Bezirksklasse 1 und somit die zweithöchste Spielklasse in Mittelfranken aufgestiegen. Nach der souveränen Vorstellung in diesem Sommer, möchte die junge Mannschaft auch im Winter und der nächsten Sommersaison wieder vorne angreifen.

Mit zwei klaren Siegen zum Auftakt gegen den TV Lauf und ASN Pfeil Phönix Nürnberg legte die Mannschaft einen sehr guten Saisonstart hin. Im Anschluss stellte sich das Auswärtsspiel bei der SportVgg Mögeldorf als entscheidende Partie um den ersten Platz in der Bezirksklasse 2 heraus. In den Doppeln bewies die Mannschaft aus Rohr hier Nervenstärke und sicherte einen 6:3 Erfolg. Im Anschluss folgten zwei deutliche 8:1 Siege gegen die 3. Mannschaft des CaM Nürnberg und den TC Wachendorf. Damit war der Aufstieg den Rohrern schon vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen. So ließ sich die einzige Saisonniederlage im letzten Spiel gegen den TC Goldbach mit ersatzgeschwächter Aufstellung durchaus verkraften.

Zum Meistertitel haben beigetragen: Moritz Stumpe, Yanni Leuthold, Christoph Puhl, Achim Bauer, Lucas Lein, Matthias Bär, Sebastian Franzisi, Ronny Kern, Andreas Streck, Florian Leuthodk, Breno Frauenschläger und Heiko Schemmerer.

Auf die schwereren Gegner nächsten Sommer kann sich die Mannschaft nun bereits in der Winterrunde vorbereiten, denn auch hier wird die Mannschaft in der Bezirksklasse 1 antreten. Um in der höheren Liga direkt wieder vorne mitspielen zu können sucht der TSV Rohr noch die eine oder andere Verstärkung. Doch auch mit der bestehenden Mannschaft und jungen talentierten Spielern besteht durchaus das Potential eine ähnlich starke Rolle zu spielen wie diesen Sommer

Mixed-Mannschaft beim TSV Rohr ;)

Zum ersten Mal hat der TSV Rohr in der Medenrunde eine Mixed-Mannschaft gemeldet. In dieser vereinen wir unsere Damen und Herren genauso wie die verschiedenen Spielstärken. In den ersten vier Spielen war trotz der ein oder anderen Niederlage immer viel Spaß und Gschmarri dabei 😉 Bisher haben folgende Rohrer & Rohrerinnen mitgespielt: Kathrin, Alena, Anja, Ida & Maxi; Lorenz, Luca & Sven.

Durch die positiven Rückmeldungen werden wir auch in der bevorstehenden Wintersaison wieder mit einer Mixed-Mannschaft teilnehmen.

1. Herren setzt Siegesserie fort

Am Sonntag trat die Herrenmannschaft auswärts beim CaM gegen deren 3. Mannschaft an. Schon am Vorabend wurde vom Heimmannschaftsführer die voraussichtliche Wetterlage angesprochen und der Vorschlag unterbreitet lieber erst um 12:00 Uhr anzufangen. Um 13 Uhr ließ der Regen etwas nach und die Gastgeber konnten bis dahin durch organisatorisches Geschick eine komplette 6er-Mannschaft aufbieten.

Die Rohrer Herren ließen sich weder vom Wetter noch von anderen Umständen aus der Ruhe bringen und starteten in der Regenlücke mit folgender Aufstellung auf 6 Plätzen zeitgleich in die Einzel: Yanni, Christoph, Achim, Lucas, Matthias und Ronny.

Die Rohrer Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von ca. 28 Jahren benötigte im Schnitt für ihre Einzel ca. 1,3 Stunden, wobei der Spieler der den Altersschnitt am meisten anhob auch am längsten spielen durfte und den 10 Zuschauern Spannung bis zum Schluss bot.

Yanni gewann überzeugend gegen einen sehr guten Gegner 6:0, 6:1. Christoph, Matthias und Ronny gewannen ähnlich souverän und ebenfalls im Eiltempo. Lucas kämpfte wacker gegen einen gut aufspielenden Gegner, hatte jedoch leider am Ende das Nachsehen . Achim holte nach verlorenem ersten Satz der zweiten im Tiebreak und gewann im Anschluss den MTB knapp mit 10:8. Somit stand es 5:1.

Die Doppel wurden homogen aufgestellt und alle glatt in 2 Sätzen heimgeschaukelt.

Insgesamt ein wichtiger Sieg zur Festigung der Tabellenspitze. Am Sonntag den 27.07. steht die Begegnung gegen den Tabellen 3. TC Wachendorf auswärts auf der Anlage des ESV Flügelrad an.

Eine Verletzung, zwei verlorene Bälle und der dritte Sieg für die Herren II

Am Sonntag den 12.07.2020 hatten die Herren II des TSV Rohr ihre dritte Begegnung gegen den ESV Ansbach-Eyb II, wobei die Partie auf den Plätzen des TSV Fichte Ansbach ausgetragen wurde.

Für Rohr waren Paul Walter (1), Lorenz Steinert (2), Luca Meier (3) und Moritz Heller (4) am Start. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Heimmannschaft wurden die ersten Partien bekanntgegeben. Gespielt wurde auf 3 Plätzen und es starteten 2,3 und 4.

Doch leider fand das erste Spiel relativ schnell ein jähes Ende. Moritz verletzte sich an der Schulter und konnte nicht mehr weiterspielen. So musste dieses Spiel verloren gegeben und sich um einen schnellen Ersatz gekümmert werden, damit die Doppel noch gespielt werden können.

Auf Position 3 schlug Luca seinen Gegner relativ unspektakulär mit einem stabilen 1:6, 1:6. Nicht mal die Sonnenbrille musste dafür abgenommen werden.

An zweiter Stelle schaffte Lorenz es schnell den ersten Satz zu gewinnen, tat sich dann aber etwas schwer den Deckel im zweiten Satz drauf zu machen. Diesen gewann er aber dann doch noch mit 2:6 4:6.

Jetzt durfte noch Paul ran und spielte souverän wie immer einen klaren 2:6, 2:6 Sieg für Rohr ein.

Währenddessen konnte auch ein Ersatz für Moritz gefunden werden. Sven nahm den weiten Weg von Rohr nach Ansbach auf sich, sodass beide Doppel noch gespielt werden konnten.

Paul und Lorenz spielten das erste und Luca und Sven das zweite. Beide Doppel wurden klar und stabil für Rohr entschieden mit jeweils einem 2:6, 2:6. Somit hatte es sich auch für Sven rentiert und er konnte seinen ersten Doppel-Sieg bei Rohr verzeichnen. Glückwunsch! Somit war die Begegnung mit 1:5 klar für Rohr entschieden.

Nächste Woche vor der Sommerpause haben wir dann das „erste“ Heimspiel gegen den DJK Abenberg. Das Spiel findet am Sonntag den 19.07 ab 10 Uhr statt. Wer vorbeischauen und uns unterstützen möchte ist dazu natürlich herzlich eingeladen!