(09876) 978797 info@tennishalle-rohr.de
Seite auswählen

Midcourt I: Weiter so

TSV Rohr : TSV Altenfurt

Mit viel Selbstbewusstsein gingen Mara, Laura, Noah und Luca  in den zweiten Spieltag. Dieser wurde am 1. Advent ausgetragen und der Gegner hieß TSV Altenfurt.

Noah und Mara begannen ihre Einzel und behielten von Anfang die Oberhand. Leider gab Noahs Gegner bei einem Spielstand von 2:0 auf. Mara konnte ihr Spiel zügig mit einem Spielstand von 4:0 und 4:0 für sich entscheiden. Im Anschluss starteten Laura sowie Luca und auch sie dominierten ihr Spiel und konnten mühelos mit 4:0 und  4:0 gewinnen.

Für die Doppel entschieden die Kinder, dass sie wieder mit einem Mädels- und einem Jungsteam starten möchten.  Damit sicherten sie sich in beiden Spielen ein 4:0 und 4:0.

Insgesamt ein souveräner 6:0 Erfolg für unsere Midcourt I Mannschaft. Damit setzten sie sich zum Jahreswechsel an die Tabellenspitze. Diesen Platz  gilt es im neuen Jahr zu verteidigen.  Das wird keine einfache Aufgabe und wir drücken die Daumen.

Midcourt I mit Auftaktsieg

 

TC Wachendorf : TSV Rohr

Am Sonntag,  den 10.11.19 startete unsere erste Midcourt Mannschaft in die Winterrunde. Gespielt wurde gegen den TC Wachendorf, in der Halle des Sportpark Fürth.  Luca, Laura, Mara und Felias gaben von Beginn an ein super Mannschafts- bild ab, sodass wir einige  positive Kommentare gerne mit nach Hause nahmen.

Wir starteten mit Laura und Felias. Beide spielten richtig tolles Tennis und alle waren begeistert mit dabei.  Am Ende konnte Laura ihr Spiel klar mit 4:1 und 4:1 für sich entscheiden. Felias hat um jeden Ball gekämpft, verlor sein Match aber äußerst knapp mit 4:5 und 4:5. Danach gingen Mara und Luca an den Start. Nach spannenden und teilweise langen Ballwechseln konnten beide ihr Spiel eindeutig gewinnen. In den Doppel  traten Luca mit Felias und Laura gemeinsam mit Mara an. Auch hier zeigten sowohl die zwei Jungs, wie auch die Mädels ein gutes Spiel und beide Matches gingen verdient an uns.

Somit konnten wir den ersten Spieltag mit einem 5:1 für Rohr beenden.

Auftaktspiele der Midcourt 1

 

Am Sonntag, den 12.05.19 fuhr unsere Midcourt Mannschaft zum ersten Spiel der Sommerrunde nach Fürth. Beim TV 1860 trafen Felix, Jason, Marc und Luca auf Leyla, Mina, Aurelia und Polina. Bei sehr kühlen Temperaturen starteten Jason und Mina sowie Luca und Polina. Beide mussten ihre Spiele nach spannenden Ballwechseln an die starken Mädels aus Fürth abgeben.

Danach traten Felix gegen Leyla und Marc gegen Aurelia an. Auch hier lieferte sich Marc ein enges Match mit Aurelia und verlor äußerst knapp in drei Sätzen. Für Felix lief es deutlich besser. Er konnte sein Spiel souverän gewinnen. Somit hieß es nach den Einzeln 3:1 für Fürth. Das wollten die Jungs so nicht stehen lassen und das Ziel war es nun, zumindest ein Unentschieden mit nach Hause zu nehmen.

So entschieden sie sich, dass Felix und Marc im 1er Doppel gegen Leyla und Aurelia und im 2er Doppel Jason mit Luca gegen Mina und Polina spielten. Mit viel Teamgeist und gutem Spiel ließen unsere Jungs den Mädels aus Fürth kaum eine Chance, sodass am Ende beide Doppel nach Rohr gingen und sich die Jungs ein Unentschieden sichern konnten.

Den zweiten Spieltag am Sonntag, den 19.05.2019 bestritt unsere Midcourt Mannschaft in gleicher Besetzung und empfing die Mannschaft des TC Neunkirchen Brand. Aufgrund des plötzlich einsetzenden Regens und der Tatsache, dass die Damen bis zum Abend spielen wollten, verlegten wir den Spieltag in unsere Halle.

Dort startete Jason gegen Henri und Luca traf auf Karl. Jason, welcher leider nach dem Einzel krankheitsbedingt abbrechen musste, kämpfte sich durch sein Einzel und musste es mit 2:4 und 0:4 an Henri abgeben. Luca setzte sich mit 4:1 und 4:0 klar gegen Karl durch, der an diesem Tag sein erstes Medenspiel bestritt.

Im Anschluss spielten Marc gegen Mathilda und Felix gegen Emil. Marc gewann sein Spiel souverän mit 4:0, 4:0. Felix und Emil lieferten sich ein spannendes Spiel, das Felix mit 4:0 und 4:1 für sich entscheiden konnte. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für Rohr und es musste nur noch ein Doppel gewonnen werden.

Nachdem Jason leider für sein Doppel ausfiel, entschieden sich die Jungs für Felix und Marc, dass sie den Sieg nach Rohr holen sollten. Sie trafen in ihrem Doppel auf Emil und Henri und siegten klar mit 4:0 und 4:0. Somit konnten wir mit 4:2 gewinnen.

6:0 Sieg unserer Midcourt Mannschaft gegen den 1. FCN

Am 17.02.19 empfing unsere Midcourt Mannschaft die 2. Mannschaft des 1. FC Nürnberg.

Zuerst spielte Jason gegen Leon und Noah gegen Sophie. Beide konnten ihr Spiel  4:1, 4:0 eindeutig gewinnen und ließen ihren Gegnern kaum eine Chance.  Danach traf Felix auf Petra und Luca auf Noel. Trotz einiger guter Ballwechsel gingen auch hier die Spiele klar an unsere Jungs. So gewann Felix sein Match 4:0, 4:0 und Luca 4:0, 4:1.

Somit stand es nach den Einzeln 4:0 für Rohr und Felix, Jason, Noah und Luca wollten nun auch noch die Doppel für sich entschieden.

Felix und Jason spielten im Einser Doppel  gegen die Mädels  des 1. FCN und beendeten das Spiel zügig mit einem 4:0 und 4:0 Sieg. Noah und Luca trafen im Zweier Doppel  auf die Zwillingsbrüder Leon und Noel  und gewannen den ersten Satz mit 4:1. Auch im 2. Satz lagen sie 3:0 in Führung, mussten dann aber durch eigene Fehler und Unkonzentriertheit drei Spiele in Folge abgeben. Beiden gelang es dann aber doch noch das Blatt zu wenden und konnten den 2. Satz mit 5:3 und somit das Spiel gewinnen.

Gegen starke Fürther 2:4 verloren

Das letzte Spiel der Saison bestritt unsere Midcourt-1-Mannschaft am 01.07.18 zuhause in Rohr. Unsere Jungs Jason, Felix, Nik und Marc wussten, dass es schwer werden würde gegen die starke Fürther Mannschaft.
Es begannen Felix auf Pos. 2 gegen Nele und Marc auf Pos. 4 gegen Philipp. Felix und Nele spielten auf ähnlichem Niveau und lieferten sich von Anfang an sehr lange Ballwechsel. Beim Stand von 3:3 holte sich Felix die entscheidenden Punkte und gewann den 1. Satz mit 5:3.
Den 2. Satz holte er sich dann deutlicher und siegte mit 4:2.
Marc und sein Gegner Philipp spielten das längste Einzel des Tages. Das Spiel verlief zunächst ebenfalls sehr ausgeglichen und so mussten die beiden in den Satztiebreak, den Marc nach mehreren vergebenen Satzbällen dann noch unglücklich verlor.
Leider hatte er im 2. Satz nicht mehr genügend Ausdauer in der heißen Julisonne und musste sich mit 2:4 geschlagen geben.
Nun kamen Nik und Jason an die Reihe. Nik spielte gegen Mia und begann motiviert und selbstbewusst, verlor den 1. Satz aber unglücklich mit 2:4. Im 2. Satz versuchte er entgegenzusetzen, durch einige verlorene Ballwechsel verließ ihn dann jedoch der Mut und so musste er auch den 2. Satz mit 1:4 abgeben.
Auch Jason begann stark und machte es im 1. Satz beim Stand von 3:3 spannend. Doch auch er musste die entscheidenden Punkte dieses Satzes an den starken Gegner Jacob abgeben. Im 2. Satz unterliefen ihm zu viele Fehler und er verlor mit 1:4.
Die Doppel bestritten Jason und Marc und Felix und Nik.
Jason und Marc führten zunächst und ließen sowohl die Fürther als auch die Rohrer Fans zittern, bangen und hoffen. Leider verloren unsere Jungs dann aber äußerst knapp den 1. Satz mit 3:5. Weil ihre Gegner Jacob und Philipp zunehmend besser zusammen harmonierten und stärker wurden, konnten diese auch den 2. Satz und somit das Spiel für sich entscheiden: 1:4.
Felix und Nik ergänzten sich gut und sicherten sich den 1. Satz gegen Nele und Mia mit 5:3. Sie witterten ihre Chance und spielten selbstbewusst und mutig weiter und holten sich den verdienten Sieg mit 4:1 im 2. Satz.
Schade, dass es am Ende für unsere Jungs mit insg. 2:4 gegen Fürth nicht wenigstens zum Unentschieden gereicht hat.
Vielleicht wäre mit einer mutigeren Doppel-Aufstellung mehr drin gewesen?

Bericht: Sabine Gugel

Stark gekämpft und leider doch verloren

Am 24.06.18 traten Jason, Felix, Marc und Til in ihrem 3. Midcourt-Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des TC RW Erlangen an.
Til begann sein Einzel gegen Maximilian zunächst etwas nervös und verlor den 1. Satz mit 2:4. Im 2. Satz gewann er zunehmend an Selbstvertrauen und erkämpfte sich ein 4:4. Leider verlor er den entscheidenden Satz-Tiebreak denkbar knapp mit 6:8 und somit auch das Spiel.
Auch Felix hatte es nicht leicht gegen den vorhandstarken Linus und konnte trotz tollem Kampfgeist keinen Satz für sich entscheiden. 2:4 und 2:4.
Marc und Finn lieferten sich ein spannendes Match auf Augenhöhe. Jedoch hatte Marc nicht das nötige Glück und musste bei häufigem Stand von 40:40 fast jeden Punkt an den Gegner abgeben. So lautete der (scheinbar deutliche aber in Wirklichkeit äußerst knappe) Endstand 1:4 und 1:4.
Das letzte Einzel bestritt unser auf Pos. 1 gesetzte Jason und auch er musste sich leider ebenfalls mit 1:4 und 1:4 gegen Phillip geschlagen geben.
Für die Doppel wollten sich unsere Jungs trotz der bereits feststehenden Niederlage noch ein paar „Ehrenpunkte“ erspielen. Jason und Til machten es ihren Gegnern nicht leicht und ließen die mitgereisten Rohrer Fans 😉 bei einem Stand von 2:2 im ersten Satz Hoffnung schöpfen. Leider konnten die Erlanger Jungs Phillip und Maximilian noch zulegen und sich dann auch das 1. Doppel sichern.
Damit waren alle Augen auf Felix und Marc im 2. Doppel gerichtet. Und die beiden machten es gegen Linus und Finn so richtig spannend. Nach 3:3 im ersten Satz holten sie sich die entscheidenden beiden Punkte zum 5:3.
Auch im zweiten Satz hieß es dann 3:3, doch die letzten beiden Punkte mussten sie nun an die Erlanger Jungs abgeben, 3:5.
Es kam also alles auf den entscheidenden Match-Tiebreak an.
Und es blieb bis zum Ende spannend. Beim Stand von 8:8 behielten Felix und Marc aber die Nerven und holten die beiden maßgeblichen Punkte zum 10:8.
Diesen Ehrenpunkt für die Mannschaft haben sich Felix und Marc nerven- und bärenstark verdient! (
Bericht: Sabine Gugel